Silikonfuge / Dehnungsfuge im Fliesenbelag sinnvoll?

Diskutiere Silikonfuge / Dehnungsfuge im Fliesenbelag sinnvoll? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Wir diskutieren gerade mit unserem Fliesenleger: Dieser möchte bei der Verlegung unserer Großformatfliesen – 120 x 120 – einige Dehnungsfugen mit...

  1. #1 Canyon99, 10.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Wir diskutieren gerade mit unserem Fliesenleger: Dieser möchte bei der Verlegung unserer Großformatfliesen – 120 x 120 – einige Dehnungsfugen mit Silikon im Plattenbelag einbauen. Dies macht aus meiner Sicht aber keinen Sinn, da der Estrich – Anhyment CAF F6 C30 – im offenen Wohnessbereich völlig ohne Dehnungsfugen eingebracht wurde. Dehnungsfugen im Estrich gibt es nur im Bereich der 4 Türübergänge: Schlafen, Bad,WC,Arbeiten. Laut Estrichleger bei dem Fließestrich kein Problem und wir haben jetzt auch Funktions- und Trockenheizen mit Vorlauftemperaturen bis 50° völlig rissfrei überstanden. Der Estrich ist zw. 4,5 und 5cm stark.

    Welchen Sinn machen solche Pseudo-Dehnungsfugen im Fliesenoberbelag?? Die Fliesen sind 1cm stark. Wäre für Meinungen / Expertisen sehr dankbar.

    Anbei auch zur Info der EG Grundriß.

    Grundriß_EG.jpg
     
  2. #2 Fabian Weber, 10.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.321
    Zustimmungen:
    2.497
    Machen keinen Sinn...
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.075
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das würde ich pauschal so nicht behaupten, gerade bei diesem Format und der Stärke. Was kommt als Fliesenkleber? Der Sinn dort Fabian besteht nicht zwingend in einer Übernahme von Dehnung oder Verformung aus Thermik, sondern eher aus 'schwimmender Estrich' und unterschiedlicher Belastung, das hängt wirklich an der Ceramic bzw inwieweit diese Verformung ohne Schaden aufnehmen kann, dazu hatte ich schon ein Bild dir mal gezeigt.
    @Canyon99 das hat nichts mit Pseydo zu tun....
     
    Canyon99 gefällt das.
  4. #4 simon84, 10.07.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.978
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Fliesenleger will ardt verlegen, vermutlich musst du auf Gewährleistung verzichten
     
    SIL gefällt das.
  5. #5 Canyon99, 10.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Danke für eure Einschätzung. Ich versteh es einfach nicht: Jetzt hab ich eins der besten Fußbodenheizungssysteme - Joco - das komplett unter dem Estrich liegt und vollflächig mit den Wärmeleitblechen absolut gleichmäßig erwärmt. Dazu einen Fließestrich der OHNE Dehnungsfugen auskommt. Trotzdem sollen die häßlichen Silkonfugen im Fliesenoberbelag gemacht werden. Versteh ich irgendwie nicht. Die Platten sind zwar groß, haben aber doch kraftschlüssige Verbindung mit dem Estrich. Wieso soll da nur im Oberbelag / zwischen den Platten Spannungen entstehen????? Da kann doch eigentlich gar nichts passieren.

    Auf den Estrich gabs gestern & heute eine Epoxi-Grundierung, die mit Quarzsand abgesandet wurde. Fliesenkleber ist der Mapei Keraflex Vario S1. Dazwischen ein Flexfugenmaterial.
     
  6. #6 Lexmaul, 10.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Ich bin jetzt richtig böse: Manchmal ist das vermeintlich Beste halt doch nicht gut genug ;)

    Verzichte doch auf Gewährleistung, Risiko gehst dann halt ein.

    Soll sonst wie mit Silikonfuge ausführen, Fugenmaterial rein und wenn es schief geht, defekte Fliesen austauschen und dann doch mit Silikon ausführen.
     
    Canyon99 und Fabian Weber gefällt das.
  7. #7 Fabian Weber, 10.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.321
    Zustimmungen:
    2.497
    Ich würde erst auf die Gewährleistung verzichten, wenn mir die anerkannte Regel der Technik dazu auch genannt wird.

    Nur weil der Fliesenleger Angst hat, ist ja kein Argument.
     
  8. #8 jodler2014, 10.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    313
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Doch ist ein Argument !
    Fliesen in dem Format sind etwas dünner und vor allem flexibler ( geringere Biegesteifigkeit ) als "normale Fliesen " .
    Da ist beim Umgang mit der Zahnspachtel und Verklebung der Fliesen Sorgfalt angesagt.
    Der genannte Flex-Kleber funktioniert bei diesem Format sehr gut.
     
  9. #9 Lexmaul, 10.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Jodler, wieder auf Stoff? Die Fliesen sind genauso dick/dünn wie "normale" Formate und der TE schreibt die Dicke ja: 10mm...

    Und was an den (und generell an) Fliesen flexibel sein soll, erklärst hier mal bitte ausführlich.
     
  10. #10 Fabian Weber, 10.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.321
    Zustimmungen:
    2.497
    Es ist doch egal bei welchem Gewerk immer das Gleiche.

    Bedenken müssen nunmal fachlich begründet werden, sonst werden diese zurückgewiesen, wenn man das eigentlich anders möchte.
     
  11. #11 jodler2014, 10.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    313
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    :mega_lol:
    Die 10mm habe ich einfach nicht gelesen ..:D
    Siehe oben !:p
    Gerade großformatige Fliesen sind manchmal " rund " oder haben eine Wölbung !
    Sieht natürlich nur das geschulte Auge !
    Dazu gehören Fliesenfachverkäufer oder Fliesenleger ..
     
  12. #12 Lexmaul, 10.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Ja, und was hat das mit flexibel zu tun? Sowas sieht übrigens auch ein ungeschultes Auge, wenn es drauf achtet ;)
     
  13. #13 Canyon99, 10.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Ich hab halt nicht deinen Hintergrund und bin nur der dumme Bauherr....;) Und die Jungs machen das nicht zum ersten Mal. Da bin ich lieber vorsichtig. Mal sehen, ich spreche die nächsten Tage nochmal mit dem Chef. Ist eh der letzte Arbeitsschritt. Auf die Kollegen kommen sowieso noch einige Herausforderungen zu: Ist Baujahr 1975, wir haben viele Wände entfernt und der Putzer hat zwar gute Arbeit geleistet, aber so ein Ecklaser nimmt einem so manche Illusion. Bin gespannt wie es aussieht, wenns fertig ist.
     
  14. #14 simon84, 10.07.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.978
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Feldbegrenzungsfugen gem. DIN 18560 sind von der Oberfläche des Belages bis auf den tragenden Untergrund oder bis auf die Abdeckung der Dämmung bzw. Abdichtung auszubilden.


    Dimensionierung vom Planer je nach Raumgeometrie, Estrichart, Dicke usw.

    Je nach dem meistens so alle 3-8 Meter vorzusehen.
     
  15. #15 Canyon99, 10.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Stimmt, greift aber imho bei dem CAF Fließestrich nicht. Der braucht die Fugen definitiv nicht. Das hat sich auch im Funktions- und Trockenheizen bestätigt. Keine Riße und absolut eben. Laut Estrichleger kann der Fliesenleger hier OHNE Silikonfugen durchgehend verlegen. Aber der Fliesenleger besteht auf den Silikonfugen im Oberbelag.

    Ich rede die Tage mal mit dem Chef und werde dann hier berichten, wie ich mich entscheide. Danke für den Input :28:
     
  16. #16 simon84, 10.07.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.978
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das stimmt pauschal so nicht, auch bei CAF können Fugen notwendig sein, wenn du darauf verzichtet hast und es klappt ist super. Das klappt sehr oft so.
    Wer hat es geplant?

    Lass es dir einfach auf eigenes Risiko ohne Fugen verlegen wenn du es so willst oder such einen anderen Fliesenleger.

    Wenn der Fliesenleger sagt, alle 6 Meter gehört eine Dehnfuge dann hat er sich schon Gedanken dazu gemacht, er hat sich das sicher nicht aus den Fingern gesaugt.
     
  17. #17 jodler2014, 10.07.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    313
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    :bef1019:
    Wenn fertig ,bitte Fotos !
     
  18. #18 jodler2014, 10.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    313
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Nee, der hat einfach nur Angst !
    Weil die Fliesen so groß sind !
    Und die hat er noch nie verlegt !
    Dehnungsfugen immer da , wo Neubau auf Bestand trifft !
    Bei den Abriss- Teilflächen besteht immer ein Rest-Risiko ,daß irgendwann eine Fuge nachgibt
    Ich sehe da mindestens 2..3 Dehnungsfugen:cry
     
  19. #19 simon84, 11.07.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.978
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ach so, Anbau ist das auch noch... Mhm. Naja. Wenn im Estrich schon die Bauteilfuge nicht übernommen wurde macht es wenig Sinn die im Belag zu übernehmen, so weit gehe ich ja mit. Generell aber bisschen auf Risiko gebaut ;)
     
  20. #20 Fabian Weber, 11.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.321
    Zustimmungen:
    2.497
    Will er dann am besten auch noch den Verlegeplan ändern, damit die Fugen an bestimmten Stellen sitzen oder gar in die schönen großen Fliesen Dehnungsfugen schneiden?

    Ich sag Dir, der konstruiert da irgend ein Szenario, um sich vor der Gewährleistung zu drücken.

    Wenn im Estrich keine Fuge, dann oben auch nicht.
     
Thema: Silikonfuge / Dehnungsfuge im Fliesenbelag sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dehnungfuge bei groß Format fliesen

Die Seite wird geladen...

Silikonfuge / Dehnungsfuge im Fliesenbelag sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Silikonfugen gerissen

    Silikonfugen gerissen: Hallo, da ich ein Laie bin benötige ich euere Meinungen. Ich habe das Problem dass bei meiner Wohnung (4Jahre alt) die Silikonfugen bei den...
  2. Verschimmelte in Silikonfugen

    Verschimmelte in Silikonfugen: Ein Mieter übergibt eine neuwertige Wohnung mit stark verschimmelten Fensterfugen. In der Regel ist die untere Silikonfuge an der Scheibe schwarz....
  3. Silikonfuge an Duschtrennwand - nur außen oder innen + außen

    Silikonfuge an Duschtrennwand - nur außen oder innen + außen: Hallo! :) Ich hab zur Zeit folgendes Problem, dass ich die Silikonfuge meiner alten Duschkabine erneuert habe und mir gedanklich noch sehr...
  4. Silikonfuge reißt - Ideen?

    Silikonfuge reißt - Ideen?: Hallo zusammen, wir haben im Badezimmer unserer Eigentumswohnung eine 150 mal 150 cm große Eckwanne. Das ganze Bad ist von ca 1998, aber gut in...
  5. Wasserschaden durch defekte Silikonfuge

    Wasserschaden durch defekte Silikonfuge: Guten Morgen .... Hoffe ich kann bei euch ein paar Hilfreiche Vorschläge erhalten :) Nach dem wir angefangen haben unseren Flur zu renovieren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden