Stirnseite Bodenplatte Dämmstärke Standardhaus ENEV 2016

Diskutiere Stirnseite Bodenplatte Dämmstärke Standardhaus ENEV 2016 im Spezialthema: Wärmebrücken Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, wie dick ist die Dämmstärke der Stirnseite einer Bodenplatte eigentlich auszuführen? Elastisch gebettete Bodenplatte, Wandaufbau...

  1. #1 Rasslbutz, 21.04.2019
    Rasslbutz

    Rasslbutz

    Dabei seit:
    02.11.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    wie dick ist die Dämmstärke der Stirnseite einer Bodenplatte eigentlich auszuführen?
    Elastisch gebettete Bodenplatte, Wandaufbau monlithisch.

    Laut ENEV 2016 sollte ja der U-Wert max. 0,35 W/m²K sein - stimmt das so?
    Demnach müsste ich z.B. eine 100m XPS (0,035) setzen, und hätte einen U-Wert von ca. 0,32 W/m²K
    Bei einer 80mm dicke Platte hätte ich knappe 0,40 W/m²K
    Dämme ich die Bodenplatte unterseitig mit XPS und unterm Estrich nochmal, wäre es egal, wie dick die unterseitige Dämmung ist, da ich mit der Dämmung unterm Estrich so viel dämmen kann, bis der geforderte Wert erreicht ist.

    Bei der stirnseitigen Dämmung der Bodenplatte dürfte das hingegen nicht gehen, da der Wandfuß dann wohl einen schlechteren U-Wert hätte, dem ich mit einer Dämmung im rauminneren nicht entgegenwirken könnte.

    Aber vergleicht man jetzt die stirnseitige XPS-Dämmung von 80mm und 100mm kommt man auf eine U-Wert-Differenz von gerundet 8 W/m²K.
    Machen diese 8 W/m²K tatsächlich so viel aus, oder ist das nur Erbsenzählerei?
     
  2. #2 Fabian Weber, 21.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    832
    Wenn Du die erste Steinreihe selbst sägst, dann kannst Du genau die Dämmstärke nehmen, die Du brauchst.

    Normalerweise kaufen die Leute einfach 24er Steine, daraus ergibt sich dann die Dicke der Dämmung.
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.191
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Mindestdicke ist 60 mm.
    Dafür gibt es einige Zwangspunkte, konstruktiv, ein Wechsel auf 'dickere' bedingt höheren Aufbau innen geplant oder Austausch auf 'höherwertige Dämmung' Mehrkosten....
    Das ist marginal, aber unter 80 mm würde ich nicht gehen - es gibt zwar einige die Ansichten vertreten wie mehr ist auch gleich mehr im 'Energetischen Sinne' das ist aber einseitig betrachtet, entscheidend sind die 6 bis 8 cm beim Standard Haus, WDVS verhält sich genauso 100 mm vs 200 mm bedeutet nicht 100% weniger 'Verlust' oder 'Zugewinn'.
    Eine einzelne Betrachtung des Bauwerk ist nicht zielführend, es gibt auch die Möglichkeit von Kompensationflächen, d. h. Aber nicht das sie wissentlich Wärmebrücken erzeugen sollen.
     
    Mijo und simon84 gefällt das.
  4. #4 chillig80, 21.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Wie Du auf die „U-Wert-Differenz von 8W/m2K“ kommst bleibt dein Geheimnis, ich komme im Wärmestrom bei einem Delta-T von 20K auf einen Unterschied von 1,75W/m2.

    Nehmen wir einmal eine Fläche von 8m2 (4x10x0,2m, für Bodenplatte 10x10m, 20cm dick) an, dann ergibt das 14W. Je 1.000 Stunden die da die Temperaturdifferenz von 20K herrscht ergibt das dann 14kwh. Diese 14 kwh kosten derzeit in Erdgaspreisen gerechnet unter 1€.

    Man kann also über den Daumen gepeilt davon ausgehen, dass das Thema mit ein paar wenigen € im Jahr an Heizkosten wohl erledigt ist. Ob das Erbsenzählerei ist, ob die Energiepreise so bleiben, ob Du an einer Stelle sparen willst an die Du später nur noch unter großem Aufwand wieder hinkommst, usw..., das weiß ich alles nicht, musst Du schon selbst wissen.
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
Thema:

Stirnseite Bodenplatte Dämmstärke Standardhaus ENEV 2016

Die Seite wird geladen...

Stirnseite Bodenplatte Dämmstärke Standardhaus ENEV 2016 - Ähnliche Themen

  1. Stirnseitige Dämmung Bodenplatte

    Stirnseitige Dämmung Bodenplatte: Hallo! Unser Fertighaus wurde auf einer Bodenplatte errichtet (kein Keller). Diese Bodenplatte ist ringsum 16cm "kleiner" als die Hauswand. Die...
  2. Stirnseiten Bodenplatte XPS - wie abdichten?

    Stirnseiten Bodenplatte XPS - wie abdichten?: Hallo zusammen, unser Rohbau steht und nach genauer Begutachtung stellte sich uns die Frage wie die Abdichtung im Bereich der Stirnseiten der...
  3. Hochziehen der stirnseitigen Dämmung der Bodenplatte in die erste Steinreihe

    Hochziehen der stirnseitigen Dämmung der Bodenplatte in die erste Steinreihe: Hallo zusammen! Ich habe mir Konstruktionsdetails von Bodenplatten für Porenbetonwänden angeschaut (z.B. bei der Firma mit dem gelben Logo und...
  4. Stirnseite der Bodenplatte bei Keller dämmen

    Stirnseite der Bodenplatte bei Keller dämmen: Hallo. Hoffe das ist der richtige Bereich dafür. Aktuell steht unser Keller und die KMB ist am trocknen. Jetzt wollen wir demnächst...
  5. Fugen Perimeterdämmung zur Stirnseite Bodenplatte: Verfüllen oder nix machen?

    Fugen Perimeterdämmung zur Stirnseite Bodenplatte: Verfüllen oder nix machen?: Hallo, XPS-Perimeterdämmung 12 cm Stirnseite Bodenplatte, ca. 2,80m unter Gelände: Wie auf anhängendem Bild erkennbar, habe ich an 2 Stellen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden