Sockelbereich WDVS - Stand der Technik?

Diskutiere Sockelbereich WDVS - Stand der Technik? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten! Wie sollte dem heutigen Stand der Technik entsprechend der Sockelbereich beim WDVS ausgebildet werden? Bei unserem...

  1. #1 Osterhase, 21. Mai 2011
    Osterhase

    Osterhase

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Hallo liebe Experten!

    Wie sollte dem heutigen Stand der Technik entsprechend der Sockelbereich beim WDVS ausgebildet werden?

    Bei unserem Neubau (EFH) reicht das WDVS nur knapp über die Kellergeschossdecke. So scheint es zur Hinterlüftung der Fassade zu kommen mit verstärkten Zugerscheinungen aus den nicht ausreichend luftdicht eingebauten Steckdosen. Jetzt sollen rundherum nochmal 50cm tief Perimeterdämmplatten aufgeklebt werden, da dies so auch eine zu große Wärmebrücke darstellt.

    Laut Fassadenbauer kann das Erdreich dann direkt gegen die Perimeterdämmung angeschüttet werden. - Stimmt das?

    Auf Abbildungen auf Internet-Seiten von WDVS-Herstellern ist immer auch noch eine Armierungsschicht im Sockelbereich, sowie zusätzlich noch eine Noppenfolie bis 5cm über OK-Gelände eingezeichnet. Auch scheint hier am unteren Ende immer noch eine spezielle Verbindung zur bestehenden Mauerwerksabdichtung zu bestehen.

    Wer kann mir sagen, was hier „Stand der Technik“ und/oder DIN-Vorgabe ist?

    Gruß
    Horst
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du weißt wo die Öffnungen sind? Kann es sein das das WDVS nicht korrekt angebracht ist? Also in Wulst-Punkt-Verfahren, so das es nicht hinterströmt werden kann?

    Erst mal die Fehler suchen und dann die Lösung erarbeiten dürfte sicherer sein als einfach nur zu agieren...
    Hattest du einen Blowerdoortest?
     
  4. #3 schwarzmeier, 21. Mai 2011
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Was ist der "Fassadenbauer" denn von Beruf ?
    WDVS sollten nicht von Jedermann angebracht werden .
    Leider machen das aber schon zu viele sogenannte "Fassadenbauer".
    ca 3/4 aller WDVS werden von Betrieben de Malerhandwerks , der Rest vom Stuckateurhanndwerk verarbeitet , hieß es mal vor Jahren .
    Leider schwimmt auf dem Boomsektor eine Masse schwarzer Schafe mit und nennt sich "Fassadenbauer", was ein ungeschützter Meisterfreier Titel ist . Das Resultat sieht man hier !:e_smiley_brille02:
     
  5. #4 Hundertwasser, 23. Mai 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Hier sind die Vorschriften des Systemherstellers einzuhalten. Also den Handwerker so ausführen lassen wie es sei Lieferant vorschreibt. Im Zweifelsfall den Außendienst kommen lassen und allen gemeinsam einen Ausdruck der Detailzeichnungen unter die Nase halten.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Sockelbereich WDVS - Stand der Technik?

Die Seite wird geladen...

Sockelbereich WDVS - Stand der Technik? - Ähnliche Themen

  1. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  2. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  3. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...
  4. Neubau: Ausführung Flachdach - Stand der Technik?

    Neubau: Ausführung Flachdach - Stand der Technik?: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein Neubau EFH mit Flachdach, zusammen mit einem Generalunternehmer. Bei der Durchsicht der...
  5. Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?

    Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?: Hallo zusammen, wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr den Technikraum vor dem Einbau der ganzen Technik und Estrich gestrichen oder erst...