Sturz in tragende Außenwand- Decke/Wand abstützen

Diskutiere Sturz in tragende Außenwand- Decke/Wand abstützen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Guten Tag, ich möhchte in eine Tragende Außenwand einer Doppelhaushälfte (Baujahr 1935) im Erdgeschoss eine große Maueröffnung für Fenster...

  1. stoppelsohn

    stoppelsohn

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, ich möhchte in eine Tragende Außenwand einer Doppelhaushälfte (Baujahr 1935) im Erdgeschoss eine große Maueröffnung für Fenster erstellen (3,7m). Gesamtlänge des Raumes beträgt 5 m. Das Haus hat noch ein 1.OG und einen Dachboden und ist ca 10 m hoch. Das Mauerwerk ist im Tragverband, zweischalig aus 12er Vollziegelsteinen (12x12x24 cm) erstellt. Zwischen den beiden Mauerschalen ist keine Dämmungund keine Luftschicht. Die Mauerdicke insgesamt ist also 24 cm. Die Holzbalken der Decke liegen nur auf der inneren Mauer auf. Die Statik ist berechnet. Als Sturz komme ein 16 cm H-Stahlträger, der an den beiden Seiten noch 20 cm aufliegt. Die gesamte Öffnung für den Träger muss also über eine Länge von 4.10 m erfolgen.
    Meine Frage: Wie geht man in so einem Fall vor, um das Mauerwerk abzufangen?
    Meine Überlegung bisher: Die Balken der Holzbalkendecke innen mit Baustützen absichern. Die Balken haben einen Achsabstand von 50 cm und müssten, da die Außenmauer ja oben auf ihnen liegt auch dies gegen ein Einstürzen sichern. Was ist allerdings mit der zweiten Schale außen? Diese würde ja über die vollen vier Meter nicht gestützt sein... Hält der Mörtel (der einen sehr hohen Sandanteil hat- den kann man so wegkrümeln) die beiden Mauerschalen zusammen?
    Danke im Voraus für Beiträge
     
  2. bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    322
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    man kann dir nur raten lass das selbermachen wollen sein, solche Arbeiten
    überlass den Fachleuten. es geht nicht nur um eine Abstützung der Decke sondern auch des Vormauerwerkes .
    So eine Große Öffnung herzustellen ist nichts für Laien..
     
Thema:

Sturz in tragende Außenwand- Decke/Wand abstützen

Die Seite wird geladen...

Sturz in tragende Außenwand- Decke/Wand abstützen - Ähnliche Themen

  1. Tragende Wand - Sturz ums Eck

    Tragende Wand - Sturz ums Eck: Hallo, zwischen Küche und Wohnzimmer habe ich eine (vermutlich) tragende Wand, ca. 20cm dick, ca. 2,50 lang (Gesamtbreite ca, 6m inkl....
  2. Loch in nicht tragender Wand - Sturz notwendig ?

    Loch in nicht tragender Wand - Sturz notwendig ?: Hallo ihr Lieben, war bisher nur stille Mitleserin, brauche nun aber doch mal Rat. In meinem Rohbau wurde in einer zwar 17,5 cm dicken, aber...
  3. Türloch verbreitern in tragender Innenwand

    Türloch verbreitern in tragender Innenwand: Hallo zusammen , wir möchten in unserem Haus von 1902 ein Türloch , welches zur Zeit 100 cm breit ist auf 175 cm verbreitern , es ist eine 24 er...
  4. Wie groß kann eine Öffnung in einer tragenden Wand werden - max. Länge Sturz?

    Wie groß kann eine Öffnung in einer tragenden Wand werden - max. Länge Sturz?: Hi, in unserem Haus möchte ich geren eine tragende Wand entfernen. Es ist im Erdgeschoss (Haus hat Keller, Erdgeschoss, 1. Stock, Spitzboden,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden