Solar Warmwasser + Heizung

Diskutiere Solar Warmwasser + Heizung im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe mit meinem Heizungsbauer gesprochen und habe nachgefragt, was ein upgrade meiner solaranlage auf Heizungsunterstützung kosten...

  1. #1 david1880, 24.03.2011
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    Hallo,
    ich habe mit meinem Heizungsbauer gesprochen und habe nachgefragt, was ein upgrade meiner solaranlage auf Heizungsunterstützung kosten würde (Hintergrund, bei uns werden Solaranlagen die zur Heizungsunterstüzung installiert sind mit 120 Euro / qm gefördert)

    Momentan (Warmwasser):
    Brötje Solarplan 7,65 qm
    Kessel: 400 Liter

    er meinte, dass für einen 5Personenhaushalt (Warmwasser + Heizung) schon 10qm erforderlich sind + Zusatzpumpe für Heizung. Ergebnis für die Umwelt SUPER aber es würde sich nicht "finanziell" (förderung) rechnen..

    ist das so??
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jain.

    Ob man eine Solaranlage auch zur Heizungsunterstützung verwenden kann, hängt nicht nur von der Kollektorfläche, sondern auch vom Konzept ab. Die Speichergröße muss natürlich zur Kollektorfläche passen, aber auch die Heizkreistemperatur spielt eine Rolle. Sie kann die Effizienz einer Solaranlage drastisch in den Keller treiben, wenn beispielsweise Heizkörper mit hohen Temperaturen versorgt werden müssen.

    Eine Anlage mit nur 10m2 liefert pro Jahr vielleicht 3.000kWh, je nach Temperaturen etc. (s.o.) auch deutlich weniger, wobei ein Großteil schon für die WW-Erzeugung draufgeht. Der Anteil der Heizungsunterstützung ist dann marginal.

    Man muss also das ganze Konzept betrachten, und erst dann kann man Erträge schätzen die in der Praxis auch eintreten können.

    Wenn Du eine spürbare Heizungsunterstützung realisieren möchtest, dann solltest Du Dich schon einmal mit Kollektorflächen > 20m2 anfreunden. Bei größeren Anlagen muss man sich dann auch Gedanken darüber machen, was mit den Überschüssen im Sommer geschieht.

    Um DEIN Konzept bewerten zu können, fehlen alle notwendigen Infos.

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 david1880, 24.03.2011
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    o.k. hier die Infos:

    Speicher im aktuellen Angebot: 400Liter
    komplett Fußbodenzeizung, XtraFloor Heizrohr PE−Xa 17x2 1200Meter
     
  4. #4 david1880, 24.03.2011
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    Wohnfläche EG+OG ca. 160qm
    UG = ELW wird außer Bad mit normalen Heizkörpern betrieben (hier ist die überlegung auf FBH komplett umzusteigen)
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ganz so einfach ist es nicht.

    Wie soll das Haus beheizt werden? Hydraulikkonzept?
    Heizlast?
    Wieviele Personen und Zapfstellen?
    Wie wird die FBH dimensioniert?
    Dachausrichtung, Dachneigung, verfügbare Fläche
    usw. usw. usw.

    Planung ist etwas mehr als Wohnfläche und ein xxx Liter Speicher. Eine grobe Richtschnur hatte ich Dir ja schon genannt. Wer plant denn Deine Anlage?

    Wenn man jetzt erst noch ein Konzept entwickeln und durchrechnen muss, dann ist das mit ein paar Beiträgen im Forum nicht getan. Das macht richtig Arbeit, und sollte an sich Aufgabe Deines Planers sein. Schließlich wird der dafür bezahlt.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 david1880, 24.03.2011
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    o.k. wenn das hier den rahmen sprengt, dann lassen wir es.

    meine idee: ich werfe noch eine kollektorfläche auf´s dach und schließe das ganze dann an die Heizung an, Kosten ca. 1500 Euro und fertig...
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Geldverschwendung, die Arbeit kannst Du Dir sparen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    na, da haben wir ja schon zwei Schwachpunkte (neben der Idee selbst):

    Speicher mit 400liter (darf gerne dreimal so gross sein)
    Neigung der Kollies..(vermutlich wie Dachneigung und damit zu flach angestellt)

    Meine 6 Kollektoren (11m²) schaffen es bei diesem Wetter Heizung und WW zu 100% bereitzustellen.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Geht es hier denn um einen Neubau oder die Auf-/Umrüstung einer Bestandsanlage?

    Was die ELW angeht:
    Dir ist klar, daß Du dem Mieter die durch die Solaranlage ersparten Brennstoffkosten NICHT anderweitig in Rechnung stellen darfst?
    Jede nicht zwingende Investition in dieser Richtung verschlechtert also Deinen Mietertrag (weil sich eine dementsprechnd höhere Grundmiete in aller Regel derzeit am Markt noch nicht durchsetzen läßt)!
     
Thema:

Solar Warmwasser + Heizung

Die Seite wird geladen...

Solar Warmwasser + Heizung - Ähnliche Themen

  1. Warmwasser Solar sinnvoll?

    Warmwasser Solar sinnvoll?: Mein zweites projekt von meinen Großeltern, 3 Familien haus, bj 1968 Fassade Klinker, 60mm styropor, 50mm hinterlüftung, 24-30cm...
  2. Warmwasser über Solar, Luft-/Wärmepumpe und elektr. Heizstab sinnvoll?

    Warmwasser über Solar, Luft-/Wärmepumpe und elektr. Heizstab sinnvoll?: Ich habe ein Ferienhaus in einer Altstadt an der Algarve, das zu 80 % des Jahres mit 2 bis 4 Personen bewohnt ist. Im Haus ist Fussbodenheizung,...
  3. Warmwasser mit Solar

    Warmwasser mit Solar: Hallo, für unseren Neubau (in der Nähe von Köln) haben wir eine Gas-Brennwertheizung vorgesehen. Um die EnEv einzuhalten, müssen wir zusätzlich...
  4. Warmwasser via Solar Lohnt sich das ?? Anlage gewinn nach erst 18 Jahren ?

    Warmwasser via Solar Lohnt sich das ?? Anlage gewinn nach erst 18 Jahren ?: Hallo zusammen mal eine Frage ich habe mir ein Haus gekauft dort ist eine Gas Brenwert terme von Weishaubt verbaut mit einem 180l warm wasser...
  5. Warmwasser mit Solar

    Warmwasser mit Solar: Hallo, ich habe eine Doppelhaushälfte (Fertigteil Holzhaus) mit einer Dachschräge in unverbauter Südlage. Warmwasseraufbereitung erfolgt bisher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden