Solarthermie immer wieder ohne Funktion

Diskutiere Solarthermie immer wieder ohne Funktion im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, bei uns ist eine Solarthermieanlage aus folgenden Komponenten verbaut: Solarthermie Anlage mit Pufferspeicher - Remeha FSK 750...

  1. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bei uns ist eine Solarthermieanlage aus folgenden Komponenten verbaut:

    Solarthermie Anlage mit Pufferspeicher
    - Remeha FSK 750 Hygiene Solar Kombispeicher mit Zirkulationsanschluss
    - 5 Stück Remeha Sol Flachkollektor mit C 250 V ER 240
    - Remeha Solarregler RemaSol B/2 für interne Wärmetauscher

    Vor einem halben Jahr ist mir aufgefallen, dass das Thermometer für den Vorlauf (Kollektor -> Speicher) bei starker Sonneneinstrahlung immer geringere Temperaturen anzeigt als das Thermometer für den Rücklauf (Speicher -> Kollektor).

    Beispiel bei Außentemperatur von 28 °C:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bin erst mal davon ausgegangen, dass die Temperaturanzeigen vielleicht an den falschen Leitungen installiert wurden, aber laut Beispielschaubild scheint es zu passen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    79 = Solar Rücklauf
    80 = Solar Vorlauf

    Die Werte habe ich mal einige Zeit lang dokumentiert:

    [​IMG]

    Um einen Defekt der Thermometer auszuschließen, habe ich die auch mal gegeneinander ausgetauscht, es wurden dann allerdings wieder die gleichen Temperaturen angezeigt.

    Der Durchflussmesser hat bei einer Pumpenleistung von 100 % dauerhaft 0 l/min angezeigt, die Pumpe lief also im Dauerbetrieb, es ist aber kein Durchfluss entstanden. Als Tipp habe ich auch mal gegen die Pumpe geklopft, da es anscheinend öfters mal vorkommt, dass diese feststeckt. Problem besteht immer noch.

    Eingestellt ist, dass der Speicher bis auf max. 82 °C geheizt werden soll, erst dann dürfte die Solarpumpe ausgehen.

    Soviel zur Vorgeschichte und mit dem, was ich als Laie selbst noch herausfinden konnte. Das ganze habe ich dann dem Heizungsbauer gemeldet, da die Heizung noch sehr neu und daher noch im Garantiezeitraum ist.

    Es war dann ein Monteuer da und hat den Solarkreislauf entlüftet (was allerdings ebenfalls schon bei einer Wartung im Mai 2020 gemacht wurde). Dazu hat er im Keller so eine Art Pumpenwagen installiert, der die Solarflüssigkeit über ein Ausgleichsgefäß zirkulieren lässt. Bei der Gelegenheit wurden dann noch 10 Liter Solarflüssigkeit nachgefüllt.

    Wobei mir hier schon schleierhaft ist, warum überhaupt 10 Liter nachgefüllt werden mussten. Der Monteur konnte keine Auskunft dazu geben, hat aber auch nicht weiter nachgeforscht.

    Für die nächsten zwei Wochen hat die Anlage dann tatsächlich funktioniert und die Anzeigen sahen so aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wie gesagt, hat es nur für ca. zwei Wochen funktioniert und mittlerweile sind diese Werte als Beispiel wieder status quo:
    • Durchflussmenge bei 58 °C Kollektortemperatur: 0 (Nachmittag) bis 2 (Vormittag) Liter/min
    • Durchflussmenge bei 94 °C Kollektortemperatur: kein Durchfluss bzw. 0 Liter/min
    • Pumpe läuft in beiden Fällen auf 100 %
    Umso wärmer die Kollektoren sind, umso weniger scheint zu fließen, am Vormittag tendenziell noch etwas mehr. Die Speichertemperatur liegt allerdings in beiden Fällen um die ~43 °C, also noch weit vor der eingestellten Maximaltemperatur von 82 °C.

    Zudem habe ich mal meine alten Bilder durchforstet und folgendes Bild von 02/2019 gefunden:

    [​IMG]

    Mir kommt so langsam der Verdacht, dass die Solarthermie noch nie so richtig funktioniert hat.

    Mein Monteur weiß schon wieder seit Monaten Bescheid und ich muss jetzt bereits zum dritten mal Anmahnen. Deshalb hätte ich gerne selbst ein paar gute Argumente, falls das wieder nur gespült werden soll.

    Kommen solche Probleme öfters vor und lässt sich da sogar per Ferndiagnose sagen, was da nicht passt oder an was könnte das liegen?

    Vielen Dank für jede Hilfe!
     
  2. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Immer wieder spülen, hört sich nach Luft im System an. Mögliche Ursache, Druckhaltung funktioniertnicht. Ausdehnungsgefäß funktioniert nicht.
     
    Fred Astair und simon84 gefällt das.
  3. #3 chillig80, 15.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Joa...

    Da gibt es jetzt erstmal nur eines, den Wink mit dem Zaunpfahl. Die Mängelanzeige machst jetzt schriftlich, das muss kein "Anwaltsbrief" sein, sondern es reicht ein ganz normaler Brief in dem Du schlicht rügst, dass die Anlage nicht funktioniert, also selbst bei Sonnenschein keine Wärme erzeugt. Was da irgendwelche Thermometer und Druchflussmesser anzeigen ist egal, das ist nicht dein Problem. Du weisst auch noch darauf hin, dass das nicht das erste Mal war und forderst, dass der Mangel nun endgültig beseitigt wird. Weise auch darauf hin, dass die Gewährleistungsfrist ständig von neuem zu laufen beginnt, wenn der Mangel nicht endgültig abgestellt wird, er es sich also aussuchen kann, ob er jetzt ein längerfristiges Wartungsprojekt daraus macht, oder ob er es nicht doch lieber zum Funktionieren bringt.

    Dann forderst auch gleich noch Abhilfe innerhalb einer Frist (2 Wochen dürften dicke reichen).

    Wenn der Hinweis nicht hilft wirds schwierig, aber der hilft halt doch sehr oft...

    Es ist so, wenn ich höre, dass man da einen Monteur vorbeischickt, der da dann einfach irgendwas macht und wenn es dann nicht tut monatelang nicht mehr kommt, dann weiß ich schon wie das endet, wenn man da nicht ein bisschen robuster vorgeht... Und darum rate ich da jetzt zur ganz klaren Ansage, dass das nicht so bleiben wird und das jede größere Verzögerung nur zur weiteren Eskalation führen wird. Das ist auch das was da idR passiert, es eskaliert dann halt irgendwann doch und das oft sehr unschön, aber wenn man da nicht klar darauf hinweist, dann versuchen es manche Handwerker halt trotzdem erstmal mit Aussitzen, keine Ahnung wieso, ist halt so...
     
  4. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch.
    Ich hatte gestern schon ein Einschreiben Einwurf mit zwei-wöchiger Fristsetzung und meinen bisherigen E-Mail-Mahnungen (das waren eigentlich noch höfliche Bitten) als Anlagen verfasst. Das ist auch nicht das erste Einschreiben an den Betrieb, mit dem habe ich schon meine Erfahrungen. Nur versuche ich es jedes mal von neuem auf ein Gutes, da er bei anderen Angelegenheiten oft kulant war. Aber irgendwann funktioniert es leider nur noch so.
     
  5. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ein kleines Update: Im Dezember war ein Monteur da und hat festgestellt, dass doch die Pumpe defekt war, weil fast überhaupt kein Durchfluss mehr messbar war. Also wurde die Pumpe getauscht und ich habe bei den letzten Sonnentagen mal wieder geguckt, was die Durchflussmenge so macht: 2 l/min bei 100 % Pumpendrehzahl.

    Das scheint mir ein bisschen wenig zu sein, oder was meint ihr?

    Auf dem Dach sind 5 Stück Remeha Sol Flachkollektor C 250 V mit einer Gesamtbruttofläche von 12,55 qm.
    In der Betriebsanleitung sind folgende Tabellen abgebildet:

    kollektor.JPG

    kollektor2.JPG
    Ich kenn mich da nicht so wirklich aus, aber wenn man vom genannten Nenndurchfluss von 25 l/qm*h ausgeht, müssten das schon 5,2 l/min sein.
    2 Liter/Minute erscheinen mir etwas wenig, zudem macht die Pumpe beim Ausgehen sehr unangenehme Geräusche, die definitiv nicht so gehören :-/

    Video vom Geräusch:

    Es geht also weiter.
     
  6. #6 imsteve, 02.02.2021
    imsteve

    imsteve

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    me. Inst.-Heizung
    Das Geräusch bei abstellen der Pumpe könnte auf einen Lagerschaden der Pumpe hinweisen.
    Befindet sich an oberster Stelle an den Kollektoren ein automatischer Entlüfter mit Absperrung?
    Was passiert langfristig mit deinen Drücken, wenn die Solaranlage außer und wenn Sie in Betrieb ist?
     
  7. #7 petra345, 02.02.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ferndiagnosen zur Anlage sind immer schwierig. Aber wenn 10 l nachgefüllt werden mußten, sind vermutlich auch 10 l verschwunden und bisher nicht wieder aufgetaucht. Das kann eine undichte Stelle oder auch ein Ausdehnungsgefäß sein, das nicht mehr die Druckschwankungen aufnimmt.

    Dazu kommen defekte Pumpen, die vermutlich ein Folgeschaden des fehlenden Wassers sind.

    Es gibt Leute, die in einer solchen Situation, gutes GEld dem schlechten nicht noch hinterherwerfen und die Anlage ignorieren.

    Ein m² Kollektorfläche liefert im Jahr eine "kostenlose" Wärmeleistung von 400 kWh. Das kannst Du beim Hersteller noch einmal erfragen. Das sind 40 l Öl oder 40 m³ Gas. Was die kosten sagen die Händler oder das Gaswerk.

    Was die Anlage kostet, wirst Du inzwischen auch wissen. Teile die beiden Zahlen, dann hast Du die Dauer bis zum break-even. Deine Anlage wird diesen Punkt nicht erleben. Und die anderen Anlagen auch nicht.
     
  8. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Eine defekte Pumpe wäre natürlich nett, da diese erst im Dezember getauscht wurde.
    Ob da ein Entlüfter ist, müsste ich mal gucken.

    Meinst du den Druck am Manometer direkt bei der Solarpumpe? Und außer Betrieb im Sinne von 0 % Drehzahl?

    Da ich noch ein paar Jahre Gewährleistung habe, werde ich da natürlich jedem Schaden hinterherlaufen und den Handwerksbetrieb her bitten :) Ich möchte mich im Zweifel nur nicht mit irgendwelchen Ausreden abspeisen lassen, weshalb ich mich gerne selbst dazu informiere.
     
  9. #9 petra345, 02.02.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Das würde ich in dieser Situation auch machen.

    Aber seit ich die schlechte Bilanz dieser Anlagen kenne, und das wurde schon in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunders in einem Buch des Hanser Verlages beschrieben, bin ich gegen solche Anlagen imun.
    .
     
  10. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hast du Recht. Ne Solaranlage wäre rentabler gewesen.
     
  11. #11 petra345, 02.02.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Auch nur mit Hilfen des Staates, die man letztlich über seine Steuern selbst bezahlt.
    Aber die chinesischen Hersteller freuen sich natürlich über diese Förderung, die sie nicht bezahlen müssen.
    .
     
  12. #12 Lexmaul, 02.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.388
    Zustimmungen:
    1.922
    Na, Petra, heute wieder die Haare in der Suppe suchen?
     
  13. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sieht nicht danach aus, als ob da eine Entlüftung wäre, oder?

    DSC_9562.JPG
     
  14. #14 petra345, 03.02.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ein Bild vom oberen Teil der Rückseite könnte eine Entlüftung zeigen.

    Es ist eigentlich nicht vorstellbar, daß da nichts vorgesehen ist.
     
  15. abakus

    abakus

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sieht nicht so aus.

    IMG_1019.JPG

    IMG_1021.JPG
     
  16. #16 simon84, 04.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.793
    Zustimmungen:
    3.063
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Und die Solarthermie wird in Deutschland hergestellt ? :)
     
Thema:

Solarthermie immer wieder ohne Funktion

Die Seite wird geladen...

Solarthermie immer wieder ohne Funktion - Ähnliche Themen

  1. Wärmepumpe + PV + Solarthermie

    Wärmepumpe + PV + Solarthermie: Wir fangen gerade mit den Planungen für ein Eigenheim an, also eher Ideen sammeln, Wünsche formulieren, Informationen sammeln und recherchieren....
  2. Solarthermie Wärmeträgerflüssigkeit ausgelaufen

    Solarthermie Wärmeträgerflüssigkeit ausgelaufen: Hallo! Kurz vor der Einbringung des Estrichs ist dem Handwerker beim vorbereiten der Solaranlage in meinem Technikraum Wärmeträgerflüssigkeit...
  3. Solarthermie-Anlage undicht

    Solarthermie-Anlage undicht: Hallo zusammen, nachdem wir nun schon seit einiger Zeit das Problem einer undichten Solaranlage haben und ich mit unserem Installateur an dieser...
  4. Solarthermie: Lohnt sich Heizungsunterstützung?

    Solarthermie: Lohnt sich Heizungsunterstützung?: Hallo zusammen, ich baue ein EFH-Haus mit Einliegerwohnung, ca. 180 qm. Bisher war geplant, die Brauchwassererwärmung durch eine...
  5. Immer wieder Druckverlust in Solarthermie-Anlage

    Immer wieder Druckverlust in Solarthermie-Anlage: Hallo zusammen! Wir betreiben seit vielen Jahren eine Elco-Klöckner-Solarthermie-Anlage mit Röhrenkollektoren. Die ersten Jahre lief alles...