Statik Stahlträger, Löcher in Stegmitte kritisch oder nicht?

Diskutiere Statik Stahlträger, Löcher in Stegmitte kritisch oder nicht? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Guten Abend, ich hätte gerne ein kurzes Meinungsbild des Forums zu folgendem Problem. Wir bauen gerade ein MFH komplett um und unter anderem...

  1. #1 Canyon99, 04.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Guten Abend,

    ich hätte gerne ein kurzes Meinungsbild des Forums zu folgendem Problem. Wir bauen gerade ein MFH komplett um und unter anderem sollen auch die beiden Garagentore – heute Normstahl Schwingtore – durch moderne Sektionaltore ersetzt werden. Eine der Garagen ist eine Doppelgarage mit einer Torbreite von 4,5 x 2,12 m. Die Tore sollen mit einem entsprechend dimensioniertem Torantrieb von Marantec geöffnet werden. Allerdings gibt es in diesem Kontext ein kleines Problem:

    Im Zuge eines älteren Umbaus - Erweiterung der Küche im 1 OG - sitzt unter der Garagendecke in diesem Bereich ein großer Stahlträger, der mittig unter der Decke als Unterzug quer zum geplanten Antriebsstrang liegt. Die meisten Anbieter haben da keine Lösung für bzw. möchten da schlicht nicht ran. Ein Anbieter hat mir jetzt vorgeschlagen, daß wir zwei ca. 5cm große Löcher nebeneinander mit einer Kernbohrung mittig durch den Stahlträger machen, den Antrieb hinter der Träger setzen und den Antriebsstrang dann durch die Bohrungen durchführen.

    In den alten Statikunterlagen wurde für die Position des Trägers entweder 2 miteinander verbolzte IPBV 160 oder alternativ 1 x IPBV 180 angegeben. Verbaut ist tatsächlich noch ne Nummer größer: 1 x HEM 200 mit Flanschdicke 2,5cm und Stegdicke 1,5 cm, Steghöhe 15cm. Gesamthöhe des Trägers 20cm. Der Träger ist 5,5m lang und sitzt auf soliden Säulen aus KS. Trägergewicht ca. 600Kg.

    Ich hab jetzt schon mal gegoogelt und folgendes gefunden:

    Wenn ein solcher Stahlträger aufrecht steht, also Steg senkrecht und Gurte oben und unten liegen, kann man mittig in den Steg schon relativ große Löcher hinein bohren, ohne daß die Biegebelastbarkeit erkennbar abnimmt. Löcher an der Stelle wären ok, weil 1. kaum Belastung ankommt und 2. das Material kaum zur Biegesteifigkeit und Biegefestigkeit beitragen würde.

    Und Querkräfte sollen das Maximum grundsätzlich an den Auflagern haben, dort wäre dann der Steg tatsächlich mal gefordert. Allerdings planen wir ja nur zwei relativ kleine direkt nebeneinander liegende Löcher von 5cm in der Mitte des Trägers.

    Also scheint der Ansatz relativ unkritisch zu sein. Ich hab ja die beiden Gurte mit je 2,5 cm, eine Gesamtsteghöhe von 15 cm von der ich quasi an einer unkritischen Stelle – in der Mitte des Raumes / Trägers – dann zwei kleine Löcher setze und vom Steg nur 1/3 wegnehme.

    Jemand hier im Forum unterwegs, der das einschätzen kann bzw. die dargestellte Theorie zur Lastaufnahme bestätigen kann? Falls das ggf. doch kritisch eingeschätzt wird, würde ich das von einem Statiker mal tatsächlich rechnen lassen.

    Wenn allerdings in der Mitte des Trägers der Steg sowieso kaum Last aufnimmt / Funktion hat, dann spare ich mir den Aufwand. ;)

    Was meint Ihr?
     
  2. #2 simon84, 04.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.609
    Zustimmungen:
    1.454
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Statiker fragen oder die Finger davon lassen.
    Gerade bei Garagentoren gibt es genug Alternativen !
     
  3. #3 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Welche denn? Schwingtore fallen raus und Seitensektionaltore gehen nicht, weil links & rechts Regale angebracht sind.... Der Standard heute ist ein Sektionaltor mit Antrieb an der Decke. Also muß ich irgendwie DURCH den Träger ... ;)
     
  4. #4 bauspezi 45, 05.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    Durchbohren sinnvoll
    Grundsätzlich kann solche Träger auch durchbohren, allerdings ist die Frage, ob es sinnvoll ist... siehe da : Stahlträger bohren » Das sollten Sie beachten

    die beiden 5cm Löcher dürften dem Träger und dessen Tragkraft kaum beeinträchtigen
    zumal dieser sowieso überdimensioniert ist..
     
    Canyon99 gefällt das.
  5. #5 simon84, 05.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.609
    Zustimmungen:
    1.454
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es gibt verschiedene Alternativen.
    Dass ein Sektionaltor der "Standard" ist will ich gar nicht bestreiten.
    Bevor ich Löcher in Stahlträger bohre, hänge ich z.B. meine Regale um.
    Aber das ist eine persönliche Sache.

    Ebenso könnte man das Tor niedriger machen, je nach dem welche Autos du fährst sind 2,12m lichte Durchfahrt überhaupt nicht nötig.

    Dann gibt es auch noch ganz normale Hoftore.

    Aber gut, dann bohrt ihr ruhig mal ohne zu Rechnen Löcher in Stahlträger unter der Küche.

    Bevor man so etwas macht sollte man ja wohl allermindestens die Statik von damals rausholen, nachrechnen (lassen) und mit dem Ist-Zustand vergleichen.

    Pauschale Aussage "Ein Loch macht nicht viel" mag ja alles schön und gut sein.
    Wer von euch war vor Ort und hat sich ein Bild über den tatsächlichen Zustand gemacht ? Niemand.

    Und die Frage war ja wohl auch nicht in Richtung "Stürzt mein Haus ein" gestellt vermute ich mal.

    Sondern es geht wohl schon in die Richtung ob die Verkehrslasten usw. weiterhin vollständig normgerecht erfüllt werden.
     
    Canyon99 gefällt das.
  6. #6 bauspezi 45, 05.07.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    bei einem solchen "Oschie" sind zwei Löcher a. 5cm sicherlich nicht rechnerisch relevant da kaum zu berechnen.
     
    Canyon99 gefällt das.
  7. #7 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Keine Frage, das mache ich parallel. Hab meinen Statiker schon angesprochen und die alte Statik liegt ja vor. Mal sehen, was bei rauskommt.
    Alternativ prüft der Anbieter - Krispol - gerade, ob man nicht einen Industrietorantrieb seitlich direkt auf die Tor-Welle setzen kann. Das wäre dann quasi die komfortable Lösung OHNE Bohren. Allerdings wird der Antrieb teurer und ich brauche eine Lichtschranke.

    Ich lass euch aber wissen, in welche Richtung wir gehen. Wird ja evtl. irgendjemand vor einem ähnlichen Problem stehen...
     
  8. #8 Canyon99, 05.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    ja, ist wirklich ein "Oschie" ;);) . Den hat mein Schwiegervater damals selbst ALLEINE mit Flaschenzug eingebaut.... Respekt, das hätte ich mir so nicht zugetraut. Keine Ahnung, wie er ihn da hochbekommen und press unter die Decke bekommen hat. Alles nachträglich eingebaut.:D

    Foto_1.jpg
    Foto_3.jpg
     
  9. #9 simon84, 05.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.609
    Zustimmungen:
    1.454
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Träger scheint doch schon relativ weit hinten zu sitzen. Geht sich das nicht aus, wenn der Antrieb davor sitzt ?
     
  10. #10 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Nein, das klappt leider nicht. Auch eine schräge Montage der Antriebsschiene geht sich nicht aus. Hab auch schon überlegt ganz auf den Antrieb zu verzichten. Aber den Komfort möchte man halt schon haben... ;) Mal sehen. Danke für euren Input!
     
  11. #11 Bauer85, 05.07.2019
    Bauer85

    Bauer85

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wien
    Ist eventuell etwas OffTopic, aber wie sieht das mit Brandschutz aus bzw. wird dahingehend im betroffenen Bundesland etwas gefordert? Sollte dem so sein ist einfach Durchbohren sowieso keine Option mehr sondern eher Ertüchtigung auf gefordertes Niveau.

    Der Träger scheint nur mit normaler Farbe gestrichen zu sein, wenn in der Garage ein Brand entsteht wird selbst dieser Oschie schnell weich.
     
  12. #12 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    @Bauer85 Guter Punkt. Das sollte ich dann auch noch gleich miterledigen. Da hatte man früher anscheinend nicht unbedingt das Problembewußtsein. ;)
     
  13. #13 chillig80, 05.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Es gibt genug Antriebe die seitlich sitzen.
     
  14. #14 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Ja, genau das wird jetzt noch alternativ geprüft. Sind aber meistens Industrietorantriebe soweit ich das verstanden habe und man braucht auch eine Einbaubreite
    von > 40cm für den Motor für den seitlichen Antrieb der Welle. Ich hab aber nur 35cm auf jeder Seite :confused:
     
  15. #15 chillig80, 05.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Nö, be den Lösungen für kleine Sektionaltore braucht man ungefähr 0 Abstand, der Antrieb sitzt da innen an der Laufschiene und die Steuerung kann man hintun wo man will. Find ich gleich beim ersten größeren Hersteller bei dem ich nachgesehen habe auf Anhieb. Novoferm Novoport...
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @Canyon99 du besorgst dir die 3 Sachen können auch andere Hersteller sein... :winken
    Guck nur das der Fuss und Spindelhub passt und dann mach die beiden Löcher da rein, ggf musst etwas Farbe entfernen das der Magnet richtig haftet, deine stat. Ansätze lassen wir mal aussen vor, axxo Brandschutz sofern Massivdecke drauf, keine Ansprüche vorhanden ;)
     

    Anhänge:

    Canyon99 gefällt das.
  17. #17 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    @SIL Die Löcher macht der Toranbieter bei der Montage, wenn das mit dem seitlich angeflanschten Antrieb nicht klappt... Was genau ist axxo Brandschutz? Konnte im Web nichts dazu finden :confused: Ich wollte das so wie im Wohnbereich einfach mit einer Rigips Feuerschutzplatte abkoffern.
     
  18. #18 Canyon99, 05.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Die Torbreite ist 4,5 x 2,12 m. Das dürfte dann ja kein kleines Sektionaltor mehr sein. Denke mal nicht, daß das so trivial ist, sonst hätte einer der 3 Anbieter die vor Ort waren das doch schon vorgeschlagen....
     
  19. #19 SIL, 05.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Wieso? Decke massiv und Wand auch? Wozu dann koffern? Ich sehe die Notwendigkeit dort nicht - wenn es dort Anforderungen gäbe... weil Fluchtweg etc dann räum mal dein ganzes Brandlastiges Zeug da weg, wenn besonders viele Ängste sind - Rauchmelder hin und Feuerlöscher gehört m. M. nach eh in jede Garage.
    Axxo - Auch-wegen.... :mega_lol:da findest du nix

    Und falls verkoffert kommt ja darauf an - zugelassenes zert Unternehmen fire board etc....voller Wandanschluss und bibabo das wird nicht billig...
    Edit frag mal das @Alex88 im letzten Jahr wurden einige Zulassungen geändert F 90 heisst mittlerweile 3 fach Wandanschluss und Platten 2 lagig voll verspachtelt alle Fugen und Stöße plus keine direkte Befestigung am eigentlichen Trag System, d. h. Profile anschweißen oder schießen ( oder Klemm System) zumindest ist bei Promat das aktuell so auszuführen, was aqua panel etc kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen oder Fermacellplatten..... Es gibt da ja einige Anbieter
     
  20. #20 chillig80, 08.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Groß ist auch anders, zumal die Federspannung da schon das meisste ganz von alleine regelt... Das Thema ist da eher wieder, dass das nicht von der Stange ist. Man kann nicht beliebige Komponenten kombinieren und es nicht von irgendwelchen Subs montieren lassen die schon beim Standard so ihre Probleme haben. Da muss man denken, wollen und können und das schaffen die meissten Qualitätsbetriebe der Garagentorbranche nicht mehr, ausserdem kostet es auch noch bisschen mehr.
     
Thema:

Statik Stahlträger, Löcher in Stegmitte kritisch oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Statik Stahlträger, Löcher in Stegmitte kritisch oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Balkon - Statik

    Balkon - Statik: Hallo, ich hoffe, ich bin richtig und man kann mir helfen! Mein Haus ist etwa 14 Jahre alt. Ich habe einen Balkon aus Metall, der mit zwei...
  2. Tragkraft HEB 100 Stahträger

    Tragkraft HEB 100 Stahträger: Neue Fensteröffnung: Giebelaussenwand (2schaliges Mauerwerk), 60cm breit und 200cm hoch. Wir sind gerade mitten in einer Komplettsanierung...
  3. Außen Wanddurchbruch für Fenster , Statik Stahlträger HAE 120 oder HEB 120

    Außen Wanddurchbruch für Fenster , Statik Stahlträger HAE 120 oder HEB 120: Hallo, ich werde demnächst mein nächsten Projekt starten, einen Durchbruch für ein Fenster an der Aussenwand. Ich habe schon 2 mal Durchbrüche...
  4. Frage Statik Stahlträger

    Frage Statik Stahlträger: Hallo, für unsere Balkonplanung stellen wir uns einen der Hauptträger aus Stahl vor. Die Stützweite wird ca. 5,80 m betragen, der Stahlträger...
  5. Statik : Stahlträger in Decke als Auflager

    Statik : Stahlträger in Decke als Auflager: Für Statikinteressierte hier mal ein Rechenergebnis zum Sinn bzw Unsinn des Einsatzes von weitgespannten Stahlträgern als Deckenunterstützung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden