Sinn Wände von alter Tapete zu befreien? Gibt es keine smarte Lösung bei wenig ?

Diskutiere Sinn Wände von alter Tapete zu befreien? Gibt es keine smarte Lösung bei wenig ? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind an einer Renovierung eines Hauses, welches innen überall Gipskarton + Tapete montiert hat. Der innere Teil soll ziemlich...

  1. #1 Besenkammer84, 17.03.2024
    Besenkammer84

    Besenkammer84

    Dabei seit:
    01.05.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    wir sind an einer Renovierung eines Hauses, welches innen überall Gipskarton + Tapete montiert hat. Der innere Teil soll ziemlich identisch oder auch "dirty" gestaltet werden. Beziehungsweise ist es uns egal wie die Wände werden, daher macht es im ersten Moment keinen Sinn die ganzen Wände von der alten Tapete zu befreien. Dennoch wurden natürlich schon Veränderungen vorgenommen und Querträger verbaut wöfür Gipskarton weichen musste. Desweitern wird auch noch Elektrik folgen, welcher teilweise auch noch Schlitze zumindest für die Schalter bedarf. Der Fußboden ist auch raus und es wird eine Fußbodenheizung kommen.

    Unter "dirty" verstehe ich so ein Wanddesign (einfach nicht so akkurat) :

    WhatsApp Bild 2024-03-17 um 21.54.14_c67899a0.jpg

    Bild von gewichenem Gipskarton + Tapete :

    WhatsApp Bild 2024-03-17 um 21.36.37_12820528.jpg

    1. Wie macht man es jetzt am Besten mit den Wänden und den entstehenden Löchern?
    2. Was für Möglichkeiten hat man?
    3. Gibt es Putz oder Material(en) zum direkten auftragen ohne die Tapete zu entfernen?
     
  2. #2 msfox30, 18.03.2024
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    623
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Wenn es egal ist, dann lass es doch einfach so "dirty".
     
    BaUT gefällt das.
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    4.181
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Putz die Lücken mit rotband und roll die gesamten Flächen mit flüssiger Raufaser über - hoffe das ist dann "ugly" genug.
     
  4. #4 Besenkammer84, 18.03.2024
    Besenkammer84

    Besenkammer84

    Dabei seit:
    01.05.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Guter Vorschlag :-D
    Gebe Dir recht, das könnte man auch so "dirty" lassen.
    Angedacht wäre aber schon dass alles weiß bzw. hell wird und nicht ganz so dirty ;-)

    PS: Ich meine nur uns ist noch nie irgendwo bei einer weißen Wand aufgefallen, was für Material oder Design da angewendet wurde - "Wand war weiß". Einzige was uns aufgefallen ist, das wenn wir mit den Händen oder Jacken unvorsichtig daran gekommen sind, wir eventuell bei Rauputz schmerzen oder gar Wunden davon getragen haben.
     
  5. #5 Besenkammer84, 24.03.2024
    Besenkammer84

    Besenkammer84

    Dabei seit:
    01.05.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Danke für deinen Beitrag, dies wäre eine Option und ich habe das mal versuchsweise die Tage im Haus getestet. Es würde schon gehen, die momentane Raufaser-Tapete und dann die neu verputzen Löcher dann mit ordentlich Putz von der Rolle einschmieren. Bedarf aber auch seine Zeit und wahrscheinlich Material. Musste schon 4x drüber, da die Tapete schon sehr grobe Raufaser hat.

    Wie schon in meinem vorigen Beiträgen geschrieben fehlt uns so der Ansatz wie wir es am sinnvollsten machen.
    Wie macht man es üblicherweise, wenn man keine hohen Ansprüche an akkuratem Wanddesign hat?
    Was hat man für Möglichkeiten?
    Gibt es Putz oder Material(en) zum direkten auftragen was auch die sehr grobe Raufaser-Tapete ausbügelt?
     
  6. #6 simon84, 24.03.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.998
    Zustimmungen:
    5.670
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es gibt je nach Baujahr und region unterschiedliche gängige wandoberflächen

    hier bei uns in Bayern wirst du sehr oft rauputz finden auch gerne mit größerer Körnung
    Oder gefilzt
    Babyglatt auf Q4 gezogen ist eher im neubau bei hohem Standard
    Andernorts wird immer noch gerne Tapete verwendet oder Vlies….

    Vielleicht wäre es gut bei Google mal nach wandoberflächen oder Putzarten zu suchen ?

    „Dirty“ wirkt eher uninformiert

    Ich wäre da ja absolut für Tapeten ab und sauber neu verputzen oder spachteln

    Allerdings ist das dann halt nicht Dirty sondern „nice“
     
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    4.181
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Meine Frau und Freunde habe in unserem Kaufobjekt (abgewohntes RMH von 1971) alle Tapeten entfernt und da dabei der Putz hier und da mangels Bindemittel in großen Schollen von der Wand fiel, musste ich mich an meine Maurer-/Putzer-Lehre erinnern und habe alle Schadensflächen neu verputzt und anschließend alle Wände grob gespachtelt und anschließend gemalert.

    Wir hatten bei dem alten Haus eher einen Vintage-Look vor Augen und so hat uns eine Oberflächenqualität von Q2- nicht gestört.
    Tapete kam mir so "altbacken" vor und Spachteln von Q3 und Malervlies gehört nach meinem Gefühl in einen Neubau und hätte sich für uns irgendwie "fake" angefühlt. Ist halt alles Geschmacksache.

    Frag also nicht uns! Meist ist es die Frau des Hauses, die den Deko-Standard festlegt - danach solltest du dich dann richten - das erhält am besten den Familienfrieden.
     
    simon84 und VollNormal gefällt das.
  8. #8 simon84, 25.03.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.998
    Zustimmungen:
    5.670
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn man vom rauputz schon Verletzungen bekommt dann wäre allerdings spachteln nicht so ganz verkehrt :)
     
  9. #9 Besenkammer84, 26.03.2024
    Besenkammer84

    Besenkammer84

    Dabei seit:
    01.05.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    "Dirty" kommt natürlich von mir, hab ja aber ein BSP-Bild beigefügt. Wir sind absolut unvorsichtig und wollen uns die Möglichkeit offen lassen, einfach selbst mal was schnell auszubessern und wenn nötig noch mit Bild etc. zu kaschieren. Bestenfalls sogar falls wir ne Steckdose nachrüsten müssen, die einfach zu installieren und dann ausbessern ;-)


    Ok, wie gesagt ist uns das Wanddesign egal, wir wollen bloss bei Unachtsamkeit z.B. im Treppenflur mit einem Karton keine aufgeschürfte Haut haben. In erster Linie geht es uns aber um den Sinn alles runter zu nehmen und davon keinen Benefit zu haben? ..wenn man es danach nicht sieht und eventuell mit der Tapete drauf lassen noch besser ist.

    Schon mal mit den Händen an solchem Rauputz langgeschlittert?

    [​IMG]

    möglicherweise mit noch was in den Händen..
     
  10. #10 simon84, 26.03.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.998
    Zustimmungen:
    5.670
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sorry ne das mit dem rauputz war nicht böse gemeint, hab das ja selber bei mir im Haus.
    Ich meinte damit vereinfacht gesagt, dass bei den Anforderungen glatt gespachtelte Wände nicht verkehrt wären, das ist allerdings nicht ganz billig bzw. einfach und nicht mit „Dirty“ zu vereinbaren
     
    Besenkammer84 gefällt das.
  11. #11 Besenkammer84, 02.04.2024
    Besenkammer84

    Besenkammer84

    Dabei seit:
    01.05.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Ok, habs dann tatsächlich etwas falsch verstanden :cry
    Wenn uns das Wanddesign oder das Material egal sind, warum wären dann glatt gespachtelte Wände nicht verkehrt? Sollte ja dann andersrum sein ;-)

    Prinzipiell sind unsere Anforderungen:

    1. Bei gröberem Kontakt mit Haut wollen wir nicht schmerzen haben.
    2. Wanddesign soll im Zweifelsfall Möglichkeiten der Selbstausbesserung ermöglichen.


    Im allgemeinen Frage ich mich ob es nicht irgendwie eine Möglichkeit gibt, dass alles einfach zu handhaben. Damit meine ich klar das Wasser und Heizung größtenteils mit Anschlüssen etc. fix sein muss, aber das z.B. Elektrik weiter ausgebaut werden kann falls der Bedarf vorhanden ist.

    Historische/Denkmalgeschützte oder vielleicht auch sehr künstlerisch angehauchte Objekte würden dies auch mal bieten:

    4706bbaf2945baf3f42cccf95509195d.jpg f04299c0a4f979b2b5c6960831a60d4a.jpg f407ef568dc48addf5e559fffc112866.jpg 58f7bb29b68694931a61534200e9cd13.jpg

    So krasse Aufputz-Elektrik passt m. M. aber jetzt nur bedingt zu unserem 80er-Jahre Haus :think
    Hat jemand eine Idee das irgendwie in Leisten oder etwas sinnvoll zu verstauen, dass nach dem Wanddesign noch die Möglichkeit eines Elektrik Updates besteht?

    PS: Mir ist bewusst das ich eventuell die Nadel im Heuhaufen suche, aber manchmal denk ich auch das man in unseren Breitengraden nicht über den Tellerrand schaut und mehreres mögliche abwägt. Dazu habe ich aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass vieles einfach neu angeschafft wird und gar nicht erst versucht wird das alte funktionsfähig zu bekomme. Möglicherweise geht dies auch mit Kompromissen, welche man eingehen muss.
    BSP: Die Holz-Balkondielen von meiner Schwester waren allgemein witterungsbedingt in die Jahre gekommen und der vorderste Morsch. Es wurde geraten alles abzureißen und neu zu machen. Letztendlich hab ich ihr geholfen mich informiert ihr alles abgeschliffen und neu gestrichen. Den vordersten aufgrund dessen dass diese Dielen-Art nicht mehr gibt mit einer anderen Variante neu gemacht und Pflanzenkübel sowie Licht integriert. Hält mittlerweile seit 6 Jahren, hat nur ein Bruchteil von der Neuanschaffung gekostet und alle sind happy :wow
     
  12. #12 nordanney, 02.04.2024
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    3.049
    Zustimmungen:
    1.629
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Die Bilder, die Du eingestellt hast, sind schon speziell. Aber darüber denken tatsächlich richtig viele Menschen nach. Warum wird es aber nicht gemacht? Weil dieses "dirty" oftmals die teuerste Ausführung ist, die man sich vorstellen kann.
    Wer sich so spezielle Wohnräume (Wände, Böden, Decken, Installationen etc.) gönnt, nimmt keine Kompromisse in Kauf. Dort wird - da Geld i.d.R. genügend da ist - bis zum bitteren Ende geplant und gearbeitet, damit man gar keine Kompromisse eingehen muss.

    Natürlich kann man auch selbst Hand anlegen. Aber dann sieht es anders aus...
     
    Besenkammer84 gefällt das.
  13. #13 simon84, 02.04.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.998
    Zustimmungen:
    5.670
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    gips oder Kalk Zement Putz gefilzt
    Kein rau Putz

    oder Tapete

    glatt oder Scheiben Putz geht auch

    Selbst ausbessern geht immer nur im
    Rahmen der eigenen Möglichkeiten unabhängig vom Putz
     
    Oehmi, Besenkammer84 und RenovierFreude gefällt das.
  14. #14 Besenkammer84, 18.04.2024
    Besenkammer84

    Besenkammer84

    Dabei seit:
    01.05.2022
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Warum denkst du dass dies oftmals die teuerste Ausführung ist? Was macht es so teuer?
    Flexibel wäre man dann allemal ;-)
     
  15. #15 titan1981, 18.04.2024
    titan1981

    titan1981

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    SH
    einfach zuspachteln schlitze fräsen und wieder zuspachteln. Die Tapete immer dran lassen und schwubs ist es dirty und du siehst wo Leitungen nachträglich gezogen wurden...

    Die eingestellten Bilder sind nicht für 80iger Jahre Häuser... Schau dir Bilder aus den 80igern an, dann weißt du wie es aussehen müsste dunkel Holzvertäfelung etc...
     
    VollNormal gefällt das.
Thema:

Sinn Wände von alter Tapete zu befreien? Gibt es keine smarte Lösung bei wenig ?

Die Seite wird geladen...

Sinn Wände von alter Tapete zu befreien? Gibt es keine smarte Lösung bei wenig ? - Ähnliche Themen

  1. Altbau Schallschutz gegen Autolärm, was macht Sinn?

    Altbau Schallschutz gegen Autolärm, was macht Sinn?: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem ein Haus erworben, Baujahr 1959. Leider gab es gleich eine kleine Überraschung. Einer der Nachbarn fährt...
  2. Sinn dieser Fenster Rollladen Sturz Konstruktion ?

    Sinn dieser Fenster Rollladen Sturz Konstruktion ?: Hallo Experten, kann mir jemand den Sinn dieses Gebildes erklären? Warum baute man so etwas? Welche Funktion hat der Betonsturz Unter dem Fenster?...
  3. Außendämmung Nutzkeller - Machen 4 cm überhaupt Sinn?

    Außendämmung Nutzkeller - Machen 4 cm überhaupt Sinn?: Hallo liebe Community, wir haben eine Frage zur Außendämmung. Wir haben unsere Garage unterkellern lassen. Dabei handelt es sich auf Grund einer...
  4. Welche Art FBH gibt es/macht Sinn

    Welche Art FBH gibt es/macht Sinn: Hallo liebe Community, Wir bauen unseren Dachboden aus und diese Flächen sollen eine Fußbodenheizung bekommen. Ca. 100m2 in 4 Räumen. Der...
  5. PV: Finanz Bla Bla, macht keinen Sinn & Co

    PV: Finanz Bla Bla, macht keinen Sinn & Co: Entweder gehe ich das Thema aktuell gerade komplett falsch an, oder ich habe etwas nicht verstanden... Ausgangslage: Irgendwann in 2024 soll in...