Stahlträger 100% rostfrei flexen?

Diskutiere Stahlträger 100% rostfrei flexen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Können kleine Vertiefungen mit geringem Rost an einem Stahlträger ruhig so belassen und überstrichen werden? Oder sollte man penibel versuchen in...

  1. #1 ralf1973, 24.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2020
    ralf1973

    ralf1973

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    computer
    Ort:
    berlin
    Können kleine Vertiefungen mit geringem Rost an einem Stahlträger ruhig so belassen und überstrichen werden?

    Oder sollte man penibel versuchen in die Vertiefungen reinzukommen? Dabei würde leider einiger umliegender intakter Stahl mit abgeflext werden.

    (Oder Rostumwandler?)

    siehe Anhang
    (zB Bild 6)



    - Stahlträger:
    I NP 16
    17,9 kg/m
    4,05m
    - Stahlträger befanden sich 20 Jahre in einem Keller unter einer undichten Terasse, also Tropfsteinhöhle,
    sowie bei eindringendem Schichtwasser weil Keller nicht abgedichtet
    - wie die Rostwülste ohne Glänzen sah es überall vorher aus
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 24.09.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.208
    Zustimmungen:
    2.600
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das kriegst du mit Drahtbürstenaufsatz noch schöner hin ohne den bereits blanken, guten Stahl großartig zu beschädigen.

    ansonsten könnte man auch “sandstrahlen”

    also so perfekt wie bei einem Auto Karosserieteil im sichtbereich muss es nicht werden aber ein bisschen mehr Mühe würde ich persönlich bei den schlechten Stellen schon noch reinstecken.

    Ggf die Reste danach noch chemisch entrosten, danach neutralisieren und passender Lack Schichten Aufbau.... zb 2K Säure Primer und darauf aufbauen
     
    ralf1973 gefällt das.
  3. #3 ralf1973, 25.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2020
    ralf1973

    ralf1973

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    computer
    Ort:
    berlin
    Drahtbürstenaufsatz für Bohrmaschine, Schleifmaschine oder Flex? Sowas (Anhang)?


    Das mit der Chemie ist auch nicht schlecht. Danke für den Hinweis.
    ("neutralisieren"?)

    Würde eigentlich gerne nur Chemie draufhauen ohne Drahtbürste. Ätzt das den Rost auf den Fotos weg? Und ohne den glänzenden Stahl anzugreifen?


    Das schlimme ist ja, dass man an die verbauten Flächen des Trägers gar nicht rankommt. Lohnt da einseitig so ein Aufwand überhaupt, wenn der Träger sonst wahrscheinlich überall so katastrophal wülstig ist (siehe Foto)?
     

    Anhänge:

  4. #4 Manufact, 25.09.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Dieser Rost der schon "aufpoliert" wurde (also mit falschem Werkzeug "geschliffen" wurde) muss einigermassen gründlich entfernt werden.
    Durch die falsche Bearbeitung hat sich durch Hitze eine dünne Magnetitschicht (=glänzend) gebildet, darunter liegt immer noch Rost.

    Am kostengünstigsten und schnellsten wäre
    1. Flex mit konventionellem Schleifpapier K60 zum groben Entfernen des Rostes z.B.5-200 St. Fiberscheiben 125 mm Fiberschleifscheiben Schleifscheiben K 24-120 | eBay.
    Wenig Druck, der Platten-Rost soll einfach "weggeschleudert" werden.
    2. Dann CSD-Scheiben um ein bischen die Poren zu erreichen .
    5 x CSD Scheibe lila 125 mm Set für Winkelschleifer

    3. Final 2 x streichen mit Hammerit oder Brantho-Korrux.
    Hier gilt ausnahmsweise: viel hilft viel.
    2K Epoxy ist für KFZ ,bei Baukonstruktionen reicht billigere Rostschutzfarbe.
    Hier kommt es ausschließlich auf die Dicke der Sauerstoffbarriere an.

    Bitte Finger weg von Rostumwandlern, über Kopf können die Säurerückstände schlecht abgewaschen werden.
    Außerdem ist die Schichtstärke des Rostes viel zu hoch,
     
    SvenvH, Netzer, ralf1973 und 2 anderen gefällt das.
  5. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Gast
    Ich stelle mir gerade die Frage nach dem Sinn dieser ganzen Aktion?
     
    ralf1973 gefällt das.
  6. #6 ralf1973, 25.09.2020
    ralf1973

    ralf1973

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    computer
    Ort:
    berlin
    Danke für den Hinweis mit Säure über Kopf. War mir da auch noch nicht sicher.

    Beim Lack bin ich ganz deiner Meinung.



    Falsche Bearbeitung hatte ich vorher an anderer Stelle, zu zimperlich mit schwachem Aufsatz und Drahtbürste. Dort sah das so aus wie du es beschreibst.

    Hier ist der Rost wirklich runter. (vielleicht auf den Fotos nicht so gut erkennbar)
    Ich habe mit dem Hammer teilweise mehrere mm dicken Rost "weg geschleudert".
    Anschließend mit einer Schruppscheibe geschliffen. Trägt ja ähnlich gut ab wie deine genannten.
    (Bin mir sicher, weil sie sofort Material abtrug, nicht wie beim "Polieren" dieser "Magentitschicht")

    Für die Poren werde ich wohl schmale Drahtbürstenaufsätze mit 1cm Durchmesser versuchen, oder CSD-Aufsätze wenn ich welch finde.
    Drahtbürste ist glaube zu langsam und bildet wieder diese Magnetit-Schicht!?



    Sinn oder Unsinn? Skogen warum besteht diese Frage für dich? Für mich besteht sie, weil man ja nur von einer Seite bearbeiten kann.

    Die Stahlträger auf den Fotos sind Auflager. Dort sollte der Rost zumindest erstmal weg weil ich dort nie wieder dran komme, und zudem kann man auf Rost bestimmt nicht soviel Druck bringen.
     
  7. #7 Manufact, 25.09.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Keine Drahtbürste.
    Ich habe in meinem Beitrag doch eine Bezugsadresse für CSD-Scheiben genannt - Du musst also nicht suchen, sondern einfach bestellen.
     
  8. #8 ralf1973, 25.09.2020
    ralf1973

    ralf1973

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    computer
    Ort:
    berlin
    stimmt, aber ich sollte am besten einen geringeren Durchmesser nehmen!? Ich will ja den Abrieb an "gutem Stahl" rund um die Löcher gering halten.


    Schruppscheibe war in Ordnung?
     
  9. #9 Manufact, 25.09.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Schruppscheibe war ok.
    Die CSD gibt es auch in 115 mm.
     
Thema:

Stahlträger 100% rostfrei flexen?

Die Seite wird geladen...

Stahlträger 100% rostfrei flexen? - Ähnliche Themen

  1. Wärmebrücke durch Stahlträger in Außentreppe?

    Wärmebrücke durch Stahlträger in Außentreppe?: Hallo, an meinem Haus wurde eine Außentreppe gegossen und oben mit 2 Stahlträgern in die Decke fixiert. Dafür wurden 2 25iger Bohrungen gemacht...
  2. Stahlträger Unterzug - Fensterelement HST oben anschliessen

    Stahlträger Unterzug - Fensterelement HST oben anschliessen: Hallo, wir erwägen gerade im Rahmen eines Umbaus unsere Terassenseite hin offener zu gestalten und eine durchgehende 5m Hebeschiebetür zu...
  3. Holzbalkendecke und Stahlträger - Feuchtigkeit?

    Holzbalkendecke und Stahlträger - Feuchtigkeit?: Hallo zusammen, wir ziehen aktuell nach Rücksprache mit einem Maurermeister und Statiker in einem Altbau unter die Holzbalken L-förmige...
  4. Schlackebetondecke und Stahlträger

    Schlackebetondecke und Stahlträger: Hallo liebe Foristen, ich lese seit einiger Zeit hier immer wieder und habe nun tatsächlich eine so spezifische Frage zu meinem Altbau (Baujahr...
  5. Tragkraft HEB 100 Stahträger

    Tragkraft HEB 100 Stahträger: Neue Fensteröffnung: Giebelaussenwand (2schaliges Mauerwerk), 60cm breit und 200cm hoch. Wir sind gerade mitten in einer Komplettsanierung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden