Stahlmatten auf Betonterrassenplatte sichtbar

Diskutiere Stahlmatten auf Betonterrassenplatte sichtbar im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei der Montage der Unterkonstruktion einer Bankirai-Holzterrasse auf meiner Terrassenplatte aus Beton ist mir folgendes aufgefallen: Die...

  1. Bautim

    Bautim

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Bad Rappenau
    Hallo,
    bei der Montage der Unterkonstruktion einer Bankirai-Holzterrasse auf meiner Terrassenplatte aus Beton ist mir folgendes aufgefallen:
    Die oberen Armierungsmatten schauen zum Teile (2 Stellen) heraus und die Terrasse ist zum Teil rötlich eingefärbt (Rost von den zu hohen Matten?).
    Details der Konstruktion:
    - Terrasse ist auf Punktfundamenten gelagert (da Untergrund aufgeschüttet).
    - Terrasse hat sehr wenig (ca. 0,5 - 1%) und ungleichmäßiges Gefälle
    - Größe 30m², L-förmig um ein Dreieckserker
    - zum Teil auch leichte Pfützenbildung
    - Ich gehe davon aus, dass 2 Stahlmatten eingelegt sind.
    - Terrassenplatte ist vor 2 Jahren von meinem BU betoniert worden (Neubau)
    - Unterkonstruktion (Balken 40mmx70mm) der Bankirai-Holzterrasse wird alle 50cm auf Betonplatte verschraubt. Diese Punkte unterlege ich mit Dachpappe, damit das Holz nicht im Wasser liegt und schnell von der Betonplatte ablaufen kann.

    :cry

    Mein Vorschlag:
    Unterkonstruktion wieder entfernen. Terrasse komplett mit Aquafin 2K streichen (reicht auch 1K?), dann Unterkonstruktion wieder drauf.
    Material muss natürlich BU zahlen. Denke, dass es besser ist, wenn ich die Ausführung dann selber mache.

    Bitte um Fachkundige Ratschläge. Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 28. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vergiss es...

    Der Rost ist drin. Wenn da jetzt irgendwas aufgebracht wird, treibt der Rost das wieder ab - in 2 - 5 Jahren. Also vorher Betonsanierung ausführen lassen:cry
    MfG
     
  4. Bautim

    Bautim

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Bad Rappenau
    Betonsanierung?

    Was heißt Betonsanierung?
    :confused:
     
  5. Bautim

    Bautim

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Bad Rappenau
    Bilder zum Thema

    Bilder zum Thema
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 28. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Guckst Du...

    hier
    MfG
     
  7. Bautim

    Bautim

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Bad Rappenau
    Schon die Bilder gesehen

    ?
    Ist ja nur eine Stelle an denen einige Stahlmattenenden rausschauen s. Bild.
    Stahlmatten sind ja sowieso schon beim Verbau angerostet.
    Wenn keine Feuchtigkeit mehr an die Matten kommt, müsste die Korrosion doch zu stoppen sein?!?!
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 28. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn Ihr Auto rostet...

    warum lackieren Sie den Rost nicht einfach über. Kommt doch dann weder Luft noch Feuchte dran.:mauer :mauer :mauer
    MfG
     
  9. #8 JamesTKirk, 29. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Gemäss Norm (DIN EN 206-1 / DIN 1045-2) müsste die Betonüberdeckung für diesen Bereich (ich schätze den jetzt, da horizontales Aussenbauteil, mit XC 4 und XF 3 als massgebende Expositionsklassen für den Beton ab) c(min) = 25 mm (Verlegemass = 40 mm) betragen. Du hast stellenweise 0 mm, der Rest wird wohl auch nicht ausreichend sein.
    Um eine ganzflächige, fachgerecht geplante und ausgeführte Sanierung wirst Du wohl nicht herumkommen.
     
  10. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Kirche & Dorf

    Laienfrage: Die Platte ist unstrittig nicht fachgerecht erstellt. Aber was soll denn passieren? Risse? Falls ja: Wen stören die? Die Holzterrasse sicher nicht. Welche anderen Schadensrisiken gibt es? Ernstgemeinte Frage!
    +
    Wenn es um eine Bodenplatte ginge, hätte ich nicht gefragt - aber eine Terrassenplatte?! Zudem soll die Platte ja nicht mal direkt mit einem Belag versehen werden, sondern da kommt eine Holzterrasse mit eigener Unterkonstruktion drauf.
    +
    Die Frage stelle ich ungeachtet der Tatsache, dass die Platte ja offenbar von einem BU erstellt wurde, der sicher noch in der Gewährleistung ist.
    +
    Grüße
    Oliver
     
  11. #10 JamesTKirk, 29. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Es geht -im schlimmsten Fall- um das Thema Bauteilversagen: Verlust der Standsicherheit, Einsturz, Gefährdung für Leib und Leben.

    Im zweiten Aspekt geht es um die Dauerhaftigkeit. Zu geringe Betonüberdeckung über der Bewehrung ist Hauptauslöser für Korrosion, Korrosion bedeutet Querschnittsschwächung des eingelegten Stahls sowie Verlust der Zug- und Biegezugfestigkeit, und dann wären wir wieder bei dem oberen Punkt.
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 29. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist statisch gesehen eine Decke - und verhält sich auch so.
    Deswegen wird zwar das Haus nicht gleich einstürzen, aber so "harmlos" wie ein paar unebene Gehwegplatten ist es auch nicht.
    MfG
     
  13. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Mir ist klar, dass genau diese Stichworte den Experten bei offen liegender Bewehrung in den Kopf schiessen. Mir geht aber ein wenig die Anwendung auf die konkrete Situation (Terrassenplatte, soll mit Holzdielen belegt werden) ab. Daher bleibe ich hartnäckig: Einsturz einer Terrassenplatte?! Wie das?! :confused:
    +
    @Ralf
    Wieso Decke?!?
    +
    Grüße
    Oliver
     
  14. #13 JamesTKirk, 29. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ihr habt nach einer Meinung gefragt, hier wurde eine Meinung vertreten. Ich für meinen Teil muss auf dieser verpfuschten Terrasse glücklicherweise niemals grillen. :mauer

    Es ist doch wesentlich einfacher, das Ding jetzt instand zu setzen, als erst ein paar Jahre abzuwarten, bis das ganze komplett kaputt ist, weil z.B. der Frost eingedrungen ist. Dann kannste das Holz eventuell auch noch wegschmeissen. Aber macht, was ihr für richtig haltet ... :konfusius
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 29. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Oliver...

    Betonplatte über aufgefülltem Boden auf Punktfundamenten wird irgendwann hohl liegen, weil das Erdreich drunter sackt. Und ein guter TWP hat das dann so gerechnet.
    Damit ist es eine Decke - auch wenn nur Ameisen darunter aufrecht gehen können :)
    @ JTK
    Fasziniiiierend, diese Emotionen:p
    Es war doch bloss eine bescheidene Nachfrage eines Nicht-TWP.
    MfG
     
  16. #15 JamesTKirk, 29. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    War auch nur eine bescheidene Antwort als Nicht-TWP meinerseits :)
     
  17. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Alles klar, dann fasse ich mal zusammen: Sanierung ist notwendig,
    - weil die einstürzende Terrassenplatte die darunter umherstolzierenden Ameisen erdrücken könnte und
    - weil man sonst den James nicht zum Grillen einladen darf
    +
    Danke für die Antworten! :)
    +
    Grüße
    Oliver
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 29. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :offtopic: @ OK
    Ich verstehe diese Modellflieger-Startbahnen eh nicht. Für eine Holzterrasse würde ich mir alles mögliche andere als Unterkonstruktion ausdenken als ne Bedongbladde
    Dann klappts auch mit dem Kaptain, ääähhh Nachbarn
    Und für ne fliesirte Terrasse haben weder Gefälle noch Anschlusshöhen je ausgereicht. Das wird selbst bei ner Holzterrasse haarig - so schön frei bewittert, wie die Fenster sind.
    Aber wie gesagt OT
    Viele Grüsse
     
  19. #18 JamesTKirk, 29. Mai 2006
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    a) Ich hatte die Frage allgemein verstanden und auch so beantwortet.
    b) Für ein saftiges Steak und nen Fässchen Kölsch bin ich immer zu haben :28:

    Gruss aus dem Weltraum
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bautim

    Bautim

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Bad Rappenau
    Und jetzt?!?

    So jetzt weiß ich, dass die Terrassenplatte Mist ist!

    Wie geht es weiter - ich melde die Lage dem BU, der wird den einfachsten Weg wählen, also irgendetwas drüberstreichen. Also muss ich gut vorbereitet sein.

    Was heißt in diesem Fall Betonsanierung?
    -> Die Stellen, an denen die Bewährung schon herausschaut bzw. an denen die Betonoberfläche brüchig erscheint muss sandgestrahlt werden. Natürlich muss der Beton an diesen Stellen entfernet werden.
    -> Dann wird der Stahl mit Rostschutz bearbeitet
    -> Die Löcher müssen mit Spezialmörtel zugemacht werden
    -> Die ganze Terrasse wird mit einem Spezialharz gestrichen?!?!
    -> Versiegelung der Fläche mit z.B. Aquafin, damit keine Feuchtigkeit mehr eindringen kann!

    So i.O.?

    Was ist eigentlich mit meiner verschraubten Unterkonstruktion. Ist es O.K. dass ich sie auf die Betonplatte schraube. D.h. es gibt Löcher an denen Feuchtigkeit eindringen kann.

    :think
     
  22. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Ich kann leider auch nicht helfen, da ich wie Ralf Dühlmeyer nie auf die Idee käme, meine Terrasse zu betonieren.

    Ansonsten gefällt mir die Sichtweise von OK mit der Kirche und dem Dorf.
     
Thema:

Stahlmatten auf Betonterrassenplatte sichtbar

Die Seite wird geladen...

Stahlmatten auf Betonterrassenplatte sichtbar - Ähnliche Themen

  1. Wandvorbau aus Laminiertem Holz ohne sichtbare Schrauben

    Wandvorbau aus Laminiertem Holz ohne sichtbare Schrauben: Hallo Experten, ich habe vor mir in meinem Wohnzimmer einen Wandvorbau zu installieren. Die Wand selbst ist aus Stahlbeton also robust, der...
  2. Entwässerung an Kellerdecke sichtbar - Ist das nicht anders machbar ?

    Entwässerung an Kellerdecke sichtbar - Ist das nicht anders machbar ?: Hallo, zu aller erst möchte ich sagen dass es mir klar ist dass irgendwo / irgendwie entwässert werden muss. Wir haben heute unseren...
  3. Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung

    Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung: Hallo zusammen, uns ist ein Fehler nach dem Betonieren der Ringanker und Fensterstürze im OG aufgefallen. Dort wurden diese 30cm zu tief...
  4. Fensterrahmen an Glaseinstand sichtbar (Bohrlöcher), ist das normal?

    Fensterrahmen an Glaseinstand sichtbar (Bohrlöcher), ist das normal?: Halo liebe Forenbetreiber und Nutzer, viel gelesen habe ich schon, jetzt könnte ich sachliche Infos brauchen, dafür Danke im Voraus. Mein...
  5. Zu tiefer Glaseinstand bei Kunststofffenstern? Rahmen innen sichtbar

    Zu tiefer Glaseinstand bei Kunststofffenstern? Rahmen innen sichtbar: Hallo zusammen, ich habe letzte Woche meine Kunststofffenster mit Aluvorsatzschale und Dreifach-Verglasung erhalten (Marke will ich hier vorerst...