Sichtdachstuhl wie?

Diskutiere Sichtdachstuhl wie? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; :offtopic: Was habt ihr nur alle gegen Sichtdachstühle? aktuelles BV : Anbau an ländliches Ensemble, hohe offene und grosszügige Räume mit...

  1. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    :offtopic:
    Was habt ihr nur alle gegen Sichtdachstühle?
    aktuelles BV : Anbau an ländliches Ensemble, hohe offene und grosszügige Räume mit Sichtdachstuhl, passenden zu vorhandenen Baukörpern.
    Wird sicherlich toll wenns fertig ist.
    Ich sag jeder Baustil hat seine berechtigung wenn er passend (und zur Umgebung passend) umgesetzt wird.

    Grüsse
    Jonny
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    alle? :)
    es lebe der planungssport ;)

    im übrigen sind raumseits - in weiss - vollgeklatschte dachstühle ja auch nur´n fake und von historischer notwendigkeit keine spur :p

    auch für dächer: fff (form follows function).
    nur: bei sichtdachstühlen werden peinlichkeiten in entwurf und ausführung sichtbar .. also doch besser gipskartonschusterei?
     
  5. #44 susannede, 18.05.2007
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    was ist eigentlich mit der rohrleitungsorgie durchs dach?

    und zu to be or not to be:

    [​IMG]
     
  6. LG

    LG

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Hallo Landbub,

    ohne Dir jetzt Deinen Sichtdachstuhl madig machen zu wollen, stellts sich mir immer die Frage, warum es unbedingt ein Sichtdachstuhl sein müßen, wenn darin eh nur die Schlafräume untergebracht werden. (weiß jetzt nicht mehr, ob es bei Dir auch so ist)

    Wenn einem so etwas gefällt, warum dann keine echte Holzbalkendecke im EG? Die sehe ich den überwiegenden Teil des Tages und hab dann wirklich etwas davon.


    viele Grüße

    LG
     
  7. #46 Landbub, 18.05.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Nein, der "Schlaftrakt" ist im 1OG (also Schlafzimmer + Kinderzimmer). Ganz rauf kommen Arbeitszimmer, wobei ich Arbeiten und Wohnen nicht streng trenne. Insofern werde ich mich tagsüber meist dort aufhalten.

    Weil mir das eben nicht gefällt. Es geht mir nicht um den puren Anblick von Holz (zumal wir Betondecken bekommen). Ich finde lediglich, dass man den Dachstuhl sehen sollte. Oder andersrum: Auf jeden Fall nicht mit irgendwas zunageln, so dass er dann aussieht wie eine schiefe Wand.
     
  8. LG

    LG

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    OK, ist klar aber

    das mit der Holzbalkendecke im EG kann man so und so sehen;) siehe mein Foto.

    viele Grüße

    LG
     
  9. #48 Landbub, 18.05.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    "nicht gefallen" war falsch. Ich meinte im Sinne von "muss ich nicht unbedingt haben". Ein Freund hat ein Haus, wo die Decken aus Holz sind. Auch da sieht man die Balken, es sieht ähnlich schön aus wie bei dir. Ausserdem praktisch: Er braucht keine Hilti zum Lampenaufhängen.
     
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Auch mein Gedanke. Beim "Sichtdachstuhl" geht es aber andersrum: die Funktion muss der pseudoromantischen Form von Bethlehems Stall folgen. Erst das Aussehen, dann mal nachdenken, wie wir die technischen Funktionen einer nunmehr ausgehöhlten und abgenagten Wohnraumhülle trotzdem leidlich irgendwo draußen unterbringen können.
     
  11. #50 Landbub, 18.05.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Bruno,

    bei einem Gespräch mit einem Zimmerer meinte dieser, dass die "Funktion" (also Dichtigkeit und Dämmung, primär), bei einer Aufdachdämmung in keiner weise problematischer wären als bei einer Zwischensparrendämmung.

    :confused:
     
  12. #51 VolkerKugel (†), 18.05.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Sagen wir´s mal so ...

