Sprossenfenster - "Doppelverglasung"

Diskutiere Sprossenfenster - "Doppelverglasung" im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, Mein Altbau von 1870 steht unter Denkmalschutz und ich möchte vorerst zumindest die Fenster etwas "Wärmeverträglicher" machen. Es...

  1. #1 Mathias1962, 11. Oktober 2009
    Mathias1962

    Mathias1962 Gast

    Hallo,
    Mein Altbau von 1870 steht unter Denkmalschutz und ich möchte vorerst zumindest die Fenster etwas "Wärmeverträglicher" machen.

    Es handelt sich um Sprossenfenster, Flügelig ;-).

    Ich habe nun angedacht, kurzerhand als Erste Massnahme von innen, auf die Flügel, also ca. 4cm vor der in Kitt eingelegten Scheibe, Plexiglas aufzubringen. Hat so etwas schonmal jemand zuvor gemacht und Erfahrungen damit?

    Das Ganze soll gemacht werden, um wenigstens einigermassen Dämmung zu erreichen (unterdrücken der Konvektion). Geht sicher auch besser, aber dieses hier ist schnell gemacht, hoffentlich kostengünstig (wo kauft man denn sowas?) und lässt sich vor allem rückgängig machen. Wegen des Denkmalschutzes scheint mir das vorerst die beste Möglichkeit.

    Gruß, Mathias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..hört sich ganz schön nach Pfusch an....

    Gibts denn keine andere Möglichkeiten: Glastausch wenn die Substanz der Fenster noch gut ist....oder neue Fenster?

    gruss
     
  4. #3 Mathias1962, 11. Oktober 2009
    Mathias1962

    Mathias1962 Gast

    Pfusch nennt man es, wenn dadurch nachteilige Folgen auftreten. Sonst nennt man es einfach.

    OB dadurch nachteilige Folgen befürchtet werden müssen, möchte ich hier erfahren.
     
  5. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Geh zum Schreiner und frag nach ob der,ich sag dazu mal "Innenvorsatzfenster", bauen kann und ob das wärmetechnisch was bringt?
     
  6. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Mögliche nachteilige Folgen:
    Dauerhafte Kondensatbildung zwischen den Scheiben
    Verringerte Lichtausbeute
    schlechtere Durchsichtigkeit

    Such mal nach Energiesparfolien...
     
  7. #6 wasweissich, 11. Oktober 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    shai , das hätte ich jetzt nicht von dir gedacht.......:shades:wow
     
  8. #7 Pirellitx31, 11. Oktober 2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    von Plexiglas würde ich abraten. Plexiglas verkratzt schnell und der Lichtdurchlass ist schlecht. Sieht auch murksig aus.

    Besser fände ich normales 3mm Floatglas, eingefasst mit Silikon in schmalem Holzrahmen, auf den alten Rahmen aufgeschraubt. Wichtig ist, dass der Innenrahmen dicht auf dem Fenster sitzt (Dichtungsgummi), sonst beschlägt der Scheibenzwischenraum.

    Andere, aber teurere Lösung wäre ein 2. Vorsatzfenster innen, sodass ein Kastenfenster entsteht.
     
  9. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney
    Beschlagen tut der immer, da kannst Du noch so schön Silikon hinschmieren! Oder glaubst Du die Hersteller von Isolierglasscheiben füllen den Randverbund mit Trockenmittel weil das so lustig ist?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 12. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  11. #10 Pirellitx31, 12. Oktober 2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    wenn der Scheibenzwischenraum beschlagen sollte, muss die Luft nach außen abweichen können (z.B. kleine Bohrung von außen durch den Rahmen in den Zwischenraum vornehmen). Auch hier gilt: innen dichter als außen. Dann beschlägt nichts mehr!!
    Das ist das gleiche Prinzip wie bei den altbewährten Kastenfenstern.
     
  12. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney

    Wenns so einfach wäre, würde jeder in eine blinde Isolierglasscheibe von draußen nen Löchen reinbohren und schon ist der "Dunst" weg:D Toll, das würde ich mir als Gebrauchsmuster eintragen lassen;)

    Spaß beiseite, wenns von draußen nicht dicht ist, wirds auch dann beschlagen! Z.B. : warme, feuchte Woche = Luft von draußen in den Zwischenraum, in den nächsten Tagen dann = kalt !!!! Dann Du können nicht mehr raussehen!

    Scheibe draufkleben ist nicht! Geht nicht.

    Und das Kastenfenster ist zum Öffnen da, deswegen funktionierts da auch ....


    @ Ralf D. : Du hast aber ein gutes Gedächtnis, hängst Du 24 Std. am Tag im Forum rum und merkst Dir alles ????
     
  13. #12 Pirellitx31, 12. Oktober 2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    keine Sorge, ich hab das selbst schon bei einem low-budget-Haus ausführen lassen. Es hat funktioniert.
     
  14. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney
    Ich kann einfach nicht verstehen, warum die Menschen vor 70 Jahren so doof waren und auf diesen genialen Trick nicht gekommen sind.

    Warum haben die sich nur die Mühe gemacht und Kastenfenster verbaut. Mit zwei Flügeln.

    Geht doch so einfach, einfach zwei Glasscheiben hintereinanderkleben und gut ist.

    Warum musste man erst den Randverbund erfinden?

    Die "Tatsache", daß dein Experiment gelungen ist, bedeutet nicht, daß es woanders auch funktioniert.

    Wenn schon ne Scheibe nachträglich, dann wenigstens zum abnehmen, damit man anfallendes Kondensat auch mal rauslassen kann = Kastenfenster!
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Diese Erfindung gibt es schon lange und sie hat sich jahrzehntelang bewährt. Nennt sich Wagnerfenster. Vollkommen ist das Beschlagen damit aber auch nicht zu verhindern.

    Die Kastenfenster hatten vor allem den Vorteil, durch zwei Falze hintereinander auch luftdichter zu sein. Wagnerfenster kamen dann erst so richtig mit den Kunststoff-Dichtungen auf.

    Der wesentlich höhere Scheibenabstand (von Kastenfenstern wie von Wagnerfenstern) bringt dann neben besserer Wärmedämmung auch noch ganz gute Schalldämmung.


    Und ich spendiere ein paar Eierkuchen für die Streithähne! :winken
     
  16. #15 Pirellitx31, 12. Oktober 2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    ...wer lesen kann ist klar im Vorteil!
    die Glasscheiben werden nicht hintereinandergeklebt, sondern ein 2. gefälzter Rahmen mit Dichtungsgummi auf den Fensterflügeln aufgeschraubt. (siehe oben). Lediglich das Glas ist einsilikoniert.
    durch den Randverbund entsteht eine Isolierglasscheibe mit stehender Luftschicht. Die hat natürlich einen besseren Dämmwert als obige Konstruktion
    durch die Schraubverbindung ist die Scheibe doch abnehmbar. Man kann zum besseren Händling sogar Flügelschrauben verwenden und braucht dann nichtmal nen Schraubenzieher. Kastenfenster mit 2. Flügel sind lediglich einfacher in der Handhabung, das Prinzip ist das gleiche, wobei es mir hier um die absolute low-cost-variante ging.
    Eine Weiterentwicklung wäre zB, dass der Zusatzrahmen mit Bändern und Scharnieren am Flügel befestigt wird. Dann ließe der sich noch einfacher öffnen. Kostet aber auch mehr. Alles eine Frage des Preises und wie lange es halten soll/muss.
     
  17. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney

    Du schreibst woanders :

    http://209.85.129.132/search?q=cach...8+WagnerFenster+wiki&cd=5&hl=de&ct=clnk&gl=de

    Zitat " Verbundfenster (auch "Wagnerfenster") sind doch solche mit zweiteiligem Flügel, den man sowieso öffnen und jede der beiden Einfachscheiben allseitig reinigen kann!"

    Was den nun?
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau das!
    Aber wer es nicht verstehen will, möge sich mit den Eierkuchen begnügen...
    Ich hab keine Lust, auch noch von Dir gestritten zu werden.
     
  19. #18 Pirellitx31, 12. Oktober 2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    sag mal sentina, bist Du schlecht drauf, oder was?
    Julius schreibt in dem anderen Thread nichts anderes als hier. Was soll die Wortklauberei?

    Er hat Recht. Es handelt sich bei meinen Fenstern um sog. Verbund- oder Wagnerfenster, allerdings in Minimalkonstruktion.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mathias1962, 12. Oktober 2009
    Mathias1962

    Mathias1962 Gast

    Oha. Was hab denn da angerichtet? Hihi.

    Also: Mir geht es tatsächlich um die Low-Cost-Variante. Dass man ca. 8% Lichtverlust mit dem Plexiglas hat, sehe ich wohl, das nehme ich hin.

    Auf diese Hinweise hin, werde ich die Innenscheibe nicht mit Silikon einkleben, sondern herausnehmbar machen.

    Ein Loch nach aussen durchbohren brauche ich wahrscheinlich gar nicht, der Kitt ist an vielen Stellen brüchig und garantiert nicht luftdicht :-)

    Ganze Fensterflügel (Vorsatz- oder Kastenfenster) daraufzusetzen ist vielleicht auch ne schöne Idee, mir aber im Moment zu teuer. Das wird dann der nächste Schritt. Es dreht sich hier um 22 Fenster, der Verkehrswert des ganzen Hauses inklusive Grundstück liegt bei 15000€ und das ist ein guter Teil meines Jahresgehaltes (Brutto, wohlgemerkt).

    Und die Fenster sind noch nicht mal das einzige Problem.

    Und so hoch die Emotionen hier gerade kochen, ich bin froh, dass heir jeder seinen Beitrag leistet, so kommt man doch noch auf andere Ideen.

    Danke an alle, und falls noch jemandem was einfällt, bitte weiterschreiben.

    Ach ja: Was war das noch für ein Glas, das oben erwähnt wurde? Floatglas? Was ist das denn?
     
  22. sentina

    sentina

    Dabei seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Norderney
    Wenn keine Kinder im Hause sind kannst Du Floatglas nehmen, ansonsten zur Sicherheit ESG Glas ... oder Floatglas als VSG. Wichtig : Kanten entgraten lassen, alleine schon zur Sicherheit für den Einbau/Aufbau!

    Evtl. folgendes machen : Erst eine kleine "Wurst" Silikon auf die Unterkonstruktion, die aushärten lassen.

    Danach Glasscheibe aufsetzen und mit einem Rahmen durch Verschraubung auf die ausgehärtete Silikonwurst aufschrauben.

    Jederzeit lösbar bei Kondensatproblemen.
    #MfG
     
Thema:

Sprossenfenster - "Doppelverglasung"

Die Seite wird geladen...

Sprossenfenster - "Doppelverglasung" - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...
  2. Schallschutz bei alter Doppelverglasung

    Schallschutz bei alter Doppelverglasung: Hallo zusammen, letztens ist mir endlich klar geworden, warum ich die Straße vor unseren Altbau im OG deutlich lauter höre als im UG: es wurden...
  3. Frage zu Preis / m2 f. Doppelverglasung nachtr. Einbau

    Frage zu Preis / m2 f. Doppelverglasung nachtr. Einbau: Nachdem hier in NL gerade erfahren habe, das ein Richtwert für den nachträglichen Einbau von Doppelglas (Isolierglas 15mm Gesamtdicke) inkl....
  4. Kosten dreifachfenster im Vergleich zu doppelverglasung

    Kosten dreifachfenster im Vergleich zu doppelverglasung: Habe mal wieder eine Frage an die Experten: Es gibt ja einen ungefähren Richtwert für den qm Fenster bei Doppelverglasung (so um die 200,00 €/...