Stabilitätsproblem Fenster/Türfront

Diskutiere Stabilitätsproblem Fenster/Türfront im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo allerseits, würde "gerne" mein aktuelles Problem vorstellen Vorgeschichte: Haus wurde vom Architekt entworfen und Mithilfe eines...

  1. Hpman1

    Hpman1 Gast

    Hallo allerseits, würde "gerne" mein aktuelles Problem vorstellen

    Vorgeschichte: Haus wurde vom Architekt entworfen und Mithilfe eines Bauleiter wird es momentan umgesetzt. Architekt ist nicht mehr im Boot da er nur Entwurfsplanungen macht.

    Gebaut wird mit 49cm Planziegel von Eder , 3 Reihen des Kellers stehen schon, Rollläden wurden durch Rohbaufirma und Bauleiter von der Firma XXXX_Rolladen ausgewählt, von der ich eben gerade mitbekommen habe das die seit März in Insolvenz sind. Modellbezeichnung weiß ich daher nicht- habe nur mitbekommen, das es Metallkästen sind.


    Nun zum eigentlichen Problem- durch die lange Fensterfront (Plastikfenster!!) wird das ganze nicht stabil genug. Daher wurde seit heute zwischen Fenster und Terrassentür eine schmale Ziegelwand jeweils vorgesehen, allerdings ist diese 37 cm breit und 49 cm tief also optisch vor allen von innen sehr unschön.
    Die Breite ergibt sich durch die Ziegel (Formziegel mit 5cm Fensteranschlag).

    Unser Bauleiter meint dass es bei den Rollläden keine Möglichkeit gibt einen oberen Anschlag herzustellen der die nötige Stabilität der Fenster in Verbindung mit einem Rollladen herzustellt.

    Daher die Frage an den Experten- ist so was mit anderen Rollläden möglich (Eder bietet Ziegelrollladenkästen selbst an), bzw. welche anderen Möglichkeiten gibt es noch solche unschönen Ziegelstützen zu vermeiden. Habe mal ein hoffentlich aussagekräftiges Bild mit angehängt.

    Besten Dank schon mal im Voraus

    Hpman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Bitte warten

    Der Foreninhaber sollte auch hier erst einmal die Firmennamen rausnehmen.

    Bitte haben Sie Verständnis. Ansonsten fehlen noch Informationen. Mit dieser geschönten Malerei kann kein Techniker was anfangen.
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Metallkästen ?

    *mmmh* 3.40m breite Fensterfront ? ... "ja" da kommt nur ein gescheiter Ziegelrollokasten in Frage ... Sauerkraut- bzw. XPS Kästen bringen natürlich auf der Länge keine Stabilität mehr her ... "ABER" natürlich muss beim Fenstereinbau ne gescheite Verbindung zum Rolladenkasten hergestellt werden ... "PLUS" die Kunststoffenster müssten natürlich verstärkte Profile aufweisen (davon hab ich aber keine Ahnung)

    MfG
     
  5. Hpman

    Hpman

    Dabei seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo noch mal,

    sorry erstmal wegen der Nennung von Firmennamen, hatte ich leider nicht gewusst dass es problematisch ist.

    Aktueller Stand ist, das unser Bauleiter die Sache noch mal überdenkt ob es außer Zwischenmauer zwischen Tür und Fenster noch eine andere Lösung gibt, die sowohl technisch sauber als auch optisch einen guten Eindruck macht. Momentan bin ich daher wieder optimistischer Dinge und werde den Vorschlag seinerseits erst einmal abwarten.

    Zu den technischen Daten: leider fehlt mir als Laie der Überblick welche Details technisch gesehen relevant sind. Zur Umschreibung kann ich momentan nur sagen, dass die Planung durch den Architekten eine zirka 3,40m lange und 2,15m hohe Fensterfront vorsah. Diese besteht jeweils außen aus zwei 95cm breiten Fenster und innen aus zwei 75cm breiten Terrassentüren. An beiden Enden der Fensterfront sind 5cm breite Fensteranschläge vorgesehen. Rollläden sind auch gewünscht, was wohl hier das Problem verursacht.


    MfG Alex

    PS: Habe eben gerade die Antwort von Herrn Thalhammer ? gelesen, mit dem Ziegelrollladen
    werden wir sicher doch mal näher in Betracht ziehen, zumindest im Bereich der Fensterfront.
     
  6. Hpman

    Hpman

    Dabei seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    wollte zumindest die gefundene Lösung vorstellen.
    Da es ein 49er Mauerwerk ist, wurde die Fensteröffnung einmal mittels eines langen Sturzes (Aussenseite) und einem 36er
    Rollladen gebildet. Damit lässt sich dann ein verstärktes Kundstofffenster\tür ordenlich festschrauben.
    Inwieweit die Lösung nun das gewünschte Resultat erzielt kann ich als Laie sicherlich erst sagen wenn das Fenster ordentlich eingebaut ist und der Wind mal richtig geblasen hat :)

    Mfg Hpman
     
Thema:

Stabilitätsproblem Fenster/Türfront

Die Seite wird geladen...

Stabilitätsproblem Fenster/Türfront - Ähnliche Themen

  1. Fenster aus Polen

    Fenster aus Polen: hallo Weiß nicht ob das hier richtig ist. Ich suche eine Firma in oder um Stuttgart die Fenster aus Polen vertreibt und auch vor Ort ausmessen...
  2. Fenster in der Abstellkammer bei KWL

    Fenster in der Abstellkammer bei KWL: Hallo zusammen, aktuell planen wir in einem Neubau eine über die Diele zugängliche Abstellkammer (Ausrichtung nach Westen) mit etwa 3,8qm welche...
  3. Neue Fenster in EFH von 1969 - Fragen zu den Rolläden

    Neue Fenster in EFH von 1969 - Fragen zu den Rolläden: Hallo zusammen, ich muss 12 Fenster neu machen. Alle haben bereits einen manuellen Rolladen gehabt. Ich habe jetzt diverse Firmen da gehabt die...
  4. Abstand Fenster und äußere Fensterbank (Loch)!

    Abstand Fenster und äußere Fensterbank (Loch)!: Hallo liebes Forum. Wir haben neue Fenster einbauen lassen und nun folgende Situation. Zwischen der Außenfensterbank und dem Fenster ist ca. 1,5...
  5. Wasserablauf Fenster verbaut

    Wasserablauf Fenster verbaut: Hallo, wir haben uns vor kurzem ein gebrauchtes Haus gekauft, in welches vor wenigen Jahren überall neue Kunsstofffenster eingebaut wurden...