    ... ein Sichtdachstuhl ist keine Standardausführung, sondern Besondere Leistung bei Planung und Ausführung und Bauüberwachung.

    Wir befinden uns hier auf einer Baustelle und in keinem Elektroniklabor. Da braucht nur irgendein Dussel die Balken mit Ketten statt mit gepolsterten Traggurten vom LKW zu heben. Nach Murphys Gesetz sind dann die Druckstellen genau da, wo man sie am Besten sieht (nur eine von fast unendlich vielen Möglichkeiten).

    Wenn Du auf dem Sichtdachstuhl bestehst (Dein gutes Recht), empfehle ich Deinem Architekten einen kräftigen Honorarnachschlag zur Finanzierung der dann erforderlichen Beruhigungsmittel :konfusius .
     
  13. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Naja, etwas untertrieben, aber um das geht es nicht, denn dem Ingeniör ist nichts zu schwör. Eine Replica fährt schließlich auch.

    Es gibt sogar Ballonfahrer, die den Traum haben, einen Elefanten zu reiten statt einen simplen Ballon zu fahren, und der Ballonbauer sagt ihm, dass es in keiner Weise problematischer wäre, einen Elefanten durch die Luft fahren zu lassen.

    [​IMG]

    Trotzdem hat das mit Montgolfiere nicht mehr viel zu tun.
     
  14. #53 Landbub, 18.05.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Stimmt, da sagte er was... er müsste den handwerkern auf die Finger schauen, damit diese beim festnageln der Konterlatten den Sparren auch sauber treffen.


    Dafür hilft am besten ein guter Rotwein. Mein Lager ist gut gefüllt, ich kann den Archi also versorgen;)

    Du siehst das etwas engstirnig, nicht? Habe ich das bisher richtig verstanden, du siehst zur Beplankung keine Alternaiven?
    Und Replikas sind bisweilen wesentlich interessanter als das Original ( http://www.donkervoort.nl/ ). Lediglich das Sammlerherz würde bei einem echten Lotus S7 mehr befriedigt.
     
  15. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Prinzipien haben und verstehen.

    Im Gegensatz zu anderen, die Replica fahren, Elefanten fliegen, den Nachthimmel durch LEDs an der Decke simulieren, den Klang von Konzertsälen digital nachbilden, Kaminfeuer auf Flachbildschirmen an die Wand hängen und Sichtdachstühle haben.

    Keine Prinzipien finde ich in den Werbeaussagen zum Sichtdachstuhl:

    - imposante Deckenstruktur
    - verleiht dem Innenraum Holzatmosphäre
    - ein außergewöhnliches Raumgefühl
    - eine besonders behagliche und großzügige Atmosphäre
    - die anspruchsvolle ästhetische Alternative
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    stimmt - das sind keine prinzipien :)
    das ist vertrottelungsromantik.

    ein sichtdachstuhl (oder überhaupt sichtbares holz als stab oder fläche) kann funktional schon sinn machen.
    dazu muss man allerdings ausufernd im kontext denken - nicht nur fertige fläche, sondern auch montage/bauablauf, (langzeit)kosten, haptik/optik, bauphysik, details ...
    allerdings: die darstellung, aufdachdämmung sei genauso einfach wie zwischensparrendämmung, lässt mich doch zusammenzucken :wow
     
  17. #56 sichtdachstuhl, 04.06.2007
    sichtdachstuhl

    sichtdachstuhl

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    Oberbayern
     
  18. #57 sichtdachstuhl, 04.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.06.2007
    sichtdachstuhl

    sichtdachstuhl

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    Oberbayern
    Alle Anforderungen eines modernen Dachstuhl's erreicht man nur mit dem sgenannten "Doppelten Dachstuhl"
    Optik, Winddichtigkeit, Schallschutz, gute Wärmedämmung, usw.
    Man kann dieses Dach ohne weiteres so gestalten daß es auch sehr gut aussieht

    [​IMG]

    xxxxxxxxxxxxxxxx

    Mfg sichtdachstuhl
     
  19. #58 tømmermannen (†), 04.06.2007
    tømmermannen (†)

    tømmermannen (†)

    Dabei seit:
    21.09.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermann
    Ort:
    Schöneberger Insel
    Benutzertitelzusatz:
    Ich bevorzuge Holznägel als Verbindungsmittel
    Dachpappe

    Gibt es auch einen Name für die 'Diffusionsoffene Dachpappe"?

    Neugierige Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. drea

    drea Gast

    Aufsparrendämmung bei hochqualitativem Fachwerk-Neubau

    Hallo,

    guckt doch mal hier:
    http://www.kulturbaustellen.de/
    Entstehung einens neuen Fachwerkhauses vom Entwurf bis zum Ausbau
    Dort gibt es unter "Aufbau" eine Aufsparrendämmung zu sehen.

    Natürlich die Replika schlechthin. Aber schad das? Nicht alles was modern ist, ist auch besser. Und auch früher hat man sich an den vorher gehenden Generationen orientiert. Und: Merkt das heute überhaupt noch einer? Wir stehen in der Regel davor und sagen "toll". Das die Stabkirche im Harz auch erst hundert Jahre alt ist (Im Gegensatz zu ihren Vorbildern von 1200 (und...)aus Norwegen oder, dass praktisch alle Cobras und D-Types, die man bei Oldtimer Rallyes so sieht Nachbauten sind? Wen stört es? Von technischen Standpunkt aus gesehen sind es ja ebenfalls Oldtimer.

    Was ich damit sagen will. Ich finde es äußerst schade, dass heute alles verteufelt wird was früher war und das angeblich alle heutigen Baumethoden so viel besser sind. Nur frag ich mich, warum gibt es heute soviele Bauschäden. Sicherlich auch aus Sparwut. Aber ganz ehrlich ich glaube, das ist nicht der einzige Grund. Ich glaube vielmehr, dass es auch an mangelhafter Ausbildung klassischer Handwerkstechniken liegt. Und daran, dass die modernen Baumethoden eben doch nicht so bewährt sind, wie gerne behauptet wird. Welche Technik ist denn schon älter als 20 Jahre. Hat irgend jemand mal eine repräsentative Statistik erstellt? z.B. darüber wieviele Häuser mit Dampfbremsen oder außen angebrachten Styrpordämmungen keine Schimmel- und Feuchtigkeitsprobleme haben?

    Warum meiden wir historische Optiken wie der Teufel das Weihwasser? Und bauen Häuser, die teilweise grausam hässlich sind. Und wer sich mit nüchternen modernen Bauten nicht anfreunden kann, der entlehnt sich die Anregungen aus dem Ausland. Und dann stehen nebeneinander Häuser aus dem Mittelmeerraum, Norwegische Holzhäuser oder Tirol lässt grüßen. Grauenvoll (Nicht die Häuser an sich, sondern das "Durcheinander" und das "nicht passen" in die Region). Und Versuche z.B. alte Fachwerkhäuser zu imitieren sind leider meistens ziemlich schlecht. Nicht nur gestalterisch, sondern auch von der baulichen Qualität... (meist nicht mal böswillig, sondern wegen Ahnungslosigkeit)

    Das musste ich mal loswerden ;-)
    Gruß Andrea
     
  22. drea

    drea Gast

    Aufsparrendämmung bei hochqualitativem Fachwerk-Neubau

    Hallo,

    guckt doch mal hier:
    http://www.kulturbaustellen.de/
    Entstehung einens neuen Fachwerkhauses vom Entwurf bis zum Ausbau
    Dort gibt es unter "Aufbau" eine Aufsparrendämmung zu sehen.

    Natürlich die Replika schlechthin. Aber schad das? Nicht alles was modern ist, ist auch besser. Und auch früher hat man sich an den vorher gehenden Generationen orientiert. Und: Merkt das heute überhaupt noch einer? Wir stehen in der Regel davor und sagen "toll". Dass die Stabkirche im Harz auch erst hundert Jahre alt ist (Im Gegensatz zu ihren Vorbildern von 1200 (und...)aus Norwegen oder, dass praktisch alle Cobras und D-Types, die man bei Oldtimer Rallyes so sieht Nachbauten sind? Wen stört es? Von technischen Standpunkt aus gesehen sind es ja ebenfalls Oldtimer.

    Was ich damit sagen will. Ich finde es äußerst schade, dass heute alles verteufelt wird, was früher war und das angeblich alle heutigen Baumethoden so viel besser sind. Nur frag ich mich, warum gibt es heute soviele Bauschäden. Sicherlich auch aus Sparwut. Aber ganz ehrlich ich glaube, das ist nicht der einzige Grund. Ich glaube vielmehr, dass es auch an mangelhafter Ausbildung klassischer Handwerkstechniken liegt. Und daran, dass die modernen Baumethoden eben doch nicht so bewährt sind, wie gerne behauptet wird. Welche Technik ist denn schon älter als 20 Jahre. Hat irgend jemand mal eine repräsentative Statistik erstellt? z.B. darüber wieviele Häuser mit Dampfbremsen oder außen angebrachten Styrpordämmungen keine Schimmel- und Feuchtigkeitsprobleme haben? was Ihr hier meist zeigt ist der ganz grobe Baumurks. Aber wieviele Bauschäden haben mit unvollkommenen Techniken zu tun. Ich wohne in einem Haus mit Atombunker in WOB. Neulich hatte ich das Wasser im Keller 5 cm hoch stehen. Atombombensicher???

    Warum meiden wir historische Optiken wie der Teufel das Weihwasser? Und bauen Häuser, die teilweise grausam hässlich sind. Und wer sich mit nüchternen modernen Bauten nicht anfreunden kann, der entlehnt sich die Anregungen aus dem Ausland. Und dann stehen nebeneinander Häuser aus dem Mittelmeerraum, Norwegische Holzhäuser oder Tirol lässt grüßen. Grauenvoll (Nicht die Häuser an sich, sondern das "Durcheinander" und das "nicht passen" in die Region). Und Versuche z.B. alte Fachwerkhäuser zu imitieren sind leider meistens ziemlich schlecht. Nicht nur gestalterisch, sondern auch von der baulichen Qualität... (meist nicht mal böswillig, sondern wegen Ahnungslosigkeit)

    Viele Grüße Andrea
     
Thema: Sichtdachstuhl wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufdachdämmung schnitt

    ,
  2. sichtdachstuhl aufbau

    ,
  3. dach ohne dachüberstand

    ,
  4. landhausdecke verkleiden,
  5. sichtdachstuhl dämmung konstruktion,
  6. sichtdachstuhl konstruktion
Die Seite wird geladen...

Sichtdachstuhl wie? - Ähnliche Themen

  1. Sichtdachstuhl oder nicht?

    Sichtdachstuhl oder nicht?: Liebe Alle, wir stocken unsere Doppelhaushälfte auf, bisher 2 Vollgeschosse plus Speicher, jetzt kommt das Dach runter, wir mauern einen Kniestock...
  2. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  3. Sichtdachstuhl beim Neubau

    Sichtdachstuhl beim Neubau: Hallo nochmal, es geht bei der Hausplanung darum, im Obergeschoss mehr Luft nach oben zu haben, und sich da ein bisschen individueller fühlen...
  4. Walm Sichtdachstuhl (Rigips) Fusspfette wie Verputzen ?

    Walm Sichtdachstuhl (Rigips) Fusspfette wie Verputzen ?: Hallo zusammen, ich habe ein 36,5cm Mauerwerk / Ringanker auf dem ca. mittig eine 14cm Fusspfette liegt außen wurde mit 11,5er Ziegeln...
  5. Deckenlampe bei Sichtdachstuhl, woher Strom?

    Deckenlampe bei Sichtdachstuhl, woher Strom?: Hi, wenn man bei einem Sichtdachstuhl eine Deckenleuchte haben möchte, wo holt man sich da den Strom her? Oder ist das nicht üblich?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden