Suche U-Wert für Kellersteine MG II, d=36,5 cm, BJ 1989

Diskutiere Suche U-Wert für Kellersteine MG II, d=36,5 cm, BJ 1989 im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, aktuell versuche ich die Heizlast unseres EFH zu berechnen. Hierzu benötige ich den U-Wert unserer Kellersteine. Es handelt sich...

  1. #1 HeinrichP, 07.11.2021
    HeinrichP

    HeinrichP

    Dabei seit:
    07.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    aktuell versuche ich die Heizlast unseres EFH zu berechnen. Hierzu benötige ich den U-Wert unserer Kellersteine. Es handelt sich nach meiner Erinnerung um graue, grobkörnige Bimssteine. In der Rechnung des Maurers steht: Kelleraußenmauerwerk aus Kellersteinen MG II, d =36,5 cm stark und d=30 cm. In den Statik-Unterlagen steht noch 4 / II mehr nicht. Der Bau des Hauses begann Ende 1989.

    Wer kann mir die U-Werte mitteilen, möglichst mit Quelle, falls ich nach dieser gefragt werde. Danke!

    Herzliche Grüße
    Heinrich
     
  2. #2 simon84, 07.11.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.171
    Zustimmungen:
    4.021
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wie genau muss es denn sein ? Ca 1 +/- 30% würd ich mal in den Raum werfen
     
  3. #3 nordanney, 07.11.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    193
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Such Dich doch mal durch ubakus. Vielleicht findest Du was passendes. Bekommst zumindest einen Anhaltspunkt.
     
  4. #4 HeinrichP, 08.11.2021
    HeinrichP

    HeinrichP

    Dabei seit:
    07.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nordanny,

    danke für Deine erste Einschätzung. Ich möchte gerne die Heizlast unseres Hauses berechnen und da der Keller vom EG nicht wärmetechnisch getrennt ist, spielen die Kelleraußenwände natürlich eine große Rolle.

    Unser Architekt ist leider vor Jahren jung verstorben, so dass ich ihn nicht mehr fragen kann.

    In der Baubeschreibung habe ich folgendes gefunden:

    tragende Kellerwände: Betonkellersteine/II 36,5 cm stark
    ...
    Außenwände: Porotonziegelmauerwerk (hochwärmedämmend) 36,5 cm (U-Wert: 0,29 nach
    meiner Recherche)
    ...
    Wärmeschutz: nach DIN 4108, Außenwände K-Wert < 0,5, teilweise Wärmeschutzglas
    ...

    Zusätzliche Frage: Gehört zur Außenwand gemäß DIN 4108 auch die Kellerwand? Leider konnte ich die
    DIN 4108 Version 1 für 1989 im Internet nicht finden.

    Danke für jegliche Unterstützung.

    Liebe Grüße
    Heinrich
     
  5. Knebel

    Knebel

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Weinfranken
    Willst du die Heizlast überschlägig ermitteln oder möglichst 'genau' ?
    Nun jedes Haus hat eine thermische Hülle.
    Die muss erstmal definiert werden.
    Ob die Kellerwand dazu gehört kommt ganz darauf an wie der Keller genutzt wird
    Wenn der Keller beheizt ist dann ja...sonst eher nein

    Aktuelle Normen findet man eigentlich nicht frei im Internet
    Diese muss man kaufen beim Beuth Verlag in Berlin
     
  6. #6 HeinrichP, 08.11.2021
    HeinrichP

    HeinrichP

    Dabei seit:
    07.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Knebel,

    danke für Deine Nachfragen.

    Wir haben ein offenes Treppenhaus vom UG bis OG. Die Kellerräume haben Holztüren, die meistens offen stehen, so dass wir dort Temperaturen von 17 Grad haben, zudem befindet sich dort die Gasheizung, ein Heizkörper im Flur und zwei weitere im Hobbyraum, dann bleibt nur der Vorratsraum als "ungeheizt". Für die Heizlastberechnung würde ich also von "kühleren" Wohnräumen ausgehen.

    Ich würde gerne die Gasheizung durch eine Wärmepumpe ersetzen. Ein Teil der Flachheizkörper müßte vergrößert oder ergänzt werden, neben einem hydraulichen Abgleich. Es ist m.E. erforderlich, die U-Werte möglichst genau zu haben, da die Wärmepumpe und die Infrastruktur möglichst den Anforderungen entspricht und eine nicht zu hohe Vorlauftemperatur gefahren werden muß. Eine Photovoltaik-Anlage soll den Strom liefern, aber wie das im Winter bei kurzen Tagen und kalten Temperaturen klappen soll, ist eine weitere Unbekannte.

    Danke und herzliche Grüße
    Heinrich
     
  7. #7 Funrider, 09.11.2021
    Funrider

    Funrider

    Dabei seit:
    23.06.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch ein Haus aus 1989 mit einem ähnlichen Aufbau. Der U-Wert für die Ziegel dürfte deutlich schlechter liegen, eher bei 0,65. Ich habe auch 36,5er Ziegel mit Lambda 0,27. In dem Baujahr dürfte es noch keinen Ziegel in 36,5er Stärke gegeben haben, der alleine einen U-Wert von 0,29 erreicht.
    Bei den Kellersteinen hab ich bestenfalls einen U-Wert von 1,2 ermittelt.
     

    Anhänge:

  8. Knebel

    Knebel

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Weinfranken
    Also ich empfehle einen kompetenten Energieberater dazu nehmen welcher eine Heizlastberechnung nach DIN 12831 macht
    Außerdem kann es mit Energieberater eine bessere Förderung für die neue Heizung geben
    Lohnt sich also doppelt....
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 simon84, 09.11.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.171
    Zustimmungen:
    4.021
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja das ist nix zum selber machen. selber abschätzen für grob Wärmeerzeuger oder Größe Heizkörper meinetwegen.

    aber bei Wärmepumpe und evtl FBH muss ein Profi ran.

    sinnvoller bei euch wird sein kellerdecke dämmen, Keller anders nutzen (Türen zu evtl Türen tauschen usw)

    denke da reicht doch fürs erste auch der von mir genannte Schätzwert mit ca 1 +/- 30%
     
Thema:

Suche U-Wert für Kellersteine MG II, d=36,5 cm, BJ 1989

Die Seite wird geladen...

Suche U-Wert für Kellersteine MG II, d=36,5 cm, BJ 1989 - Ähnliche Themen

  1. Lattung für die Dachsteine Nass - suche Ursache

    Lattung für die Dachsteine Nass - suche Ursache: Hallo, wir bekommen gerade eine PV-Anlage installiert. Bisher lief alles Problemlos, jetzt wurde mit unserem "West-" Dach begonnen, hier sind...
  2. Suche nach Blocksteinen

    Suche nach Blocksteinen: Hallo liebe Gartenfreunde, wir haben leider ein Problem, wir würden gerne eine kleine Mauer erweitern wissen aber nicht von welchem Hersteller...
  3. Suche Baugutachter für Holzhaus (Hamburg)

    Suche Baugutachter für Holzhaus (Hamburg): Hallo, ich suche für die Hausübergabe einen Baugutachter, der sich mit Holzhäusern (Holzständerbauweise) auskennt. Der Bauleiter erzählt immer,...
  4. Suche Innentür mit U-Wert maximal 1,5

    Suche Innentür mit U-Wert maximal 1,5: Hallo zusammen, da bei unserem Haus der Keller unbeheizt ist, benötige ich vom Übergang von der Treppe in den Keller eine Tür, die einen U-Wert...
  5. Suche k-Wert,

    Suche k-Wert,: oder sonstige Infos zum U-Wert, Wärmedurchgang.... Es sind Kunststofffenster, keine Ahnung zu Kammeranzahl o.Ä., mit den Bezeichnungen:...