Styroporplatten des WDVS richtig angebracht?

Diskutiere Styroporplatten des WDVS richtig angebracht? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, vor zwei Wochen habe ich die Fassade unseres Reihenmittelhauses dämmen lassen. Beauftragt hatte ich dazu einen in der Umgebung ansässigen...

  1. #1 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    vor zwei Wochen habe ich die Fassade unseres Reihenmittelhauses dämmen lassen. Beauftragt hatte ich dazu einen in der Umgebung ansässigen Dachdecker, welcher auch Fassadendämmungen anbietet. Während der Bauarbeiten fiel mir auf, dass die "entsendeten" polnischen Handwerker den Kleber "seltsam" auf die Styroporplatten aufbrachten. In den Anleitungen und Videos, die ich dazu gesehen habe, wurde der Kleber/Mörtel immer rings herum ohne Unterbrechung auf der Platte angebracht und dann in der Mitte noch ein oder zwei Kleckse. Die Handwerker bei mir haben dieses "Rundherum" aber nicht gemacht sondern einfach nur ein paar Kleckse auf der Platte verteilt. Auf meine Frage an die polnischen Handwerker und den Dachdecker, ob das denn so korrekt sei, wurde mir gesagt, dass das keine Rolle spielen würde.
    Was ist denn richtig? Ich habe jetzt Angst, dass unter Umständen Feuchtigkeit zwischen Mauerwerk und Styropordämmung gelangen könnte.
     
  2. #2 petra345, 08.11.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    811
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Es ist nicht die Feuchtigkeit die da eindringt, sondern die Luft, die zwischen Wand und Dämmung aufsteigt, die Wand abkühlt und die Dämmung weitgehend unwirksam macht.

    Was hat denn der m² von diesem Pfusch gekostet?

    Wenn es noch nicht abgenommen bzw. bezahlt ist, Abräumen und wieder neu machen!
    Notfalls mit Gutachter und Anwalt.
     
    Netzer, Alex88 und Fred Astair gefällt das.
  3. #3 KeinBauexperte1, 08.11.2023
    KeinBauexperte1

    KeinBauexperte1

    Dabei seit:
    23.08.2022
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Welches System wurde denn angebracht? Also welcher Hersteller?

    Zu jedem System & Hersteller gibt es Verarbeitungshinweise & Vorgaben die einzuhalten sind, damit der beworbene Mehrwert auch gelingt.
    Daran sollte sich der Handwerksbertrieb auch halten. Schau nach, was in deinem Vertrag steht, wenn du einen hast.
    Ob polnisch oder deutsch- überall gibt es dieses Problem. Das Forum ist voll davon.
    Gerne mehr Details mit Bildern!
     
  4. #4 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Also gekostet hat das etwas über 10 TEuro inkl. MwSt. Alles ganz offiziell natürlich. Insgesamt 40 m² Fläche (abzüglich der Fläche von 5 Fenster und Haustür). Der Dachüberhang wurde etwas verlängert, neue Dachrinnen inklusive neue Fallrohre und neue Aluminium-Fensterbänke. Ob das günstig oder teuer ist, kann ich nicht sagen, denn ich habe, trotz mehrfacher Versuche, nur ein einziges Unternehmen für den Auftrag gefunden.
    Dann verstehe ich Deine Antwort aber so, dass die Dämmplatten NICHT fachgerecht aufgebracht worden sind. Korrekt? Ich finde überall nur Anleitungen, WIE man es macht, aber leider nicht WESHALB. Nun habe ich schonmal die erste Aussage. Danke. Muss das jetzt wieder abgerissen werden?????
     
  5. #5 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Auf der Umverpackung der 12 cm starken anthrazitfarbenen Styroporplatten stand NeoWall. Ich kann dazu im Internet aber nix finden.
     
  6. #6 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Hier jetzt ein Foto, welches ich "zum Beweis" geschossen habe.
     

    Anhänge:

    • WDVS.JPG
      WDVS.JPG
      Dateigröße:
      862,6 KB
      Aufrufe:
      194
  7. #7 Fred Astair, 08.11.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.540
    Zustimmungen:
    5.060
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Die Deppen haben ja mit dieser Kleckserei noch nichtmal Schaum und Zeit gespart.
    So geht der Nimbus der polnischen Qualität dahin.
    Du hast jetzt eine hinterlüftete Vorhangfassade mit einer sehr dicken Wetterschutzschale.
     
    BaUT gefällt das.
  8. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.007
    Zustimmungen:
    2.580
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    ja
     
  9. #9 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Super! Und jetzt? Mängelrüge schreiben? Gutachter einschalten? Muss das alles wieder runter? Hilfe!!! Was muss ich jetzt machen?
     
  10. #10 Tikonteroga, 08.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Hersteller der NEOWALL EPS Platten ist nach meinen Recherchen die Firma "Bachl". Vielleicht findest du eine Verarbeitungsanweisung von Bachl, wie die NEOWALL EPS Platten innerhalb eines WDVS an der Wand anzubringen sind. Dann könntest du dich ggf. in einer Mängelrüge darauf beziehen.
     
  11. #11 nordanney, 08.11.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.404
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Bachl verweist auf die Systemhersteller und liefert nur die Platten zu. Es gibt nur ein technisches Datenblatt, aber keine Vearbeitunganweisung.
    Man müsste wissen, welches System es ist. Wahrscheinlich gar keins, sondern einfach nur Platten gekauft, Kleber gekauft, Putz gekauft und ab an die Wand...
     
  12. #12 Tikonteroga, 08.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Heißt das hier ist der Systemhersteller der Dachdecker mit seinen "Jungs"?
     
  13. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.007
    Zustimmungen:
    2.580
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Viethps, Tikonteroga und KeinBauexperte1 gefällt das.
  14. #14 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Ich werde mich jetzt mal nach einem Baugutachter umschauen. Ist das der richtige Weg für mich? Die Fensterbänke sind im Übrigen auch nicht fachgerecht eingebaut worden.
     

    Anhänge:

  15. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.007
    Zustimmungen:
    2.580
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    ja
     
  16. #16 d17enge, 08.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Dann werde ich den Weg nach Canossa wohl gehen müssen :-(
    Danke für Eure / Ihre Rückmeldungen!
     
  17. #17 KeinBauexperte1, 14.11.2023
    KeinBauexperte1

    KeinBauexperte1

    Dabei seit:
    23.08.2022
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Auch wenn es eine unangenehme Situation ist, würden wir uns sehr um den Fortschritt bzw. den aktuellen Stand freuen.
     
  18. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.611
    Zustimmungen:
    3.989
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Welches Bundesland?
     
  19. #19 d17enge, 15.11.2023
    d17enge

    d17enge

    Dabei seit:
    30.10.2023
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Guten Morgen,

    ich habe den Dachdecker zu einem Abnahmetermin gebeten. Der ist morgen. Ich habe einen Bausachverständigen organisiert, der bei der Abnahme dabei sein wird. Das Geld ist es mir wert … Ich werde danach über die Abnahme berichten.
     
  20. #20 Andreas Teich, 15.11.2023
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    471
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Ggf anrufen sofern sich’s im Rahmen hält…
    Du mußt nur Fotos vorlegen- das entspricht eindeutig nicht den Fachregeln.
    Dämmungen müssen immer hinterströmungssicher montiert werden, da anderenfalls die Luft hinter der Dämmung zirkuliert, was diese sinnlos macht.
    Zudem kann Kondensat ausfallen, was zu Feuchtigkeitsschäden führt.

    Bei der Ausführung kannst du davon ausgehen, dass es noch weitere Fehler gibt.
    Besser direkt ein gerichtliches Gutachten bzw. Beweissicherungsverfahren einleiten, , was in dem Fall der Dachdecker bezahlen muß,
    da der Fall absolut eindeutig ist.
     
    Viethps gefällt das.
Thema:

Styroporplatten des WDVS richtig angebracht?

Die Seite wird geladen...

Styroporplatten des WDVS richtig angebracht? - Ähnliche Themen

  1. Styroporplatten Kellerwand innen

    Styroporplatten Kellerwand innen: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem ein Haus BJ 1990 gekauft. Auf die Betonkellerwände wurde innen Styropor aufgeklebt (ca. 3-4cm dick) und dann...
  2. Giftige alte Styroporplatten an der Schlafzimmerdecke!?

    Giftige alte Styroporplatten an der Schlafzimmerdecke!?: Hallo zusammen, in meinem WG Zimmer in einem Altbau aus den 20er Jahren befinden sich an die Decke geklebte ca. 1cm dicke Stryoporplatten. Bisher...
  3. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  4. Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt

    Kellerdämmung wurde nicht mit Druckgeeigneten StyroporPlatten ausgeführt: Hallo zusammen, irrtümlich wurde die Kellerdämmung Tiefe 2,20 Meter mit Platten EPS035 WDV ausgeführt. Diese sind aber nicht für den...