Sichtestrich: Zement- oder Anhydritestrich

Diskutiere Sichtestrich: Zement- oder Anhydritestrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, wir brauchen nochmal Schwarmwissen. Wir bekommen einen Sichtestrich und nun stellt sich die Frage, ob wir Zementestrich...

  1. #1 Karon178, 23.11.2020
    Karon178

    Karon178

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten,
    wir brauchen nochmal Schwarmwissen.
    Wir bekommen einen Sichtestrich und nun stellt sich die Frage, ob wir Zementestrich oder Anhydritestrich nehmen wollen als Grundlage.
    Ich versuche mal zu beschreiben, wie wir uns das Ergebnis vorstellen, dabei sind wir uns völlig darüber im Klaren, dass das Ergebnis nicht 1:1 so wird und es eine gewisse Spannbreite geben wird.
    Aber grundsätzliche Punkte sollte die Optik erfüllen. Diese wären:
    - wolkig, rustikal, körnig
    - „warmer“ Grauton (beige-grau)
    Wir tendieren deshalb zu Anhydritestrich-Estrich, es meinten aber diverse Befragten, dass Zementestrich das Mittel der Wahl wäre, weil Anhydritestrich zu hell werden würde und keine Wolkigkeit hätte. Der Estrichleger würde darum Pikmemte beimischen, das Ergebnis wäre eben noch experimenteller. Vorteile wären eine schnellere Trocknungsdauer (ca. 3 Tage wäre das Gröbste überstanden) und keine Fugen, Risiko für Risse wäre auch geringer. Bei Zementestrich habe ich diese schöne Struktur mit der Wolkigkeit und definitiv einen rustikalen Look, aber ein eher kaltes Grau, plus eine wesentlich längere Trocknungsdauer (ca. 30 Tage), mit der Gefahr, dass mir Handwerker drüber laufen, bevor wir ihn abdecken können.
    Gibt es weitere Vor- und Nachteile, die noch wichtig wären?
    Zu welchem Estrich als Grundlage würdet ihr raten und warum?
    Wir hängen 3 Bilder mit an, alle Böden gefallen uns. Was ist welcher Boden?
    Der mit dem arbeitenden Mann gefällt uns, weil er diesen Beigeton hat (deshalb vermutlich Anhydritestrich). Und der wäre doch auch wolkig oder täuscht das auf dem Foto? Oder könnten alle Fotos alles sein und man kann durch die Art der Versiegelung, Pigmente beimischen alle Ergebnisse erzielen?
    Vielen Dank im Voraus!
     

    Anhänge:

  2. #2 Fabian Weber, 23.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.132
    Zustimmungen:
    2.895
    Also erstmal ist es genau umgekehrt, den Zementestrich kannst Du schon am nächsten Tag wieder vorsichtig begehen. Der Anhydrit braucht dafür viel länger.

    Außerdem spricht Deine Bildauswahl auch für Zementestrich.

    Dem Zementestrich kann man ternäre Bindemittel beigeben, dann wird er zum
    Schnellzementestrich und ist weniger rissanfällig.

    Ich baue demnächst genau das Gleiche in ein Medienzentrum ein, nur etwas anspruchsvoller vielleicht (kommt auch in den Aufzug, keine sichtbaren Randfugen usw.).

    Sehr wichtig ist immer die Nachbehandlung des Estrichs durch Polierschliffe und Imprägnierung.

    Rechne mal dafür ca. 60-80€/m2.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 Karon178, 23.11.2020
    Karon178

    Karon178

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke mal für deine Antwort. Ich wundere mich, wieso uns der Estrichleger das dann anders erklärt mit dem Aushärten. Das ist das, was mich irritiert.
    Am besten gefällt uns eigentlich das 3te Bild wegen der Beigetönung. Wäre das auch bei Zementestrich möglich?
     
  4. #4 Fabian Weber, 23.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.132
    Zustimmungen:
    2.895
    Klaro, das liegt zum einen am Kies, da kann man nicht soviel auswählen und dann gibt’s ja noch diverse Mittelchen zum beimischen.
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 Fabian Weber, 23.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.132
    Zustimmungen:
    2.895
    Wo baut Ihr denn? Vielleicht kenn ich ja ein Anschuungsobjekt in Deiner Nähe.
     
  6. #6 Karon178, 23.11.2020
    Karon178

    Karon178

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    76829
    Also Zementestrich und welche Beimischungen machen den beige-braunen Ton?
     
  7. #7 Fabian Weber, 24.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.132
    Zustimmungen:
    2.895
    Schau mal im alten Hallenbad in Heidelberg vorbei, da müsste solch ein Boden liegen, wie er Dir vielleicht gefällt.
     
Thema:

Sichtestrich: Zement- oder Anhydritestrich

Die Seite wird geladen...

Sichtestrich: Zement- oder Anhydritestrich - Ähnliche Themen

  1. Sichtestrich Mängel?

    Sichtestrich Mängel?: Lieber Experten, nach vielen gelesenen Beiträgen, die uns sehr geholfen haben, haben wir nun auch eine Frage an euch. Wir haben im EG...
  2. Sichtestrich

    Sichtestrich: Hallo, ich habe mich extra angemeldet und erhoffe mir hier ein paar Antworten auf meine Fragen. Unser Wunsch ist ein Sichtestrich, eigentlich...
  3. Abdichtung Duschfläche zu Sichtestrich

    Abdichtung Duschfläche zu Sichtestrich: Hallo, wir sanieren gerade unser Haus und planen die Details für das Bad. Hier möchten wir gerne den (neu einzubauenden) Fliesestrich als...
  4. Sichtestrich gegen Fensterrahmen einbauen

    Sichtestrich gegen Fensterrahmen einbauen: Hallo zusammen, ist es möglich, einen Sichtestrich (mit FB) gegen die Rahmen bodentiefer Fenster einzubauen? Wir haben in unserem Anbau eine 6m...
  5. Flecken auf Sichtestrich

    Flecken auf Sichtestrich: Hallo ihr Lieben, ich habe leider ein Problem mit meinem Sichtestrich in unserem Neubau und bräuchte diesbezüglich einmal euren Rat. Wir habe...