Starkregen Übergang kellerboden Wand nass

Diskutiere Starkregen Übergang kellerboden Wand nass im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, haben ein Haus Baujahr 1971 gekauft. Bisher schien der keller trocken zu sein. Nun hat es ein Unwetter gegeben mit Starkregen und an einer...

  1. InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Hallo,
    haben ein Haus Baujahr 1971 gekauft. Bisher schien der keller trocken zu sein. Nun hat es ein Unwetter gegeben mit Starkregen und an einer Kelleraussenwand mit anschliessendem Eck "drückte" sich Wasser am Übergang Kellerboden zu Wand. Bei genauerem Betrachten könnte man meinen dass die Wand schon mal evtl feucht war, weil leichte Flecken sichtbar sind, aber an sich die Wand trocken. An dem Eck befindet sich auch das Fallrohr der Dachrinne. Nachdem es aufgehört hat zu regnen trocknet es ziemlich schnell wieder. An sich fühlt sich die Wand auch total trocken an nur ganz unten am Übergang ist es richtig nass und Wasser kommt.
    Muss man sich große Sorgen machen? Wir wolen jetzt erst mal aufgraben denn da drum rum werden wir eh nicht kommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ich würd erst mal das Fallrohr mit einer Kamera inspizieren... Also die Grundleitung...
     
  4. #3 DICKERL, 24. August 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. August 2013
    DICKERL

    DICKERL

    Dabei seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Hallo InWbrunn,

    ich kann nur den Vorschlag von H.PF unterstützen, lass das Fallrohr erst einmal inspizieren.

    Wir hatten ein ähnliches Problem in unserem Haus, nur leider war es da schon etwas zu spät, die Wand war total durchnässt. In solchen Fällen sollte man den Werbelink entfernt zur Hilfe nehmen -.-

    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    LG
     
  5. InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Danke!!!Die Wand ist ziemlich schnell mit offenem Fenster getrocknet zj Glück...
    Aber darf überhaupt das Wasser, egal ob kaputtes Fallrohr, durch die Wand dringen?!
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Frei nach Radio Eriwan: Im Prinzip Nein.

    Aber: Je nachdem was für eine Abdichtung wie aufgetragen wurde, kann es sein, dass die A) damals geschlmapt haben B) Irgendwann schon mal die Abdichtung beschädigt wurde C) Es die Abdichtung einfach mal hinter sich hat.

    Außerdem ist die Frage zu stellen, ob das Wasser tatsächlich durch die Wand in das Gebäude kam und nicht vllt. doch um das Fundament herum zwischen Kellerwand und Kellerboden reindrückte. Dann ist natürlich die Wandabdichtung, egal in welchem Zustand, unschuldig und Du wirst das Problem nicht in den Griff kriegen, indem Du versuchst das Wasser draussen zu halten. Für Genaueres müsste man jedoch die Konstruktion des Details kennen und eine Vor-Ort-Betrachtung durchführen.
     
  7. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Seh ich nicht ganz so eng. Wand für Bodenfeuchte abgedichtet, Stauwasser gibt es normalerweise nicht, dann kann die Abdichtung doch für den vorgesehenen Lastfall völlig ok und ausreichend sein. Für den Fall defektes Fallrohr mit massiver Wasseransammlung lokal an der einen Stelle wäre sie dann nicht ausgelegt, da dies ein anderer Lastfall wäre. Das Problem wäre aber weg, sobald die Leitung repariert ist, an die Abdichtung müsste man in dem Fall nicht zwingend ran.

    Und bevor man groß rätselt wo das Wasser reinkam, würde ich erstmal klären warum da überhaupt Wasser ist das rein will. Also Fallrohr und Leitung prüfen, kommt das Wasser wirklich daher. Oder gibt es da noch z.B. eine Drainage die nicht mehr richtig abführt und bei Starkregen das Wasser genau an diese Stelle holt und aufstaut. Erst wenn die Ursache 100% klar und behoben ist würde ich mir Gedanken über die Abdichtung machen. Und das vermutlich auch nur, wenn beim nächsten Starkregen wirklich wieder etwas kommt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Starkregen Übergang kellerboden Wand nass
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wand vor fall Rohr feucht

Die Seite wird geladen...

Starkregen Übergang kellerboden Wand nass - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  4. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...