Stromunterverteilerkasten in 2. Etage Höhe?

Diskutiere Stromunterverteilerkasten in 2. Etage Höhe? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; In welcher Höhe muss man so einen Unterverteilerkasten anbringen? Er sollte sicherlich in erreichbarer Höhe für normal große Menschen sein. Gibt...

  1. #1 MichaelHeine, 23. April 2008
    MichaelHeine

    MichaelHeine

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Siegen
    In welcher Höhe muss man so einen Unterverteilerkasten anbringen?
    Er sollte sicherlich in erreichbarer Höhe für normal große Menschen sein.
    Gibt es eine genauere Vorgabe nach DIN oder so?

    Vielen Dank für Antworten

    Michael Heine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Soweit mir bekannt, gibt es für die Montagehöhe einer Unterverteilung keine verbindlichen Vorgaben.

    Die Montagehöhe würde ich von der Höhe des Schranks abhängig machen.

    Man kann sich an den Angaben zu Zähleinrichtungen orientieren. Da ist eine max. Höhe von 1,80m angegeben (Mitte Zähleinrichtung). Dann hängt ein großer Schrank jedoch schon an der Decke. :biggthumpup:

    Bei einer UV würde ich die 1,80m als max. für die Oberkante ansehen. Irgendwo habe ich mal gelesen, daß Bedienteile nicht höher angeordnet werden sollten (und nicht unter 60cm). Da ich nicht mit einem Gardemaß aufwarten kann, ist mir eine Montage in "Augenhöhe" lieber.

    Gute Frage, wo sind die Elis? In welcher Höhe montiert Ihr die UV?

    Gruß
    Ralf
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    UV 2-reihig ca. 1,80m OK FFB, ab spätestens 4reihig auch bis zu 2,00m OK.

    Ansonsten abhängig von der Verteilung und den Gegebenheiten vor Ort.

    Grüsse
    Jonny
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bist eben ein paar cm größer als ich. :D

    Wenn ich in 2m Höhe auch noch Leitungen einziehen und LS verklemmen soll, brauche ich einen Hocker. :biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Bei meinen 6-reihigen UVs sitzt die UK bei ca. 85 cm ü. FFB, dann bin ich oben im Rohbau schon bei ca. 2 m.
    Allerdings sind die oberen 2 Reihen hier eh nur für IEKs. Am "Hocker" führt so kein Weg vorbei.

    Thomas
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, wer braucht in einem EFH schon eine 6-reihige UV? :D
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    eine?

    Eine im UG (mit dem HV zusammen), eine im EG und eine im OG.
    Und kleiner dürften sie wirklich nicht sein.
    Die Leitungen passen gerade noch durch die obere Einführung.
    Ich komm mit 2 Reihen für die IEKs gerade so hin. Alles andere ist doch elektrisches Mittelalter.
    Kommt davon, wenn man alle Räume mit 7xqq² anfährt, um Zentral-Aus konventionell zu realisieren (Pro Raum max. 2 Stromstoßschalter) und alle Jalousien kommen mit 5x1,5mm² für die Zentralsteuerung.
    Bleibt eine Reihe für Eltakos.
    Und 3 Reihen für 2 mal FI und x mal LS
    Klingeltrafo sowie Zeitschaltuhr wollen auch noch untergebracht sein.
    Wird Knapp!
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :konfusius Ok, ok, Du hast mich überzeugt.

    Bisher dachte ich immer, nur ICH sei verrückt..:bounce:

    Gruß
    Ralf
    -----
    der in einem kleinen RMH auch 1 Zählerschrank und 3 UV verbaut hat.
     
Thema:

Stromunterverteilerkasten in 2. Etage Höhe?

Die Seite wird geladen...

Stromunterverteilerkasten in 2. Etage Höhe? - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  4. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  5. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....