Silikat- Oberputz streichen nötig?

Diskutiere Silikat- Oberputz streichen nötig? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben an unserem Neubau einen Kalk- Unterputz auf den nun ein Silikat- Oberputz aufgetragen werden soll. Der Verputzer hat...

  1. Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben an unserem Neubau einen Kalk- Unterputz auf den nun ein Silikat- Oberputz aufgetragen werden soll. Der Verputzer hat mich vor die Wahl gestellt entweder den Silikatputz einfärben zu lassen oder weißen Silikatputz zu verwenden und diesen dann farbig zu streichen. Er meinte ein Farbanstrich wäre zwar nicht nötig aber empfehlenswert. Aus Kostengründen tendiere ich eher zu eingefärbtem Silikatputz aber ich weiß nicht ob ich mich dann später ärgere und doch lieber in einen zusätzlichen Farbanstrich investieren sollte.

    Wir haben keinen Dachüberstand und das Haus steht am Ortsrand an einer großen Wiese mit Bachlauf....

    Eure Experten-Meinung wäre bei dieser Entscheidung sehr hilfreich!

    Danke schonmal vorab!
     
  2. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    85
    Darf ich zuerst mal fragen wieso da ein Silikatputz drauf kommt?
     
  3. Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der wurde uns vom Verputzer empfohlen. Er meinte weil der Unterputz Kalkputz ist wäre der Silikatputz dafür geeignet da dieser atmungsaktiv ist. Ist der etwa nicht so gut?
     
  4. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    85
    Ist nur meine Meinung, aber das ist Schwachsinn. Wenn ich nur „atmungsaktiv“ lese, dann rollen sich mir schon die Zehennägel auf. Wenn man dann noch im selben Atemzug einen zusätzlichen Anstrich empfiehlt ist für mich die Grenze zum dummen Gelaber weit überschritten.

    Es ist so, beim Silikatputz braucht man auf dem Kalkzement-Unterputz einen Voranstrich, kann dafür dann aber den Schlußanstrich weglassen. Was daran gut sein soll habe ich noch nie kapiert, konnte mir auch noch niemand erklären. Man hat dann nämlich die „rohe“ Putzoberfläche mit vielen Poren und winzigen „Risschen“ offen liegen und das sieht irgendwie „unfertig“ aus und ist auch noch anfällig für Verschmutzungen. Dazu kostet es dann noch mehr als ein Kalkputz, weil Silikat ist einfach teurer (auch klar, ist ja „atmungsaktiv“).Wenn man den Silikat dann noch streicht, dann wird er noch teurer (ist ja klar, weil dann vermutlich „noch atmungsaktiver“).

    Spätestens an dem Punkt an dem er gestrichen ist, ist es dann aber ziemlich egal ob ein Kalkputz oder ein Silikatputz unter der Farbe ist, im Sd-Wert (Wasserdampfdiffusion) schenkt sich das alles nicht viel und auch sonst gibt es da ausser dem Preisunterschied wenig Unterscheidungsmerkmale.
     
  5. Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal DANKE für deine Antwort! Ich habe da echt null Ahnung und finde es sehr schwer abzuschätzen was Sinn macht und was nicht.

    Das heißt ich könnte anstelle des Silikatputz einen Kalkputz als Oberputz auftragen? Brauch es da auch einen Voranstrich bzw. verstehe ich richtig, dass ein Kalkoberputz lediglich nochmal einen Anstrich braucht?

    Ist Quarzgrund der Voranstrich den du meinst? Der Verputzer sagte der muss auf jeden Fall vorher drauf...

    Welchen Oberputz würdest du empfehlen und wie würdest du weiter machen?
     
  6. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    85
    Der Quarzgrund-Voranstrich muss nur beim Silikatputz zwingend drauf (wegen unterschiedlichen Bindemitteln der Putzlagen), beim Kalkputz ist der nur eine Arbeitserleichterung (reduziert das Saugverhalten) für den Verputzer (für die er dich zahlen lassen will).

