Starker Geruch nach "faulen Eiern" - durch Luftwärmepumpe?

Diskutiere Starker Geruch nach "faulen Eiern" - durch Luftwärmepumpe? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag, wir haben in unserem Neubau ein extrem unanagenehmes Geruchsproblem und wir vermuten, es könnte mit der LuftWärmePumpe von Stiebel...

  1. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Guten Tag,

    wir haben in unserem Neubau ein extrem unanagenehmes Geruchsproblem und wir vermuten, es könnte mit der LuftWärmePumpe von Stiebel Eltron zusammen hängen.

    Hier mal die Eckdaten (ich bin Laie, versuche es so präzise wie möglich):

    Neubau EFH mit Einliegerwohnung (Holzständer), Bezug Frühjahr 2013

    Neubaugebiet, erst wenige Häuser von 30 geplanten bewohnt

    reiner Abwasserkanal, Regenwasserversickerung seperat auf dem Grundstück, Deckel zum Abwasserkanal auf unserem Grundstück in der Nähe zum Lufteinzug der LWP (Deckel mit nur zwei kleinen Löchern)

    Seit Wochen starke Geruchsbildung (faule Eier ähnlich) vor allem im Hauswirtschaftsraum (HWR) im EG, dort, wo auch die Luftwärmepumpe steht sowie auch im Vorgarten vor dem HWR. Das passiert aber nicht notwendig gleichzeitig. Der Gestank im HWR ist vor allem morgens besonders stark, oftmals dann aber auch tagsüber. Wir müssen mehr oder weniger Dauerlüften (wenn nicht, dann "sammelt" sich der Gestank im HWR).

    Vom HWR aus verbreitet sich der Geruch offenbar durch die interne Lüftungsanlage (Teil der Luftwärmepumpe) gern mal im Haus.

    Die Syhpons (Geruchsverschlüsse) an der LWP wurden von der Heizungsfirma mehrmals kontrolliert, auch beim Kondenswasser (hier wurde der Geruchsverschluss zunächst vergessen, jetzt aber nachgerüstet - es gab aber wider Erwarten keine Besserung).

    Einen offenen Wasserablauf am Boden gibt es im HWR nicht. Auch die Geruchsauslässe von den den beiden Toiletten (EG, OG) sind auf dem Dach montiert.

    Die Heizungs/Sanitärfirma sagt, sie kann nichts (mehr) machen.
    Die Firma, die die Abwasserrohe gelegt hat, sagt, alles sei in Ordnung. Die Gemeinde sagt, der Abwasserkanal funktioniere einwandfrei.

    Ein Indiz, dass wir noch haben, ist stinkende Erde, die wir beim Ausbuddeln der Beete vor dem Haus angetroffen hatten. Die könnte vom Sand kommen der dort vor dem Hausbau eingebracht wurde (darunter ist der Boden in der Zwischenzeit verfault). Aber kann das die Ursache sein? Dann müssten ja auch andere Bauherrn im Baugebiet über ähnliche Probleme klagen.

    Angenommen, die LWP saugt von draußen stinkende Luft ein - ist es dann logisch, dass es vor allem im HWR (dort, wo die LWP steht) am stärksten riecht? Wie gesagt haben wir aber nicht den Eindruck, dass der Gestank draußen und drinnen zeitlich korrelieren.


    Kann eine LWP auch "an sich" stinken, durch irgendeinen Verarbeitungsfehler?

    Wir sind für jeden Hinweis extrem dankbar...

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    In Momemt ist ja nicht so kalt draußen. Noch nicht ;) Du kannst bestimmt die LWP für paar Tag/Wochen auf Heizstab umstellen, so dass keine Luft mehr eingesaugt wird, dann weißt du ob es an der LWP liegt bzw. kommst dann ein stück weiter.
     
  4. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Ja, das planen wir auf jeden Fall. Danke für den Hinweis!
     
  5. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    H2S entsteht beim Abbau organischer Substanz unter Luftabschluss. Boden mit der Möglichkeit zur Entwässerung "fault" nicht. Da muss irgendwo ein Problem mit größeren Mengen aufgestauten Wassers vorliegen. Ich würde ergänzend mal vor dem HWR sondieren oder graben.
     
  6. benben

    benben

    Dabei seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biotechnologe
    Ort:
    Landshut
    AW: Starker Geruch nach "faulen Eiern" - durch Luftwärmepumpe?

    Hallo,

    Schwefelwasserstoff kann aus Gips entstehen (durch Bakterien), denkbar wäre Abfälle von Fliessestrich oder Gipskartonplatten eventuell zusammen mit organischem Material vergraben plus Luftabschluss (Nässe, Lehm).

    Oder es kommt aus den Gipskartonplatten, ich will da keine Panik machen, aber in diesem Artikel wird sowas kurz erwähnt:

    http://www.wiwo.de/unternehmen/baus...gips-koenige-knauf-bekommt-risse/5622584.html

    Ernst
     
  7. juni74

    juni74

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayrischer Wald
    Hat der Kondensatablauf für eure Lüftung einen Syphon? Wird gern vergessen. Dann kommt ein Teil der Frischluft direkt auf dem Kanal.
     
  8. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Möglicherweise liegts ja doch am Konensat- evtl ist eine Staubkappe nicht entfernt worden, sodaß das Kondensat sich in der LWP sammelt?

    Tritt im betrieb überhaupt Kondensat aus?
     
  9. juni74

    juni74

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayrischer Wald
    wobei ich aber den Kondensatablauf der Frischluftansaugung meine. Sollte außerhalt der Heizung sein und wird gern direkt am Abfluss angeschossen. Da gehört aber ein selbstschliessender Syphon dazwischen.
     
  10. kaer1981

    kaer1981

    Dabei seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Ulm
    Habt Ihr eine Hebeanlage oder einen Pumpensumpf?
     
  11. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Der Syphon beim Kondensatabfluss wurde tatsächlich vergessen. Wir dachten auch, das wäre die Lösung. Doch die Nachrüstung des Syphons ist von 10 Tagen passiert, das Geruchsproblem hat sich aber leider nich erledigt...
     
  12. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Nein, beides nicht.
     
  13. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    lasse ich beides prüfen, die Heizungsfirma kommt nächste Woche wieder. Danke!
     
  14. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    lasse ich auch nochmal prüfen, danke!
     
  15. kaer1981

    kaer1981

    Dabei seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Ulm
    mhh sein froh dass keine Gasheizung hast, da müsstest dir noch mehr Gedanken machen ;)

    Hast vtl. ein Ausgussbecken, welches nur alle paar Wochen genutzt wird? Evtl Siphon trocken?

    Steht die Waschmaschine in den Raum? Ich arbeite bei ner Firma, welche sich um Instandhaltung von Gebäuden kümmert. Wir hatten mal das Problem, dass es in einer Waschküche, wo Reinigungskräte Ihre Mops waschen gestunken hat.
    Zum Schluss hat sich rausgestellt, dass es am Anschlussschlauch eine Ansammlung von Bakterien gab.
    k.a. ob diese solche Gerüche "herstellen". Aber prüf doch mal alle Anschlüsse.
     
  16. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Ausgussbecken haben wir nicht. Waschmaschine haben wir bereits - mehrmals - überprüft. Keine Hinweise, dass es daher kommt.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Noch eine Ergänzung:
    Wir haben mittlerweile als mögliche Quelle für den Gestank die Stelle im Verdacht, an der die Heizungsrohre (direkt neben der Luft-Wärmepumpe) unter den Estrich laufen. Wie gesagt tritt der Gestank nicht ständig, sondern eher periodisch (aber sehr häufig!) auf...
     
  19. Ruckzuck

    Ruckzuck

    Dabei seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo allerseits, wir haben die Ursache für den Gestank wohl gefunden. Unterhalb des Estrichs im HWR befinden sich zwei Rohre, die unterhalb der Soplatte beginnen, - durch diese Rohre laufen die Leitungen der Versorger (Strom, Wasser, Breitband). Sie münden in einem leider sehr stark stinkenden Boden (hier stand früher eine Gärtnerei, das Gebiet ist ohnehin sehr moorig - Nähe zu einem ehemaligen Flussarm). Der Gestank wird offenbar durch die Rohre in die Styrophor-Schicht unter dem Estrich geleitet und tritt an einigen nicht ganz dichten Stellen aus (z.B. wo Rohre aus dem Estrich kommen). Zum Glück konnten wir draußen leicht in den Boden bis zu den Rohren unterhalb der Soplatte buddeln, weil an der Außenwand des HWR ein Beet liegt. Nun sollen die Rohre geruchsdicht gemacht werden, und wir tauschen vor dem Haus die stinkende Erde aus (und lassen die zur Sicherheit auch noch einmal von einem Labor prüfen). Das ist dann (hoffentlich) die Lösung. Nochmals dank für die vielen Hinweise. Die LWP war es dann aber wohl nicht.
     
Thema: Starker Geruch nach "faulen Eiern" - durch Luftwärmepumpe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gastherme stinkt nach faulen eiern

    ,
  2. ölheizung gestank faule eier

    ,
  3. erdwärmepumpe riecht faule eier

    ,
  4. geruch nach faulen eiern im haus,
  5. Erdwärmepumpe stinkt,
  6. Gerüche Hauswirtschaftsraum,
  7. heizung stinkt nach schwefel
Die Seite wird geladen...

Starker Geruch nach "faulen Eiern" - durch Luftwärmepumpe? - Ähnliche Themen

  1. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  2. Bakterien und Pilz/Sporenbelastung nach Geruch

    Bakterien und Pilz/Sporenbelastung nach Geruch: Hallo, da das Thema immer öfter kommt, dachte ich wir könnten hier ein paar Infos zusammensammeln. hat jemand vielleicht eine Referenz zu den...
  3. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...
  4. OSB Platten starker Holzgeruch

    OSB Platten starker Holzgeruch: Hallo, ich habe mein Dach gedämmt. Aufbau 20 cm MiWo, intello Dampfbremse Untersparendämmung 4 cm. Unter der Untersparrendämmung habe ich mich...
  5. Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich

    Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich: Hallo zusammen, wir sind dabei unser Dachgeschoss auszubauen. Jetzt bräuchte ich mal Eure Hilfe, wie ein Fußboden aufgebaut werden muss, bzw. was...