Stahlbetonsäule

Diskutiere Stahlbetonsäule im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, Auf dem Bild, sieht ihr ein Punktfundament mit einer Betonsäule. Könnte mir einer sagen, was für Eisen darein muss? Als...

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo Forum,

    Auf dem Bild, sieht ihr ein Punktfundament mit einer Betonsäule.

    Könnte mir einer sagen, was für Eisen darein muss?
    Als Beispiel habe ich ebenfalls ein Bild eingefügt.
    Ich weiß halt nicht, wie man die einzelnen Eisenstärken ausrechnet.
    Also wie die Statik für so was sein muss.
    Auf das eine Bild, sieht ihr einen Baumstumpf, der halt durch die Betonsäule ersetzt werden soll.
    Darauf soll dann eine Montierung mit Teleskop. Da ich das gerne auch für andere Astronomie freundet auf einer HP niederlegen will, wehre es halt nett, wenn mir einer die Berechnungen der Einzelnen Eisenstäbe machen könnte.
    Wichtig an dieser Säule ist, dass sie sowenig wie möglich schwingt. Steif ist hier bei das höchste gut. Ich habe jetzt eine Leichte Montierung, es gibt aber welche, da wiegt die Montierung mit Teleskop mal locker 150KG. Das müsste man mit berechnen.
    Geld habe ich leider nicht soviel. Aber der mir hierbei hilft, Schicke ich ein Päckchen Kaffe zu.

    Einen schönen Sonntag noch.
    Gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    2
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Re: Re: Stahlbetonsäule

    3
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Boahhhh Sonntag morgen!!!! :cry

    Statik rechnen hab ich keine Lust.

    Mal Grundsätlich. Eine Notwendigkeit der Fundamentbewehrung sehe ich nicht. Es müsste reichen, dass die Bewehrung der Säule bis ins Fundament reicht.
    Bewehrung der Säule 14 mm BST (reine Schätzung).
     
  6. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    Erst mal danke für deine Mühe.
    Aber, nur ein 14er, oder mehr?
    Sind den nicht viele kleine Durchmesser besser, wie ein paar dicke?
    Will mir keiner mal helfen?
    Ich gebe auch 2 Pfund Bohnenkaffe dafür.

    Gruß Thomas
     
  7. Gast

    Gast Gast

  8. Gast

    Gast Gast

    ne

    ist das Ding rund oder eckig? Also mindestens 4 in den Ecken (oder 6 bei rund): 14er die stehen bei der Höhe nicht so toll, deshalb vielleicht 16er diese bis in Fundament führen (unten, mit Abstandshalter). Man kann sich in "hut" Form biegen dann stehen sie auch besser. Zusätzlich sollten Bügel um die "Eisen" (nein es ist keine Eisen, es ist Stahl), da reichen Durchmesser 8, alle 15- 20 cm, schön geschlossen (dürfen sich ruhig 5 cm Überlappen) und der Abstand von den Bügeln (die um die "Eisen" rum sind) zur Aussenkannte "Säule" (Betondeckung) sollte hier 4 cm sein (immer).
    So wars wohl gemeint ach und irgendwelche Fahrzeuge fahren nicht rum.
    Viel Spass
    E.B.
    P.S. schön drunter verdichten, sonst wackelt es, da weint dann der Betrachter
     
  9. Gast

    Gast Gast

    Nachtrag

    die Abmessungen der Konstruktion habe ich nicht überprüft - der Hinweis nur weil man ja bei Himmelsbetrachtern böse Überraschungen in Fragen der Gebrauchstauglichkeit machen kann.
    E.B.
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sacht ma´ ...

    wollt ihr mit dem ding panzer stoppen - oder ´n läppisch guckerle drauf montieren?

    schwingungen: seh ich ein - nix geht über masse. also stützelchen 40x40 - ohne angsteisen, oder maurer fragen, was er grad über hat :)
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Anderer seits wird es von Laien betoniert, Beton im Schubkarren oder Attika-Mischer...da schaden die 6 Eisen nix, und kosten eh nicht die Welt.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    muß MLS zustimmen. Ich meine es reichen 4 X 12 er Torstahl, jeweils eins in die jeweilige ecke, und ein Korb.
    Für einen Kasten Wasser wirst Du das alles auf jeder Baustelle bekommen.




    TAMKAT
     
  14. MAB

    MAB Gast

    Sehe es ähnlich

    Nicht die Bewehrung ist hier maßgebend, sondern schlichtweg pure Masse.

    Es soll billig sein, was hier auch völlig OK ist! Belastungen sind ja kaum vorhanden. Also wirklich an Eisen reinschmeißen, was gerade übrig ist.

    Und denn mal in Neubaugebieten rumfahren und auf Betonpumpen achten. Dem Fahrer 10 Mark in die Hand drücken (OK: sind jetzt 10 Teuro) und zeigen, wo er seine Pumpe reinigen kann. Das reicht völlig aus.

    Es muß ja nix halten, nur Masse muß da sein. Eisen natürlich vorher verlegen :)
     
Thema:

Stahlbetonsäule

Die Seite wird geladen...

Stahlbetonsäule - Ähnliche Themen

  1. Stahlbetonsäule; abgesprungene Betonstücke

    Stahlbetonsäule; abgesprungene Betonstücke: Hallo liebe Community, Mich beschäftigt eine Frage zum Thema Brandschutz. Mein Vater ist bei der Feuerwehr und war diese Woche beim Brand der...