Spotlights in Betondecke integrieren

Diskutiere Spotlights in Betondecke integrieren im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen Wir planen Spots in einer Neubau-Betondecke einer neu zu erstellenden Eigentumswohnung, evtl. auch, wenn baulich...

  1. #1 fuzzyfrage, 15.01.2012
    fuzzyfrage

    fuzzyfrage

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Regensburg
    Hallo zusammen

    Wir planen Spots in einer Neubau-Betondecke einer neu zu erstellenden Eigentumswohnung, evtl. auch, wenn baulich unvermeidbar/notwendig in einer abgehängten Decke. Bad/WC, Flur und Wohnzimmer, sind für Spots von uns geplant.

    Variante 1: Einbau im Rohbau: Gibt es Erfahrungen mit LED-/Halogen-Systemen, Handwerkern, Preisen zum Thema "Kernbohrungen" bzw. "Schlitze fräsen" (Bau im Rhein/Main-Gebiet?)

    Variante 2: Idealerweise würden Leer-Rohre und Dosen bereits in der Decken-Beton-Guss-Phase vorgesehen - wie sind Kosten hier, wenn Decke präpariert werden soll? Hörte, dass es Probleme mit sauberer Ausrichtung geben kann bei Guss (speziell wenn Spots in einer Linie sein sollen). Wie tief müssen Dosen/Schlitze sein in der Decke. Wo finde ich noch weiterführend Information.

    Variante 3: Abgehängte Decke (füt Bad/WC)

    Preislich sind die drei Optionen sicherlich weit auseinander, kann jemand etwas raten?

    Vielen Dank - fuzzy
     
  2. Lebski

    Lebski Gast

    Variante 1: Nicht zulässig, da Konflikt mit Bewehrung.

    Variante 2: Fluchtabweichung von Sollinie vertraglich vereinbaren, +/- 5 mm sollten ok sein.
    Dosen gibts mit Zulassung von Elektoherstellern, passende Rohre auch. Schlitzen ist unnötig.

    Variante 3: wozu?
     
  3. #3 Pruefhammer, 15.01.2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Dosen inkl. Leerrohrzuführungen sollten direkt mit einbetoniert werden.
    Bei größerer Anzahl Dosen Statiker fragen, beim Geschoßwohnungsbau ist auch der Brand und Lärmschutz zu beachten (verbeleibende Restdicke der Decke).
    Es gibt von einem großen Hersteller für solche Dosen welche mit Mineralfaserplatte. Wenn die Decke ausgeschalt ist markiert man mit Hilfe einer Schnur oder eines Lasers die Bohrpunkte auf den jeweiligen Faserplatten, dann wird das Loch ausgesägt. So können kleinere Toleranzen einfach ausgeglichen werden.
     
  4. milko

    milko

    Dabei seit:
    28.05.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Ort:
    Bayern
    Schau mal in diesen Thread - dort wird darüber sehr viel diskutiert.
     
  5. Kermit

    Kermit

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing Technische Informatik
    Ort:
    Willich
    Und was macht man wenn die Decken schon betoniert sind, aber der Estrich noch fehlt ?
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Bodenstrahler?
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Keinesfalls einfach Kernbohrungen. :bef1021:
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    an TE: schon mal an die Variante 4 gedacht:

    größere Aussparungen im Rohbau planen und einbauen lassen + Installationsrohr verlegen
    beim Ausbau werden dann die Einbautöpfe fluchtend, lagerichtig, bündig usw. eingebaut

    Damit bin ich regelmäßig konfrontiert.
    Neuester Trend: Aussparungen als Deckendurchbruch - die volle Freiheit.
    Betoniert man dann später aus.
     
  9. #9 Dieter70, 15.01.2012
    Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Ist es denn so schwer auf der Schalung per schnurschlag sauber die Dosen aufzureissen? Das geht doch wesentlich bequemer als dies hinterher an der Decke durchzuführen. Natürlich nur wenn nicht schon die Oberarmierung liegt.
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Es geht auch um den bündigen Einbau.
    Bei manchen Systemen und entsprechenden Ansprüchen bleibt nur der nachträglich Einbau.
    Bei Fertigteilelementen sowieso - Toleranzen beim Verlegen.
    Auch wenn ich mich manchmal frage, ob da nur noch Löcher in der Rohdecke sind.
     
Thema: Spotlights in Betondecke integrieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spotlights integriert

    ,
  2. spotlights direkt in die decke

    ,
  3. sspots in Betondecke

Die Seite wird geladen...

Spotlights in Betondecke integrieren - Ähnliche Themen

  1. Betondecke

    Betondecke: Hallo an alle, kurze Frage an die Profis. Wie kann man eine Betondecke welche an gewissen Stellen geschlitzt wurde reparieren? Gibt es eine...
  2. Verfärbungen an Betondecke in Tiefgarage

    Verfärbungen an Betondecke in Tiefgarage: Hallo liebes Forum, ich hoffe ich bin hier richtig, auch wenn es nicht um einen Neubau geht. Es geht um die Betondecke in einer Tiefgarage, es...
  3. Große Löcher in Betondecke bohren für Beleuchtung

    Große Löcher in Betondecke bohren für Beleuchtung: Hallo zusammen, vorab möchte ich euch eine kurze Beschreibung meiner Immobilie (Bj. 1978) geben, um sich das ganze besser vorstellen zu können....
  4. Lunker in Betondecke

    Lunker in Betondecke: Guten Tag, was sagt der kompetente Dachdecker? : Beton-Fertiggarage; Flachdach wird mit Bitumembahnen neu verschweißt? Lunker auf dem Dach werden...
  5. Beschädigung in Betondecke/Gutachter nötig?

    Beschädigung in Betondecke/Gutachter nötig?: Hallo und vorab bereits vielen Dank für Ihre Zeit. Wir planen einen Neubau nach Fertigstellung erwerben. Die Bauleitung hat eine hier durchaus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden