Sinnvoller Bauablauf

Diskutiere Sinnvoller Bauablauf im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Grüß Gott alle miteinander, ich will im nächsten Jahr einen Betonkeller in einzelnen Abschnitten nach DIN 4123 errichten. Lage:...

  1. #1 petra345, 17.02.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Grüß Gott alle miteinander,

    ich will im nächsten Jahr einen Betonkeller in einzelnen Abschnitten nach DIN 4123 errichten. Lage: "im Bestand"
    Weil der Keller zu einem erheblichen Teil als Tiefgarage dient, werden einige Lasten über 30 cm starke Betonstützen im ca. 5- bis 5,5 m-Raster abgetragen. Zwischen den Stützen verbinden Unterzüge, vermutlich 30 cm breit, die Stützen und Wände. Ich will sie als Plattenbalken rechnen.

    Im Prinzip ist das Ganze ein statisch unbestimmtes System, das normalerweise in einem Stück eingeschalt, bewehrt und betoniert wird.

    Die ersten Schwierigkeit ist eben, daß die Wände abschnittsweise und unmittelbar an der Grenze errichtet werden. Die Nachbarn haben in der Vergangenheit ihre Kontakte zum Bauamt schon gut geölt.

    Ich werde daher die Unterzüge als Balken auf zwei Stützen rechnen. Eine AS 2-Bewehrung kann man dann immer noch über den Stützen einlegen.

    Folglich können auch die Säulen und Unterzüge nur abschnittsweise errichtet werden und den Erddruck der Wand von den Steifen übernehmen.

    So soll zunächst nur die Unterseite der Unterzüge bis zur nächsten Säule eingeschalt, bewehrt und betoniert werden. Die Bügel mit Montageeisen stehen dann oben für die Decke als späterer Plattenbalken zunächst frei.
    Da stellt sich die Frage, wo der Beton des Unterzuges enden soll? Bis Mitte der Stütze? Oder nur bis zum Anfang weil ja die Eisen des quer dazu verlaufenden Unterzuges noch vorbei müssen?
    Ist es sinnvoll, die Säule für diesen Zwischenzustand oben auf 40 cm zu verbreitern? (Evtl. erspare ich mir ja dadurch die Dübelleisten oder eine B2-Baustelle) Hat jemand vom Brückenbau entsprechende Erfahrungen?

    Die bekannten 30 % über die Stütze hinaus bis zum Momentennullpunkt, sind auf jeden Fall wegen der quer dazu verlaufenden Unterzugbewehrung nicht möglich.

    Sind genügend Unterzüge fertig, sollen mit einer gemieteten Fallkopfschalung ein oder zwei Deckenfelder pro Woche betoniert werden.

    - Sieht jemand in dieser Bauweise Probleme?

    - Wer kann Vorschläge zum besseren Ablauf der Betonage machen.

    Nur auf die Vorschläge, vom Prüfstatiker, möchte ich nicht angewiesen sein und der Architekt muß noch gefunden werden..

    Vielen Dank

    Petra Hohmann
     
  2. #2 petra345, 17.02.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Entschuldigung!!

    Die Baustelle wird sich außerhalb des Bauamtes GG befinden.
    Dort sind die Mitarbeiter ausgesprochen hilfsbereit.

    Es ist also ein anderes Bauamt, das sich so merkwürdig verhält

    Petra
     
Thema:

Sinnvoller Bauablauf

Die Seite wird geladen...

Sinnvoller Bauablauf - Ähnliche Themen

  1. Keller sinnvoll bei felsigem Boden ab 2m?

    Keller sinnvoll bei felsigem Boden ab 2m?: Hallo zusammen, habe mich hier im Forum angemeldet da bei uns ein Neubau ansteht und ich bei meinen Recherchen immer wieder auf dieses Forum...
  2. Energie sparen - Sanieren, was ist sinnvoll?

    Energie sparen - Sanieren, was ist sinnvoll?: Moin, da ja durch die angebliche "Klimaveränderung" wo Deutschland natürlich wieder alleine die Welt retten will, muss ich mir jetzt vielleicht...
  3. Waschmaschine muss weiter weg vom Anschluss: wie sinnvoll Leitungen verlängern?

    Waschmaschine muss weiter weg vom Anschluss: wie sinnvoll Leitungen verlängern?: Moin, wir müssen Waschmaschine und Trockner leider genau auf die gegenüberliegende Wand der Anschlüsse in der Küche stellen. Zu- und Abwasser...
  4. Dämmung AUF statt UNTER Bodenplatte im (teilbeheizten) Keller sinnvoll?

    Dämmung AUF statt UNTER Bodenplatte im (teilbeheizten) Keller sinnvoll?: Hallo, wie ist eure Einschätzung oder Erfahrung zur Dämmung der Bodenplatte im teilbeheizten Keller (Garage und Waschküche ca. 1/3 der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden