Suche Info Dunstabzug Lüftung Ofen

Diskutiere Suche Info Dunstabzug Lüftung Ofen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo , ich bin auf der Suche nach einem System das es mir ermöglicht durch einen Mauerkasten gleichzeitig die gleiche menge Luft in den...

  1. voggel

    voggel

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlossermeister
    Ort:
    Dirmstein
    Benutzertitelzusatz:
    Pfälzer ist das höchste was ein Mensch werden kann
    Hallo ,

    ich bin auf der Suche nach einem System das es mir ermöglicht durch einen Mauerkasten gleichzeitig die gleiche menge Luft in den Wohnraum zu schaffen , wie die Ablufthaube der Küche rausdrückt .

    Gibt es sowas ?

    Zur Sachlage , ich habe einen Kaminofen geplant in unserem Wohnraum , der die Luft aus dem Wohnraum entzieht ... ( ca 300m³/h Angabe Kaminbauer ) , eine Dunstabzugshaube Abluft zieht ca 1000 bis 1200 m³/h .

    Es gibt jetzt verschiedene Möglichkeiten :

    1.) Umlufthaube einsetzen ( fällt aber raus , da diese Umluft schwächer sind von Leistungsdaten und der Wohnraum zu offen )

    2.) Kaminofen anderer Einsatz und 2 Zügiger Kamin hochmauern ( Kostenintensiv )

    3.) Fensterschalter anbringen damit die Abzugshaube nur funktioniert wenn Fenster gekippt ... na ja ... beisst sich irgenwie mit Energiesparen

    4.) Eben eine Möglichkeit die selbe Menge Luft die die Abzugshaube rauszieht wieder reinzubringen .....



    Bin für jeden Gedankengang dankbar ...

    Schornsteinfeger ist für alle Möglichkeiten offen ...



    Ich auch noch denn jetzt hab ich noch alle Möglichkeiten


    Gruss Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Das hatten wir hier schon öfter, such doch mal. Letzten Endes führt aber heutzutage kein Weg an einem Ofen mit Außenluftzufuhr vorbei. Dein Mauerkasten hilft dir auch nichts: So wie du es planst hat er den gleichen Effekt wie das geöffnete Fenster. :bounce:
     
  4. #3 Reilinga, 18. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2006
    Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Servus zusammen :winken,

    und kann mich nur TP17 anschließen - siehe auch das von mir mal gestartete Thema, bei dem von mir noch ne Antwort offen war. Drum is das Thema jetzt nochmal oben - kannst ja grad mal durchlesen, evtl bist dann schlauer.

    Gruß Reilinga

    p.s. Ofen mit Außenluftzufuhr allein hilft normal auch noch nix - muss ein zertifizierter raumluftUNabhängiger Ofen sein. Da gibts dann aber leider zur Zeit nicht viel Auswahl, und von guten Firmen gibts dann fast gar keine mehr. Wir bekommen einen Nibe Contura 520T der wohl sehr gut sein soll (und halt auch was kostet), aber leider halt nicht raumluftunabhängig ist, sondern nur eine Außenluftzufuhr hat.
     
  5. marcusch

    marcusch

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HLS-Planer
    Ort:
    Raum Hannover
    1200 m³/h - Donnerwetter!!!
    Wenn 1200m³/h (oder wieviel auch immer) aus einem Raum "abgesaugt" werden, dann muss die Luft irgendwie nachströmen. Und die nachströmende Luft kommt immer (!) von außen, wenn es keine Umlufthaube ist. Demnach ist es egal, ob das Fenster geöffnet wird oder die Gebäudefugen den gleichen Effekt bewirken.
    Nicht nur ein geöffnetes Fenster - sondern auch jeder Alternative dazu - kostet Geld
    RaumluftUNabhängige Kaminofen bieten einen interessante Möglichkeit - aber auch zusätzliche Kosten, wenn der LAS noch nicht vorhanden ist.
     
  6. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Oha... ich war bisher dann auf dem Holzweg, dass ein Ofen "mit Außenluftzufuhr" gleichbedeutend ist mit "Raumluftunabhängig". Du schreibst von "zertifiziert". Davon habe ich noch nie gelesen. Woher bekommt man die Infos, welcher Ofen sich die Raumluft mit einem Dunstabzug teilen darf?

    MfG
     
  7. voggel

    voggel

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlossermeister
    Ort:
    Dirmstein
    Benutzertitelzusatz:
    Pfälzer ist das höchste was ein Mensch werden kann
    :fleen Grundsätzlich ist es ( meiner Info nach ) Raumvolumen abhängig .... bei mir gäbe es wegen dem Ofen keine Probleme , das Problem macht nur die Haube ....

    Es gibt Öfen die sich ihre Frischluft für die Brennkammer aus dem Kamin ( 2 Zügig ) nehmen , d.h. eine Röhre für Abgase eine für Frischluft .

    mein Ofen ( gemauerter Kaminofen ) lässt sich sowohl mit einer Brennkammer für Raumluft , sowohl per Aufpreis von ca 600 Öken auch mit einer Kammer die Luft von ausser nimmt ausrüsten ... der Kamin kostet nat. auch mehr wie n Einzügiger ....:yikes :yikes

    Das Problem ist dann nur wenn man eine Dunsthaube will , die ( ich konnte es auch nicht glauben ) 1200 m³ wenn es eine gute ist .... :mauer :bounce:

    Wie gesagt wir bauen offen (moderne Bauweise ) mit ca 80 m2 freiem Raum , und deswegen ist es uns wichtig Gerüche vom Kochen wegzubekommen .
    Bei Umlufthauben sind einfach die Leistungswerte so schlecht ( schlecht nicht als schlecht gemeint ) sondern die Menge udn Gerüche die diese Umluft Inselhauben wegbekommen , zu wenig ..... :motz :motz


    Infos über das was geht gibt einem immer der Ofenbauer in Verbindung und oder der Schornsteinfeger ...
     
  8. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Genau.
    Aber Reilinga schreibt ja, dass es in diesem Fall noch den Unterscheid gibt zwischen "Aussenluftzufuhr" und "Raumluftunabhängigkeit". Das verstehe ich nicht. Denn entweder holt sich der Ofen seinen Luftnachschub aus einem zweiten Kaminrohr, oder eben nicht - so dachte ich.
    Was kann also der Unterschied sein? Eine dichte Klappe?
     
  9. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Jein. Erstens eine dichte Klappe, zweitens eine Zertifizierung durch Prüfinstitute. Und die kostet richtig Geld und wird daher nur von wenigen Herstellern gemacht. Es gibt aber Öfen, die im Prinzip raumluftunabhängig sind, aber nicht das offizielle Prüfsiegel haben (zum Beispiel meiner). Das muß man wirklich mit dem Schornsteinfeger klären. :deal User war z.B. von unserem Ofen begeister, obwohl der kein deustches Siegel trägt.
    Im Übrigen denke ich immer noch, dass man nicht so undicht bauen kann, dass 1200 m3 pro Stunde einfach so ins Haus strömen. Und moderne Umlufthauben sind von der Wirkung her nicht schlechter als Abzugshauben. Meist denkt man bloß an diese Billig-Dinger in den Fertigküchen, die bringen natürlich nichts.
     
  10. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Und woher bekommt man nun die Infos? Hab mir schon von vielen skandinavischen, deutschen und italienischen Herstellern Prospekte schicken lassen oder die Websites durchstöbert. Man findet meist nur den Hinweis auf "Aussenluftbetrieb möglich".
     
  11. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Hallo,
    Laienwissen:
    +
    "externer Verbrennungsluftanschluß" kann beim Ofen alles mögliches heissen:
    +
    a) Ofen hat eine Zuluftstutzen, an den man ein Rohr mehr oder weniger dicht anschliessen kann. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass der Ofen auch Raumluft zieht. Siehe z.B. Variante EX1 auf http://www.danscan.de/danskan.php?lang=de&site=7. Oft kommt auch einfach die Zuluft der Scheibenspülung aus der Raumluft.
    +
    b) geprüft raumluftunabh. = Ofen ist vom DiBT als rlu zugelassen, erhöhte Anforderungen an die Dichtigkeit, Luft wird ausschliesslich aus der externen Zuluft entnommen. Eine komplette Liste habe ich nie gesehen, aber ein Beispiel ist z.B. der hier http://www.kaminofen.de/data/Technische_Daten_aka_Jun2006.pdf oder der http://www.wodtke.com/hotbox.pdf
    +
    Grüße
    Oliver
     
  12. voggel

    voggel

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlossermeister
    Ort:
    Dirmstein
    Benutzertitelzusatz:
    Pfälzer ist das höchste was ein Mensch werden kann

    Hallo , das halte ich aber wirklich für ein "Gerücht " , Ablufthauben sind mit weniger Leistung genauso effektiv wie Umluft , ok ...
    Aber wenn du grosse Mengen Luft anzusaugen hast sind bei Umluft einfach grenzen Kosten wie auch Wirkunsmäßig gesetzt .

    Such mal eine Umlufthaube die bei einer Insellösung der Küche genug Luft umwälzt .....
     
  13. Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Servus zusammen :winken,

    Was so alles nach der Mittagspause sich getan hat :))
    Also - dann sag ich auch mal wieder was dazu ...

    @Landbub
    User "Ok" hat das Thema "raumluftunabhängig" schon gut angerissen. Das Institut DiBT ist das meines Wissens nach einzige anerkannte Institut für Deutschland, welches Öfen auf raumluftunabhängig prüft und damit zertifiziert. Hier verweise ich auch mal auf die beiden Foren www.haustechnikdialog.de (bzw. dort folgender Themenbeitrag hier und die von G.Pfitzner genannten Links vom 09.10.06 - sehr guter Beitrag btw.) und das Forum http://www.kaminofen-shop.de/phorum/index.php
    Insbesondere im Kaminofenforum kann man sich auch mit anderen Usern über die Qualität und das sonstige drumherum bei den Ofenherstellern und Produkten informieren. Leider sind viele der geprüften raumluftunabhänigen Öfen von den Firmen K### und H### (Namen hab ich so gewählt, dass das Forum keine Probleme bekommt) bei denen wohl der Service nicht immer passt - da aber bitte einfach mal selber schlau machen.

    @voggel
    ich geb Dir ja vollkommen recht, dass die Umlaufthauben nicht so gut sein können wie eine Ablufthaube (die neben den Gerüchen auch Feuchtigkeit aus der Küche transportiert). Drum wollte und eigentlich will ich ja auch eine. Aber es ist nunmal so, dass wenn Du dir so ein Höllenteil von mehr als 1000m3 pro Stunde ins Haus holst, die entsprechenden Probleme anfangen ... rechne doch einfach mal. Du hast 80m2 Fläche die frei zugänglich sind. Bei 2,5m Raumhöhe sind das (die Möbel und so n Kram lassen wir mal raus) ca. 200m3 (2,5x80) Luft. Bei 1000m3 Abzug je Stunde dauert es also wie lange bis der raum "theoretisch leergesaugt" ist -> richtig, 12 Minuten. Jetzt kann aber natürlich ein Raum nicht leer werden - also holt er sich die Luft da wo er sie bekommen kann und ihm ist jede Öffnung recht. Ist dein Kamin raumluftunabhängig (oder zumindest ein weitestgehend abgeschlosseses System mit Außenzuluft) soillte da wenig bis keine Luft herkommen - wenn dein Kamin offen zum Raumk ist kann natürich auch hierrüber (also aus dem Kamin herunter mit all dem Sch... der sich dort über die Jahre anhäuft) Luft reinkommen. Da ist ne Maueröffnung wie Du sie ja suchst günstiger. Bedenke aber halt auch, dass bei voller Leistung und einer entsprechenden Öffnung in der Wand in einer Stunde Du 5 Mal die Luft in deinem Raum ausgetauscht hast - ergo wird auch einiges an Wärme so rausgegangen sein. Ob man das möchte oder nicht ist ne Frage des in Kauf nehmens (ob man konsequent Energie sparen möchte oder nicht) oder auch der Disziplin (man muss ja nicht immer auf volle Pulle das Ding laufen haben). Da verweise ich mal auch auf meine kurze Zusammenfassung mit Teufel und Belzebub hier bzw. auch auf das dortige Thema und die Beiträge der anderen User hierzu.

    So - muss jetzt mich um meinen Nachwuchs kümmern - evtl schreib ich später noch n paar Links

    Gruß Reilinga
     
  14. #13 Reilinga, 19. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2006
    Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Nachtrag:

    leider is wohl die Liste die ich mal gefunden hatte nicht mehr online ... schade ... drum poste ich sie hier mal als Anlage (ich hoff das klappt). In der Liste stehen die Anbieter der raumluftunabhängigen Öfen zu einem gewissen Zeitpunkt. Ich gehe davon aus, dass zukünftig mehr und mehr Anbieter zertifiziert raumluftunabhängige Öfen bauen werden.

    Außerdem hab ich noch diesen Link hier bei dem es um Abführen oder neutralisieren von Gerüchen aus der Küche und den Vor- und Nachteilen geht und diesen sehr schönen Link hier bei dem die technische Seite (also Aufstellung und Betrieb etc.) von Dunstabzugshauben sehr gut erläutert und beschrieben ist.

    Und explizit nochmal hier http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=30299 im letzten Beitrag die Links zum DiBT die man einfach kopieren und in die Adressleiste des Browsers einfügen kann umd die aktuelle Übersicht der zertifizierten Brennräume zu sehen (Leider dann wieder ohne Herstellerangabe).

    So - habe fertig zu dem Thema, mein (mittlerweile glaube fast umfassendes) Laienwissen ist erschöpft :biggthumpup:

    Gruß Reilinga

    p.s. leider findet man nur wenige Leute die Erfahrungsberichte wie den hier Posten, so dass man in diesem Thema mit vielen Unbekannten rechnen und quasi im Blindflug entscheiden muss. Ich werd nächstes Jahr hier meine Erfahrungen wieder anbringen - bis dahin können gerne auch andere Leute dort Ihre Erfahrungen ob positiv oder negativ zu den einzelnen Punkten hinterlassen.
     
  15. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Vielen Dank für die Infos, sie sind tatsächlich sehr hilfreich. Insbesondere vermudert bin ich über die kritik an K+++, hatte ich bis dato für eine seriöse Firma gehalten. Aber was man da in den von dir genannten Foren so finden kann... auweh!
    Allerdings zeigt deine Liste auch nur RLU-Kamine mit Wasserführung zur Rücklauftemperaruranhebung von K+++

    Muss man meinen Kaminkeherer anhauen, vielleicht hat der ja eine Übersicht.
     
  16. Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Hallo :winken ,

    es freut mich, wenn Dir Landbub bzw. auch anderen Usern die von mir zusammengetragenen Infos was bringen - war immerhin auch stundenlang mit dem zusammentragen beschäftigt :lock

    Im übrigen zeigt meine Liste nicht nur die von Dir genannten Öfen der besagten Firma. Musst genauer bei den Antragstellern schauen, da findest dann z.B. die Firmen Wodtke (2.letzte der Seite1) oder auch Olsberg (3te der Seite2) oder Hase (3.letzte der Seite2). Wenn Du unbedingt einen raumluftunabhängigen Ofen haben willst, kannst deren angegebenen Modelle mal genauer unter die Lupe nehmen, evtl. is da ja einer dabei der zu deinem Haus und Geschmack passt.

    Bei mir kam von diesen Öfen leider nur einer (der Hase) wegen meines Heizbedarfes in Frage und der gefiel mir einfach nicht ganz so gut. Man braucht keinen 9kw Ofen für ein energiesparendes Haus mit Wohnzimmer von 40m2 - im Gegenteil. wenn der Ofen eine zu hohe Mindest-kw-Zahl hat, dann musst Du ihn mit eben diese mindestens befeuern und wenn Du dabei die Fenster im Zimmer ganz weit aufmachst, damit mans noch aushalten kann. Das immer auch mitbedenken.
    Ich bekomme nächstes Jahr dann einen Ofen der Firma Nibe (Modell 520T) der kann bis auf 3kw runtergfahren werden im Mindestverbrauch. Das sollte -nachdem was ich so erfahren habe- für mich vollkommen ausreichend sein. Dafür gibts dann vermutlich ne Umlaufthaube mit allen Nachteilen - und dem Vorteil, dass ich beim Ofen machen kann was ich will :28:

    Gruß Reilinga
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    > wenn der Ofen eine zu hohe Mindest-kw-Zahl hat,
    > dann musst Du ihn mit eben diese mindestens befeuern
    > und wenn Du dabei die Fenster im Zimmer ganz weit
    > aufmachst, damit mans noch aushalten kann.

    Ganz genau. Drum ist mein Plan auch, einen Ofen zu finden, bei dem man die "überschüssige" Wärme per Wärmetauscher im Pufferspeicher bunkern kann und somit indirekt aufs ganze Haus verteilt.
    Und genau da wirds eben eng mit der Auswahl: RLU + Wärmetauscher + schöne Optik = offensichtlich selten :fleen
     
  19. #17 Reilinga, 19. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2006
    Reilinga

    Reilinga

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -EDV-
    Ort:
    Nordbaden
    Tjo Landbub :winken ,

    was soll ich da noch sagen :o ... Gerco is dann evtl. noch ne Alternative (wobei ich über die nix weis). Oder doch zur Firma K### gehen - aber zumindest wissen wie es dann laufen kann und entsprechend vorbereitet sein .... sollte auch was helfen. Alternativ mal n neues Thema hier im Forum aufmachen (auch wenn dein Problem ziemlich speziell ist) und auch bei den anderen von mir genannten Foren eben ein solches Thema eröffnen. Evtl. findet sich irgendeiner der was positives von seiner Anlage, die so eine ist wie du sie bauen willst, berichten kann.

    Gruß Reilinga

    p.s. bei Haustechnickdialog hab ich glaube ich was drüber gelesen gehabt - schau dort mal ...
     
Thema:

Suche Info Dunstabzug Lüftung Ofen

Die Seite wird geladen...

Suche Info Dunstabzug Lüftung Ofen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  2. Lüftung vorbereiten

    Lüftung vorbereiten: Guten Tag, ich möchte die Lüftung eines MFH vorbereiten bzw. dessem Leitungen. Wird das im Wohnbereich mit flexiblen Rohren oder massiven...
  3. Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München

    Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München: Ich bin auf der Suche nach einem Sachverständigen (Baubegleitung) für ein EFH zur Unterstützung der Bauherren, gebaut durch GÜ. Keller wird gerade...
  4. Suche Gutachter für besonders erhaltenswerte Bausubstanz

    Suche Gutachter für besonders erhaltenswerte Bausubstanz: Hallo Forum, wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines Altbaus BJ 1917 der mit einem Anbau und Sanierung 1960 optisch etwas entstellt wurde....
  5. Risse im `74er Estrich, nun sollen Fliesen und Ofen drauf

    Risse im `74er Estrich, nun sollen Fliesen und Ofen drauf: Hallo Gemeinde. Wir haben uns für einen Schwedenofen entschieden welcher 300kg wiegt. Nun habe ich an der Stelle, an welcher normalerweise eine...