Silikonarbeiten diy

Diskutiere Silikonarbeiten diy im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir lassen gerade unser Haus schlüsselfertig bauen und sind so gut wie fertig damit. Was allerdings nicht zur...

  1. maffie

    maffie

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo zusammen,

    wir lassen gerade unser Haus schlüsselfertig bauen und sind so gut wie fertig damit. Was allerdings nicht zur "Schlüsselfertigkeit" gehört, sind die Silikonierarbeiten. Wussten wir aber von Anfang an. Das heißt, überall wo Silikon hinkommen kann, fehlt er noch.

    Meine Frage ist jetzt, ob man sowas auch gut selbst machen kann? Ich bin kein Handwerker von Beruf, habe aber auch keine zwei linken Hände. Ich würde es mir zutrauen. Aber ist es auch sinnvoll, das selbst zu machen oder kann man da als Laie zu viel falsch machen? (Was ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen kann.)

    Oder hängt das vom Bereich ab? Also Fliesensockel ja, Badezimmer nein? Wobei ich hier schon gelesen habe, das Silikon nicht dazu da ist, eine Wasserdichtigkeit herzustellen. Wenn es nur auf die Optik ankommt und damit der Dreck nicht in die Fugen rutscht, kann man es wirklich selbst machen.

    Wie seht ihr das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inkognito

    Inkognito Gast

    Ich bin handwerklich nicht ungeschickt, aber Silikon und ich werden niemals Freunde.
     
  4. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    WENN MAN ES NICHT KANN, KANN MAN DAMIT VIEL VERSAUEN.ES HABEN SCHON VIELE GEDACHT, dass sie das auch allein schaffen.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Bleib mir mit DEM Zeug vom Leibe... Ich beherrsche es so, das es dicht wird. SCHÖN können die Versiegel-Profis *g* Ich nicht...

    Es gibt aber genug Laien die das perfekt hinbekommen. Und wenn nicht machst du es halt noch mal neu...
     
  6. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Mach einfach ein kurzes Stück und schau ob es für dich in Ordnung ist! Wenn nicht wieder raus! Lass dir das auch mal kurz zeigen wie man es macht. (Silikon in die Fuge einbringen, mit Spülmittelwasser und einer Sprühflasche abspritzen und sauber abziehen)
     
  7. maffie

    maffie

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Bielefeld
    Danke für die Antworten. Ich kenne auch recht viele, die ihre Silikonfugen häufiger selbst erneuern. Die werden ja nach einiger Zeit auch etwas unansehnlich oder reissen auf.

    Ich werde mal den Rat befolgen und es erstmal auf einem kurzen Stück ausprobieren.
     
  8. SvenBaut

    SvenBaut

    Dabei seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich mache meine Silikonfugen auch alle selbst. Klar, mit einem, der das Hauptberuflich macht, können meine Fugen garantiert nicht mithalten, aber ich finde sie so ok.
    Zum Arbeiten hab ich so ein Abziehset, dann immer ein bisschen Wasser mit viel Spüli und viele Zewatücher.

    Was ich auch schon gesehen habe ist so eine Klebefolie, die bringt man auf die Fuge auf, zieht das obere Blatt ab und dann bleiben nur noch Links und Rechts jeweils ein Klebestreifen übrig. Darin kann man dann die Silikonfuge ziehen und dann zum schluss Links und Rechts die Streifen abziehen. Hab das allerdings noch nie getestet.

    Versuchs doch einfach mal an Stellen, die du nicht oft siehst. Dann hast du Fläche zum üben und wenn es nicht 100 Prozentig aussieht, dann hast es wneigstens nicht jeden Tag vor Augen :)
     
  9. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Es gibt Handwerker, die machen nur Fugen. Und wenn man sich mal anschaut, wie verpfuscht auch so manche vom Sanitöter verlegte Silikonfuge ist, dann zu recht.

    Nichtsdestotrotz bekommt man mit handwerklichen Geschick, geplanten und sorgfältigem Vorgehen und viel, viel Zeit ein ordentliches Ergebnis.
    Meine Empfehlung hierzu:

    - Qualitätssilikon verwenden
    - Abkleben mit Kreppband. Evtl. sogar noch mit Folie davor.
    - Abzieher benutzen (nicht mit den Finger rumsauen)
    - abgezogene Reste immer sofort!! in einen bereitstehenden Mülleimer (mit dem Papiertuch..)
    - Sparsam umgehen
     
  10. #9 Achim Kaiser, 10. Oktober 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich frag mich warum sich alle DIYer immer nach den *Scheissgeschäften* strecken und sich drum reissen.

