Steckdosenveränderung bei Holzständerwand

Diskutiere Steckdosenveränderung bei Holzständerwand im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, in unserem Holzhaus mit sind die Innenwände als Holzständerwerk ausgeführt und mit Profilholz Paneele verkleidet. Die Leitungen...

  1. Tubaxx

    Tubaxx

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Mitarbeiter
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    in unserem Holzhaus mit sind die Innenwände als Holzständerwerk ausgeführt und mit Profilholz Paneele verkleidet. Die Leitungen liegen in diesem Holzständerwerk. Wegen Küchenumbaus muss ich nun einige Steckdosen versetzen, möchte aber nicht die komplette Wandverkleidung herunterreissen.

    Hat jemand brauchbare Tipps, wie ich die Leitungen hinter der Verschalung zu den neuen Steckdosen verlegen kann?

    Besten Dank
    Tub@xx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, so etwas sollte jeder bessere Eli beherrschen.
     
  4. #3 andreas2906, 24. Juli 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Nö, weil du bist keine Elektrofachkraft. Zum Umbau ein paar Steckdosen gehört nämlich mehr als "nur" ein Paar Leitungen verlegen...
    Kauf dir eine Fachkraft ein, dann bist auf der sicher&funktionier-Seite.
     
  5. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Gibt es vor der eigentlichen Holzstaenderwand noch eine Art Installationsebene?
    Man kann versuchen, die neuen Leitungen, ausgehend von einer vorhandenen Steckdose als Anschlusspunkt, mittels Fädelöffnungen und Einziehwerkzeug (Glasfiberstab o.dgl) zum neuen Bestimmungsort zu bringen. Kenntnisse über den Aufbau und der Lage der UK sind dabei hilfreich. Ob man die Bestandssteckdose belässt oder als Klemmdose umfunktioniert, ist dann eigene Entscheidung.
     
  6. #5 andreas2906, 24. Juli 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    @karo

    Da du Ihm mit Tipps zur Seite stehst - erklärst du Ihm jetzt aber bitte auch folgendes:
    1. Wieso er das nicht darf!
    2. Den Grund eines RCD und dessen Funktion
    3. Nachrüstpflicht bei Veränderung der elektrischen Anlage
    4. die VDE 0100-410

    Ich finde dein Verhalten grob fahrlässig bis lebensgefährlich! Du kannst die Fähigkeiten der Person nicht einschätzen! Offensichtlich fehlt Ihm die fachliche Qualifikation...
     
  7. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Er darf. Sein Eigentum, seine Verantwortung. Instandhaltungsarbeit gem NAV §13, Umverlegung einer Steckdose, keine Neuerrichtung einer Anlage, Arbeiten finden im Eigentumsbereich des Anschlussnehmer statt.

    Schutz durch Abschaltung beim Auftreten unzulässiger Fehlerströme, Personenschutz, Einhaltung der Abschaltbedingungen, tlw. Anforderung baul. Brandschutz usw... Aber: wird vom Umbau nicht berührt, dem RCD ist der Montageort einer Steckdose egal.

    In dem geschilderten Fall: Keine. Die Umverlegung einer Bestandssteckdose ergibt keine Nachrüstpflicht. Leistungserhöhung oder eine Überschreitung des zul. Spannungsabfalls kann bei einer Umverlegung von bestehenden Steckdosen innerhalb eines Raumes (im EFH) ausser Betracht gelassen werden.

    Die Anforderungen der DIN VDE 0100-410 galten vor der Umverlegung genau so, wie nach der Umverlegung der Steckdosen.

    Ich kann zumindest meine Fähigkeiten einschätzen.
     
  8. #7 andreas2906, 24. Juli 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    An dieser Stelle irrst du gewaltig! Eine Umverlegung einer Steckdose ist als Neuinstallation zu werten! Mit allen Konsequenzen.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW

    Das Verlegen einer Steckdose wäre entweder eine Erweiterung der Anlage, sofern diese zusätzlich zu alten Steckdose hinzu kommt, oder eine Änderung der Anlage, sofern die alte Steckdose entfällt. Es handelt sich aber nie und nimmer um eine Instandhaltungsmaßnahme und wäre somit auch nicht durch den letzten Satz in Abs. (2) des §13 der NAV abgedeckt.
     
  10. #9 zille1976, 24. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Er tauscht ja die alten Leitungen gegen neue aus. Also ganz eindeutig Instandhaltung.

    @andreas2906: Wo ist die Quellenangabe zu deiner Aussage? Wo steht das und von welchem Datum ist diese Festlegung?
     
  11. #10 andreas2906, 24. Juli 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Nö zille... Leitung rück bauen und neu machen ist def. keine Instandhaltung - war es auch noch NIE!

    Quellenangabe such ich dir vielleicht noch raus, wenn ich Lust habe. Ich würde aber mal Richtung TRBS ( Technische Regel für Betriebssicherheit ) 1112, BGV A3 VDE 0105-100 guggen... es gab auch irgend ne kleine Neuerung...
    Meine letzte Weiterbildung ist ein knappes Jahr her. Und selbst???
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö.

    Er verändert die Leitung, entweder durch Länge, Verlegeart, evtl. auch beides. Das hat nichts mit Instandhaltung zu tun.
    Instandhaltung wäre, wenn er den Steckdoseneinsatz durch einen identischen ersetzt, um einen Schaden zu vermeiden bzw. die Funktion zu erhalten. Selbst das wird von manchen kritisch gesehen da die Arbeit über das übliche (normierte Steckverbinder o.ä.) hinaus geht. Ich würde das eher als Grauzone betrachten und es noch unter Instandhaltung verbuchen.
     
  13. #12 zille1976, 24. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Alte Leitung gegen neue tauschen ist also keine Instandhaltung? Was verstehst du denn dann darunter etwas instand zu halten? Meine Definition sagt "Alte abgenutzte/verschlissene Teile gegen neuen tauschen um die Funktion zu erhalten." - Nichts anderes ist ein Leitungstausch.

    Solange du keine Quellen nennen kannst, muss ich deine Aussage ertsmal als falsch einstufen.

    TRBS 1112 - "Beschreibung der Vorgehensweise bei Gefährdungsbeurteilung für Instandsetzungsarbeiten" ??? Großes Tennis

    BGV A3 (übrigens neuerdings DGUV Vorschrift 3) - Unfallverhütungsvorschriften der BG? Da steht drin, dass das Umsetzen einer Steckdose eine Neuinstallation ist?

    Ich glaube du hast hier einfach mal alles zusammengewürfelt, was du bei diversen Lehrgängen mal aufgeschnappt hast, hast aber in wirklichkeit keine Ahnung wovon du überhaupt sprichst.
     
  14. #13 zille1976, 24. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Genau meine Definition.

    Nehmen wir mal an er würde dir Leitung nur wechseln, weil sie marode war und er dadurch einen Schaden vermeiden konnte ;)
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    macht er aber nicht. Die Leitungsverlegung wird geändert weil sich die Position der Steckdose ändert.
     
  16. #15 andreas2906, 24. Juli 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Und ich glaube du bist wirklich so doof wie du dich hier gibst. Wir nehmen nix an!
    Da du aber ein ganz schlauer zu sein scheinst, gib mir doch bitte deine Quellenangabe wo steht, das ein Leitungsaustausch eine Instandhaltung ist. Selten so eine Mist gelesen...

    Bei dir ist wahrscheinlich auch noch eine Sanierung einer ganzen Hütte eine Instandhaltung, weil war halt nicht mehr up-to-date...

    Außerdem, lern mal lesen... hast mich sogar selbst zitiert. "Quellenangabe such ich dir vielleicht noch raus, wenn ich Lust habe."
    Ich hab auch nicht alles bei der Hand und einiges eben daheim.

    Und nun geh mal wieder schon mit deiner elektrischen H0 Eisenbahn im Keller spielen...

    @R.B.
    Der rafft es nicht. Und will offensichtlich nur provozieren, der Herr "Energieelktroniker".
     
  17. #16 zille1976, 24. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Oder die Steckdose wurde im Zuge des Instandsetzungsarbeiten leicht versetzt. Alles eine Frage der Formulierung ;)
     
  18. #17 baufix 39, 24. Juli 2015
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
  19. #18 zille1976, 24. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Hab ich nicht behauptet ;) Anscheinend fehlt dir die Fantasie zu verstehen worauf ich hinaus möchte.

    Kleiner Tip: Meine Vorstellung von einem Forum ist einem Fragesteller zu helfen und nicht ihm irgendwelche Vorschriften um die Ohren zu hauen und ihn von oben herab zu behandeln.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein, weil es dann nicht mehr mit "einfachen Handgriffen" getan ist. Das Versetzen war schon immer ein Eingriff in die Installation bzw. Anlage.
     
  22. #20 zille1976, 24. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Der geschulte ITler sollte vielleicht erstmal sagen welche Anpassungen an der Anlage des TE vorgenommen werden sollen.

    Upps...wir wissen ja garnicht ob die nicht schon längst auf neustem Stand ist. Wie blöd. Dann ist die Diskussion ja über.
     
Thema:

Steckdosenveränderung bei Holzständerwand

Die Seite wird geladen...

Steckdosenveränderung bei Holzständerwand - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand

    Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand: Hallo zusammen Ich will gerade unser Dachgeschoss fertig ausbauen und habe eine Frage zur korrekten Abdichtung der Dampfbremse beim Übergang...
  3. Sonnenschutz bei Holzständerwand

    Sonnenschutz bei Holzständerwand: Moin, ich plane momentan einen Sonnenschutz für meine Loggia. Infos: -Loggia befindet sich im Dachgeschoss (ca. 10 m über Erdboden). -Es...
  4. Holzständerwand an unverputzte Außenwand / Trockenbauwand Bad

    Holzständerwand an unverputzte Außenwand / Trockenbauwand Bad: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und wollte hier mal eine Frage bzw. zwei Fragen zu unserem Neubau stellen, auf die ich bisher keine...
  5. Vordach an wärmegedämmte Holzständerwand montieren

    Vordach an wärmegedämmte Holzständerwand montieren: Hallo, wir haben ein Fertighaus in Holzständerbauweise gebaut das mit einer 10cm dicken WDVS verkleidet ist. Da wir das Vordach schon beim Bau...