Stoßschutz für scharfkantige Trockenbauprofile unter Dachschräge

Diskutiere Stoßschutz für scharfkantige Trockenbauprofile unter Dachschräge im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein Bauunternehmen hatte schlechte Erfahrungen mit schimmelnden Holzleisten auf dem Dachboden und verwendet nun Trockenbauprofile aus...

  1. #1 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    mein Bauunternehmen hatte schlechte Erfahrungen mit schimmelnden Holzleisten auf dem Dachboden und verwendet nun Trockenbauprofile aus Metall, um die Dampfsperre an den Dachbalken festzumachen. Gegen Schimmel natürlich top, nur leider sehr scharfkantig - wenn man da mit dem Kopf dagegen stößt könnte es schnell blutig werden.

    Was würdet ihr empfehlen, um hier einen Kantenschutz herzustellen? Erster Gedanke war, selbstklebende Rohrisolierungen drüber zu stecken in dem Bereich, in dem normalerweise Köpfe dran kommen. Allerdings etwas teuer aufgrund der großen Stückzahl und nimmt auch etwas viel Kopffreiheit weg. Habt ihr bessere Ideen für günstige Materialien, die man da schnell und unkompliziert drauf stecken oder kleben könnte?

    Danke im Voraus für eure Ratschläge!

    Scharfkantig.jpg Scharfkantig2.jpg
     
  2. #2 Lexmaul, 30.12.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    1.955
    Wo ist das denn bitte scharfkantig? Und bei der Ausführung wundert es mich nicht, dass die Angst vor Schimmel haben und dann solch eine "Lösung" verbauen...

    Da wird am falschen Strang eine Antwort gesucht ;)
     
    trockener Bauer gefällt das.
  3. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Aufzupassen
     
  4. #4 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Die Schimmelgefahr war mir bewusst, ich wollte aber einen Warmdachboden als gut temperierten Lagerraum. Ich werde jetzt auch durch ein Funkthermometer mit Taupunktfunktion daran erinnert, ausreichend stoßzulüften.

    Hat vielleicht jemand Vorschläge für einen günstigen und zweckmäßigen Kantenschutz? Ich bin wirklich vergesslich bei sowas, und werde mich sonst garantiert irgendwann daran verletzen. Und möchte nicht immer einen Bauhelm aufsetzen wenn ich am Dachboden bin.
     
  5. #5 Lexmaul, 30.12.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    1.955
    Es gibt korrekt ausgeführt keine Schimmelgefahr...

    Kleb doch Filzband drüber - was auch immer da scharfkantig sein soll. Kopf stoßen wirst Dir danach trotzdem...
     
    bauzaun gefällt das.
  6. #6 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Und was ist hier jetzt falsch ausgeführt, so dass es die Schimmelgefahr verursacht? Wie hätte man es richtig machen müssen mit dem Warmdachboden?
     
  7. #7 Lexmaul, 30.12.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    1.955
    Das Geknubbel in der Ecke sieht schon mal schlecht aus, bei der Folie würde mich mal die Werte interessieren (inklusive Hersteller). Verklebt an den Wänden und am Boden? Pressleisten? Ohne Innenputz keine Luftdichtigkeit...

    Die Firma hat nicht ohne Grund Angst vor Schimmel - weil sie es wohl einfach nicht kann.
     
    bauzaun gefällt das.
  8. #8 Hercule, 30.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    147
    Bei korrekter Ausführung und Lüftung gibt es keine Schimmelgefahr. Die Gefahr ist nämlich "hinter" der Folie, wenn feuchte warme Luft an offenen Flanken, Beschädigungen, Fehlern an der Folie vorbei kommen und dahinter an der kältesten Stelle des Daches kondensieren und Holz / Mineralwolle nässen.

    Was mir noch auffällt: normal macht man eine Querlattung (auch um die Folie besser vom Gewicht der Wolle zu entlasten). Wie sieht die Unterkonstruktion aus ?
     
    bauzaun gefällt das.
  9. #9 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Danke für die Hinweise, das ist wirklich wertvoll!!

    Naja Blower Door Test hat dem gesamten Haus eine überdurchschnittliche Luftdichtigkeit bescheinigt. Der Innenputz am Dachboden fehlte in der Bauleistungsbeschreibung und ich fragte damals den Energieberater ob es Sinn machen würde, diesen noch auf eigene Rechnung zu ergänzen. Der Energieberater meinte damals, das wäre unnötig...

    Jetzt kam es mir selbst allerdings etwas komisch vor, vor allem da bei den Fenstern auf dem Dachboden der blanke PU-Schaum offen zu sehen ist.
    Deshalb hatte ich schon überlegt, den Innenputz jetzt noch nachträglich zu ergänzen. Aus deiner Sicht unbedingt erforderlich?

    Dampfbremsfolie: ALUJET Topjet - Dampfbremse - ALUJET GmbH Taugt die für den Einsatzzweck?


    Dachbodenfenster1.jpg Dachbodenfenster2.jpg
     
  10. #10 Lexmaul, 30.12.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    1.955
    Noch mehr Gründe, weshalb die Angst vor Schimmel haben ;)
     
    bauzaun gefällt das.
  11. #11 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Bei Beschädigungen an der Dampfbremsfolie muss ich also immer schnell mit Dichtband zur Stelle sein... Werde ich aufpassen müssen.

    Dachaufbau von innen nach außen:
    1) Dampfbremsfolie Alujet Topjet
    2) Die Dachsparren verlaufen nur vertikal, dazwischen ist 22cm TI 135 U Glaswolle von Knauf eingeklemmt Zwischensparren-Dämmrolle UNIFIT TI 135 U für das Dach
    3) 6cm starke Holzfaserdämmplatten https://www.schneider-holz.com/file...er/Technische_Datenblaetter/DE_TD_TOP_180.pdf
    4) Creaton Duo Extra Dachbahn DUO extra
    5) Dann Lattung und Ziegel

    Ist das ein fachgerechter Aufbau oder muss ich mir Sorgen machen?
     
  12. #12 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Also ist die Investition in ordentlichen Innenputz an der Stelle kein "rausgeworfenes Geld", wie der Bauleiter es formulierte?
    Ich hab jetzt im Winter schon immer gut die Baufeuchte herausgelüftet, die immer noch aus der Betondecke ausdünstet. Taupunkt blieb immer unter 8-9Grad da oben, bei 19-20 Grad Temperatur, d.h. 40-50% relativer Luftfeuchte. Sollte ich längerfristig die Betondecke dampfdicht absperren mit irgendeiner Grundierung, sobald nach dem ersten Winter die Baufeuchte draußen ist?
     
  13. #13 Lexmaul, 30.12.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    1.955
    Ich sehe da keine Alujet-Folie - zumal das sogar eine "echte" Sperre wäre, was man normal nicht macht. Das wird irgendeine Billigfolie sein...

    Wieso auf die Holzweichfaserplatten nochmal eine Dachbahn kommt, scheint wohl der Angst und dem wenigen Vertrauen in die eigene Arbeit des Erstellers begründet zu sein.
     
  14. #14 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Naja die Billigfolie hätte zumindest den gleichen Beipackzettel gehabt (der auf der Baustelle herumlag) und den gleichen Aufdruck auf der Folie wie die Alujet Topjet. Die Topjet wäre also tauglich für den Einsatzzweck, falls überall ordentlich luftdicht angeklebt? Muss ich mir beim restlichen Aufbau Gedanken machen, dass sich Feuchtigkeit in der Glaswolle ansammelt und dann schimmelt? Oder ist das nach außen hin ausreichend diffusionsoffen?

    VIELEN DANK für diese Ratschläge, bei dem Warmdachboden war es mir schon immer etwas mulmig :-)
     
  15. #15 bauzaun, 30.12.2020
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Naja die Holzfaserdämmplatten wurden noch nachträglich ergänzt, um die KfW55 Anforderungen zu erfüllen. Daher war die Dachbahn vermutlich schon beauftragt und wurde dann eben einfach mit drauf gemacht. Wäre zumindest meine Vermutung :-) Schaden kanns ja nicht...
     
  16. #16 Lexmaul, 30.12.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    1.955
    Ich sehe keinen Aufdruck auf der Folie - wenn der da drauf ist, hab ich nix gesagt.

    Ich bin kein Freund von solchen Sperren, da sie dann 100%ig sein müssen. Aber funktionieren sollte es.

    AWG...
     
    bauzaun gefällt das.
  17. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Alujet ist das keine, die hätte einen Aufdruck, das ist enteeder Owolen oder BDM
    sd > 150 m
     
  18. #18 Hercule, 30.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    147
    Kritischer als Beschädigungen sehe ich die Flanken. Wurden die Folien Flanken fachgerecht mit dauerhaft elastischer Masse verklebt ? Das muss dauerhaft 100% luftdicht sein !

    Die Folie hat keinen Aufdruck. Wird wohl was anderes sein.

    Die Lattung gehört quer. Aktuell, vertikal, lastet das ganze Gewicht der Wolle auf der Folie. Ich würde im Frühjahr die Metalllatten entfernen und eine 4x6cm Holz Querlattung ranmachen. Dann kannst du ggf irgendwann auch mal dünne Holzwollplatten ranschrauben wenn der Raum intensiver als Lager genutzt wird.
     
    bauzaun gefällt das.
  19. #19 bauzaun, 02.01.2021
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Keine Sorge, der Aufdruck ist da, nur nicht auf den Bildern zu sehen.

    Wenn ich die Metalllatten entferne, dann schaffe ich ja jede Menge undichte Stellen in der Alujet Folie... Naja, alles ein ziemlich verkorster Aufbau mit viel Anfälligkeit, wie es scheint.
     
  20. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    soll die Fläche beplankt werden?
     
Thema:

Stoßschutz für scharfkantige Trockenbauprofile unter Dachschräge