Stark verfärbte Fugen - Was ist hier passiert?`

Diskutiere Stark verfärbte Fugen - Was ist hier passiert?` im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich hoffe ihr seid so nett und helft mir bei einem kleinen Problem. Ich habe in einem Neubau Fliesen verlegen lassen. Ganz...

  1. #1 Martin1983, 04.01.2013
    Martin1983

    Martin1983

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr seid so nett und helft mir bei einem kleinen Problem. Ich habe in einem Neubau Fliesen verlegen lassen. Ganz normale Einfugung (soweit ich weiß wurden keine Farbzusätze verwendet). Die Fliesen und Fugen könnt ihr auf den angefügten Bildern sehen. Es liegt eine Fußbodenheizung unter den Fliesen, diese war beim Verlegen und Verfugen jedoch nicht eingeschaltet.

    Das Problem besteht darin, dass die Fugen partiell starke Farbabweichungen aufweisen, dadurch entsteht der Eindruck, dass der Boden schmutzig bzw. ungepflegt ist. Der Fliesenleger ist mit seinem Latein am Ende und weiß nicht weiter. Die Fugen wurden breits gründlich gesäubert, mit Wasser und Bürste, mit speziellem Fugenreiniger und auch mit Salzsäure wurde versucht die oberste Schicht sauber zu bekommen, aber leider funktioniert nichts davon.

    Habt ihr eine Idee, was passiert sein könnte, dass die Fugen so mieserabel aussehen?

    Vielen Dank für eure freundliche Hilfe

    Martin
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast036816, 04.01.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ihr habt zu helles fugenmaterial genommen. außer epoxi-fugen haben alle fugen das bestreben grau zu werden. bei euch ist der anfang gemacht. mit der zeit werden alle fugen grau, wenn es dann gleichmäßig ist, ist´s gut.

    ist übrigens kein baumurks, ist ein gaaanz normaler vorgang.
     
  3. #3 Martin1983, 04.01.2013
    Martin1983

    Martin1983

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Hallo! Vielen Dank für deine Antwort! Das Problem sah man direkt nachdem die Fugen getrocknet waren. Im Flur des Hauses hat man wirklich dunkle Fliesen verlegt und ebenfalls eine normale Einfugung. Dort sind die Fugen homogen gefärbt. Verfugt wurde dort aber zu einem anderen Zeitpunkt.
     
  4. #4 Martin1983, 04.01.2013
    Martin1983

    Martin1983

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Im Übrigen liegen die Fliesen erst ein paar Wochen und wurden kaum betreten, also sollte es keine "langzeitliche Verdreckung / Vergrauung sein"
     
  5. #5 planfix, 04.01.2013
    planfix

    planfix Gast

    sind die fugen alle gleich tief, oder täuschen die bilder?
     
  6. #6 baldosa, 04.01.2013
    baldosa

    baldosa

    Dabei seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fliesenleger
    Ort:
    göttingen
    es kann auch sein dass der kleber noch nicht ausgetroknet war und die fuge ungleichmässig getroknet ist. passiert bei farbigen fugen.
    deshalb sage ich immer grau für alle beläge, passt immer und sieht immer gut aus.
     
  7. #7 Gast036816, 04.01.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei hellen fugen reicht die übliche baustellenverschmutzung und dann 2 mal feucht oder nass reinigen, um den grauschleier in die fugen zu bekommen. das betreten ist nicht das problem, sondern reinigen mit wasser.
     
  8. #8 Martin1983, 04.01.2013
    Martin1983

    Martin1983

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen und vielen Dank für eure Mühen und die nette Hilfe.

    @ planfix: Die Fugen sind alle gleich tief.

    @ baldosa: Die Fugen sind afaik nicht gefärbt, müsste ich aber nochmal abklären

    @ rolf a i b: Das habe ich auch vermutet, nur ob es das in diesem Fall auch ist vermag ich nicht einzuschätzen. :(

    Um euch mal meine Ideen zu verraten:

    1) Ungleichmäßiges Trocknen
    2) Entmischung des Fugenmaterials
    3) Eventuell ist Staub auf den Fliesen gewesen der dann, beim säubern nach dem Einfugen, in die Fugen geschwämmt wurde
    4) Fußbodenheizung war an
    5) Schlechtes Einfugematerial

    .
    .
    .

    Nur einige Dinge (wie die Fußbodenheizung) konnte ich ja selber widerlegen.

    Nochmals besten Dank und ich freue mich auf eure Antworten :)
     
  9. #9 Gast036816, 04.01.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nur 3) sehe ich als realistisch an von deinen theorien, 5) das müsste dann verrunreinigtes fugenmaterial lauten, dass aber bei der verarbeitung auffällig wird, allenfalls dass das fugen material beim verarbeiten verunreinigt wurde. ich würde mir an deiner stelle keinen kopf machen - grau werden die fugen alle mit der zeit. den effekt hast du über kurz oder lang sowieso!
     
  10. platte

    platte

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    @ rolf a i b : Also solche Antworten hätte ich von einem Architekten+einem Sachverst.nicht erwartet.Wenn mir das Archi sagen würde,würd ich ihn vom Hof jagen.
    Für mich sieht es so aus als wären die Fugen beim Verlegen nicht ordentlich gereinigt und vom Kleber befreit worden.
     
  11. #11 Gast036816, 05.01.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ob du nun den architekten, den sachverständigen oder beide vom hof jagst - ändert das etwas an der tatsache, dass die fugen ´sowieso´ grau werden?
     
  12. #12 Carden. Mark, 05.01.2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Also an 3) glaube ich auch nicht.
    KEIN Fliesenleger verfugt über trockne Fliesen.
    Also was macht der, der nimmt sein nassen Schwammbrett und wischt erst einmal über die Fliesen drüber weg.
    Dann verteilt er die Fugenmasse und bindet evtl. aufliegenden Staub in die Fugenmasse hinein.
    Dadurch wird dieses vermischt und bildet keine solchen hier dargebrachten Fugenfarbunterschiede.
    Ich tippe auf unterschiedliches Austrocknen.
    Je größer und dichter die Fliesen, desto größer die Effekt.
    Der Fugenanteil der Fläche beträgt nur wenige % der Gesamtfläche.
    Nur (fast) über die Fugen kann aber das chemisch nicht gebundene Wasser des Fliesenbetts und der Verfugung ausdiffundieren.
    Unterschiedliche Hydratation des Fugenmörtels durch nachschiebende Feuchte, hat eine Eindunklen durch Wanderung der Farbpigmente zur Folge, was zu Helligkeitsunterschiede führt.
    In einem Kommentar zur VOB/C ATV DIN 18352 habe ich gelesen, das bei eingefärbten Fugenmörtel damit zu rechnen ist.
     
  13. Lebski

    Lebski Gast

    Mittels einer Wärmebildkamera könnte man überprüfen, ob in den hellsten Bereichen auch die Heizschlangen liegen.

    Falls ja, ist alles klar.
     
  14. #14 baldosa, 05.01.2013
    baldosa

    baldosa

    Dabei seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fliesenleger
    Ort:
    göttingen
    rolf hat aber nicht den staub vor dem verfugen gemeint sondern danach. beides ist tatsächlich möglich. wenn sich der noch in der luft befindliche staub nach dem verfugen auf den fliesen abgesetzt hat und in die fuge nachträglich eingewaschen wurde ergibt es fast das gleiche bild.
    welchen farbton sollte die fuge eigentlich haben?
    den dunklen oder den hellen?
     
  15. #15 Gast036816, 05.01.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    den hellen natürlich, bei dunkler verfugung mit heller verfärbung wären die trockenbauer und gipser doch schuld. was meinst du, was die hier protestieren werden.
     
  16. #16 Marco B, 05.01.2013
    Marco B

    Marco B

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen, Platten,- und Mosaikleger
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    "Kommunikation ist Alles"
    Auf dem 2 Bild ist doch ganz klar zu erkennen, dass dort Kleberreste durchschimmern und somit diese Fuge nicht richtig ausgekratzt wurde vor dem Verfugen.

    Ich will dir die Hoffnung nicht nehmen, aber ich gehe nicht davon aus, dass sich der Zustand mit zunehmender Zeit ändern wird, wie hier schon geschrieben wurde.

    Drücke dir jedenfalls die Daumen, dass alles gut wird.

    Gruß,

    Marco
     
  17. #17 baldosa, 05.01.2013
    baldosa

    baldosa

    Dabei seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fliesenleger
    Ort:
    göttingen
    @ rolf
    dann kann es eigentlich nur punkt 1 sein
    @Marco
    dann kann es kein fliesenleger gewesen sein
     
  18. #18 12Nils12, 05.01.2013
    12Nils12

    12Nils12

    Dabei seit:
    28.12.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (KIB)
    Ort:
    Heidelberg
    Zunächst ist das ein Mangel.

    Was passiert ist?
    Möglich wäre vieles, müsste man vor Ort in Augeschein nehmen.

    Z.b.
    Verunreinigungen durch Staub, Dreck, Öl auf den Fliesen, im Anmischeimer, im Wischbrett.
    Angezogene Fugenmasse im Anmischeimer belassen und wieder "reaktiviert".
    Verdreckte Fugen.
    Durchfeuchtet Fugenmasse durch falsche Lagerung, oder No-Namequalität.
    Verunreinigung nach dem Verfugen des frischen Fugenmörtels, danach wieder drübergewischt.

    Am besten mal die zuständige Handwerksinnung zu Rate ziehen.
     
  19. #19 Martin1983, 05.01.2013
    Martin1983

    Martin1983

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Hallo und vielen Dank für eure Antworten. Die Idee von Carden, Mark und Marco B hatte ich so noch nicht berücksichtigt aber könnte natürlich plausibel sein. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht. Habe gerade in Erfahrung gebracht, dass die Fliesen an einem Tag verlegt und am nächsten oder übernächsten Tag verfugt wurden.

    Vielleicht hatte sich ja wirklich Fliesenkleber in die Lücken gesetzt war bis zum nächsten Tag nicht ganz durchgetrocknet und wurde dann beim Verfugen wieder reaktiviert und nach oben gezogen, so wie bei einer Diffusion, die ja einen Konzentrationsausgleich anstrebt.
     
  20. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Hi Martin!

    Also ich habe keine Kleberreste entdecken können ...

    Im ersten Arbeitsschritt wird der gesamte Boden eingeschlämmt. Die Masse wird per Schieber in die Fugen gedrückt.
    Da sie ja relativ feucht ist, saugt sich das Material in die Fuge hinein.
    Ein typischer Effekt ist die Luftblasenbildung - ist auf einem Bild zu erkennen.
    Das Schlämmen wird ggf. wiederholt und der Boden mit dem Schaber vom Fugzeug befreit.
    Jetzt kann mit "trockenem" Material noch einmal über die Fugen gegangen werden, bevor der Boden abgewaschen wird.

    In diesem Arbeitsschritt sehe ich hier am Ehesten den Grund für die Verfärbung.

    Entweder hat man tatsächlich einmal ohne Farbpigmente eingesetz und mit trocken nachgearbeitet - oder es wurden tatsächlich zwei Farbtöne verarbeitet.
    Von einer guten und hier jetzt nicht zu nennenden Marke kann das trockene Pulver von mittelgrau und zementgrau mit dem Auge kaum unterschieden werden.
     
Thema: Stark verfärbte Fugen - Was ist hier passiert?`
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fugen werden dunkel

    ,
  2. verfugung verfärbt sich

    ,
  3. zementfugen dunkeln nach

    ,
  4. fugenfarbe ungleichmäßig,
  5. warum werden fugen dunkel,
  6. fliesen fugen verfärbungen,
  7. fliesen verfärben sich dunkel,
  8. verfärbt sich weiße Fugenfarbe?,
  9. fliesenfugen ungleichmäßig,
  10. fliesenfuge verfärbt,
  11. fliesen in der dusche verfärben sich,
  12. verfärbung Fugen Dusche,
  13. fugen grün verfärbt,
  14. badfuge dunkel durch feuchtigkeit,
  15. fugenmörtel nass dunkel?,
  16. dunkle verfärbung auf grauer fuge,
  17. fuggen verfwrbung,
  18. fliesen in der dusxhe verfärben sich,
  19. Verfärbungen in den fugen,
  20. verfärbung von fliesenfugen,
  21. fugenmasse verfärbt,
  22. fliesenfugen dunkel,
  23. aussenfugen verfärbt,
  24. bad fugen Verfärbung,
  25. fliesenfugen werden dunkel
Die Seite wird geladen...

Stark verfärbte Fugen - Was ist hier passiert?` - Ähnliche Themen

  1. Estrich geschüsselt und bewegt sich stark (Hohlstellen)

    Estrich geschüsselt und bewegt sich stark (Hohlstellen): Hallo liebe Forengemeinde, ich lasse seit Ende letzten Jahres ein EFH (2 Etagen, 150qm Wohnfläche) durch ein Bauunternehmen bauen und bin deshalb...
  2. Stärke Perimeterdämmung Bodenplatte. Reichen 80 mm aus?

    Stärke Perimeterdämmung Bodenplatte. Reichen 80 mm aus?: Hallo zusammen, wir planen die Errichtung eines Einfamilienhauses mit einem Bauträger und haben eine Frage hinsichtlich der Perimeterdämmung von...
  3. Stark verfärbte Fliesenfugen

    Stark verfärbte Fliesenfugen: Hallo zusammen, wir haben aktuell das Problem, dass nach dem Fliesen legen in unseren Wohnräumen und Flur sich in den Fugen starke...
  4. Stärke VSG Glas

    Stärke VSG Glas: Guten Abend, Wir wollen uns eine Terassenüberdachung bauen, hierfür haben wir uns eine Statik erstellen lassen, es werden Sparren 8x18 vom...
  5. Dachstuhl: Holz ist stark verfärbt

    Dachstuhl: Holz ist stark verfärbt: Moin Männers und Männerinnen, nun lese ich schon lange mit. Gut, dass ich von diesem Forum vor meinem Bauvorhaben nichts wußte, sonst hätte ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden