Stützwand sanieren

Diskutiere Stützwand sanieren im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bewohnen ein EFH mit einem separaten Kellereingang. Dieser ist über eine Treppe zugänglich. an der Außenseite der Treppe ist eine...

  1. gt1976

    gt1976

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,

    wir bewohnen ein EFH mit einem separaten Kellereingang. Dieser ist über eine Treppe zugänglich. an der Außenseite der Treppe ist eine Stützwand, auf der eine Holzkonstruktion / Überdachung der Kellertreppe montiert.

    Diese Wand hat leider an einer Ecke eine kleine Beschädigung. Nun habe ich mir diese genauer angesehen und war entsetzt, wie tief die Wand inzwischen weich /bröselig ist. Ich würde nun gerne baldmöglichst diese Ecke sanieren. Meine Fragen dazu:

    1. Ist folgendes Vorgehen richtig? Den umliegenden losen Putz entfernen und das bröselige Mauerwerk auskratzen? Wie tief kann so ein Mauerwerkschaden gehen? Die Stelle ist ca 5cm breit und 8-10cm hoch.
    2. Ich habe noch einen Sack Zement im Keller. Kann ich diese Ecke mit angerührten Zement wieder vernünftig modellieren? Vorher natürlich die Mauer anfeuchten. Oder wird das nicht halten?
    3. Den Bundsteinputz kann man noch bestellen. Wird dieser direkt aufgetragen oder muss man mit einer Grundierung bzw. Armierung arbeiten?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
     

    Anhänge:

  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Die Wand ist von unten her durchfeuchtet (mangels Abdichtung gegen Erdreich) und weist im Schadensbereich ihre Austrocknungszone auf, wo dann auch das mitgeführte Mauerwerkssalz kristallisiert und dadurch Mauerwerk und Putz beschädigt hat. Das wusste auch schon der Vorbesitzer - deshalb hat der den Buntsteinputz drübergepfuscht.

    Schmier es irgendwie zu, so dass es deinen Ansprüchen für die nächsten 10 Jahre genügt oder bau die ganze Wand neu. Alles ist möglich.
     
  3. gt1976

    gt1976

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    @BaUT , bist du dir da sicher? Die Wand geht über ca 6m Länge und abgewinkelt weitere 2,5m. Sie ist komplett von oben bis unten, außen und innen mit Bundsteinputz versehen. Es gibt nur vorne an der Ecke dieses Problem. Sonst ist der Putz 1a. Von daher bezweifle ich das Feuchtigkeitsproblem. Die Stelle ist seit 5 Jahren beschädigt und die Wetterseite.Von daher könnte es auch durch Witterungseinflüße so sein? Hilft es, die Wand mal komplett zu fotografieren? Danke
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ich bin mir bei gar nichts sicher, bis ich die Sachen selbst ordentlich untersucht habe und mir ein eigenes Urteil bilden kann!
    Letzteres wird anhand eines einzelnen Detailfotos etwas schwierig.

    Das sollte man erstmal eine Grundlagenermittlung machen
    - Woraus ist die Mauer
    - Ist die Mauer gegen seitlich eindringende Feuchte abgedichtet?
    - Ist die Mauer oberhalb der Erde gegen Spritzwasser geschützt?
    - usw.

    Dann kann man die Ursache des Schadens ableiten
    und dann kann man auch ein Sanierungskonzept erstellen.

    Ansonsten mach einfach...
     
  5. gt1976

    gt1976

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Zumindest der Keller ist aus WU Beton (weiße Wanne), da zum Zeitpunkt der Erbauung das Grundwasser recht hoch war. Man könnte annehmen, dass die direkt angrenzende Kellertreppenwand als Teil der Kellers aus dem gleichen Material besteht. Könnte ich das irgendwie rausbekommen?
    Meines Wissens soll der Bundsteinputz als Spritzschutz dienen.
     
  6. #6 gt1976, 30.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2021
    gt1976

    gt1976

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    Der erste Versuch die Stelle mit Beton zu verfüllen schlug leider fehl. Vorher die Stelle ans gemacht. Das haftet nicht. Ich hab das ganze nun erstmal mit Tiefengrund bearbeitet in der Hoffnung, dass das danach hält. Habe noch kunstharzverstärkte Spachtelmasse für innen und außen die auch für Putzschäden geeignet ist. Ob das besser hält? Vielen Dank.
     
  7. #7 Maape838, 30.07.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    16276622380026521375098750560177.jpg
    Damit mach ich grad rum. Macht sich gut. Vielleicht auch was für dich. Von H.....ach
     
    gt1976 und simon84 gefällt das.
  8. gt1976

    gt1976

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Thüringen
    @Maape838 , vielen Dank. Ich habe es mit Grundierung und kunstharzverstärkter Spachtelmasse recht brauchbar hin bekommen.
    Nun stellt sich mir folgende Frage. Bevor ich den Bundsteinputz aufbringe, muss die Ecke noch grundiert werden. Ich habe noch "normalen" Tiefengrund für Außenfarbe. Kann man das auch nehmen oder muss man eine spezielle Putzgrundierung kaufen?

    Besten Dank.
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    2.151
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Spezielle Grundierung.
     
Thema:

Stützwand sanieren

Die Seite wird geladen...

Stützwand sanieren - Ähnliche Themen

  1. Stützwand / Fundament am Hang

    Stützwand / Fundament am Hang: Hallo. Ich habe ein Grundstück mit Hanglage das schon aufgeschüttet wurde, jedoch bis jetzt nicht abgesichert. An der Grenze soll das ganze jetzt...
  2. Stützwand gebaut und was gilt jetzt?

    Stützwand gebaut und was gilt jetzt?: Wir haben eine Stützwand gebaut auf einem hangigen Grundstück, was über zwei der 4 Seiten auf eine Ecke zu abfällt. In dieser Ecke hat die...
  3. Welche L- bzw. Schalungssteine für 40cm Stützwand

    Welche L- bzw. Schalungssteine für 40cm Stützwand: Hallo zusammen, wir sollen mit unserem Garten ca. 40cm höher liegen als die Nachbarn bzw. zur Straße. Zum Nachbar würde ich gerne Schalungssteine...
  4. Stützwand mit Doppelstabzaun oder schmalen Gabionen

    Stützwand mit Doppelstabzaun oder schmalen Gabionen: Hallo ihr Profis ;) mein nächstes Projekt wird eine Stützmauer zwischen mir und meinem Nachbar sein. Ausgangslage ist, dass ich mit meiner...
  5. 2m hohe Stützwand

    2m hohe Stützwand: Hallo zusammen, ich baue derzeit ein EFH am Waldrand. Zum Wald hin fällt das Grundstück etwa 2m ab. Ich wollte jetzt eine Stützwand aus...