    Wenn ich mir die Preise der (guten) Verfuger ansehe dann reichen die Kosten die der für *Fix- und Fertig* nimmt beim DIY´ler grade mal fürs Material und 2 Kaffee plus nem belegten Brötchen ....

    Dafür eiert man sich dann 2 Tage fluchend einen ab und es sieht danach meistens doch leicht Banane aus ....

    Ich müsste viel Langeweile haben ... und ich habe das volle Equipment ... aber wenn möglich lass ichs ganz einfach machen, wenns nicht *blos* 1m um irgendwas drumrum ist ... da lohnt die Anfahrt des Verfugers nicht.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wir sparen, koste es was es wolle.......
     
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Gutes Silikon, einwenig übung und guter Abzieher, dann kann man es auch selber.

    Wichtig ...
    - nicht mit Finger
    - nur ein mal abziehen, das bedeutet vorher genug Silikon drauf und das ist der schwierige Teil.
    - nach jedem abziehen den Abzieher gut sauber machen.
    - Kein Silikon wieder verwenden, was über ist ... ab ins Taschentuch und Mülleimer.

    Mein Problem ist schöne Ecken hin zubekommen.
     
  13. Gast23627

    Gast23627 Gast

    "Fachinfomatiker" können offenbar Fast (bis auf die schönen Ecken) alles...
     
  14. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    für mich ist es der ewige Kampf , entweder gewinnt das Silikon oder ich !!
    Für diese Arbeiten hatte ich immer jemanden der das perfekt konnte, ist im
    Prinzip keine große Kunst, aber ich hab halt kein "Kunstverständnis"
     
  15. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Ich Fachinformatiker kann auch silikonieren. Leider sieht es danach scheiße aus und ist nicht dicht - deshalb lass ich's sein.

    Versuch dich mal an nem Meter, dann wirst du merken das du als Laie die halbe Kartusche im Mülleimer hast und die Fuge immer noch nach nix aussieht. Spätestens dann wirst du deine Entscheidung bereuen. Und mal ehrlich, warum lässt man die Fugen bei nem komplett schlüsselfertigen Haus nicht einfach mitmachen. Das ist doch wirklich kein Kostenfaktor.
     
  16. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Wenn ich raten müßte, würde ich sagen, dass es wohl einige "Abdichtungskonzepte" in dem Haus geben wird, die auf Wartungsfugen mit Silikon beruhen... :shades

    Ausserdem kann dann der GU immer drauf verweisen, dass er da keine Aktien drin hat, wen mal was passiert, Stichwort nicht fachgerecht ausgeführte Verfugung.
     
  17. maffie

    maffie

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Bielefeld
    Erstmal danke an alle für die guten Tipps und die Ermutigungen es mal selbst zu probieren.

    Darum frage ich ja, was es mich "kosten" wird. Wenn es zu gefährlich oder fehlerträchtig wäre, würde ich nicht in erwägung ziehen es selbst zu machen. Grundsätzlich dagegen zu sein, wenn man was selbst machen will, finde ich auch nicht richtig. Ich laufe ja auch nicht immer ins Restaurant oder lasse mir einen Koch kommen, wenn ich was essen will und ich will gar nicht wissen, wie oft ich mich schon geschnitten oder verbrannt habe beim Kochen.

    Ja, hast recht, so wird es dann vermutlich sein. :mega_lol:
    Hab' schon die Betondecken im Haus gespachtelt. Ich behaupte mal, dass es nicht schlechter aussieht, als wenn jemand vom Fach das gemacht hätte aber ich hab mit sicherheit zehn mal so lange gebraucht. Erstaunlicherweise hat mich der Zeitaufwand wenig gestört und nervig fand ich das auch nicht. Dass das aber nicht bei jedem so sein muss glaube ich sofort.

    Bis gestern Abend wollten wir das auch. Dann bin ich auf den Trichter gekommen, dass ich das auch mal selbst versuchen könnte. :)

    Nicht das ich wüsste, eigentlich ein "normales" Haus (1,5 geschossig mit Satteldach und Klinker, keine Erker, Gauben oder Balkone). Soweit ich das beurteilen kann, braucht man das Silikon nur im Bad und an den Sockelfliesen. Die Silikonierarbeiten draußen würden wir machen lassen. Ist aber immer gut skeptisch zu sein.
     
  18. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Jaja. ich kaufe gutes Silikon aus Fachhandel und nicht aus dem Baumarkt. Obwohl Baumarkt auch gute Silikon haben, aber sind zu teuer.
    Der gefährlichste Bereich ist bei der Dusche und da gibt es noch eine zweite Abdichtungsebene.

    Klar sieht es bei einem Profi besser aus und? aber nur wenn er sich auch mühe gibt. Sonst auch nicht.

    Vielleicht dauert es auch wenig länger und? Wenn man danach geht, dann sollte man gar nichts selber machen.
    Streichen kann ich auch nciht wie ein Profi
    Tapezieren auch nicht
    Fliesen auch nicht.
    Laminat verlegen auch nciht
    usw.

    Nicht jeder hat so viel Geld und bei einer Wohnung oder Altbau würde ich diese auch auch selber machen! Warum wird dann ein Neubau auf so ein hohes Podest gestellt?
    Man macht solche Dinge um irgendwann auch besser zu können. So sehe ich das jedenfalls.
     
  19. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Wenn du zehnmal so lange brauchst wird´s happig. Du solltest immerhin so schnell sein, dass du das Silikon abgezogen bekommst bevor es eine Haut bildet.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Darumgeht es doch nicht. Ich mache auch sehr viel in EL im meinem Bestandsbau. Aber bei der Kombination schadensträchtig, aufwändig und kaum Einsparpotential tendiere ich zum Fachmann.
     
  22. maffie

    maffie

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Bielefeld
    Das ist nur Vernünftig. Meine ursprüngliche Frage lief auch darauf hinaus, wie schadensträchtig sowas wirklich ist? Ich meine, wenn ich im Flur oder Wohnzimmer die Sockelfliesen silikoniere, was kann da schief gehen? Außer, dass es nachher vielleicht sch*.. aussieht.

    Irgendwer hier im Forum predigt auch, dass Silikon im Innenbereich kein Dichtmittel ist, also ist es "nur" für die Optik und damit kein Dreck in die Fuge kommt.

    Man möge mich aufklären, wenn ich das falsch verstanden habe.
     
Thema:

Silikonarbeiten diy

Die Seite wird geladen...

Silikonarbeiten diy - Ähnliche Themen

  1. DIY Baustahlbiegevorrichtung

    DIY Baustahlbiegevorrichtung: Habe solche Vorrichtungen schon einige male gebaut und in Ghana verschenkt. https://www.youtube.com/watch?v=nSCDkErYqME Da ein Bekannter...
  2. DIY: Rolladen-Wickler selbstständig austauschen ?

    DIY: Rolladen-Wickler selbstständig austauschen ?: Hi Leute, ich habe eine kurze Frage zu dem Thema Rolladen. Einer meiner Rolladen-Wickler ist leider defekt und das Fenster hängt nun seit...
  3. Starkregenschutz DIY Ideen und Erfahrungsaustausch

    Starkregenschutz DIY Ideen und Erfahrungsaustausch: Ziel: Austausch/Sammlung guter (DIY) Ideen gegen Starkregen / starke Regenschauer (nicht primär Fokus auf Überschwemmungsregionen – z.B. am Rhein...
  4. DIY Bastelfrage - Spanplatte Sofa verstärken

    DIY Bastelfrage - Spanplatte Sofa verstärken: Ich hab eine wirklich DIY Frage - aber vielleicht kann jemand es beantworten, obwohl es nicht direkt mit Hausbau zu tun hat.... Schlafsofa...
  5. EFH, 2geschossig mit Keller, DIY umgesetzt in SweetHome3D

    EFH, 2geschossig mit Keller, DIY umgesetzt in SweetHome3D: Hallo :) unser Grundriss hatte auf dem Papier wie ich finde einen diskussionswürdigen Stand, daher hab ich das ganze mal versucht im CAD...