Stromkosten für Estrich aufheizen

Diskutiere Stromkosten für Estrich aufheizen im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Wir heizen gerade den Estrich auf und der Bauträger meint, wir müssen den selbst bezahlen. Den Baustromkasten hat er abgeschlossen. Lt. Vertrag...

  1. #1 Werner1000, 20.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Wir heizen gerade den Estrich auf und der Bauträger meint, wir müssen den selbst bezahlen. Den Baustromkasten hat er abgeschlossen.

    Lt. Vertrag zahlen wir pauschal € 1.100 an "Verbrauchskosten".

    Da wir aber sonst fast keinen Strom verbrauchen, wofür sind dann die € 1.100 ?

    Der Bauträger antwortet wieder einmal nicht.
     
  2. #2 Fred Astair, 20.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.614
    Zustimmungen:
    2.370
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wirklich Bauträger?
    Wem gehört das Grundstück?
     
  3. #3 Werner1000, 20.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Dem Bauträger leider. Sind ziemlich reingefallen :-/
     
  4. #4 Fred Astair, 20.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.614
    Zustimmungen:
    2.370
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann schuldet Euch der Bautrüger ein fertiges Haus und nicht Ihr heizt den Estrich auf sondern die Firma. Ihr baut ja auch nicht sondern ihr kauft. Dein Auto baust Du auch nicht.
    Habt Ihr aber individuell irgendwelche pauschalen Sonderzahlungen vereinbart (und sei es für die monatliche Kaltwelle der Oma des Unternehmers) so gilt auch hier die Vertragsfreiheit und Ihr habt zu zahlen. Weil es eine Pauschale ist, hat Euch auch der wahre Kostenrahmen nicht zu interessieren.
     
    Werner1000 gefällt das.
  5. #5 Werner1000, 20.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Korrekt. Aber er meint, in der Pauschale ist das Aufheizen nicht enthalten.
     
  6. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    148
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Keine Abnahme kein Übergang der Lasten!
    VOB Teil A
     
    Werner1000 gefällt das.
  7. #7 Werner1000, 20.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Der Zähler läuft aber schon auf unseren Namen.
     
  8. #8 simon84, 20.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.538
    Zustimmungen:
    2.731
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Warum ?
     
  9. #9 Werner1000, 20.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Weil wir das Gewerk "Elektro" selbst ausgeführt haben und der Bauträger sich geweigert hat, einen Antrag zu stellen.
    Ebenso den Anschluss an den Baustrom hat er verhindert.
     
  10. #10 Fred Astair, 20.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.614
    Zustimmungen:
    2.370
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Nochmal dumm gelaufen. Dann machst Du zur Abnahme eine Zählerablesung und berechnest die bis dahin verbrauchte Energiemenge an den BT.
    Ups, diese Info kam erst nach Abschicken meines Posts:
    Dann wird es schwierig bis unmöglich sein, alles auseinanderzudröseln.
    Du hast ja fast alle Fehler gemacht, die man machen kann.

    M.E. kannst Du jetzt nur zahlen, Dich ärgern und beim nächsten Haus alles besser machen.
     
    Werner1000 gefällt das.
  11. #11 Werner1000, 20.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Bei dem Bauträger ist alles falsch gelaufen.
    Wird er bestimmt nicht zahlen.
    s. mal die Bewertungen, sofern mal Namen hier nennen darf: Winkler Massivhaus Weyhe
     
  12. #12 msfox30, 20.08.2020
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    334
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ja, die 1100€ für das Aufheizen sind durchaus ok.
    Wir hatten Stromkosten von ca. 1400€ und größte Teil fiel auf das Aufheizen - im Winter. Wir haben zwar einen Wärmepumpe, aber die war beim Aufheizen noch nicht angeschlossen. Daher wurde mit einer Art "Heizkartusche" geheizt.
     
  13. #13 Fred Astair, 20.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.614
    Zustimmungen:
    2.370
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wenn sie mal dafür genutzt würden.

    Der TE trägt die Stromkosten über den eigenen Zähler selbst und zahlt trotzdem 1.110,- an den Bautrüger.
    Da aber für die Pauschalzahlung nicht "Aufheizstrom" oder ähnliches steht, sondern "Verbrauchskosten", wird er da schwerlich wieder rauskommen.
    Verbrauchskosten kann auch der Whyskeyverbrauch des Firmeninhabers oder eben die Kaltwelle seiner Oma sein.
     
    Werner1000 gefällt das.
  14. #14 msfox30, 21.08.2020
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    334
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ah, hatte ich falsch aufgenommen...
     
  15. #15 Werner1000, 21.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Was denn ? Außer, dass man das hätte klarer vereinbaren können. Gilt aber beidseitig, da ich den Vertrag nicht erstellt haben. Muss man denn jedem total missvertauen :-/
    Aus heutiger Sicht: JA - insbesondere dem Bautrüger
     
  16. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Brandenburg
    Mal kurz gefragt, Mit wieviel Kosten im allgemeinen kann man für das Aufheizen/Trocknen des Estrich (bei uns ca.130 m²) rechnen ? So über den Daumen gepeilt...? Unser wird nämlich ab nächste Woche "aufgeheizt"...er liegt ja schon seit Dienstag drin und trocknet vor sich hin,ohne die FBH. Die Luftwärmepumpe wird nämlich heute oder Montag angeschlossen.
     
  17. #17 Werner1000, 21.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Wir landen wohl bei € 800-1000 allerdings ohne Wärmepumpe. Die wird erst danach eingebaut :-/. (auch ca.130 qm)
    Uns sagte man: vor dem Anheizen mind. 3 Wochen liegen lassen. Aber jeder sagt was anderes :-/
    Das Anheizen dauert 30 Tage lt. BT. Bei Euch auch ?
     
  18. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Brandenburg
    Die LWP ist ja schon drin. Die muß nur noch mit dem Aussengerät verbunden werden. Ich hoffe nicht,dass die nur den Heizstab nutzen...wäre ja echt dumm.
    Das Aufheizprogramm ist vom 27.08.-25.09. lt.Bauplan eingeplant. Uns sagte man, ca.5.Tage ruhen und dann wird das Programm in der LWP gestartet. Na mal schauen.:shades
     
  19. #19 Werner1000, 21.08.2020
    Werner1000

    Werner1000

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Zahlt Ihr die Stromkosten selbst ? Schreib bitte mal, was Ihr verbraucht habt.
    Thx
    Werner
    Habt Ihr auch eine Viessmann ? Unsere ist sehr laut
     
  20. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Brandenburg
    ja, schon von Anfang an. Der Baustromzähler wurde jetzt im Haus angeklemmt. Draussen der Baustromkasten entfernt.
    Wir haben eine Vaillant aroTherm Split VWL 75/5 AS. Bin auch gespannt wie laut die ist/wird...:winken
     

    Anhänge:

Thema:

Stromkosten für Estrich aufheizen

Die Seite wird geladen...

Stromkosten für Estrich aufheizen - Ähnliche Themen

  1. Infrarotheizung in der Küche - sinnvoll?

    Infrarotheizung in der Küche - sinnvoll?: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in der Küche leider keine Heizung und im Winter ist es wirklich unerträglich. Ne Freundin hat mich jetzt...
  2. (Heinzungs-)Stromkosten in der Bauphase

    (Heinzungs-)Stromkosten in der Bauphase: Hallo Forum, 1. bin ich ja begeistert, was hier so abgeht. :wow Hier kann man ja alles rund ums Thema bauen diskutieren. Das ist auch gut so,...
  3. Stromsparen möglich? Veltamat TA230 Standard / T2 -> motorische Stellantriebe?

    Stromsparen möglich? Veltamat TA230 Standard / T2 -> motorische Stellantriebe?: Hallo, bei der Suche nach Einsparmöglichkeiten von "entbehrlichem" Stromverbrauch sind wir an den Heizkreisverteilern hängen geblieben. Hier...
  4. Stromkosten Funktionsheizen

    Stromkosten Funktionsheizen: Hallo zusammen, seit einer Woche liegt mein Zementestrich und in 2 Wochen soll die Wärmepumpe in Betrieb gehen. Eine Luftwärmepumpe wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden