Sockel für eine LWP

Diskutiere Sockel für eine LWP im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, Morgen beginnt die installation der LWP bei uns. Ich muss noch einen Sockel für das Aussenteil giesen. DAs Aussenteil ist von...

  1. Ritterjamal

    Ritterjamal

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kösching
    Hallo zusammen,

    Morgen beginnt die installation der LWP bei uns. Ich muss noch einen Sockel für das Aussenteil giesen. DAs Aussenteil ist von Rotex die 11 KW version, wiegt ca 130 kg.
    Wie soll das Fundament am besten ausschauen? Ich habe schon paar infos vom Heizi bekommen, jedoch frag ich mich wie viel Beton verwendet werden soll, ob es besser ist normalen Sand oder groben Sand hier zu verwenden.

    Hat hier jemand einen Ratschlag?

    Viele Grüße
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. derClaus

    derClaus

    Dabei seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mobilitätsberater
    Ort:
    Hochwald
    Nun, heute ist ja schon morgen ;)

    Die Anforderungen an den Sockel sollte eigentlich der Hersteller der LWP vorgeben, steht meist in der Montageanleitung des Herstellers.
    (War bei meiner Außeneinheit einer Remko-Anlage so)
    Hier war zum Beispiel auch eine Ausführung mit Stahlbewehrung gefordert, sowie Angaben zur Mindesthöhe (Schutz vor Schneewehen etc.) und Aussparungen für Anschlüsse und Abfluß des Tauwassers.

    Sand und Kies in 0/16 im Verhältnis 1:5 mit Zement gemischt (also ein Teil Zement auf fünf Teile Kies) plus Wasser.

    Sollte einen sauberen Sockel ergeben....
     
  4. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Mein Sockel sieht so aus:
    [​IMG]
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schwingungsdämpfer?
     
  6. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Da schwingt nix! :bierchen:

    Acc. Klimatechniker kann man das bei der WP machen, muss man aber nicht. Da ich/Nachbarn keine Probleme mit der Lautstärke haben, haben wir darauf verzichtet. Wäre aber noch Problemlos nachrüstbar wenn es sein müsste

    Viele Grüße
    Frank
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn Du meinst. :konfusius
     
  8. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    Naja, schwingen wird da schon was, aber die Füße der WP sind schon schwingend gelagert. Und im Planungshandbuch steht auch nichts drin dass man das machen muss. Dies und die Aussage des Klimatechnikers und die Problemlose Funktion ohne extreme Geräusche die auf Schwingungsprobleme hinweisen lassen mich in der Überzeugung zurück das es schon ok ist..... :think
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn ich die Frage richtig verstehe, geht es nicht darum, wie die Ausseneinheit an das Fundament angebracht wird. Es geht um das Fundament selbst. Da stellen sich mir Fragen nach: Frostsicherheit (Auffrieren), Bodenart, Gründungstiefe, ggf. im Verfüllraum? Größe des Fundaments, Feuchtelast ... Dazu sollte es Angaben des Statikers geben. Diese sind umzusetzen. In den Angaben des Statikers steht auch die Betonart (und damit die Zusammensetzung).
     
  10. sunday

    sunday

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent Gepäckumschlag
    Ort:
    *
    O-Ton Installationsanleitung:

    "Die Montage darf nur auf festem Fundament oder an einer stabilen Wandhalterung erfolgen.
    Das Gerät ist mit der Halterung bzw. dem Fundament fest zu verschrauben. Eine lose Aufstellung
    ist nicht zulässig."
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Warum wohl sollst Du die Ausseneinheit fest verschrauben? Weil Sie aufgrund von Schwingungen sonst wandert oder damit sie nicht geklaut wird?

    Fest verschrauben heisst nicht: nicht schwingungsdämpfend
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Statiker und Bodengutachten wird er nicht benötigen. Den Boden verdichten die Sockel aufgrund der Schwingungen sowieso. ;)
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    auch grade und ohne dass der Sockel ähnliche Erscheinungen hat wie die paar schicken Betonsäulen in Berlin?
     
Thema: Sockel für eine LWP
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwingungsdämpfer lwp

Die Seite wird geladen...

Sockel für eine LWP - Ähnliche Themen

  1. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  2. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  3. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  4. Auslegung LWP - bei 50 Grad??

    Auslegung LWP - bei 50 Grad??: Moin liebes Forum, ich traue mich nach zehn Jahren an ein neues Projekt, nennen wir es ebenerdigen Bungalow. Der Bungalow wird 160m2 haben,...
  5. Die Sockel-/ Fußleisten schimmeln - zu hohe Luftfeuchtigkeit

    Die Sockel-/ Fußleisten schimmeln - zu hohe Luftfeuchtigkeit: Hallo Miteinander, ich habe sehr große Probleme mit der Luftfeuchtigkeit im Haus und speziell im Wohnkeller. Wir haben neugebaut. Der Keller...