T9 im Kreis Aachen, gegen Gasbeton

Diskutiere T9 im Kreis Aachen, gegen Gasbeton im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, erst mal möchte ich Herrn Thalhammer zu diesem tollen Forum und zu seinen wirklich sehr guten Beiträgen gratulieren. Ich als angehender...

  1. svenc

    svenc

    Dabei seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Baesweiler
    Hallo,

    erst mal möchte ich Herrn Thalhammer zu diesem tollen Forum und zu seinen wirklich sehr guten Beiträgen gratulieren.
    Ich als angehender Bauherr bin sehr sehr neugierig geworden, was den T9 angeht. Herr Thalhammer, sie sollten hier in der Region mal eine Filiale aufmachen, meinen Auftrag hätten Sie jetzt schon :-)

    Kurz zum Objekt. Freistehendes EFH, 2 Vollgeschossene, vollunterkellert, kleines Satteldach oder Pultdach, aber ohne Dachboden (offene Räume im OG). KW60 wird angestrebt, Wärmepumpe ist auch geplant. Eine recht kurze Bauzeit wird auch angestrebt.
    Ich baue mit einem befreundeten Architekten, der auch die Bauausführung überwachen wird (ist sein Spezialgebiet).
    Auf den T9 angesprochen, gab er ehrlich zu, nicht viel Erfahrung mit dem Stein zu haben, da er erst 1-2 Objekte damit gebaut hat. Bei weiteren Objekten waren die Kosten zu hoch. Er sprach von 70,- Euro/qm bei Porenbeton 36.5er gegen 130,- Euro/qm bei 36.5er T9.
    Bei der Ausschreibung des Mauerwerks will er aber gerne beiden Varianten (Porenbeton & T9) ausschreiben, um dann die Entscheidung zu treffen.

    Bei ca. 200qm Mauerwerk (recht viele Fensterflächen, teiweise Eckfenster) kommt da schon ein ziemliches Sümmchen zusammen (wenn man die 60 Euro pro qm zugrunde legt).
    Ich bin kein Spezialist, aber wenn ich mich richtig erinnere, sagte er, dass die Anschlüsse deutlich komplizierter ausgelegt werden müssen (bei T9) und auch viele "spezielle" Steine (für Ecken, etc..) benötigt würden, und das der Grund für den höheren Preis sei.

    Daher meine Frage:
    Wer kennt in der hiesigen Region (Aachen, NRW) Unternehmen, die T9-Erfahrung haben (inkl. V-Plus-System) und auch zivile Preise anbieten?

    Desweiteren würde mich mal eine Gegenüberstellung von Porenbeton 36.5er gegen T9 36.5er interessieren.
    Laut Architekt sind die erziehlten Dämmwerte bei Porenbeton nicht schlechter, als bei T9, ausserdem wäre die Verarbeitung leichter.

    Somit fehlen mir da noch ein paar Infos, damit ich die ggfls. anfallenden Mehrkosten mit den Vorteilen/Nachteilen abwägen kann.

    Vielen Dank im voraus.

    Gruss

    Sven C.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    was mich stört an Ihren Beitrag iss die Tatsache das ich "nur" ein kleines Rädchen bin der das Forum mit antreibt (!) ... es iss auch ned mein Forum sondern "unser" aller Forum (!) ... denn wenn ich "nur" ich hier wär dann wär des Forum bald verwahrlost ... "trotzdem" nehm ich den Dank mal an :)
    .
    bis zu 110.-€/qm T9 inkl. V-Plus wär in Ordnung ... der Rest sind Angst zuschläge ... zum Thema gegenüberstellung T9 & Porenbeton muss ich einfach sagen das jedes Material doch irgendwie seine Berechtigung hat ... ich denke das ist auch eine regionale Geschichte ... bei uns musste z.b. sehr weit schaun damit man mal ein Porenbetonhaus sieht ... anderer Ort´s ist man vielleicht erstaunt wenn man mal einen Ziegelbau sieht (!)
    .
     
Thema:

T9 im Kreis Aachen, gegen Gasbeton

Die Seite wird geladen...

T9 im Kreis Aachen, gegen Gasbeton - Ähnliche Themen

  1. Öbuv sachverständiger Kreis Viersen-Geldern

    Öbuv sachverständiger Kreis Viersen-Geldern: Hallo, Kann jemand uns einen guten öbuv bau sachverständiger empfehlen im kreis Viersen / Kleve Danke.
  2. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  3. T9 Kleben oder doch Leichtmörtel

    T9 Kleben oder doch Leichtmörtel: Hallo, welche vor und Nachteile hat das Verwenden von Leichtmörtel LM21 bzw. Kleber bei T9 Steinen mit 42,5 cm? Wie unterscheiden sich die...
  4. Lüftungröhre an der Aussenwand Poroton T9

    Lüftungröhre an der Aussenwand Poroton T9: Hallo, mir liegt meine KWL Lüftungsplanung vor, und folgendes: Hersteller/Planer schlägt Innen-Wände Zu-Luftsröhre (75er) in OG bei eine...
  5. T9 gefüllt oder U9 ungefüllt - T8/T9 gefüllte Erfahrung gesucht!

    T9 gefüllt oder U9 ungefüllt - T8/T9 gefüllte Erfahrung gesucht!: Hi, meine Frage steht ja schon im Betreff. Ich schwanke gerade, den Rohbau mit T9 oder T8 auszuführen. T8 nur dann, wenn wir auf KFW55...