Spitzboden – Unterspannbahn nass – Hilfe

Diskutiere Spitzboden – Unterspannbahn nass – Hilfe im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten! Ich bin momentan ratlos und brauche Euere Hilfe, wegen meinem Spitzboden. Trotz Dämmung, Dampfsperre, Spezialkleber (auf den...

  1. #1 GOGY, 24. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2006
    GOGY

    GOGY

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Experten!
    Ich bin momentan ratlos und brauche Euere Hilfe, wegen meinem Spitzboden.
    Trotz Dämmung, Dampfsperre, Spezialkleber (auf den Ziegeln) und Dichtband,
    schwitzt oder Tauwasser kondensiert auf meiner Unterspannbahn und tropft
    auf die Dämmung.
    Auf der Gartenseite läuft das Wasser sogar an der Fassade zwischen den Holzbalken herunter (siehe Foto).
    Gerade beim Übergang von Minustemperaturen auf Plustemperaturen, kann man einen Wasseraustritt von außen gut erkennen, dass sich sogar Eiszapfen bilden. Mein Nachbar hat seinen Spitzboden nicht gedämmt (wovon viele abgeraten haben) und bei ihm ist alles Ok. :mauer
    Meine Dachbalken sind von der Unterspannbahn aus ca. 3-4cm nass (sieh Foto). :yikes

    Hier noch paar Details: Massivneubau (Ziegeln), Estrich 29.09.05, beheizt
    seit ca. 05.10.05, bewohnt seit 01.12.05, Dachgeschoß ausgebaut und beheizt.
    Spitzboden selbst gedämmt mit folgendem Aufbau: Ziegeln - Lattung –
    Unterspannbahn – Dämmung 180mm Isover – Dampfsperre.
    Letzte Woche musste ich auch feststellen, dass im Spitzboden eine sehr große Luftfeuchtigkeit herrscht und sich Wassertropfen an manchen Stellen auf der Dampfsperre raumseitig gebildet haben.
    Ein Besen aus Holz und alles aus Echtholz, hat einen leichten Schimmelbefall gehabt.
    Ich dachte mir, den Spitzboden muß ich nicht lüften, da alles Luftdicht ist. :think

    Soll ich vielleicht ein Fenster im Spitzboden einbauen, dann könnte ich
    zwischen Dachgeschoß und Spitzboden einen Durchzug erzeugen und lüften?
    Was soll ich mit der Unterspannbahn machen?

    Der Bauträger sagt, es sei die Baufeuchte und es gehe alles weg, was ich mir
    nicht vorstellen kann.
    Ich bitte Euch mir Tipps zu geben, weil ich sonst nicht weiterweiß. :cry
    Vielen Dank für Euere Antworten.

    Gruß
    GOGY :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    links gehen net.

    versuche die bilder auf max. 800 x 600 zu bringen und dann mit der Bilderanhängefunktion hier einzufügen.
     
  4. GOGY

    GOGY

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo
    Kann mir den keiner ein Tipp geben, woran das liegt?
    Falsche Dämmung?
    Haben die Trockenbauer schlampig gearbeitet?
    Dürfen die Querbalken so nass sein wie auf dem Foto?

    Danke
     
  5. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Welche Temperatur ist auf dem Spitzboden?

    Natürlich muss ein Raum, der an den warmfeuchten Wohnungsmief angebunden ist, auch gelüftet werden.

    Bitte mehr Angaben über die Geschosstrennung zwischen Dachgeschoss und Spitzboden.

    Ist die Dampfbremse allseitig und ordentlich abgeklebt?

    Woher wissen Sie, dass die Dachsparren von den Unterspannbahn aus gesehen nass sind?

    Was ist das für ein Spezialkleber auf den Ziegeln?

    Reihenhaus oder Reihenendhaus?

    Bitte mal die Suche "Spitzboden" benutzen.
     
  6. GOGY

    GOGY

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo

    Also mein Dachgeschoss ist von einer Trockenbaufirma gedämmt und eine Öffnung zum Spitzboden für die Dachlukentreppe haben die offen gelassen (Trennung: Gipskarton, Dampfsperre, Dämmung, Verlegeplatten).
    Die Treppe + Dämmung im Spitzboden habe ich in Eigenleistung eingebaut.
    Die Dampfbremse habe ich überall sehr gut abgedichtet und mit Spezialkleber habe ich dieses Silikon-Klebergemisch gemeint.
    Jetzt wo ich den Spitzboden jeden Tag vom Dachgeschoß aus lüfte (da ich kein Fenster im Spitzboden habe) bzw. die Treppe ausgefahren ist, habe ich kein Problem mit der Luftfeuchtigkeit mehr.
    Die Temperatur im Spitzboden ist trotz eisiger Kälte sehr angenehm, fasst wie im Dachgeschoss.
    Ich habe meine Dämmung im Spitzboden teilweise aufgemacht um nachzugucken, woher das Wasser auf die Fassade kommt. Deswegen habe ich die nassen Dachsparren entdeckt.
    Ist das Normal das die Dachsparren so nass werden können?
    Es kann vielleicht auch sein, dass die Trockenbaufirma die Dampfsperre nicht Luftdicht verklebt hat und deswegen sich Feuchtwarme Luft unter den Ziegeln bildet und kondensiert.
    Seltsamerweise ist die andere Fassadenseite des Hauses staubtrocken, obwohl es die Nordseite ist.

    Gruß
    GOGY
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hallo zurück,

    freut mich zu hören, dass die Feuchte im Spitzboden durch Lüften abnimmt. Falls Du mal die anderen Beiträge (Suche "Spitzboden") durchliest (sehr empfohlen!), wirst Du feststellen, dass die "Fälle" sich gleichen.

    Dass die Durchfeuchtung nur auf der Südseite ist, läßt ersteinmal vermuten, dass da was mit dem Dampfbremsen-Anschluss falsch gelaufen ist.

    Zusätzliche Überlegung:

    Möglicherweise läuft Dir aber auch nachts gefrorenes Wasser, tagsüber besonnt, auf der Unterspannbahn herunter...Das müßte man mal Vorort klären. Also das Wasser, was dort so munter die Wand runter rinnt. Wo endet die USB denn? Sollte doch eigentlich das Wasser in die Regenrinne führen?
    Dies nur als weiterer Gedanke.

    Die feuchte Innendämmung kann daher aber nicht kommen (oder doch?).

    Grüße!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. GOGY

    GOGY

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Susannede

    Danke für die Antwort!
    Ich habe schon nach dem begriff „Spitzboden“ gesucht und nirgendwo was über nasse Unterspannbahnen gelesen.
    Oder besser gesagt, warum die Dachsparren und die Dämmung von außen nass sind (Tauwasser tropft von der Unterspannbahnen auf die Dämmung).
    Wo die USB endet kann ich leider nicht sagen, weil ich bei der Dachdeckung nicht dabei war und jetzt alles zugebaut ist.

    Gruß
    GOGY
     
  10. TIMMY

    TIMMY

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    BW
    Hallo GOGY,

    Eine Ferndiagnose ist in Ihrem Fall schwierig.


    - Sie sagen Tau- oder Kondenswasser tropft auf die Dämmung, welchen Querschnitt haben Ihre Sparren?
    Denn die Dämmung sollte so stark sein, wie der Sparren.

    - Der Anschluss Mauerwerk / Dach ist möglicherweise nicht richtig gedämmt und abgeklebt.

    - Da es sich (lt. Bild) bei Ihnen nur um eine Unterspannbahn handelt, die Dampfdiffusionsoffen aber nicht wasserdicht ist, kann es durchaus sein, dass Flugschnee auf das Unterdach kommt, schmilzt und im Bereich der Konterlatten die USB und die Sparren durchfeuchtet.

    Um die tatsächlichen Ursachen in Ihrem Fall zu finden, ist ein Vorort Termin mit einem Gutacher oder Zimmerer Fachbetrieb sinnvoll.

    Grüsse
    Timmy
     
Thema: Spitzboden – Unterspannbahn nass – Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterspannbahn nass

    ,
  2. wasserfilm auf unterspannbahn

    ,
  3. tauwasser dachsparren

Die Seite wird geladen...

Spitzboden – Unterspannbahn nass – Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  5. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...