Spritzschutzstreifen und Terrasse - Holzständerbauweise

Diskutiere Spritzschutzstreifen und Terrasse - Holzständerbauweise im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Liebe Bauexperten, aufgrund sich langsam breit machender Verzweiflung bei mir hoffe ich hier auf fachkundigen Rat ;) Kurz zur Ausgangssituation:...

  1. #1 kevinalbrecht, 26.04.2018
    kevinalbrecht

    kevinalbrecht

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Bauexperten,

    aufgrund sich langsam breit machender Verzweiflung bei mir hoffe ich hier auf fachkundigen Rat ;)

    Kurz zur Ausgangssituation: EFH-Neubau, vor ca. 4 Monaten eingezogen und jetzt frohen Mutes an die Planung der Außenanlage gemacht. Haus in Holzständerbauweise auf Bodenplatte, Sockel mit Bitumendickbeschichtung, Perimeterdämmung drauf und verputzt. Inklusive separater Dichtungsbahn "aus den Wänden", die direkt auf der Bitumendickbeschichtung verklebt wurde, komplett ums Haus rum. Gründung mit 80cm Streifenfundamenten, ansonsten lehmiger Boden.

    Jetzt zu unseren 2 Fragen, zu denen ich leider schon verschiedenste Meinungen gehört habe:

    • Traufstreifen: Wir wollen rundherum einen ca. 25cm breiten Traufstreifen anlegen. Höhe bis ca. 15cm unter Putzkante der Hauswände, insgesamt ca. 40cm tief. Begrenzung mit Rasenkantensteinen außen, Gefälle von 2% bereits im auszuhebenden Untergrund, anschließend auffüllen mit 16/32 Basaltsplitt (weil wir gern anthrazit-farbene Steine im Spritzschutz hätten). Ist diese Ausführung so richtig? Auf Noppenbahn + Dichtschlämme hätte ich aufgrund der oben beschriebenen Parameter verzichtet?
    • barrierefreie Terrasse: wir würden gern eine barrierefreie Terrasse erstellen. Insgesamt ca. 40 m2, die im Idealfall auf ca. 11m barrierefrei am Haus anliegen sollten. Die Fensterbretter liegen ca. 10cm über der Putzkante der Hauswände. Geplanter Unterbau von ca. 25cm Frostschutz, 5cm Splitt, 2cm Feinsteinzeug-Terrassenplatten lose verlegt, mit Fugensand auskehren. Zum "Herangehen" ans Haus haben wir jetzt mehrere Meinungen gehört - von "nie im Leben, immer die 15cm zur Putzkante bei Holzständerbau einhalten" bis zu "direkt rangehen, kein Problem". Meine aktuell favorisierte Lösung wäre folgende: Spritzschutzstreifen rund ums Haus, auch unterhalb der Terrasse quasi. Die Terrasse geht so nicht bis ans Haus, sondern es entsteht quasi zwischen Haus unter Terrasse ein "Luftraum", der mit einem Gitterrost oder einer Entwässerungsrinne überbrückt wird. Damit wird auf der Terrasse ein barrierefreier Zugang ermöglicht, ohne das aber z.B. bis über Putzkante angefüllt werden müsste. Eine weitere Alternative wäre, die Terrasse wirklich nur an den Türen bis ranzuführen und ansonsten den Spritzschutzstreifen offen zu lassen.
    Was meint ihr aus fachlicher Sicht? Zu der von mir favorisierten Terrassenvariante habe ich auch ein Bild vom Hausbauer als Skizze (s. Anhang).

    Ich danke euch vielmals für eure Zeit und eure Expertise!

    Liebe Grüße,
    Kevin, der sich erst mal in alles reinfuchsen muss ...
     

    Anhänge:

  2. #2 Andybaut, 26.04.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    1 OK
    2 Bischen aufwändig !? Eine Holzterrasse kommt nicht in Betracht ?
    Aber grundsätzlich ist das richtig so.

    Es gibt genügend die sich nicht um den Spritzschutz kümmern bei Holzhäusern.
    Ich kenne da auch sehr alte Gebäude die bis jetzt noch stehen.
    Glück gehabt kann man da nur sagen, aber dennoch kein Vorbild zum nachbauen.
    Das Risiko ist einfach zu groß.
     
  3. #3 kevinalbrecht, 26.04.2018
    kevinalbrecht

    kevinalbrecht

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Feedback! Dann würd' ich noch mal kurz einhaken:

    Spritzschutz: Ist deiner Meinung nach die Tiefe von 40cm notwendig? Hab bisher unterschiedliche Meinungen gelesen - die einen sagen mind. 80cm wegen Frostsicherheit, andere machen quasi "nur" die Höhe der Rasenkanten, also ca. 25cm. Ich hätte jetzt ein bisschen tiefer ausgehoben, da unser Boden lehmig ist und dadurch prinzipiell ja schlecht versickert ...

    Terrasse: Was meinst du mit Aufwand? Holzterrasse hatte ich schon in Betracht gezogen (und wäre auch mein Favorit ;)), aber meine bessere Hälfte will Holz aufgrund von Verwitterung, Pflegeaufwand und möglicher Splittergefahr (und fehlender Barfußmöglichkeit) gern vermeiden. Deshalb haben wir uns auf Feinsteinzeug in Hoilzoptik geeinigt ;)

    Danke und VG!
     
  4. #4 Andybaut, 26.04.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    also zur Tiefe des Spritzschutzes gibt es eigentlich keine Festlegung.
    Es geht darum, dass Wasser durch den Splitt nicht nach oben spritzt und dadurch Mikroorganismen in den Bereich
    des Holzes kommen. Das ist also unabhängig von der Dicke des Aufbaus.

    Die Splittschicht muss ja nicht frostsicher sein. Die dürfte sich ja auch gerne heben und senken.
    Wenn da natürlich etwas anderes frostsicher gegründet sein muss / soll, dann bietet es sich an, beides gleich auszubilden.

    Der Aufwand und die Kosten für die Rinne mit dem Gitter sind vergleichsweise hoch.
    Zumal das nach einer Sonderkonstruktion aussieht.
    So muss jemand die Stellwange gut einbetonieren, einen Aussteifungswinkel mit Auflager für ein Gitter basteln.
    Kenne das nicht von der Stange.
    Da tut man sich mit Holz leichter, da dieses selbst eine Rinne durch die Fugen ausbildet.
    WPC, Thermohölzer kämen in Frage. Die sind relativ bis komplett Spreisselsicher.
     
  5. #5 kevinalbrecht, 26.04.2018
    kevinalbrecht

    kevinalbrecht

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erneut danke für die ausführliche Antwort :) Beim Spritzschutzstreifen war der HIntergedanke, dass das Wasser bei Starkregen eventuell schlecht versickert und sich im Graben stauen kann. Je tiefer der Graben, desto weniger schnell ist's auf Höhe der Bodenplatte bzw. steht das Wasser im Graben.

    Bzgl. der Rinne: Mmh, das war auch schon unser Problem. Ich hab dafür jetzt die ACO Profiline empfohlen bekommen, die höhenverstellbar ist und quasi mit zwei "Klecksen" Beton direkt auf den Kiesstreifen gestellt werden könnte. Anschließend zum Putz hin abdichten. Oder wäre das aus deiner Sicht nicht besonders ideal?

    Die Alternative wäre noch, die Terrasse doch mit Stufe auszubilden und ca. 5cm unter Putzkante enden zu lassen - dann müsste man also ein Stück nach unten treten (ca. 15cm), wenn man aus dem Haus kommt ...
     
  6. #6 Andybaut, 27.04.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    also höher wie die Oberkante des Schotters wird das Wasser wohl nie stehen, sonst hättet ihr einen See.
    Das ist eher selten der Fall.

    Wenn ihr die Profiline so stellen könnt und sie NICHT VERWACKELT beim begehen, dann ist das OK.
    Ich würde da aber mal eine Skizze an den Hersteller schicken.
    Irgendwoher muss auch die Aussteifung in der horizontalen kommen. Das können die Füße nicht bewerkstelligen.
    Im Zweifel klackert das dann immer gegen die Hauswand oder den Beton.
    Der Putz wird das nicht so gerne haben...
     
Thema: Spritzschutzstreifen und Terrasse - Holzständerbauweise
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wpc terrasse traufstreifen

    ,
  2. spritzschutzstreifen haus breite

    ,
  3. holzterrasse spritzschutz

    ,
  4. ohne keller spritzschutzstreifen,
  5. spritzschutzstreifen holzständerbauweise,
  6. spritzschutz fassade holzständerbauweise,
  7. gitterrost terrasse unterbau,
  8. Traufstein stein,
  9. sockel kies gitterrost,
  10. spritzschutzstreifen www.bauexpertenforum.de,
  11. kiesrandstreifen unter überdachter terrasse,
  12. haus spritzschutz Sockel anthrazit,
  13. traufstreifen begrenzung,
  14. breite traufstreifen,
  15. traufstreifen breite,
  16. Alternative zu Spritzschutzstreifen am Haus,
  17. 32mm steine spritzschutzstreifen,
  18. außenanlage holzständerbauweise,
  19. gitter boden spritz
Die Seite wird geladen...

Spritzschutzstreifen und Terrasse - Holzständerbauweise - Ähnliche Themen

  1. erhöhte, überdachte Terrasse auf Bestandsgrundstück

    erhöhte, überdachte Terrasse auf Bestandsgrundstück: Hallo! Zum Abschluss der großen Umbauaktionen an meinem Haus möchten wir eine erhöhte, überdachte und rechteckige Terrasse bauen. Der Großteil...
  2. Umbau Terrasse zu Wohnraum im 1 OG

    Umbau Terrasse zu Wohnraum im 1 OG: Hallo, ich bräuchte etwas Hilfe für einen Umbau eine alte Terrasse wurde von meinem Vater damals zugemauert und Überdacht die Überdachung wurde...
  3. Terrasse erneuern - Fragen zum Planum / Aufbau

    Terrasse erneuern - Fragen zum Planum / Aufbau: Hallo zusammen! Ich hoffe alle sind gesund. Ich habe jetzt einige Zeit hier mitgelesen, dachte ich hätte einen Plan und habe nun aber folgendes...
  4. Spritzschutzstreifen und Noppenbahn vor Perimeterdämmung

    Spritzschutzstreifen und Noppenbahn vor Perimeterdämmung: Hallo zusammen, ich weiß das Thema Noppenbahn und in welche Richtung die Noppen zeigen müssen ... gibt es bestimmt schon 1000mal, aber...
  5. spritzschutzstreifen entfernen und pflastern an Hauswand

    spritzschutzstreifen entfernen und pflastern an Hauswand: Hallo Zusammen, wir möchten vor dem Haus neben dem Eingang den Vorgarten pflastern und dabei den Spritzschutzstreifen entfernen und dann bis ans...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden