Sonnensegelmast hält nicht

Diskutiere Sonnensegelmast hält nicht im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, Ich habe mir von maanta ein sonnensegel 6x4m gekauft inkl. 2 Masten. Für die Masten habe ich jeweils 50x50x80cm große Fundamente gegossen....

  1. #1 plutokrat, 13.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    Ich habe mir von maanta ein sonnensegel 6x4m gekauft inkl. 2 Masten. Für die Masten habe ich jeweils 50x50x80cm große Fundamente gegossen. Befestigt habe ich die Masten mit 13cm langen m12 gewindestangen mit injektionsmörtel. Alles von maanta bestellt.

    Nachdem ich die Löcher gebohrt habe, habe ich sie ausgeblasen, den Mörtel rein gespritzt, gewindestangen rein gesetzt und 2 Stunden aushärten lassen. Danach habe ich die Masten montiert.

    Jetzt hat mir der Wind heute 1 mast 1cm aus der Verankerung gezogen.

    Jetzt weiß ich nicht so recht ob ich einen Fehler gemacht habe, oder ob die gewindestangen evtl doch etwas unterdimensioniert sind für einen möglichen Hebel von 2m.

    Jetzt habe ich vorsichtshalber das Segel abgebaut und will mir die verankerungen morgen mal genauer ansehen. Jemand eine Idee, wie ich weiter vorgehen kann / soll?
    Welchen Fehler habe ich möglicherweise gemacht?
     
  2. #2 Diamand, 14.04.2020
    Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24.05.2013
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Am besten erst mal nachsehen was denn da genau geschehen ist.

    Aber vielleicht schon mal vorweg gefragt.

    Was gibt den der Hersteller vor?

    Von der 13 cm lange Gewindestange wie viele davon ist den im Beton?


    Ich musste mal eine Möglichkeit schaffen einen Rohrschraubstock zu befestigen da ich auf 1 ¼ Zoll Rohre Gewindeschneiden musste. Die einzige Sinnvolle Möglichkeit war in den Garagenboden Löscher zu Bohren ( min. 15 cm ). Diese wurden ein ganzes Stück größer Gebohrt als notwendig. Dann Sauber gemacht, Wasser rein damit der Trockene Beton mir das Wasser nicht zu schnell aus dem neuen Mörtel zieht. Gewindestange in Messing Dübel gedreht so das sich der Dübel schon gut spreizte. Löscher mit etwas dünnerem Mörtel (man kann sicherlich auch Schnellbindezement nehmen) ausgegossen. Dübel Gewindestange da hinein abbinden lassen und fertig. Seitdem wurde an dieser Befestigung schon so manches Gewinde geschnitten ohne das sich da was gerührt hat. Sicherlich sind die Kräfte die der Wind aufbringen kann um einiges größer als die Kraft welche man benötigt um ein Gewinde zu schneiden. Aber vielleicht wäre das noch eine alternative für dich.

    Aber wie schon gesagt erst mal schauen was den nun wirklich Passiert ist.
     
  3. #3 plutokrat, 14.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    der Hersteller gibt 4 solcher Gewindestangen pro Segelmast vor. Alle 4 sind jeweils in einem Fundament von 50x50x80cm.

    Ich habe mir heute einen Mast genauer angesehen. eine Gewindestange konnte ich mit etwas mühe herausziehen. Tja was soll ich sagen, die untersten 5cm von der Stange waren nicht verklebt, da war nur 1 Komponente vom Kleber.

    Ich werde neuen Kleber kaufen. Die alten gewindestangen wieder verwenden, oder neue nehmen?

    Gibt es sonst noch tipps, damit die Stangen etwas mehr halt haben?
     
  4. #4 Fred Astair, 14.04.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    1.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Sorgsamer arbeiten oder jemand arbeiten lassen, der weiß was er tut.
    Der Zwei-Komponentenkleber war entweder nicht richtig vermischt oder zu alt.
    Ich vertraue solch reinen Gewindeverklebungen nicht. Ich säge die Bolzen längs ein und spreize die Enden auf. Dann hält es auch.
     
    driver55 gefällt das.
  5. #5 driver55, 14.04.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.987
    Zustimmungen:
    459
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Zeig mal bitte Dein Gewerk und die mangelhaften Stellen.
     
  6. #6 plutokrat, 15.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    nachdem ich heute alle anderen 3 Bolzen überprüft habe, sind 3 von 4 Bolzen lose.

    Ich habe jetzt neue Gewindestangen und neuen Kleber von Fischer bestellt.
    Der Kleber vom Hersteller hat keine MHD Angabe. Ich konnte auch kein Produktionsdatum oä. finden.

    Mal ne Frage zum Kleber:
    Muss der Beton absolut trocken sein, damit der Kleber besser hält, oder ist es besser, wenn er etwas angefeuchtet ist?
     

    Anhänge:

  7. #7 Fred Astair, 15.04.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    1.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das sollte auf den Verarbeitungshinweisen des Klebers stehen. Ich hatte mal welchen, da musste der Beton angefeuchtet sein.
    Und Du willst wirklich die Gewindestangen wieder ungespreizt einkleben? Obwohl sie bei der Anordnung voll auf Zug belastet werden?
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 Konradi, 15.04.2020
    Konradi

    Konradi

    Dabei seit:
    07.06.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Warum setzt du keine Bolzenanker ein anstatt dich mit dem Kleber rumzuärgern?
     
    Fred Astair und simon84 gefällt das.
  9. #9 plutokrat, 15.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    @Fred Astair
    Das habe ich nicht gesagt.
    Wie hast du es denn immer gemacht?
    Hast du die 1-2cm mit einer Eisensäge eingekerbt?

    @Konradi
    Weil es die Vorgabe vom Hersteller ist.
    Lt. Fischer hat eine M8 Gewindestange mit deren Mörtel eine Tragfähigkeit von bis zu 500kg, M10 Gewindestange bis zu 1,3T Tragfähigkeit. Da ich M12 Gewindestangen verwende sollte es doch ausreichen?!

    Das der Kleber sich nicht ausreichend vermischt hatte bzw. nur eine Komponente des Klebers weiter unten im Loch vorhanden war, hatte ich ja bereits geschrieben.
     
  10. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    284
    Nehm doch direkt Metallspreizdübel. Zusätzlich noch einkleben. Das muss doch dann auf jeden Fall halten.
     
  11. #11 simon84, 15.04.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.948
    Zustimmungen:
    2.221
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn der Kleber gemischt ist hält das auch locker. Ich finde die mit dem Glas Kartuschen empfehlenswert
     
  12. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    114
    Bolzenanker und einkleben bitte.
     
  13. #13 Fred Astair, 15.04.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    1.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich säge immer 3-5 cm ein und spreize das Ende. Du musst natürlich etwas größer bohren und am Besten das Loch hinten durch Pendelbewegungen des Bohrers aufweiten. Das ist die gleiche Technik wie bei Schwerlastankern, die ich übrigens bevorzuge.
    Die reine Gewindeklebung kann niemals die maximale Auszugskraft aufbringen. Würdest Du einer Playmobilmutter vertrauen, in die Deine Gewindestange reingedreht ist? Da ist sogar noch ein intaktes Gewinde vorhanden. Ob der Kleber bündig in jeden Gewindegang reingelaufen und richtig ausgehärtet ist, weiß der Geier.
     
  14. #14 simon84, 15.04.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.948
    Zustimmungen:
    2.221
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    kennst du das System mit den Glas Ampullen wo man mit der Gewindestange selbst den Kleber zerschmettert ?
    Das ist sehr zuverlässig. Du kannst dir sicher sein da habt es eher den Klotz aus der Erde als die Stange aus dem Loch
     
  15. #15 plutokrat, 16.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Da mache ich mir weniger Sorgen. Denn eine Schraube im plasikdübel kann auch mehrere 100 Kilo tragen.
    Wenn ich den vermischten Kleber auf das Gewinde verteile bevor ich die Stange ins gefüllte Loch stecke ist da schon eine gewisse Sicherheit
    Ich mache mir eher Sorgen, über die Verbindung zwischen Kleber und Betonfundament.
     
  16. #16 Konradi, 16.04.2020
    Konradi

    Konradi

    Dabei seit:
    07.06.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Wieso schaust du dir nicht die maximalen Zuglasten der verklebten Verbindung an und wählst dann einen entsprechenden Bolzenanker der das auch schafft.
    Die 12er Anker von Fischer haben Zuglasten von 6,1 kN, das reicht dir ja locker aus mit deinen 500 kg.
     
  17. #17 plutokrat, 16.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    das ist ja, warum ich den stahlankern so skeptisch gegenüberstehe.

    M12 Stahlanker - 610kg maximale Last
    M10 Gewindestange mit Kleber - 1380kg maximale Last

    ich denke ich werde die löcher noch etwas tiefer bohren und 20cm lange m12 Gewindestangen zuschneiden und und ganz unten in die gewindestange Einkerbungen reinflexen - ähnlich der highbond anker von fischer.

    einsägen und aufspreizen werde ich nicht machen, da es glaube ich kaum möglich sein wird in beton einen kegel rein zu bohren. zumal ich am scheitelpunkt trotzdem nur den normalen durchmesser haben werde, wodurch ich das aufgespreizte ende nicht durchbekommen werde.
     
  18. #18 plutokrat, 24.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich möchte kurz meine nachträgliche Arbeit euch mitteilen:

    1. habe ich jedes Bohrloch um die maximale Länge meines 14er Bohrers erweitert
    2. da ich aus dem Internet M12 Gewindestangen als Meterware nachbestellt habe, habe ich diese entsprechend zugesägt. dadurch sind diese ca. 4cm länger als die Gewindestangen vom Hersteller.
    3. da die Bohrlöcher vom alten Kleber ziemlich glatt geworden sind und ich zusätzlichen Halt im Bohrloch schaffen wollte, habe ich 2x 2,5mm dicke Drähte genommen, diese verdrillt und die Enden abgespreizt und in einen Akkubohrer gespannt. Damit habe ich jedes Bohrloch in unterschiedlicher Höhe bearbeitet, wodurch ich horizontale Rillen im Bohrloch gekrazt habe. Ich war erstaunt wie gut das ging, kann ich jedem nur empfehlen.
    4. Die Gewindestangen habe ich nun doch nicht weiter bearbeitet, da das Gewinde der M12 Gewindestangen schon sehr groß ist
    5. jedes Bohrloch abwechselnd ausgeblasen und mit einer Flaschenbürste gereinigt, bis kein Bohrstaub mehr ausgetreten ist
    5. definitv war der Kleber vom Hersteller minderwertig oder überlagert. Beim Herstellerkleber MUSSTE ich die ersten 10-20cm vom kleber entsorgen, weil sich die komponenten nicht vermischt hatten, beim Fischerkleber hat es sich sofort vermischt - ich habe die ersten 10cm trotzdem entsorgt, wie vorgeschrieben.
    6. Jede Gewindestange habe ich vor dem Einsetzen mit Kleber bestrichen, damit sich der Kleber noch mal beim Einsetzen der Stangen vermischt (falls der Kleber beim Einspritzen ins Bohrloch sich an einigen Stellen doch nicht ausreichend vermischt hat)
    7. Beim alten Kleber konnte ich noch Minutenlang den Gewindestangen im Bohrloch drehen, selbst nach 10 MInuten ging das noch. Beim Fischerkleber ging das nicht. Nach 10 Minuten war die erste Stange bereits so fest, dass ich sie gar nicht mehr bewegen konnte.

    jetzt warte ich 5 Stunden ab und werde den Mast montieren
     
  19. #19 Fred Astair, 24.04.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    1.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Es ist auch absolut hirnrissig, den Abbindevorgang zu unterbinden, indem man nach dem Einsetzen ständig daran herumdreht und dafür sorgt, dass sich in den ohnehin kleinen Gewinderillen, nichts festsetzen kann.:mauer
     
  20. #20 plutokrat, 24.04.2020
    plutokrat

    plutokrat

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    ich hatte bzw. habe ja nicht wie verrückt daran rum gedreht.

    Nur setzt sich der austretende Kleber zum Teil am Gewinde fest. weil ich sicher gehen wollte, dass das gewinde nicht vom kleber unbrauchbar ist, hatte ich vorher muttern aufgedreht. Die wollte ich kurz nach dem einsetzen dann wieder los drehen. das ging aber teilweise nicht so einfach, weil sich die stangen mitgedreht hatten. also musste ich die stange von oben fest halten und die muttern runder drehen.

    heute habe ich es etwas anders gemacht, dadurch musste ich die schrauben nicht sofort wieder los schrauben. aber einen kurzen test hatte ich trotzdem an einer stange gemacht - und sie war bereits fest.
     
Thema:

Sonnensegelmast hält nicht

Die Seite wird geladen...

Sonnensegelmast hält nicht - Ähnliche Themen

  1. Kalksandstein: hält oder nicht?

    Kalksandstein: hält oder nicht?: Schön, dass es die Website noch gibt - und sieht auch hübsch aus. Ich habe mit Kalksandstein schon ein paar kleine Sachen gemauert. Das bisher...
  2. Dachdecker hält statische Berechnung für "Empfehlung"

    Dachdecker hält statische Berechnung für "Empfehlung": Hallo zusammen, da ich bisher schon öfters hier gute Tipps herauslesen konnte und es gerade einen akuten Fall von "haben wir schon immer so...
  3. Bodenlast im Altbau...hält es ein Hochbett?

    Bodenlast im Altbau...hält es ein Hochbett?: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und konnte nichts bzgl. meines Anliegens und hoffe nun, dass mir jemand persönlich zu Rate steht :-) Ich...
  4. Montage an der Ecke. Wie soll das denn halten?

    Montage an der Ecke. Wie soll das denn halten?: Hallo zusammen, ich möchte eine Duschtür wie in der Skizze anbringen. Der Untergrund sind Rigips Aquaroc-Platten, verschraubt auf einem...
  5. WDVS Steinwolle Mineralwolle Steinfensterbänke Halter nötig.

    WDVS Steinwolle Mineralwolle Steinfensterbänke Halter nötig.: Einer geht noch (für heute), bei unserer Haussanierung wurden auch die Fenster erneuert und WDVS (Mineralwolle) angebracht. Die Gipser, 2 Mann,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden