Sockelputz und Pflaster

Diskutiere Sockelputz und Pflaster im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe da wohl ein Problem. Habe mich auch schon durchs forum geklickt, aber nichts passendes gefunden. Also...Haus gebaut (ohne...

  1. Riplex

    Riplex

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Wipperfuerth
    Hallo,

    ich habe da wohl ein Problem. Habe mich auch schon durchs forum geklickt, aber nichts passendes gefunden.
    Also...Haus gebaut (ohne Keller), seit 2 Jahren wohnen wir da drin. Nun gab es ein Problem und der Bauleiter des Hausherstellers kam vorbei, hat das Problem auch gelöst. Nebenbei merkte er an, das ein Isolieranstrich auf den Sockel müsse, weil Feuchtigkeit und Kapillarwirkung.
    Das war mir nun neu, davon war nie die Rede. Es hiess lediglich, das 10 cm Abstand zwischen Tropfkante Haus und Pflaster bzw Kies o.ä. einzuhalten sei. Hab ich getan. Das Pflaster, eins von diesen sehr porösen Oköpflastern, liegt bis auf gut 1,5 cm am Sockel an, und eingekehrtem feinem Split. Der Sockel wurde mit einem sündhaftteuren, wohl wasserdichten Putz verputzt. Bis dato habe ich auch keine Probleme mit dem Putz, bin nur etwas beunruhigt.
    Muss ich jetzt alles wieder rausreissen um den Sockel abzudichten? Noppenbahn? Kies? Hat jemand Erfahrungswerte mit "meiner" Methode?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ja, und zwar folgende

    1. Es gibt keinen wasserdichten Putz
    2. In jedem Putz steigt kapillar Wasser auf, deshalb braucht es einen Feuchteschutz
    3. DAmit dieser nicht beschädigt wird braucht er eine Schutzschicht
     
  4. Riplex

    Riplex

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Wipperfuerth
    Hallo und Danke fuer die Antwort

    zu 1: Son Mist.. verlogener Kerl, wenn ich den erwische...
    zu 2: Feuchteschutz? Was muss ich mir darunter vorstellen?
    zu 3: Schutzschicht? Einen Isolieranstrich? Bitumenbahn? oder "Riemchen" an die Wand kleben?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    3. = 2. Beispielsweise Dichtschlämme, keine Riemchen
    Schutzschicht = Beispielsweise Noppenbahn
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Sockelputz und Pflaster

Die Seite wird geladen...

Sockelputz und Pflaster - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  2. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  3. Farbe Sockelputz

    Farbe Sockelputz: Ich muss mich für die Farbe des Sockelputz entscheiden. Bei dunklen Farben im Außenputz ist ja eine höhere Rissgefährdung gegeben. Ist dies auch...
  4. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...