Stützmauer ( L-Steine ) - Fundament nicht richtig ausgeführt ??

Diskutiere Stützmauer ( L-Steine ) - Fundament nicht richtig ausgeführt ?? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Im Rahmen der Gartengestaltung wurde mittels L-Steinen ein Lichtschacht vor 2 nebeneinander liegenden Kellerfenstern ( Maße ca 2,50m x 9,00m )...

  1. #1 mausbaer2004, 15. Februar 2012
    mausbaer2004

    mausbaer2004

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Im Rahmen der Gartengestaltung wurde mittels L-Steinen ein Lichtschacht vor 2 nebeneinander liegenden Kellerfenstern ( Maße ca 2,50m x 9,00m ) geschaffen.

    Die L-Steine wurden dabei auf lehmigen Boden in ein "dünnes" Betonfundament gesetzt.

    Unter dem Betonfundament wurde keine Schotterschicht ausgeführt.

    Nun setzen sich / sacken einige der L-Steine

    daher die Frage:

    a) gibt es eine Norm / Vorgabe für das Setzen von L-Steinen
    b) was kann unternommen werden um weiteres Setzen zu verhindern - ohne alle L-Steine wieder entfernen zu müssen

    eine Reklamation bei der ausführenden Firma blieb bisher erfolglos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe M

    Uwe M

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Mendig
    Eine Norm?
    Fotos, weitere Infos wären hier sinnvoll.
     
  4. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    wer hat denn die Vorgaben / Planung gemacht ?

    die ausführende Firma oder bauherrenseitig ?
     
  5. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    und wie sieht es in den anderen Bereichen aus in denen der Arbeitsraum verfüllt wurde?
    Womöglich krankt es schon da

    Bilder wären wirklich hilfreich
     
  6. Hangflor

    Hangflor

    Dabei seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Erfurt
    Fundamentierungen

    Na wernn die Dinger sich setzen sollte klar sein, dass da einer gemurkst hat. L Steine werden entweder mit einfacher Gründung bei Bauhöhen bis 80 cm oder mit frostfreier Gründung bei Höhen bis 455 cm fundamentiert. Einfach heißt 10 cm Frostschutz und 10 cm Beton, frostfrei bedeutet 40 cm Frostschutz und 20-30 cm Beton darüber. Dünnes Betonbett auf Lehmboden hört sich da schon sehr bedenklich an.
     
  7. Uwe M

    Uwe M

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Mendig
    Meiner Meinung nach fängt das Problem schon beim verdichten der Baugrube an.
    Dort wurde sicher nicht wie vorgeschrieben "Lagenweise" verdichtet.:mauer

    Vielleicht gibt es ja noch Fotos?

    MfG Uwe
     
  8. #7 mausbaer2004, 21. Februar 2012
    mausbaer2004

    mausbaer2004

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    anbei Bilder der besagten L-Steine
     
  9. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Zu Deinen Fragen in #1 unter Berücksichtigung der Fotos folgende Antworten:

    a) Es gibt anerkannte Regeln der Technik, sowie Einbauanleitungen des Herstellers von L-Steinen, die bestimmt nicht konform mit dem Ist-Zustand sind.

    b) Sorry, aber ich glaube der geringste Aufwand um das auszubessern wird das Entfernen und fachgerechte Neusetzen der L-Steine sein.

    (Hier scheint ja die Betonschicht auf teilw. Oberboden erstellt worden zu sein.)
     
  10. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Ist das ein Bauzustand oder der Ist-Zustand? Da hängt ja das Beton "Fundament" in der Luft.....
     
  11. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    Sorry - aber was soll das werden ?

    Fachgerecht geht anders, weil sich ansonsten die Problematik gar nicht stellen würde

    und: ja die Ausführung sieht nicht fachgerecht aus. Aber das ist wohl kaum die Frage. Es geht wohl mehr um die "Möglichkeit der Argumentation" gegenüber der ausführenden Firma .. als Laie - durch / über ein Forum ???

    #3 muss nicht beantwortet werden, aber darüber nachdenken schadet nicht ...
     
  12. steffk

    steffk

    Dabei seit:
    17. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer
    Ort:
    meiningen
    kann jemand sagen was es ca. kostet 30 meter L-Teile 1-1,5 meter hoch zu errrichten.gruss
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 wasweissich, 17. März 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja ich . :D




















    so 3 500 bis 20 000 € kommt halt drauf an .
     
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    ist mit den Höhen der sichtbare Teil gemeint? Ein Stück der Elemente ist ja unsichtbar im Boden.
    Und wieviel Anteil welcher Höhe?
    Höhere Elemente sind wesentlich teurer als niedrigere (der Preis steigt nicht linear!), der Aufwand für Geräte und Aushub für Arbeitsraum steigt mit zunehmender Höhe auch stark an.

    Bei den genannten Höhen kann es auch kritisch werden hinsichtlich Lastfällen und damit der Eignung von Elementen.

    Also plannen und ausschreiben lassen.
     
Thema: Stützmauer ( L-Steine ) - Fundament nicht richtig ausgeführt ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stützmauer l steine

    ,
  2. l-steine setzen ohne fundament

    ,
  3. fundament fuer l-steine

    ,
  4. stützmauer mit l steinen,
  5. betonwinkelsteine maße,
  6. lsteine setzen,
  7. l steine setzen
Die Seite wird geladen...

Stützmauer ( L-Steine ) - Fundament nicht richtig ausgeführt ?? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...