Spenglerarbeit! Welches Material??

Diskutiere Spenglerarbeit! Welches Material?? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei unserem Haus stehen bald die Spenglerarbeiten an: Gibt es Nachteile von Titan gegenüber Kupfer bzw habe vor kurzem was von Alu...

  1. #1 Jürgen Dietl, 28. Mai 2007
    Jürgen Dietl

    Jürgen Dietl

    Dabei seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Niedermurach
    Hallo,

    bei unserem Haus stehen bald die Spenglerarbeiten an: Gibt es Nachteile von Titan gegenüber Kupfer bzw habe vor kurzem was von Alu (auch in Farbe gehört)? Stimmt das bzw wie sind die Eigenschaften con Aluminium bei Windbrett Verkleidung bzw Regenrinnen? Muss auch noch eine Zwerggiebelfenster unterhalb verkleiden und möchte hierbei ein weißes (pulverbeschichtet?9 Metall verwenden um den Anschein einer Mauer zu erwecken, was gibt es denn hierzu für Tipps???

    Danke

    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Klaus Gross, 30. Mai 2007
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Nehmen Sie Kupfer- oder Titanzinkblech, evtl. vorbewittert. Alles eine Preisfrage.
    Qualitätsunterschiede würde ich keine sehen.:)
     
  4. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    ...zumal Aluminiumdachrinnen geschweisst werden muessten und Aluminiumschweissen
    nicht zum Standardrepertoire der Wasserabhaltenden- und leitenden Zuenfte gehoert.

    Kupfer hielt in meinem Universum bislang immer laenger als Zink - gerade auch durch die Luftverschmutzung. :confused:
     
  5. Baufie

    Baufie

    Dabei seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    .
    Zwar schon etwas älter der Thread, aber ich möchte einfach keinen neuen aufmachen.

    Kann mir jemand sagen, wie groß der Preisunterschied zwischen "normalem" Titanzink und vorbewittertem ist?
     
  6. MUMay

    MUMay

    Dabei seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    zu Hause
    Ja, der Fachhandel in deiner Nähe... Ein Anruf wäre wahrscheinlich schneller gegangen als der Eintrag hier.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Davon hast Du (evtl.) den Unterschied im Material EK.

    Und wie soll der TE den höheren Lohnkostenanteil für das Verarbeiten dieser Dinger ermitteln?
     
  8. MUMay

    MUMay

    Dabei seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    zu Hause
    Also ich habe keinen höheren Lohnkostenanteil bei vorbewittertem Material gegenüber walzblankem. Warum auch? Die Verarbeitung ist die gleiche.
     
  9. #8 Gast036816, 8. Oktober 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    so wie TE gefragt hat, kann man eh nur den materialpreisunterschied angeben. jede verarbeitung von titanzink - rinne, einweisblech, flächige bekleidung wand, streifenweise bekleidung wand, eindeckung dach undundund hat unterschiedliche lohnkostenanteile. was soll´s?
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    @MUMay: wie wär´s?
    sagst uns die aktuellen preise für verschiedene "bleche",
    damit die nachwelt (in 10 jahren) was zu heulen hat? :)

    wenn du auf material nix aufschlägst, bist du ... der einzige

    ich hab nix gegen t..u patina .. :p
     
  11. MUMay

    MUMay

    Dabei seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    zu Hause
    Den kapier ich nicht. :confused:
     
  12. Baufie

    Baufie

    Dabei seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    .
    Kann mir hier wirklich keiner helfen?
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du musst schon mehr informationen einstellen, sonst wird das nichts.
     
  14. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Jürgen,

    die Frage nach dem Metall für die Flaschnerarbeiten.
    Die ist heutzutage zur Frage der finanziellen Möglichkeiten geworden.

    Kupfer ist natürlich wesentlich beständiger als Zink.
    Wird allerdings kaum noch verbaut, weil der Preis/Kg drei- bis viermal so hoch ist wie bei Zink.
    Bei Zink kann es Problme geben, z.B. Sekundärwasser (Feuchte von innen, Zinkdächer), stehendes Wasser, Wassertropfen auf die gleiche Stelle...
    Habe selber Schäden behoben, wo Zink erst wenige Jahre verlegt war.

    Du wirst um eine vernünftige Beratung vor Ort nicht herumkommen.
    Natürlich gibts noch andere Metalle, wie schon angesprochen. Oder auch Kombinationen von Metallen.

    mfg
     
  15. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    @Mumay, ich sehe bei vorbewittertem Zink schon einen höheren Lohnaufwand, zwar nicht erheblich, aber vorhanden. Vorbewittertes Material ist nach meiner Auffassung ausschließlich mit Handschuhen zu verarbeiten.

    Grüße

    stefan ibold
     
  16. #15 gunther1948, 9. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und wie ist das mit blankem zink? nach meiner erfahrung ist ads eher umgekehrt. d.h auf blankem zink siehst du jeden schweissabdruck.
    lass mich aber gern belehren.

    gruss aus de pfalz
     
  17. #16 gunther1948, 9. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    aus rheinzik newsletter.
    Vorteile bringt hier das vorbewitterte Dachentwässerungssystem von RHEINZINK. Durch eine temporäre Schutzschicht werden Fingerabdrücke weitgehend vermieden. Zudem überzeugt die Dachentwässerung in der vorbewitterten Ausführung direkt von Beginn an durch eine einheitliche Optik. Diese tritt bei walzblankem Material unter Umwelteinflüssen erst im Zuge der Patinierung auf.

    gruss aus de pfalz
     
  18. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin Gunther,

    da hab ic haber vollkommen andere Erfahrungen gemacht als es Rheinzink beschreibt. Bei walzblankem Zink gehen die Abdrücke relativ schnell weg, bei vorbewittertem kommen die im Laufe der Zeit durch.

    rüße

    si
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 gunther1948, 9. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nur ich hab mit vorbewittert gute erfahrungen in der hinsicht gemacht, auch ungewollte spiegelungen sind bedeutend geringer. werd mal bilder mach von beidem. neben einem meiner bauten steht eins mit walzblank in etwa gleiche ausführung.

    gruss aus de pfalz
     
  21. #19 gunther1948, 10. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    vielleicht mal hier reinschauen-www.moeck-sanitaer.de/flaschnerei.html?file=tl_files/...zink.pdf


    gruss aus de pfalz
     
Thema: Spenglerarbeit! Welches Material??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windbrett verkleidung

Die Seite wird geladen...

Spenglerarbeit! Welches Material?? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  3. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  4. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...
  5. Bad Q3 / Q4 Spachtelung Material

    Bad Q3 / Q4 Spachtelung Material: Hallo zusammen, Ich habe mein Bad neu gebaut und habe mit Imprägnierten Platten und Imprägniertem Spachtel (Uniflott grün) auf Q2 gespachtelt....