Sockelfliesen flächenbündig?

Diskutiere Sockelfliesen flächenbündig? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ein Gutes Neues Jahr 2005 an alle Grün-Forumianer! Die Beste aller Ehefrauen bat mich folgende Frage zu stellen: Wir werden einige...

  1. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ein Gutes Neues Jahr 2005 an alle Grün-Forumianer!

    Die Beste aller Ehefrauen bat mich folgende Frage zu stellen:

    Wir werden einige Böden mit Fliesen belegen.

    Würde man die Sockelfliesen - wie üblich - an der Wand auf den Rauputz anbringen, ergibt sich eine Kante, da der der darüberliegende Putz um die Dicke der Sockelfliesen zurückspringt (Wir werden die Wände mit Rauhfaser-Tapete oberhalb der Sockelfliesen versehen).

    Diese Staubfängerkante möchte die Allerbeste aller Ehefrauen vermeiden und meint der Putzer solle doch die untersten 8-10 cm des Rohputzes (wahrscheinlich Gips-Maschinenputz) aussparen.

    Ich sehe folgende Probleme auf mich zukommen :-)

    1. Sehr wahrscheinlich muß der Putzer in einem 2. Arbeitsgang an die dann gesetzten Sockelfliesen anputzen: teuer und aufwändig!

    2. Werden die Sockelfliesen direkt auf die Poroton-Innenmauern (24 cm/11,5 cm T1,2 oder T0,9 Steine) angeklebt?
    a) Wenn ja, geht das auch mit dem üblichen Fliesenflexkleber oder verlegt man die Sockelfliesen in unserem Ausnahmefall im Dickbett?

    b) Wenn nein, sollte man unter den Sockelfliesen zuerst einen Glattstrich aus Zementmörtel anbringen, damit die Sockelfliesen gut haften?

    Oder soll ich ihr das Ganze ausreden ;-)

    Gruß Tommi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Geht, ist nur vom Ablauf etwas aufwendiger und es muß genauer gearbeitet werden.

    Vorschlag: Putzer stellt bis zur OK später Fliesensockel Brett auf Rohbetondecke. Dann, wenn abgedichtet werden soll, Dichtschlämme auf Porotonsteine von Rohbetondecke bis OK späterer Fliesensockel, damit Steinfugen geschlossen werden, oder mit Fliesenkleber abspachteln.

    Boden einbauen, gegebenenfalls mit alternativer Abdichtung versehen, diese an der Aussparrung Putz hochführen bis OK Fliesensockel.

    Sockelfliese mit Flexkleber kleben.
     
  4. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke Eric für die - wie üblich - kompetente Antwort.

    Der Arbeitsablauf ist mir jetzt klar geworden. Trotzdem bleibt für mich z.B. die Frage, ob es gelingt das Brett für die Putzaussparung genau so hoch zu montieren, dass die spätere Sockelfliese in die Aussparung passt.

    Ich fürchte, dass man angesichts der Toleranzen (Estrichhöhe, Sockelfliesenhöhe usw.) trotzdem die ganzen Sockelfliesen anputzen muß, was sicher sehr arbeitsaufwändig ist.

    Was meinst Du?

    Gruß

    Tommi
     
  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Sockelfliese aus den Bodenfliesen geschnitten wird, dann schadet ein oder 2 cm Mehraufbau am Boden nichts. Sockel wird halt etwas niedriger.

    Wenns dagegen fertige Sockelfliesen sind, Stellbrett zur Sicherheit etwas höher führen und nach der Sockelverlegung beiputzen.
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Vielleicht auch mal überlegen

    wie dann der untere Abschluss der geplanten Tapezierung sauber ausgeführt werden soll.
     
  7. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @Baufuchs:

    Ich habe nachgedacht :-) Aber ausser: Tapete bis OK Sockelfliese führen (flächenbündig im vorliegenden Fall) und abschneiden ist mir nicht eingefallen!

    Was ist daran problematisch?

    Gruß

    Tommi
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    mal von Anfang an:

    Putz bis auf Holzaussparungsleiste. Kann in der Praxis nach dem Verputzen nicht so sauber herausgenommen werden, daß der Putz unbeschädigt bleibt. Abhilfe: Es muss eine Winkelschiene eingesetzt werden auf die dann geputzt wird. Nur so ist ein sauberer unterer Putzabschluss möglich, der auch beim Einsetzen der Sockelfliesen nicht wegbricht.
    Putzstärke vermutl. ca. 1,5cm, Fliesensockelstärke meist ca. 6mm. Differenz muss entsprechend mit Fliesenkleber etc. ausgeglichen werden. Tapete muss im Bereich des Übergangs Putz/Fliese mit z.B. Ovalit vorgeklebt werden und nach Verklebung sauber abgeschnitten werden. Wenn das in Eigenleistung gemacht werden soll, sollte man bevor man sich zu dieser Gesamtausführung entschliesst dieses Verfahren mal ausprobieren.

    Halte das ganze für einen Riesenaufwand (nur wegen "Staubkante"). Besser wäre es, eine Bodenfliese auszuwählen, für die es vorgefertigte Sockelfliesen mit abgerundeter Oberkante gibt. Staub kann sich da nicht festsetzen, Reinigung leicht möglich.

    Sollten Sie in 10-15 Jahren die Bodenfliesen mal "leid" sein und wechseln wollen gibt es dann auch keine Probleme mit den Sockelfliesen.
     
  9. #8 zitteraal, 4. Januar 2005
    zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    TIP: zum ausfräsen des putzes besorg dir eine schlitzfräse mit staubsauger vom elektriker da kann man auch die tiefe einstellen

    PS:laie>me
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Und zum Schluss

    mal Aufwand (Kosten/Zeit) dem Nutzen gegenüberstellen.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Scheint ja wohl nur die zweitbeste zu sein,

    deine Ehefrau. Denn wenn sie wirklich die beste wäre, hätte sie sicherlich keine Probleme, diese kleine Fliesenkante sauber zu halten.

    Kleiner Tipp von mir: Bürste vom Staubsauger abziehen und mit dem nackten Rohr an der Kante mit einer Geschwindigkeit von ca. 0,3 m/sec. entlangfahren. Das wird sie doch wohl hinkriegen Tommi, oder?

    mfg, Ortwin
     
  13. #11 C. Schwarze, 4. Januar 2005
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    *grübbel*

    @Eric
    Durch das Brett vom Rohfußboden bis OK Fliesenkante fehlt der Putz.
    Der Putz dient beim Planziegelmauerwerk m. W. als Minimum der Luftdichtigkeit. (Stoßfuge)
    Fehlt beim Fußpunkt Außenmauerwerk der Putz, was dann?
     
Thema: Sockelfliesen flächenbündig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. staubkante

Die Seite wird geladen...

Sockelfliesen flächenbündig? - Ähnliche Themen

  1. Sockelfliesen erforderlich?

    Sockelfliesen erforderlich?: Im Wohnzimmer wollen wir Fließen verlegen lassen. Von der Bodenfließe gibt es aber keine Sockelfließen. Daher werden Bodenfließen geschnitten und...
  2. Wandanschluß Treppe mit großer Fuge / Sockelfliesen

    Wandanschluß Treppe mit großer Fuge / Sockelfliesen: Hallo, Bei uns wurde im Treppenhaus seinerzeit die Wand vertäfelt und die Treppe wurde nur bis zur Vertäfelung gefliest. Nachdem wir die...
  3. Sockelfliesen zuschneiden oder fertige kaufen?

    Sockelfliesen zuschneiden oder fertige kaufen?: Wir sind uns unsicher ob wir für Sockelfliesen fertige Sockellfliesen verwenden sollen oder diese aus Bodenfliesen zuschneiden lassen sollten (was...
  4. Sockelfliese nachträglich kürzen

    Sockelfliese nachträglich kürzen: Hallo, hat jemand von den Fachleuten schon mal eine Sockelfliese nach Anbringung gekürzt, oder ist es sinnvoller diese nochmal komplett zu...