Steinkohle vers. Braunkohle

Diskutiere Steinkohle vers. Braunkohle im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Ich heiz neben Holz über Nacht mit Braunkohle-Briketts. Jetzt hab ich gesehen, das ich auch Steinkohle verheizen kann. Lohnt sich...

  1. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich heiz neben Holz über Nacht mit Braunkohle-Briketts.

    Jetzt hab ich gesehen, das ich auch Steinkohle verheizen kann. Lohnt sich Brennwertmäßig der 3-fache Preis für Steinkohle-Eier?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ars vivendi, 10. April 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Nein, Braunkohle hat ca 5 kwh je kg, Steinkohle ca 9-10. Ist der Preis dreimal so hoch lohnt es sich nicht.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh... Brennt Steinkohle heißer oder brennt Steinkohle länger? *grübel*
     
  5. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Müsste nicht die Steinkohle nachts etwas länger durchhalten?
    Ähnlich wie Koks. Könnte man ja testweise mal ausprobieren.

    Gruß
    Holger
     
  6. #5 ars vivendi, 10. April 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Wenn ich mich so zurückerinner, Steinkohle macht im dafür ausgelegten Kesel recht ordentlich Hitze und hält sehr lange an. Aber trotz allem ist die Energie nur doppelt so hoch gegenüber Braunkohle. Der Vorteil besteht darin, bei sehr tiefen Temp. zb abends den Kessel mit Steinkohle zu bestücken und früh noch Restglut und ordentlich Hitze in den leitungen zu haben.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Das war nämlich meine Idee, die ich da hatte... Damit könnt ich den Ofen länger unbeobachtet lassen...
     
  8. #7 ars vivendi, 10. April 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Dafür wäre sie dann geeignet.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hingegen muß daran, Stein- wie Braunkohle zu regenerativen Energien zu erklären, noch etwas gearbeitet werden...
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich heize größtenteils mit regenerativen Energien... Aber für die Nacht brauch ich halt was...
     
  11. #10 ars vivendi, 10. April 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Er hat soviel Holz, ein Teil wird im Garten vergraben und wird somit in ein paar Jahren zu Kohle= regenerativ.
     
  12. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    ich meine auch - je nach Qualität der BrKBr - ist der Ascheanteil bei Steinkohle niedriger. Die geringeren "Beimischungen" in der Steinkohle sollten auch zu Abgasen führen, welche die Schonsteinwandungen chemisch weniger stark angreifen.
    Gruß
    Holger
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Klar sind das regenerative Energien. Dauert halt nur ein paar Millionen Jahre (Braunkohle ca. 50, Steinkohle ca. 300).
     
  15. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
Thema:

Steinkohle vers. Braunkohle

Die Seite wird geladen...

Steinkohle vers. Braunkohle - Ähnliche Themen

  1. Steinkohle als Unterbau

    Steinkohle als Unterbau: Ich habe beim auskoffern Steinkohle gefunden. Ich gehe mal davon aus, der Erbauer, oder Erstbesitzer war Kohlehändler. Oder er bekam recht oft...
  2. Sachverständiger im Raum VER

    Sachverständiger im Raum VER: Hallo zusammen, wir suchen im Raum Verden einen Sachverständigen, der unseren Hausbau mit beaufsichtigt und kontrolliert. Kann jemand einen...
  3. baubegleitender Gutachter gesucht ROW / VER

    baubegleitender Gutachter gesucht ROW / VER: Hallo, kann mir jemand einen Gutachter empfehlen, der bei meinem Neubau (EFH) Raum ROW / VER mit "nach dem Rechten" schaut? Gruß Cartman
  4. Kostenanteile verschiedener Ver-und Entsorgungsleitungen in einem Graben

    Kostenanteile verschiedener Ver-und Entsorgungsleitungen in einem Graben: Hallo, mir wurde gesagt das es Richtlinien gibt, wie sich die Kosten eines Grabens auf die verschiedene Versorgungsleitungen aufteilen lassen....
  5. Ver- und Entkalken von Metallverbundrohren

    Ver- und Entkalken von Metallverbundrohren: Hallo zusammen, bisher habe ich von meinen Bauleuten leider immer noch keine Antwort zu diesem Thema bekommen und im Forum auch nichts...