    Beim Kalkputz reicht theoretisch ein Anstrich oben drauf. Auf dem modernen hochdämmenden Mauerwerk (kalte Oberflächen, Wasser trocknet schlecht ab) würde ich aber einen zweifachen Anstrich machen. Den würde ich immer empfehlen, auch auf dem Silikatputz.

    Es ist so, seit Anfang der 2000er sind alle „guten“ Algizide und Fungizide nicht mehr als Baustoffzusatzstoffe zugelassen und gal ob Silikat ohne Anstrich oder Kalk mit einem Anstrich oder wie auch immer, das sieht nach 10-15 Jahren meisst jämmerlich dreckig und fleckig aus. Alles was da hilft ist eine ordentliche Farbschicht und das bedeutet zweifacher Anstrich.

    Und an dem Punkt ist s dann Wurst was darunter ist, der Oberputz ist da nur noch für die Oberflächenstruktur zuständig und die bekommt man mut einem Kalkputz prima hin, ganz ohne Quarzgrund und teurem Silikat.

    Ich würde den Witterungsschutz mittels zweifachem Anstrich immer über irgendwelche Spitzfindigkeiten beim Material stellen, wenn es von oben her dauerhaft dicht ist, dann ist es Wurst was da darunter für ein Material ist.
     
  7. Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tausend Dank für deine Einschätzung und die ausführliche Erklärung! Werde es morgen genau so meinem Fachmann vorschlagen :28: Hast mir sehr weiter geholfen!
     
  8. Nic123

    Nic123

    Dabei seit:
    18.02.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    15
    Also einen Voranstrich würde ich als ausführende Kraft immer drauf machen es sei denn man ist sehr schnell. Von der Wasserdampfdurchlässigkeit nehmen sich beide nicht viel. Den einzigen unterschied den es gibt einen mineralischer Oberputz ist star also wenig Rissüberbrückend der Silikatputz nimmt eher bewegungen auf und ist Rissüberbrückender. Ist halt alles eine Preisfrage ich würde immer Silikatputz nehmen aber das is meine persönliche Meinung. Wie der kollege schon gesagt hat den optimalen Witterungsschutz bekommt man nur mit 2 maligen Anstrich hin.
     
  9. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    85
    Da muss er halt genug Leute mitbringen. Wie auch immer, dass man einen Voranstrich immer braucht stimmt halt nicht.
     
Thema:

Silikat- Oberputz streichen nötig?

Die Seite wird geladen...

Silikat- Oberputz streichen nötig? - Ähnliche Themen

  1. Fußbodendämmung: Alternativen zu Styropor? Kalzium-Silikat-Platten?

    Fußbodendämmung: Alternativen zu Styropor? Kalzium-Silikat-Platten?: Hallo, ich würde gerne ein paar Ideen sammeln für einen Fußbodenaufbau ohne Styropor/Polystyrol-Dämmung. Es geht um 2 Kellerräume + Bad (ohne...
  2. Silikat oder Silikonharzfarbe?

    Silikat oder Silikonharzfarbe?: Hallo, ich plane bei einem Neubau mit einer dunklen roten Farbe (z.B. STO DC00010 oder AC16120, HBW 15). Nun sagt der eine so, der andere so in...
  3. Fensterlaibung Silikat oder Acryl / Latex Farbe?

    Fensterlaibung Silikat oder Acryl / Latex Farbe?: Hallo. Ich habe da mal eine bauphysikalische Frage. Welche Farbe ist für die Fensterlaibung innen am besten geeignet? Silikat, Acryl oder...
  4. Schimmel am Sturz nach Fenstertausch:25mm Silikat als Lösung o. sind es die Pflanzen?

    Schimmel am Sturz nach Fenstertausch:25mm Silikat als Lösung o. sind es die Pflanzen?: Hallo zusammen, im Wintergarten wurden die alten Holzfenster K-Wert > 3 (15er Wandstärke) gegen neue getauscht (K-Wert: 1,0). Der Fensterverbund...
  5. Silikat- Farbe auf Kalk-Gips Putz

    Silikat- Farbe auf Kalk-Gips Putz: Hallo werte Forenteilnehmer, wir stehen derzeit vor der Frage, welche Art Farbe wir am Besten für unsere Innenwände verwenden sollen. Hier ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden