Starke Blasenbildung in Außenputz

Diskutiere Starke Blasenbildung in Außenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe ein massives Problem. Der Außenputz an 2 seiten des Hauses (nicht Wetterseite, eher Schattenseite) löst sich stark und...

  1. #1 Die verzweifelte Carry, 03.03.2023
    Die verzweifelte Carry

    Die verzweifelte Carry

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bempflingen
    Hallo zusammen, ich habe ein massives Problem. Der Außenputz an 2 seiten des Hauses (nicht Wetterseite, eher Schattenseite) löst sich stark und großflächig der Putz ab. Fasst man ganz unten unter die Noppenfolie kommt einem schon nasser hellgrauer Sand entgegen.. Bröselt also stark ab. Auch das Material unter dem Außenputz. Die Nachbarin hat das gleiche Problem. War die gleiche Baufirma incl. gleiche Stuckateurfirma. Wurde vor einem Jahr bei ihr behoben, jetzt fängt es schon wieder an... Beide Häuser Baujahr 2016. Nun will der Bauträger ausbessern. Bzw drüberputzen. Nach innen käme keine Feuchtigkeit und das liege an der Schattenseite des Hauses. Ich denke sicher nicht... Sonst hätten vermutlich alle Häuser nur 2 intakte Seiten mit Putz. Kann jemand helfen? Grüße IMG_20230303_133648.jpg IMG_20230303_133656.jpg IMG_20230303_133702.jpg IMG_20230303_133731.jpg IMG_20230303_133644.jpg IMG_20230303_133648.jpg IMG_20230303_133656.jpg IMG_20230303_133644.jpg
     
  2. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    387
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    RLP
    Irgendwas mit heftig feucht, sogar die Gewebespachtelung löst sich auf . Ob von wo ist auf den Bildern leider nicht erkennbar
     
  3. jcan

    jcan

    Dabei seit:
    29.03.2022
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    NRW
    Habt ihr Fotos , wo man den Putz ohne Gehweg sehen kann? Die Feuchtigkeit wird sehr wahrscheinlich von unten und außen kommen. Ihr könnt wahrscheinlich dann nur irgendwo den Beton wegnehmen und schauen, was unten gemacht worden ist.
     
  4. #4 Die verzweifelte Carry, 04.03.2023
    Die verzweifelte Carry

    Die verzweifelte Carry

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bempflingen

    Ich hab ja auch schon überlegt dass ich mal die Wand aufmache. Fotos folgen dann...
     
  5. #5 Tilo, 04.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Wie lange liegt das schon alles so offen da ?
    Warum wurde der Kiestraufstreifen nicht fertiggestellt ?
    Da ist einer nicht fertig geworden bzw. hatte keine Lust mehr. Sowas kommt von sowas..,..

    Macht da bitte nichts auf.
    Der Sockelputz wurde gar nicht oder nur unzureichend vom Putzer ausgeführt. Vermutlich der Fassadenputz einfach runtergezogen. Sockelputz kostet mehr Geld, hat aber eben auch mehr Aufgaben zu erfüllen.

    Jetzt ist alles durchnässt.
    Die Betonückenstütze der Bordsteinkante leitet das Regenwasser bis an den Putz ran. Vermutlich lag da die letzten Wochen auch schön der Schnee drinnen.
    Klar das der Putz darauf keine Lust mehr hat.

    1. Alles abtrocknen lassen.
    2. WDVS - Putzfirma bestellen , Putz reparieren und Feuchteschutz, z.B. Sto Flexyl gewissenhaft aufbringen lassen.
    3. Noppenbahn, wie schon vorhanden bis Höhe Bordstein ergänzen.
    4. Kiesel bestellen und Traufstreifen verfüllen.

    Natürlich kannst du auch den Putz im Sockelbereich komplett runterholen und fachgerecht nach Verarbeitungsvorschrift bis Höhe 30 cm über OFG nochmal ordentlich ausführen lassen.
     
  6. #6 Die verzweifelte Carry, 04.03.2023
    Die verzweifelte Carry

    Die verzweifelte Carry

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bempflingen
    Das war bis Oberkante mit Kieseln befüllt. Haben wir nur zum sichten und "Luft ranlassen" komplett ausgehoben.

    Unsere Vermutung war auch dass die Betonkante zu weit ans Haus hinragt und somit das Wasser ständig ans Haus geleitet wird.

    Wir werden es nun weiter trocknen lassen, auch wenn das natürlich über den Winter schwer war.

    Danke für den Tipp wie die Ausführung von statten gehen sollte. Auch bzgl des Materials. Wir werden mit diesen Infos professioneller vor der Baufirma argumentieren können und sind nicht ganz verloren. Denn Google weiß zwar viel, aber bringt auch viel Quatsch als Lösung ;) super, dass hier wenigstens Menschen sind die sich auskennen.

    Kleiner Witz am Rande: Wir hatten schon einen Gutachter engagiert. Dieser schaute auf die Wand (fasste weder hin noch sonst was) machte Fotos von den Löchern, sagte er könne nicht sagen was das ist und zischte ab. Das war n Griff ins Klo.

    Danke nochmal an alle Helfer! :)
     
  7. #7 Fabian Weber, 04.03.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.538
    Zustimmungen:
    5.142
    Es fehlt anscheinend der Sockelputz sowie die Abdichtung des Sockelputzes.
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.757
    Zustimmungen:
    4.097
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Damit ist eigentlich alles gesagt!

    Der Putz braucht im erdberührten Bereich einen zusätzliche Abdichtung
    Guck mal hier:
    http://www.remmers.de/html/doc/zi/ZI8724_3014_DE.pdf
     
  9. #9 Die verzweifelte Carry, 15.03.2023
    Die verzweifelte Carry

    Die verzweifelte Carry

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bempflingen
    IMG-20230315-WA0018.jpg IMG-20230315-WA0018.jpg IMG-20230315-WA0013.jpg IMG-20230315-WA0013.jpg IMG-20230315-WA0018.jpg IMG-20230315-WA0018.jpg IMG-20230315-WA0013.jpg IMG-20230315-WA0014.jpg IMG-20230315-WA0014.jpg
     
  10. #10 Die verzweifelte Carry, 15.03.2023
    Die verzweifelte Carry

    Die verzweifelte Carry

    Dabei seit:
    03.03.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bempflingen
    Das war der Aufbau unseres Sockels. Auf dem Bild auf dem ich in der Türe stehe sieht man dass das schwarze Zeug nur oben angebracht ist. Und nicht hinter die Noppenfolie. Kann das das Problem sein? Etwa bis zu dieser Höhe geht uns der Putz ab... Sry für die vielen gleichen Bilder. Ich kapier es manchmal hier nicht so ganz ;)
     
  11. jcan

    jcan

    Dabei seit:
    29.03.2022
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    NRW
    Das Problem wird dann eher sein, dass der Putz von außen nicht zusätzlich geschützt ist. Da staut sich oft Wasser und ihr habt keinen Feuchterschutz von der Styroporplatte bis 5 cm über Erdniveau.
     
Thema:

Starke Blasenbildung in Außenputz

Die Seite wird geladen...

Starke Blasenbildung in Außenputz - Ähnliche Themen

  1. Bröseliger und stark saugender (Bims?)Stein von 1923

    Bröseliger und stark saugender (Bims?)Stein von 1923: Guten Tag, ich habe mein Putz runtergeholt und möchte ihn jetzt neu auftragen. Es soll ein Kalk-Zement Putz sein. Das Alte Bimsstein zwischen dem...
  2. Dachterrasse: Kaltselbstklebebahn zu stark erhitzt?

    Dachterrasse: Kaltselbstklebebahn zu stark erhitzt?: Hallo zusammen, bei mir im Altbau wird eine Terrasse im 1. OG (darunter Wohnraum) saniert. Aufbau ist Bitumen Dampfsperre, 60mm PIR alukaschiert,...
  3. Stärke von Siebdruckplatte für Bodenbelag ermitteln

    Stärke von Siebdruckplatte für Bodenbelag ermitteln: Hallo, vielleicht könnt Ihr mir mal wieder helfen…. Ich muss den Boden über diesen Flachkanälen aufbocken. Ein Foto mit den Massen habe ich...
  4. Heizungsrohr im Boden abdichten (starke Geruchsbelästigung)

    Heizungsrohr im Boden abdichten (starke Geruchsbelästigung): Hallo Allerseits, Meine Wohnung und die Wohnung unter mir sind durch zwei Heizungsrohre miteinander verbunden. Der Mieter ist ein starker...
  5. Wärmepumpe zu stark ausgelegt & ineffizient -> Baumangel und was tun?

    Wärmepumpe zu stark ausgelegt & ineffizient -> Baumangel und was tun?: Liebe Bauexperten, ich bin schon seit Einzug in unseren Neubau äußert unzufrieden, was den Stromverbrauch unsere Luft-Wasser Wärmepumpe (Vitocal...