Souterraine Räume von außen abdichten

Diskutiere Souterraine Räume von außen abdichten im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, als absoluter Laie stehe ich nun vor einem Problem und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann :-) Bei zwei Souterrain gelegenen...

  1. #1 Mischibaer, 30.06.2022
    Mischibaer

    Mischibaer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    als absoluter Laie stehe ich nun vor einem Problem und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann :-)

    Bei zwei Souterrain gelegenen Wohnräumen unseres Mittelreihenhauses BJ 82 löst sich die Tapete im Fußbereich. Die Räume sind bis UK Fenster „eingegraben“. Wir vermuten, dass die Feuchtigkeit von außen kommt. Absolut eingrenzen können wir das jedoch nicht, da die Räume von den Vorbesitzern als Gästeraum und Kleiderschrank genutzt wurden und somit ggf. schlecht gelüftet wurden -> Kondenswasser an der kalten Außenwand (?)

    Vor dem Fenster befindet sich eine Drainageschicht aus Kies (ca 1m breit). Die Drainageschicht wird zusätzlich über die gesamte Länge und Breite von einem Balkon überdacht. Die Außenwand ist mit einem Bitumanstrich versehen worden.

    Da der Rasen jedoch mit den Jahren etwas höher gekommen ist, haben wir ein minimales Gefälle Richtung Haus….

    Ich hab die letzten Tage viel Zeit damit verbracht, mich über das klassische Anbringen einer vertikalen Sperre zu belesen und hab mich gefragt, wieso man nicht „einfach“ einen Graben an der Hauswand zieht, den mit wasserundurchlässigen Beton füllt und davor das Wasser mit einer Drainage umleitet?

    Ist das Irrsinn? Nicht erlaubt o.ä? Was spricht dagegen?



    VG
     
  2. #2 Manufact, 30.06.2022
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    1.282
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Warum nicht einfach eine fachgerechte Abdichtung nach DIN 18533 inclusive Überprüfung der Funktionalität der horizontalen Sperre?

    Ansonsten steht es Ihnen sicherlich frei abstruse Betonkonstruktionen auf Ihre eigenen Kosten selbst zu beauftragen mit wundertollen Kosten für den danachfolgenden Wiederabriss...

    Kleiner Tipp:
    Gurgeln nach "Fachbetriebe Bautenschutz" :)
     
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    2.816
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Und sie haben auch schon einen Plan, wie sie den Graben mit der Breite xx cm kostengünstig herstellen und wie sie die Außenseite der Kellerwand reinigen und wie sie die dort ggf. vorhandene schadhafte Altabdichtung entfernen und wie sie danach dann eine WU-Beton-Verfüllung des Grabens vornehmen so das diese Abdichtung dann auch von oben und von unten hinterlaufsicher ist? DIESE Fragen würde ich mir von einschlägigen "Fachfirmen" mal näher erläutern lassen (oder lieber doch nicht)!

    1. Vielleicht sollten sie zuerst mal klarstellen lassen (Welches Außenmauerwerk, Feuchtemessung, Thermografie), ob die Ursache der Tapetenabwellungen im Wandsockel vielleicht doch auf Sommerkondensat zurück zu führen sind.
    2. Wenn tatsächlich abschnittsweise Bodenfeuchte von außen durchdringt, dann hören sie lieber auf @Manufact: "Freigraben und einen eine Flächenabdichtung nach DIN 18533" unter Berücksichtigung der einschlägigen WTA-Merkblätter für nachträgliche Bauwerksabdichtung inkl. Überprüfung der Wirksamkeit der Horizontalsperre.
     
  4. #4 Mischibaer, 30.06.2022
    Mischibaer

    Mischibaer

    Dabei seit:
    28.06.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten!

    Die betreffende Wandlänge beträgt ca 6,50m. Das Graben hätte ich über mehrere Tage hinweg mit tatkräftiger Unterstützung selbst erledigt.

    Alte Abdichtung abgeklopft - und den Graben mit Flüssigbeton verfüllt. Unten Drainage und dann das Wasser in einen Sickerschach leiten. Das ist natürlich alles relativ „plump“.

    Vielleicht sollte ich jedoch diesen Gedanken verwerfen, um nachher nicht durch Pfusch die gesamte Statik des Hauses zu gefährden oder nachher mehrere qm Beton mühselig abstemmen zu müssen…

    Dann lieber den Fachmann ranlassen
     
  5. #5 nordanney, 30.06.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    383
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    ... und einfach eine neue, korrekt funktionierende Abdichtung aufgebracht. Zig 1.000€ gespart und wohl auch noch besser funktionierend als einfach alles einzubetonieren und zu hoffen, dass es hilft. Man hätte dann auch noch eine Außendämmung aufbringen können und nie wieder das Problem gehabt, dass Innenfeuchtigkeit an der Außenwand kondensieren würde.

    Aber gut, die plumpe Methode sorgt zumindest für ordentlich Beschäftigung, falls sie nicht funktioniert (jep, die Wahrscheinlichkeit schätze ich als nicht gering ein) und alles wieder raus muss.
     
    BaUT und Manufact gefällt das.
Thema:

Souterraine Räume von außen abdichten

Die Seite wird geladen...

Souterraine Räume von außen abdichten - Ähnliche Themen

  1. Souterrain-Wohnkeller statt Erdgeschoss

    Souterrain-Wohnkeller statt Erdgeschoss: Moin zusammen, ich bin noch das ein oder andere Jährchen von meinem tatsächlichen Hausbau entfernt, aber schon viel am Informieren und Überlegen....
  2. Feuchtigkeitsschaden Treppe Souterrain

    Feuchtigkeitsschaden Treppe Souterrain: Guten Tag zusammen, folgendes Problem. Bei meinem Haus habe ich einen Feuchtigkeitsschaden im Bereuch der Treppe. Ein vor 2 Jahren gemachtes...
  3. Wandaufbau bei Klinker-Verblendung eines gedämmten Souterrain-Kellers

    Wandaufbau bei Klinker-Verblendung eines gedämmten Souterrain-Kellers: Liebe Bauexperten, ich bin Laie und könnte Euren Expertenrat gut gebrauchen. Ich möchte mein zweigeschossiges EFH in Holzrahmenbauweise und...
  4. Nach Einzug in Souterrain-Wohnung Atemprobleme etc.

    Nach Einzug in Souterrain-Wohnung Atemprobleme etc.: Hallo, ich bin vor ca. 9 Wochen in eine Souterrain Wohnung gezogen. Seit diesem Zeitpunkt vernehme ich ich einen bitteren trockenen Geschmack im...
  5. Beim Neu-bauen Kellerwand freilegen für Souterrain-Wohnung?

    Beim Neu-bauen Kellerwand freilegen für Souterrain-Wohnung?: Hausbau liegt noch in ein paar Jahren Entfernung, legen uns derzeit zurecht, was wir wollen ^^ Wir überlegen, den Keller zum Wohnraum...