Sockelschutz/Spritzwasserbereich

Diskutiere Sockelschutz/Spritzwasserbereich im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, liebe Experten, bin neu hier und staune, was heutzutage am Bau so verkehrt gemacht werden kann. :eek: Eine Frage an die Baufachleute:...

  1. #1 Kienbaum, 2. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2005
    Kienbaum

    Kienbaum

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo, liebe Experten,
    bin neu hier und staune, was heutzutage am Bau so verkehrt gemacht werden kann. :eek:
    Eine Frage an die Baufachleute: Ich habe ein Ferienhaus gebaut, bauen lassen. Die Wände sind aus Porotonsteinen. Außen ist eine Holzverkleidung vorgesehen. Um die Steine außen zu schützen, hat mir der Mauer einen einfachen Putz aufgebracht. Später soll ja Holzverkleidung, eventuell mit Dämmung angebracht werden.
    Jetzt kommt das Problem im Sockelbereich, Übergang Erdkante Wand, mit Spritzwasserschutz.
    Wie ich hier erkennen konnte, würde mamorit sockel sm, 30 cm hoch gut sein.Empfohlen wurde auch Buntputz oder Mosaikputz.
    Was bringt das beste schützende Ergebnis?
    Freue mich auf die Antwort ! :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    Hallo Frau ? Herr Kienbaum,

    als erstes verschiebe ich diesen Tread in Aussenwände & Fassaden ... kann ja mal passieren :)
    .
    Zu den Fragen:
    .
    .
    Ein Maurer der mitdenkt ... zum 1ten. wird mit diesem Putz die Winddichtigkeit sichergestellt (!) ... der Aufstellung entnehme ich daß die Holzverkleidung samt Dämmung nicht gleich aufgebracht wird ... wenn daß nächstes Jahr bzw. in ein paar Jahren erfolgen würde wäre das der 2te. Grund für die richtigkeit des Putzes (!)
    .
    .
    mit Buntputzen etc. habe ich keine Erfahrung ... Marmorit Sockel natürlich mit dementsprechender Abdichtung ist ausreichend (!)
    .
    MfG
    .
     
  4. #3 Carden. Mark, 2. November 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    DIN 18195-4 „Bauwerksabdichtungen; Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit (Kapillarwasser, Haftwasser) und nichtstauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden; Bemessung und Ausführung - 2000/08“
    6 Anordnung
    6.1 Wände
    6.1.1 Alle vom Boden berührten Außenflächen der Umfassungswände sind gegen seitliche Feuchtigkeit nach 7.3 abzudichten. Diese Abdichtung muss planmäßig im Regelfall bis über Gelände hochgeführt werden, um ausreichende Anpassungsmöglichkeiten der Geländeoberfläche sicherzustellen. Im Endzustand darf dieser Wert das Maß von nicht unterschreiten.

    .......

    Oberhalb des Geländes darf die Abdichtung entfallen, wenn dort ausreichend wasserabweisende Bauteile verwendet werden; andernfalls ist sie hinter der Sockelbekleidung hochzuziehen.
     
  5. Kienbaum

    Kienbaum

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo Josef,bedanke mich für die schnelle Antwort.Der Kienbaum ist männlich, den Herrn können wir weglassen.Da ich meinen ersten Beitrag geschrieben habe und das Handling noch nicht richtig durchschaut habe, bin ich eben auf dieser Seite gelandet.
    Die Holzverkleidung kommt erst nächstes Jahr, insofern ist der Schutz des Mauerwerkes schon wichtig. Marmorit führt aber Hornbach in Berlin nicht. Dafür aber Buntsteinputz. Nun habe ich aber eine Meinung gefunden, vom 3.10.04, das der Buntputz doch wasserdicht sei. Weiter ein Verweis auf weber.dur 121 von weber broutin. Ich möchte bestimmte Arbeiten einmal machen, aber dann für immer. Ist weber.dur 121 zu empfehlen ?
    Danke auch für den Hinweis zur DIN. Werde diese mal beschaffen.
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Hallo Kienbaum (den Herrn hab ich jetzt weg gelassen :))
    .
    ich würde Ihnen bzgl. Buntputze gerne weiter helfen ... "aber" ich hab die noch nie verarbeitet geschweige hab ich Ahnung davon :confused: "sorry"
    .
    trotzdem nen freundlichen Gruss
    .
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Carden. Mark, 2. November 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ironie an

    gibt es aber nur bei beuth - und die DIN 18195 besteht aus 10 Einzelteile. Wenn Sie die dann gekauft haben, hätte Sie besser einen Handwerker mit der Aufgabe betraut - und Geld gespart :fleen

    Ironie aus
     
  9. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Herr Kienbaum,

    bitte das lesen, was Herr Carden geschrieben hat. Ihr Poroton-Außenmauerwerk muß erst mal abgedichtet werden, im ausgebauten Zustand bis 15 cm über Erdreich. Da drauf dann Putz.
    Aber der Buntsteinputz ist nicht wasserdicht, nur wasserabweisend. Somit kann er als Oberputz oberhalb Gelände ohne weitere Behandlung, so bleiben. Im Bereich unterhalb Geländeoberkante benötigt dieser Putz noch einmal eine Abdichtung, damit der Putz nicht Feuchtigkeit „zieht“.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schwabe
     
Thema: Sockelschutz/Spritzwasserbereich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buntsteinputz wasserdicht

    ,
  2. sockelschutz

    ,
  3. spritzwasserbereich

Die Seite wird geladen...

Sockelschutz/Spritzwasserbereich - Ähnliche Themen

  1. WDVS Sockelbereich/Spritzwasserbereich

    WDVS Sockelbereich/Spritzwasserbereich: Hallo an alle Experten, Wir bauen mit einem BU schlüsselfertig. Die Fassade wird aktuell mit dem WDVS bearbeitet. Da wir absolute Baulaien...
  2. Sockelschutz

    Sockelschutz: Hallo! Ich habe da mal ne Frage zum Sockelschutz an unserem neu gebauten Haus. Unser Haus ist in Holztafelbauweise gebaut und als Fassade Haben...
  3. Frage zum Spritzwasserbereich von Bädern und Duschen

    Frage zum Spritzwasserbereich von Bädern und Duschen: hi. ich habe mal eine frage an euch! könnt ihr mir vielleicht sagen, ob es eine genaue Angabe für einen Spritzwasserbereich bei einer dusche...