Steinfensterbänke austauschen oder nicht

Diskutiere Steinfensterbänke austauschen oder nicht im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir sanieren aktuell ein Haus BJ 1960 und werden auch die Fenster austauschen. Unser Energieberater sagt nun, dass wir im Rahmen...

  1. #1 Mattes01, 08.06.2019
    Mattes01

    Mattes01

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir sanieren aktuell ein Haus BJ 1960 und werden auch die Fenster austauschen.
    Unser Energieberater sagt nun, dass wir im Rahmen der Fenstersanierung auch die Steinfensterbänke außen entfernen müssen, damit wir keinen Schimmel bekommen.
    Laut seiner Aussage ist die Fensterbank von außen bis nach innen durchgehend und bildet damit eine Kältebrücke und muss daher entfernt werden.
    Nun bin ich etwas verwirrt.
    Ich habe noch nie gehört, dass man die Fensterbänke entfernen soll und das ist ja auch mit einem ganz schön großen Aufwand verbunden. Zumal, dass die Fenster ja auch bereits ausgemessen sind und ich nicht weiß, ob durch das Entfernen der Fensterbänke die Maueröffnung ja größer wird.

    Habt ihr darüber eine Meinung?

    Viele Grüße
    Mattes
     

    Anhänge:

  2. #2 bauspezi 45, 08.06.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    sind das die Steine ?
    wenn ja gehen die nicht nach innen durch sondern sind unten mit der "Nase" im Rahmen eingeharkt.
    sprech mit dem Fensterbauer ob die darin bleiben könnten wenn die neuen Fenster eingebaut werden sollen ,
    in den meisten Fällen passt das nicht mehr..
    Wärmebrücke würde das nicht ergeben wenn die so darin bleiben..
    [​IMG]
     
  3. #3 Mattes01, 08.06.2019
    Mattes01

    Mattes01

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bauspezi,
    ich habe leider keine Ahnung, ob die Fensterbänke eingehakt sind.
    Dann wäre es ja kein Problem und wir würden sie drin lassen.
    Ich versuche morgen mal was anzubohren und zu prüfen, ob man das sieht.
    Oder hast du eine andere Idee, wie ich das rausfinden kann?

    Unser ENEV-Sachverständige sagte jedenfalls beim ersten Blick direkt, dass die raus müssen.
    Und der Fensterbauerwar da und meinte dass alles so bleiben kann, wie es ist.

    Gruß
    Mattes
     
  4. #4 Fabian Weber, 09.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.394
    Zustimmungen:
    1.394
    Wenn die Fensterbank wirklich durchgeht, dann hat der Fensterbauer recht.

    Aber das kannst Du doch selbst sehen ob die Fensterbank durchgeht.
     
  5. #5 simon84, 09.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.402
    Zustimmungen:
    1.610
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was genau hat es bei euch mit EnEV und (ggf.) KfW auf sich?
    Nehmt ihr Förderungen in Anspruch ? Wollt ihr einen bestimmten Energiestandard erreichen?
    Oder geht es "nur" um Einhaltung Mindestvorgaben EnEV bei Sanierung ?
     
  6. #6 Mattes01, 09.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2019
    Mattes01

    Mattes01

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    also anbei mal ein paar Bilder.
    Es ist tatsächlich so, dass die Fensterbänke bei den Wänden durchgehen, bei denen die Heizung in Nieschen sitzt.
    Siehe Bilder dazu.
    Ein Bild von der Fensterbank.
    Dann ein paar Bilder der Wand in der Niesche. Da sieht man die Fensterbank, wenn man den Putz abschlägt.

    Bei der Wand ohne Niesche habe ich ein paar cm tief geschlagen, da kam garnichts.

    Also vermute ich, dass die Fensterbänke immer gleich tief sind und etwa durch die halbe Wand (24cm Hohlblocksteine) durchragen.
    Da wir die Heizkörper sowieso entfernen und die Nieschen (wo es welche gibt) mit Ytong ausmauern werden, sollte dies als Dämmung reichen, oder was meint ihr?
    Also können die Fensterbänke drin bleiben.

    @ Simon:
    Wir wollen nur die Förderung mitnehmen.
    Aber unser EN-Sachverständige bestätigt uns, dass wir keinen Schimmel bekommen, wenn wir u.a. die Fensterbänke entfernen bzw. ersetzen (u.a. auch eine Laibungsdämmung nachrüsten).

    Viele Grüße
    Mattes
     

    Anhänge:

  7. #7 simon84, 10.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.402
    Zustimmungen:
    1.610
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Genau deshalb meine Frage. WAS für eine Förderung genau und welchen Einbau schreibt die vor ?
    Könnte es evtl. sein, dass die Förderung laut Förderungsbedingungen so einen Quatsch wie "Wärmebrückenfreier einbau" vorschreibt ?
     
