Stahlzargen ausbauen und durch Holzzargen ersetzen

Diskutiere Stahlzargen ausbauen und durch Holzzargen ersetzen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir wollen unsere verbauten Stahlzargen entfernen um dann Holzzargen zu verbauen. Ich weiß es gibt auch Renovierungszargen,...

  1. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    wir wollen unsere verbauten Stahlzargen entfernen um dann Holzzargen zu verbauen.

    Ich weiß es gibt auch Renovierungszargen, diese verkleinern aber immer auch die Durchgangsbreite.

    Nun zur Frage.
    Wie baut man eine Stahlzarge aus?
    Ich vermute mal das eine solche Zarge über irgendwelche Haltewinkel mit
    der Wand verschraubt wird und diese Halter dann eingeputzt werden, oder?

    Da ich nicht den ganzen Putz abschlagen will um dann ebenfalls alles neu zu tapezieren, dachte ich daran die Türen evtl. mit einen elektrischen Fuchsschwanz auszuschneiden.

    Hat jemand sowas schonmal gemacht oder hat andere Ratschläge parat?

    Danke
    Michael:)
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 20.04.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Stahlwinkel- oder Stahlumfassungszarge???
     
  3. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Weiter ... :)

    Woran seh ich das und wo ist der Unterschied?


    Im Anhang mal ein Bild

    Gruß
    Michael
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 20.04.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Umfassungszarge
    Wenn die richtig eingebaut sind, kannst nach deren Ausbau alle Räume renovieren, weil der Putz rund ums Türloch ein paar dicke Löcher hat.

    Die Dinger sind zwar nicht der optische Hit, aber......
     
  5. #5 Thomas B, 20.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Geschmackssache. Ich finde sie gar nicht so übel. Zudem sind sie äußerst robust.

    Thomas
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 20.04.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bin halt Holzwurm :o
     
  7. #7 Thomas B, 20.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ergänzung:

    :winken

    thomas
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 20.04.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Komm Du mal in mein Alter, Du Jungspund :p
     
  9. #9 Thomas B, 20.04.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    So alt möchte ich gar nicht werden....das ist doch würdelos :shades
     
  10. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Huhu,

    wie sind die Teile denn befestigt?
    Nicht so wie ich angenommen habe mit ein parr Haltewinkeln?

    Michael
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laß sie besser dran. Das gibt sonst ein großes Schlachtfest...
     
  12. #12 Gast23627, 20.04.2009
    Gast23627

    Gast23627 Gast

  13. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Josef,

    danke die Dinger kenne ich und wollte Sie eigentlich vermeiden.

    @ all
    Ist das denn wirklich so "einschneidend" so eine Zarge da raus zusägen?
    Man könnte ja auch erstmal horizontal durchsägen und dran ziehen und zerren:)

    Hat das noch keiner gemacht?

    Gruß
    Michael
     
  14. #14 Ralf Dühlmeyer, 20.04.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  15. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Warum nicht mit der Flex die Zargen zerschneiden und dann raushebeln?
     
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    hallo Ralf

    anhand welches Bildes/Details hast du erkannt dass es sich um eine Umfassungszarge handelt?
    Ich frag deshalb, weil meine Winkelzarge nicht anders aussieht als auf dem (viel zu unscharfen) Bild...
    gruss
     
  17. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    @Miru

    ist es dein Wohneigentum?
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch wenn ich nicht Ralf bin...
    Das sieht man doch schon auf dem ersten Bild:
    Die Zarge umfaßt das Mauerwerk, da sie auch die Stirnseite der Mauer komplett bedeckt.
    Eine Eckzarge ist dagegen nur ganz schmal, hat keine derartige Fläche.
     
  19. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Bernix,

    ja das isses...
     
  20. #20 mesche7, 21.04.2009
    mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Also ich hatte dieses Vergnügen letztes Jahr bei mir. Ich dachte lackieren ist schön genug aber der Boss aller Bosse meinte ne ne lieber neu und Holz.
    Na dann mit el. Fuchsschwanz beide Seiten eingeschnitten und vorsichtig gehebelt. Du musst nur dran denken, dass im FBbereich auch eine Schiene ist. Je nach Boden bei dir musst du sehr "zärtlich" sein. Und wenns für dich und die nächsten Jahre sein soll dann funktioniert es. Der Aufwand ist halt enorm im Vergleich zum Lackieren.
    Neue Türblätter passen aber auch in die alte Stahlzarge.....
     
Thema: Stahlzargen ausbauen und durch Holzzargen ersetzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stahlzarge ausbauen

    ,
  2. stahlzargen entfernen

    ,
  3. stahlzargen ausbauen

    ,
  4. stahlzarge entfernen,
  5. türzarge metall ausbauen,
  6. stahlzarge demontieren,
  7. stahlzarge oder holzzarge,
  8. eisenzarge tauschen,
  9. metallzargen entfernen,
  10. metallzarge ausbauen,
  11. stahlzargen ausbauen und durch holztüren ersetzen,
  12. stahlzarge ausbauen werkzeug,
  13. Ausbau Stahlzargen,
  14. holzzarge über stahlzarge,
  15. türrahmen aus Eisen ersetzen,
  16. metaltürrahmenn entfernen,
  17. eisenzarge ausschneiden ohne flex,
  18. stahlzarge tauschen,
  19. stalzagen aus bauen,
  20. stahlzargentüren ausbauen,
  21. stahlzarge flexen,
  22. dtshltürzsrgen auswechseln,
  23. eisenzarge,
  24. stahl oder holzzargen,
  25. stahlzarge ausbauen www.bauexpertenforum.de
Die Seite wird geladen...

Stahlzargen ausbauen und durch Holzzargen ersetzen - Ähnliche Themen

  1. Drei Dachfensterelemente nebeneinander, wie die Sparren ersetzen?

    Drei Dachfensterelemente nebeneinander, wie die Sparren ersetzen?: Hallo, wir wollen drei Festelemente (ca 70x250cm, Sonderlänge) nebeneinander in die Dachfläche einsetzen lassen. Der Fensterhersteller sagt, bei...
  2. Dachboden ausbauen (Isolierung wechseln auf heutigen Standard)

    Dachboden ausbauen (Isolierung wechseln auf heutigen Standard): Aktuell planen wir den Dachbodenausbau von unserem Haus Baujahr 1994. Das komplette Haus ist mit 100mm Dämmwolle (0,40) gedämmt, d.h. das...
  3. Dach Isolieren und ausbauen

    Dach Isolieren und ausbauen: Hallo, leider konnte ich igw. nicht das richtige Thema hier finden. Daher mein Post und freu mich auf Tipps, Danke Also ich habe ein Haus...
  4. Trägerbalken ersetzen/verlegen

    Trägerbalken ersetzen/verlegen: Hallo ihr Lieben, Bin ganz frisch auf dieser Seite und habe gleich mal paar Fragen . Wir haben uns ein Haus gekauft. Baujahr ca. 1850. Demnach...
  5. Fachwerkhaus Balken über Tür durch Stahlträger ersetzen

    Fachwerkhaus Balken über Tür durch Stahlträger ersetzen: Ich habe ein altes Fachwerkhaus gekauft. Leider fehlen mir für einen DIN-Balkontür-Einbau in der Höhe 4cm. Meine Idee war nun den 12cm-Balken oben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden