Sohlplatte und Sockel mit Klinkerriemchen bei monolithischem Wandaufbau

Diskutiere Sohlplatte und Sockel mit Klinkerriemchen bei monolithischem Wandaufbau im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, der BU der uns die Bodenplatte erstellen soll, hatte heute eine Frage an mich, bei der ich absolut nicht weiß wie, vllt. ihr?...

  1. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Hallo,

    der BU der uns die Bodenplatte erstellen soll, hatte heute eine Frage an mich, bei der ich absolut nicht weiß wie, vllt. ihr?

    Ausgangssituation:

    - wir haben ein 50cm breites bewehrtes Streifenfundament, vom heutigen Bodenniveau ausgehend endet das Streifenfundament mit der heutigem Boden OK
    - auf dem Streifenfundament liegt vollflächig die 20 cm Sohlplatte (quasi wird diese auf den heutige Wiese gelegt, Bodenaustausch erfolgt natürlich)
    - auf die Sohlplatte wird das Außenmauerwerk (36,5cm) gestellt, dieses steht mittig auf dem Streifenfundament, bedeutet dass von der Außenkante Sohlplatte bis zur Wand 6,75cm sind und von der Innenkante des Streifenfundaments ebenso.



    Jetzt zum Problem:

    - wir wollen unseren Sockel mit Klinkerriemchen bekleiden da, die Sohlplatte jetzt aber schon mal 6,75cm übersteht ergibt sich da eine Stufe was nicht geht, habt ihr evtl. eine Idee wie man das lösen kann?
    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, daher siehe Bild Ausgangssituation.

    Wie kann ich dieses Problem lösen?

    Ich muss ja auch noch eine Sockeldämmung aufbringen, die verschlechtert ja nochmal meinen Fall.

    Wer hat einen Rat?

    Gruß Michi


    P.S. Einfacher wäre es natürlich wenn man eine WDVS hätte, dann würde sich automatisch eine Sockelkante ergeben, aber leider haben wir das hier ja nicht. :(
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Was sagt denn dein Detailplan aus? weil das mit den Klinkerriemchen wirst du dir doch nicht erst jetzt überlegt haben- und so sollte es ja planerisch berücksichtigt worden sein?
     
  4. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Der Plan sieht ähnlich aus wie meine Handskizze :/ , hilft mir da absolut nichts, keine Ahnung ob die das nicht so auf dem Schirm hatten
     
  5. Dieter3011

    Dieter3011

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bad Dürkheim
    Ein Nachbar hat ebenfalls Klinker am Sockel. Er hat 2 30er Steinreihen außenbündig mit der Bodenplatte und ab der 3. Reihe 36,5.
    Ob das so richtig ist, weiss ich nicht.
     
  6. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Hat er noch eine Dämmung hinter den Klinkern?

    Hat er Klinker oder Klinkerriemchen?
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    abdichtung und dämmung fehlt! klinker oder riemchen sind blendwerk, das zwischen rohbau und blendwerk ist das interessante und wichtige.

    dein problem kann ein fähiger planer lösen.
     
  8. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Rolf,

    er hatte eine Lösung, aber da habe ich etwas bedenken, daher bin ich hier.

    Ich wollte keinen Lösungsansatz vorgeben damit evtl. ganz neue Ideen kommen.

    Was wäre denn dein Vorschlag?
     
  9. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Jetzt tu mal nicht so geheimnisvoll! Außen- und oberseitig des Streifenfundaments fehlt jegliche Wärmedämmung, wie hat Dein Architekt denn daran die Riemchen befestigt?


    mit skeptischen Grüßen!
     
  10. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Wenn ich alles korrekt verstanden habe dann sieht es so aus.

    Der FB Aufbau innen ist folgender

    OBEN
    - 1,5cm Belag
    - 6,5cm Estrich
    - 3cm Systemplatte für Flächenhz.
    - 1Lage PE Folie
    - 12cm WLG 25
    - 1cm Bitumenbahn
    SOHLPLATTE

    Außen am Streifenfunament kann ich in den Plänen keine Dämmung finden.

    Die Dämmung ist dort mit Bitumendickbeschichtung befestigt
     

    Anhänge:

  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Steht da unten rechts "Parkdeck" und ist da Außenluft?

    In jedem Falle fehlt auch außenseitig des Streifenfundaments Wärmedämmung!


    mit skeptischen Grüßen!
     
  12. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Ja da steht Parkdeck Styropor das ist nur eine Randnotiz von mir, damit meinte er die 10cm Dämmung vorn an der Sohlplatte.

    Dort wo "ca.19cm" muss auch eine Dämmung ran?

    Was ist mit der Stufe im Streifenfundament??
     
  13. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ja, beides muss gedämmt werden. Aber das weiß dein Architekt doch auch! Und wo wird die Bodenplatte gedämmt, innen oder außen?


    mit skeptischen Grüßen!
     
  14. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Ach da wo Parkdeckstyropor steht ist das Füllsandbett.

    Da unten ist keine Dämmung geplant. Dumme Frage von mir, warum muss man da dämmen, innen ist doch nur Kies.

    Bodenplatte wir innen gedämmt, hier nochmal der Aufbau von OK Sohle bis Innenraum.

    Der FB Aufbau innen ist folgender

    OBEN
    - 1,5cm Belag
    - 6,5cm Estrich
    - 3cm Systemplatte für Flächenhz.
    - 1Lage PE Folie
    - 12cm WLG 25 Dammung
    - 1cm Bitumenbahn
    SOHLPLATTE
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    planen, nicht kritzeln!

    ich rate einmal: dein archi ist gerade im urlaub!
     
  16. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck
    Nein, er ist nicht im Urlaub, wie ich weiter oben schrieb, sagt mir seine Lösung nicht so zu, daher bin ich ja hier.













    *OFFTOPICMODUSON* DIE DIE ICH MEINE WERDEN SICH HOFFENTLICH ANGESPROCHEN FÜHLEN.
    Ich lese schon einige Zeit mit bevor ich mich angemeldet habe und seit der Anmeldung sind auch schon einige Wochen vergangen bevor ich meinen ersten Thread erstellte.
    Was mir aber immer wieder auffällt ist folgendes, geht nicht unbedingt um diesen Thread aber ich platze gleich...

    Wozu schreibe ich Beiträge in einem Bauexpertenforum??

    Um hier hoffentlich mein Problem lösen zu können, denn wenn ich einen anderen Weg wüsste würde ich nicht diesen steinigen, fast schon beschämenden Weg wählen, denn was einem hier in diesem Forum an Großkotz entgegenschlägt ist wahnsinnig traurig. Seid ihr schon mal in einem KFZ Forum gewesen???

    Da kommt jemand und sagt "ich bekomme das Rad von meinem BMW nicht runter", dann kommen 5 Leute die fundiert antworten und 2 die Off-Topic schreiben, aber KEINER wirklich KEINER kommt bei einfachen Problemen und schreibt: Ich kenne das Problem ich sage dir nicht warum, fahr mal in die Werkstatt und lass das mal die machen die dafür bezahlt werden, was ist denn das hier für eine Moral.

    Ich habe mal eine Anleitung geschrieben wie man die Standlichtringe beim 3er BMW auf LED umbaut, das Schreiben der Anleitung mit Fotos machen hat mehr als 7h gedauert, und warum habe ich es gemacht, aus GOOD WILL weil ich vor dem gleich Problem stand und mir aus vielen Quellen die Lösung suchen musste, klar ich hätte auch NEUNMALKLUG schreiben können, "wenn du das vor hast, such hier nicht Hilfe, sondern fahr in die Werkstatt."

    Man ist doch hier um sich zu helfen, und nicht andere mit ihren Problemen im Stich zu lassen obwohl man die Antwort weiß.

    Ist es zu viel verlangt, vernünftige Antworten zu erwarten. Es hilft keinem der Problemlösungen sucht hier mit nichts bringenden Beiträgen weiter zu verwirren.
    Ich bin derzeit unzufrieden wie das bei mir läuft, ich kann aber nicht wirklich etwas an der Situation ändern, deshalb habe ich es auf diesem Weg versucht, einige versuchen wenigstens mit kleinen Schritten meinem Problem näher zu kommen. Aber kann man nicht das wissen was man hat Preis geben, man selbst wird doch nicht dümmer dadurch.

    *OFFTOPICMODUSOFF*
     
  17. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Wenn du denkst, dass es sich bei deinem Problem um ein kleines, einfaches Problem handelt, bist du hier definitiv verkehrt.

    Dann solltest du es lieber im AWG-Forum versuchen...
     
  18. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein, bei dem Bodenaufbau muss man dann nicht unterseitig der Bodenplatte gedämmt werden. Nach Deiner Beschriftung hatte ich den Eindruck, dort sei ein ungedämmter kalter Aussenraum. Das ist aber nicht der Fall.

    Jetzt verrate doch bitte den Lösungsansatz Deines Architekten für den vorderen Rand der Bodenplatte, damit wir den kommentieren können, denn in den NUB steht:


    Damit sind die wesentlichen Unterschiede des Bauexpertenforums zu anderen Foren erklärt.

    Und um es ganz deutlich zu schreiben: Deine Frage sieht wie die Suche nach der Zeichnung eines Ausführungsdetails aus. Und das wird Dir hier nach den NUB niemand zeichnen, einzelne Ausnahmen lassen sich natürlich nicht ausschließen.

    Und die Vermittlung notwendigen Wissens bedeutet relativ oft schreiben zu müssen: "Suche Dir bautechnischen oder rechtlichen Rat, der sich mit Deiner Sache dann intensiv und verbindlich auseinandersetzt." Einen vorgelegten Plan oder Fotos wirst Du hier fast immer kommentiert bekommen - wenn auch meistens nicht nur mit dem, was Du lesen möchtest.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. XB2376

    XB2376

    Dabei seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Lübeck


    Mein 2. Bild, war sein Lösungsvorschlag, das habe ich am Telefon mit gezeichnet (die mit dem "Parkdeckstyropor") aber diese Lösung sagt mir nicht zu.

    Nach einiger Recherche und nach dem Tipp vom Dieter habe ich noch diesen Tipp gefunden:
     

    Anhänge:

  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wo ist da die Abdichtung???

    Eine verantwortungsvolle.
    Denn nicht alles, was Du für einfach anschaust, ist auch wenig schadenträchtig oder ungefährlich!

    Das wäre aber besser gewesen, denn ich vermute mal ganz stark, daß besagter Umbau nicht StVZO-konform ist...

    Nicht jede gebotene Antwort ist die erwünschte oder erwartete solche.

    Es hilft auch wenig, hier Leser mit von wenig Satzzeichen getrübtem Wortschall zu überschütten.
    Ist es zuviel verlangt, verständlich zu schreiben?

    Entscheidend ist, ob der Fragesteller dadurch die nötigen (nicht: die erwünschten) Erkenntnisse gewinnt.
     
Thema:

Sohlplatte und Sockel mit Klinkerriemchen bei monolithischem Wandaufbau

Die Seite wird geladen...

Sohlplatte und Sockel mit Klinkerriemchen bei monolithischem Wandaufbau - Ähnliche Themen

  1. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  2. Welcher Wandaufbau für Neubau

    Welcher Wandaufbau für Neubau: Hallo zusammen, wir planen ein EFH in Massivbauweise und stehen momentan vor der Frage welchen Wandaufbau wir nehmen sollen. KFW Förderung...
  3. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  4. monolithische Wand - Anbindung Granitfensterbank

    monolithische Wand - Anbindung Granitfensterbank: Hallo, ich habe eine Frage an die Experten hier im Forum. Auf dem Bild ist die Einbindung unserer Granit-Fensterbänke zu sehen. Meiner...
  5. Die Sockel-/ Fußleisten schimmeln - zu hohe Luftfeuchtigkeit

    Die Sockel-/ Fußleisten schimmeln - zu hohe Luftfeuchtigkeit: Hallo Miteinander, ich habe sehr große Probleme mit der Luftfeuchtigkeit im Haus und speziell im Wohnkeller. Wir haben neugebaut. Der Keller...