  8. #8 Mattes01, 10.06.2019
    Mattes01

    Mattes01

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Simon,
    sorry hab das immer noch nicht geschrieben: wir nehmen nur die KfW Förderung in Anspruch.
    Dort steht:
    'Bei allen Maßnahmen ist auf eine wärmebrückenminimierte und luftdichte Ausführung zu achten.'

    Was auch immer das heißen mag.
    In meinen Augen jedenfalls nicht, dass man zwingend die Fensterbänke entfernen muss.

    Worum es mir halt geht ist eure Erfahrung in Bezug auf Schimmel.
    Wenn es hier keine Erfahrungspunkte gibt (unser Fensterbauer meinte bspw., dass er noch nie von Schimmel durch diese Artt von Fensterbänken gehört hat) würde ich die Diskussion mit unserem Sachverständigen aufnehmen.

    Viele Grüße
    Mattes
     
  9. #9 Fabian Weber, 10.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.394
    Zustimmungen:
    1.394
    Wenn die Fassade nicht gedämmt wird, dann ist das, wenn man darüber nachdenkt ja gar keine Wärmebrücke.

    Im Grunde verhält sich die Fensterbank auch nicht anders als das Mauerwerk.

    Ich würde Dir trotzdem empfehlen, die Fensterbank rauszunehmen und auch den Leibungsputz innen abzuschlagen.

    So kann die Öffnung korrekt aufgemessen werden und alle Abdichtungen Innen und Außen auch fachgerecht, wie bei einem Neubau hergestellt werden.

    Neue Fensterbänke kosten jetzt auch echt nicht die Welt.
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    1.409
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Doch, die müssen raus - es ist technisch nur mit' Kunstgriff' möglich, das Fenster unten vernünftig 'abzudichten', das hieße in Ihren Fall ein Vorsatzprofil innen und aussen, von der fehlenden thermischen Trennung abgesehen.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 simon84, 10.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.402
    Zustimmungen:
    1.610
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn du "nur" (oder sollte man eher sagen "doch") KfW machst muss die Fensterbank raus.
    Sonst hast eine theoretische Wärmebrücke. Die EnEV schreibt so einen Schmarrn Gott sei dank noch nicht vor.
    Dein Energieberater oder Planer darf dir das sonst eigentlich nicht unterzeichnen.

    Technisch absolut unnötig. Schimmeln wird da (zumindest wegen der Fensterbank selbst) nix.
     
  12. #12 Mattes01, 13.06.2019
    Mattes01

    Mattes01

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Bin zwar immernoch unentschlossen, aber aktuell geht die Tendenz dazu, die rauszunehmen.
    Wird zwar ein bisschen Aufwand, aber dann haben wir Ruhe.
    Wir werden dann neue FB vom Fensterbauer außen einbauen und innen machen wir eigene neue dran.
    Viele Grüße
    Mattes (der sich manchmal ärgert überhaupt einen Energieberater mit seinem ganzen theoretischen Wissen ins Haus gelassen zu haben...)
     
Thema:

Steinfensterbänke austauschen oder nicht

Die Seite wird geladen...

Steinfensterbänke austauschen oder nicht - Ähnliche Themen

  1. WDVS Steinwolle Mineralwolle Steinfensterbänke Halter nötig.

    WDVS Steinwolle Mineralwolle Steinfensterbänke Halter nötig.: Einer geht noch (für heute), bei unserer Haussanierung wurden auch die Fenster erneuert und WDVS (Mineralwolle) angebracht. Die Gipser, 2 Mann,...
  2. Schimmel unter Fensterrahmen Steinfensterbank richtig eingebaut?

    Schimmel unter Fensterrahmen Steinfensterbank richtig eingebaut?: Guten Tag Forumsgemeinschaft, bei unserer Haussanierung wurden auch die Fenster erneuert und WDVS (Mineralwolle) angebracht. Die Gipser, 2 Mann,...
  3. Steinfensterbank RAL-Montage/KfW69 Haus

    Steinfensterbank RAL-Montage/KfW69 Haus: hallo folgende bausituation: neubau im kfw60 standard. unsere kunststofffenster sind 3-fach verglast. 36,5cm mauerwerk in T9 poroton (innere...
  4. Fachgerechte Montage Steinfensterbänke innen

    Fachgerechte Montage Steinfensterbänke innen: Hallo Leute Wie werden denn jetzt eigentlich 100% fachgerecht Steinfensterbänke (innen, Fenster=Ralmontage + 35mm Profil unten) montiert. Hier...
  5. Steinfensterbänke für innen bei Holzrahmenkonstruktion - wie befestigen?

    Steinfensterbänke für innen bei Holzrahmenkonstruktion - wie befestigen?: Hallo, wir wollen an die Fenster unserer Dachgauben innen Steinfensterbänke anbringen. Die Dachgauben sind eine Holzrahmenkonstruktion mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden