Spontan Zement- statt Calciumsulfatestrich eingebaut?

Diskutiere Spontan Zement- statt Calciumsulfatestrich eingebaut? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, ich lese schon eine Weile hier im Subforum mit, da das Thema für mich aktuell ist. Gestern wurde bei mir dann Estrich gelegt,...

  1. baobab

    baobab

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osthessen
    Hallo Bauexperten,

    ich lese schon eine Weile hier im Subforum mit, da das Thema für mich aktuell ist.
    Gestern wurde bei mir dann Estrich gelegt, 4 Räume auf 2 Etagen, ca 80m².

    Ich war später nochmal auf der Baustelle und mir ist aufgefallen dass im Untergeschoss der Estrich wesentlich dunkler ist als im Obergeschoss. Auf Nachfrage hieß es dann, dass Zementestrich verwendet wurde, weil der Calciumsulfatestrich nicht richtig aus dem Silo rauskommt. In der Tat hatte ich beobachtet, dass sie am Silo rumgestochert haben.
    Laut Angebot sollte Calciumsulfatestrich geliefert werden, nun habe ich eine Etage Calciumsulfatestrich und eine Etage Zementestrich. Jeweils Fußbodenheizung.

    Das Heizprotokoll wurde vom Sanitär in die Steuerung der FBH einprogrammiert.
    Habe heute morgen beim Estrichleger angerufen um zu fragen was das jetzt konkret für mich bedeutet zwecks Lüften und Heizen, da warte ich noch auf einen Rückruf.

    Daher schonmal vorab:
    - Es werden jetzt zwei verschiedene Estriche mit dem selben Protokoll geheizt. Ist das OK?
    - Hat der Zementestrich für mich als Bewohner einen Nachteil in bezug auf FBH, Bodenbelag, sonstiges?
    - Was ist davon zu halten, dass spontan ein anderer Estrich verwendet wurde?
    - Der Zementestrich sollte etwas vorsichtiger gelüftet werden und keine Zugluft abbekommen, hieß es noch


    Noch irgendwas dass ich dringend beachten oder wissen sollte bei der Geschichte?
    Vielen Dank,
     
  2. #2 Fabian Weber, 31.01.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.499
    Zustimmungen:
    2.584
    Erstmal freu Dich über den hochwertigeren Estrich.
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
  3. #3 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Der Preis sollte nachher stimmen, denn Zementestrich ist etwas billiger.

    Zudem sind die Trocknungsgrade anders, kann also zu Verzögerungen führen.

    Auch Rissverhalten ist anders - wir haben im EG auch den Gips als Estrich, weil wir keine Dehnungsfugen wollten. Prüfen, ob das bei Dir auch ein Punkt war.
     
  4. baobab

    baobab

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osthessen
    Ist das Ironie?

    Mal sehen was die Rechnung sagt.
     
  5. #5 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Ne, gar nicht!
     
  6. #6 Andreas Teich, 31.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Zement-statt Kalziumsulfatestrich
    Wenn du etwas anderes bekommst als vereinbart würde das per se einen Mangel bedeuten-
    ähnlich als ob du ein silbernes Auto bestellst und ein rotes bekommst.

    Das gilt auch wenn die Abweichung eine Verbesserung bedeutet.

    Zementestrich würde ich aufgrund der Feuchtigkeitsbeständigkeit vorziehen,
    er hat aber auch den Nachteil der längeren Trocknung und dadurch Bauverzögerungen, evt mögliche Schüsselung, Dehnungsfugen bei Übergängen, die im Bodenbelag übernommen werden müssen, evt Abschleifen bei Sinterschichten- eher bei Anhydrit.
    etwas schlechterer Wärmeübergang bei den FB-Heizungsrohren.

    Du mußt sehen was dir wichtig ist und wie es preislich aussieht-
    im Zweifel ist der Estrichleger im Nachteil bei nicht vereinbarten Änderungen.

    Andreas Teich
     
  7. baobab

    baobab

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osthessen
    Danke für die Info soweit.

    Dürfen beide gleichmäßig aufgeheizt werden?
    Sonst müsste der Sanitär die Steuerung nochmal umbauen...
     
  8. #8 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Was soll er umbauen? Dann würde die Etage halt solange abgeklemmt - aber normal geht das mit den gleichen Temperaturen. Ich musste etagenweise nachher umswitchen, weil die WP es nicht geschafft hat, alles gleichmäßig zu befeuern. War dann halt eine Zeitkiste...
     
  9. #9 Surfer88, 31.01.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    256
    Wie bitte was ??
    Zementestrich ist genauso am nächsten Tag begehbar wie CA.

    Wärmeübergang schlechter? Gips hat mal grundsätzlich eine schlechtere Wärmeleitfähigkeit als Zement.....


    Lg !
     
  10. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    932
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Hat der ZE mindestens in den Türen ordentliche Arbeitsfugen erhalten?
    Haben die Heizleitungen im Bereich dieser Arbeitsfugen vor Einbau des Estrichs Schutzummantelungen erhalten?
    Müssen aufgrund besonders gegliederter Raumgrundrisse zusätzliche Arbeitsfugen eingebaut werden?

    Bevor Bodenbelag aufgebracht wird, sollten all diese Arbeitsfugen oberseitig mittels Vernadelung und Kunstharzverguss festgesetzt werden.
     
  11. #11 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Alle Fugen werden ganz sicher nicht festgesetzt ;)
     
  12. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    932
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Begründung?

    Nach Abschluss des Aufheizprogramms und Erreichen der Belegreife gibt es keinen Grund warum man die Arbeitsfugen nicht festsetzen sollte.
     
  13. baobab

    baobab

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osthessen
    Im türbereich geht der estrich durch, da hab ich noch kein Bild von.
    Die rohre sind etwas umwickelt.

    Beim calciumsulfatestrich im og ist im türbereich aber auch keine Fuge...
     

    Anhänge:

  14. #14 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Weil es Dehnfugen gibt, die weiterhin getrennt zu halten sind? Und es gibt Schattenfugen oder wie sie sich schimpfen, die während der Aufheizphase reißen und wieder geschlossen werden.
     
  15. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    932
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Genau. Deshalb sprach ich ausschließlich von "Arbeitsfugen" die nach abgeschlossener Estrichtrocknung festzusetzen sind (Verharzen). Und ich bin deshalb ausdrücklich davon ausgegangen, dass der hier diskutierte ZE keine dauerhaft funktionsfähig zu haltenden "Dehnfugen" aus dem Rohbau oder bei extrem gegliederten oder riesengroßen Estrichflächen aufweist.

    Tja das ist der große Unterschied! AH-Estrich braucht im Türbereich keine Arbeitsfugen, weil er weniger schwindet und deshalb weniger zu Rissbildungen in Türbereichen neigt. ZE braucht hingegen unbedingt Arbeitsfugen.
     
  16. #16 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Du antwortest einem Laien, daher solltest Du das dann auch entsprechend genau beschreiben.
     
  17. #17 Fabian Weber, 31.01.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.499
    Zustimmungen:
    2.584
  18. baobab

    baobab

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osthessen
    Habe jetzt jemanden am Telefon gehabt,
    Ich soll den heizkreisverteiler beim zementestrich asap abdrehen, weil der durch die fbh sonst Schaden nimmt.

    Gut dass der schon einen Tag beheizt wurde.
     
  19. #19 Lexmaul, 31.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Wer ist denn "jemand"? Auf jeden Fall erzählt er erstmal Blödsinn...
     
  20. #20 Fabian Weber, 31.01.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.499
    Zustimmungen:
    2.584
    Wer kommt denn darauf gleich am nächsten Tag loszuheizen?!
     
Thema:

Spontan Zement- statt Calciumsulfatestrich eingebaut?

Die Seite wird geladen...

Spontan Zement- statt Calciumsulfatestrich eingebaut? - Ähnliche Themen

  1. Festigkeitsklasse Estrich - Falscher Zement-Typ?

    Festigkeitsklasse Estrich - Falscher Zement-Typ?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an die Experten zur Estrichverlegung: Bei uns sollte Estrich in Verbindung mit einer Fußbodenheizung...
  2. Probleme mit Kalk-Zement-Putz auf Kalksandstein Innenwand

    Probleme mit Kalk-Zement-Putz auf Kalksandstein Innenwand: Hi, Ich habe am We das erste Mal meine erste Innenwand verputzt. Ich habe mir Putzleisten gesetzt und spritzbewurf an meine KS-Wand abgebracht....
  3. Untergrund für Kalk-Zement-Putz

    Untergrund für Kalk-Zement-Putz: Hallo zusammen. Ich muss Betonflächen "sanieren", die anschließend mit Kalk-Zement-Putz verputzt werden sollen. Stellt sich die Frage, ob zum...
  4. Spontan entstandener Riss in der Scheibe

    Spontan entstandener Riss in der Scheibe: Hallo! Wir haben 2011 im August ein neugebautes Reihenmittelhaus bezogen. Im Oktober ist im Wohnzimmer spontan mit einem lauten Knacken die...
  5. Spontaner Sprung der inneren Fensterscheibe

    Spontaner Sprung der inneren Fensterscheibe: Hallo und SOS! Kann mir ev. ein Experte für Bauphysik spez. zu neuen Kunststofffenstern helfen? Letzte Woche in der kältesten Nacht in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden