Sparren Aufdoppeln

Diskutiere Sparren Aufdoppeln im Dach Forum im Bereich Neubau; Moin, möchte meine Dachsparren ca 50 x 120mm von innen aufdoppeln mit 50x50m Holz Frage 1. Welches Holz nehmen 2. Wie befestigen, mit...

  1. #1 Outrider, 30.03.2020
    Outrider

    Outrider

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Elektrotechnik
    Ort:
    Buxtehude
    Moin,
    möchte meine Dachsparren ca 50 x 120mm von innen aufdoppeln mit 50x50m Holz
    Frage 1. Welches Holz nehmen
    2. Wie befestigen, mit Nägeln, welche größe oder Schrauben welche größe und Art der Schrauben.

    Danke !
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Maile diese Frage mal an einen Statiker mit den zusätzlichen Infos, wozu du die Aufdopplung brauchst und was an Dachlasten alles auf die neuen Sparren kommt. Das ist Planung und kostet Geld.
     
  3. #3 Andreas Teich, 30.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    KVH oder normales Bauholz verwenden.
    Schrauben 6 x 100 Teilgewinde, mit 5 mm vorbohren ist besser.
    Wenn’s zur Sparrenverstärkung und gleichzeitigem Ausrichten dient würde ich besser seitlich Gerüstbohlen anschrauben,
    da dadurch auch mehr Dämmraum zur Verfügung steht.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Was soll das? Bist Du jetzt auch noch Statiker? Der TE hat noch nicht mal dargelegt welche Belastung auf den Sparren aktuell lastet und was er an Gewicht nach Sparrenverstärkung alles zusätzlich einbauen will. Wenn der Sparren bei einem unausgebauten Dach schon am Rande seiner Tragfähigkeit ist und dann nur ne "Dachlatte" zur Vergrößerung der Sparrenhöhe aufgenagelt werden soll, wie kannst du da ohne weitere Detailinfos schon sowas raten?
     
    Manufact und simon84 gefällt das.
  5. #5 simon84, 30.03.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.773
    Zustimmungen:
    3.056
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @BaUT hat Recht. Ohne jegliche Angaben zum Dachstuhl sollte man hier nicht einfach so drauf los legen.
    Wenn die Sparren jetzt schon so knapp sind, dann hat das wohl einen Hintergrund und man kann nicht einfach davon ausgehen, dass unendliche statische Reserven vorhanden sind oder davon, dass pauschal eine Aufdopplung von Sparren die Tragfähigkeit erhöht ! Die Last muss ja auch irgendwo abgetragen werden und da wirds interessant.

    Gerade bei einer Dachdämmung gehört die Planung sowieso zu den wichtigsten Arbeiten überhaupt !
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Die Sparren sind wirklich sehr mager. Sind da Ethernitplatten drauf?
     
  7. #7 Andreas Teich, 30.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Die Frage bezieht sich ja erst einmal nur auf Aufdoppelung-
    das heißt nicht per se dass Verstärkung erforderlich ist sondern evt nur mehr Dämmhöhe gewünscht wird.
    Was tatsächlich bezweckt wird muß abgewartet werden.
    Bei erforderlicher Verstärkung hatte ich seitlich angeschraubte Bohlen empfohlen.
     
  8. #8 simon84, 30.03.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.773
    Zustimmungen:
    3.056
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wo liegt denn der Dachstuhl überhaupt auf
    Wie leitet er die Kräfte in das Haus ein
    Gibt es einen ringanker

    wo steht das Haus
    Wie ist es eingedeckt
     
    SIL gefällt das.
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Eh klar - wo hast das wieder her mit Kantenschutz wa, auch in Ö sind Gerüstbohlen/Beläge genormt 3,00 m oder 4,00 m und 30 cm b /länger gibt's m. W. nach nicht und mit 50/50 hat das nix zu tun iwie
     
  10. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ja richtig. Warte halt ab und schreib nicht vorschnell Empfehlungen nur um dich zu profilieren.

    Wenn die Sparren so dünn sind, dass sie auf ein bisher nicht ausgebautes Dach schließen lassen und hier fragt jemand nach Aufdopplung dann sollte man erstmal den Weg über einen Planer gehen der die neuen Lasten mit berücksichtigt und dann nicht nur "Aufdopplung" sondern "statische Ertüchtigung" mit einberechnet so dass die zusätzlichen Lasten eines DG-Ausbaus auch sicher abgetragen werden können. Da kommt es dann auf statische Querschnitte und tragfähige Verbindungsmittel an, die berechnet werden müssen.

    Vorschnelle Hilfe für DIY-Bastler ist in solchem Fall nicht grad hilfreich.
     
