Stellmotor undicht - Wasser tropft durch

Diskutiere Stellmotor undicht - Wasser tropft durch im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Fachleute, ich habe folgendes Problem mit meiner Fussbodenheizung bzw. dem Stellmotor. Nachdem die alten Stellmotoren verrostet...

  1. #1 Wissenswertes, 31. Januar 2009
    Wissenswertes

    Wissenswertes

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe Fachleute,

    ich habe folgendes Problem mit meiner Fussbodenheizung bzw. dem Stellmotor.
    Nachdem die alten Stellmotoren verrostet und damit nicht mehr richtige geregelt/ funktioniert haben, habe ich neue gekauft und eingebaut.
    Ich habe den Stellmotor wie in der Anleitung beschrieben, per Hand auf das Gewinde geschraubt.
    Wenn der Stellmotor wenige Minuten aktiv ist (Ventil wird geöffnet), tropft am Gewinderand etwas Wasser durch. Wenn ich den Stellmotor wieder abschraube steht um das Ventil das Wasser. Dies ist aber nur bei einem Ventil der Fall, die anderen Ventile bleiben tocken.

    Meine Fagen:
    - Darf durch das Ventil (wenn es durch den Motor nach unten gedrückt wird) Wasser nach oben kommen?
    - Ist die Schraube am Stellmotor (regelt wohl die Tiefe/ Druck auf das Ventil) ggf. zu Stark eingestellt, d.h. der Druck auf das Ventil ist zu groß?
    - Muss der Stellmotor stärker/ kräftiger auf das Gewinde gedreht werden (wohl eher unwahrscheinlich, oder)?
    - Welche Tipps könnt ihr mir geben? Muss ich einen Fachmann zu rate ziehen?

    Damit die Fussbodenheizung nicht permanent läuft (wegen oben beschriebenen Fehlers), habe ich derzeit den Hauptregler/ Zulauf abgedreht. Wenn der Stellmotor nicht aufgeschaubt ist, ist das Ventil geöffnet und somit wird geheizt.

    Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wissenswertes, 1. Februar 2009
    Wissenswertes

    Wissenswertes

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ergänzung zu oben

    Ohne den Stellmotor ist das Ventil der FBH offen (oben), es ist dicht. D.h. es kommt kein Wasser durch das Ventil - alles trocken um das Ventil. Wenn ich das Ventil per Hand nach unten drücke (schließe), kommt auch kein Wasser durch. Sollte ich das Ventil mal länger (mit einem Werkzeug) nach unten drücken und schauen ob Wasser durch das Ventil kommt?
     
  4. #3 Achim Kaiser, 1. Februar 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Es wird wohl alles nichts nutzen .... wenn das Ventil im Betrieb undicht ist hilft nur austauschen. Entweder Ventileinsatz (ob möglich ist fabrikatsabhängig) oder das komplette Ventil, je nach Bauform des Verteilers.

    Ersatzteile in Form von Dichtungen oder Einzelteilen gibts da ansonsten nicht.
    Nur komplettes Bauteil bzw. Baugruppe lieferbar.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. #4 Wissenswertes, 2. Februar 2009
    Wissenswertes

    Wissenswertes

    Dabei seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Zu starker Druck auf die Ventile?

    Hallo,
    danke für die Info. Ich habe noch ein wenig probiert. Ich vermute, dass ggf der Druck auf die Ventile durch den Stellmotor zu gross ist. Wenn das Ventil zu stark nach unten (geschlossen) wird, dann läuft das Gewinde um das Ventil voll Wasser.
    Ist das normal? Ich habe die Schraube an dem Stellmotor (diese drückt das Ventil nach unten) ganz reingedreht. D.h. der Druck durch die Schraube ist nur sehr gering, zudem habe ich den Stellmotor nur ganz leicht auf das Gewinde geschraubt.
    Bin mir aber nircht sicher, ob das so gedacht ist. Wie stellt man fest, wie stark der Stellmotor auf das Ventil drückt.

    Immer offen für neue Tipps...
    Danke im Voraus.
     
  6. #5 Achim Kaiser, 2. Februar 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ist das so schwer zu verstehen ?
    Das Ventil muss diese Belastung aushalten.
    Tuts das nicht hilft nur austauschen.

    Du kannst nun Zwischenringe basteln bei dem das Ventil grade noch schließt und vielleicht nicht tropft. In 8 Wochen tropfts dann trotzdem wieder.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema: Stellmotor undicht - Wasser tropft durch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fußbodenheizung stellmotor undicht

    ,
  2. fußbodenheizung ventil tropft

    ,
  3. fußbodenheizung verteiler ventil undicht

    ,
  4. fußbodenheizung ventil undicht,
  5. stellantrieb fußbodenheizung undicht,
  6. nadelventil undicht am heizverteiler,
  7. fussbodenheizung heizkreisverteiler tropft
Die Seite wird geladen...

Stellmotor undicht - Wasser tropft durch - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  4. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  5. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...