  11. #11 Andreas Teich, 30.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wir müssen jetzt aber bei 50x120 mm Bälkchen auch nicht gleich vermuten, dass es sich um ein statisch hoch beanspruchtes Bauteil handelt, nur weil nach der Möglichkeit daran 50/50 mm Leisten anzuschrauben gefragt wird.
    Vielleicht kommen ja noch die Hintergründe.
     
  12. #12 Fabian Weber, 31.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    Was soll denn der Arme Kerl mit dem Rest vom Gerüst anfangen, wenn er alle Bohlen verbraucht hat?!

    :biggthumpup:
     
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Dem Andi schenken, der brauch das noch für Fassade ;)
     
  14. #14 Fabian Weber, 31.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    Oder zum Balkon abstützen :)
     
  15. #15 Andreas Teich, 31.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Gerüstbohlen o.ä. gibts ja auch ohne Gerüst zu kaufen und könnten längs halbiert werden.

    Alternativ zB Verpackungssperrholzplatten in Streifen schneiden und
    seitlich an die Sparren schrauben. sodass raumseitig ein einheitliches Niveau entsteht.

    Außen bündig seitlich eine durchgehende KVH-Leiste ca 4040oder 40/60 mm für die raumseitige Plattenbefestigung anschrauben.

    Es gibt auch fertige Lösungen wie den Sparrenexpander von Hufer Holztechnik
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Eine sehr kostengünstige Variante :bounce:

    Klapperts iwie?
    Da ist immer noch die Frage offen was der TE vorhat....
     
    Manufact gefällt das.
  17. #17 Andreas Teich, 01.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ich habe teils zum Einbau von großen Passivhaustürelementen in die Stegträger wasserfeste, 18 oder 22 mm dicke Sperrholzverpackungsplatten verwendet.
    Wie gesagt- wasserfest, optisch nicht schön, was hier unnötig ist- da ohnehin verkleidet, aber günstig und stabil,
    da die auch für Verpackungen von Schwermaschinen beim Schiffsttransport etc verwendet werden- da klappert nix!
     
  18. #18 Outrider, 01.04.2020
    Outrider

    Outrider

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Elektrotechnik
    Ort:
    Buxtehude
    Moin, interessante Unterhaltung hier, hoffe nicht mit einem dramatischen Ende !
    Aufdoppeln, nachträglich Unterspannbahn einziehen und mit 160 Wolle dämmen. Dichtmachen mit GK Platten ! Das möchte ich .
    Bisher war alukaschierte Wolle drinnen 100mm, da drüber Holzvertäfelung !
    Denke nicht dass das mehr Wolle das Dach zum Einstürzen bringen wird...oder !
    Gruß
     
  19. #19 Fabian Weber, 01.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    Die Wolle nicht, aber der Gipskarton wiegt schon ein bisschen. Wie lang sind die Sparren denn zwischen den Auflagern? Und wie sind die Sparrenabstände?

    Also Du hast ein verschaltes Dach und darauf dann eine normale Deckung?

    So ein wenig müsste man mal überschlägig rechnen, ob das hält, das macht dann hier der @Skogen für Dich :)
     
  20. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    OH ES LEBT DOCH NOCH !!!
    Schön wenn diese Infos mal nicht am Ende der Diskussion, sondern bereits am Anfang gekommen wären.
     
Thema: Sparren Aufdoppeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balken aufdoppeln optisch

    ,
  2. sparren verstärken aufdopplung außen horizontal

Die Seite wird geladen...

Sparren Aufdoppeln - Ähnliche Themen

  1. Welche Methode der Sparren aufdoppeln?

    Welche Methode der Sparren aufdoppeln?: Hallo miteinander, mein Dach ist noch nicht gedämmt und soll mit einer Zwischen- und Unter-Sparren-Dämmung versehen werden. Die Sparren haben...
  2. Sparren aufdoppeln, Kantholz aber schmäler?

    Sparren aufdoppeln, Kantholz aber schmäler?: Hallo zusammen, wir möchten einen Teil unseres Daches dämmen und dazu würden wir gerne die Sparren von innen mit einem Kantholz aufdoppeln. Die...
  3. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  4. Sparren "aufdoppeln" quer zu den Sparren?

    Sparren "aufdoppeln" quer zu den Sparren?: Hallo, spricht eigentlich etwas dagegen, das Aufdoppeln der Sparren nicht parallel zu den Sparren, sondern im rechten Winkel dazu zu machen?...
  5. Konterlattung auf Sparren für Rigips notwendig?

    Konterlattung auf Sparren für Rigips notwendig?: Hallo zusammen, ist es notwendig, nach der erfolgten Zwischensparrendämmung und der darauf angebrachten Dampfbremse eine Konterlattung für die...