T9 Rohbau im Norden Erfahrungsbericht

Diskutiere T9 Rohbau im Norden Erfahrungsbericht im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Guten Abend, wir bauen im Norden ein Pultdachhaus mit dem T9 36,5 cm. Der Stein (...und explizit eine saubere Verarbeitung, keine Mörtel...

  1. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Guten Abend,

    wir bauen im Norden ein Pultdachhaus mit dem T9 36,5 cm.

    Der Stein (...und explizit eine saubere Verarbeitung, keine Mörtel Frickelwand) war unser Wunsch. Archi kannte ihn nicht, Bauunternehmen auch nicht. Frage meinerseits: können Sie denn damit bauen? Rolle, etc..vom V plus ganz zu schweigen....(knoffhoff durch Forum)? Antwort: natürlich.
    -> Einweisung durch Schlagmann...

    Ergebnis nach Fertigstellung Rohbau (ca. 8 Wochen):

    1. Mehr als 50 Spaltmasse zwischen den Steinen (Aussenmauer, Vertikal, zw. Verzahnung), haben eine Dicke von 1-3 cm, teils zugespachtelt. Lösung lt. Archi: Auskratzen und Bauschaum
    2. mehr als 5 Steine von aussen durch Gerüst stark zerstört (mindestens 30%). Sind ausgespachtelt worden mit normalem Mörtel. Also kein Dämmörtel.
    Teilweise bröckelt noch Perlit heraus. 2 Steine haben sich verschoben.
    3. Frage an Archi: wie kommen Maurer mit der (Dünnbettmörtel-)Rolle klar? -> gar nicht, sie nehmen die Kelle, weil die Rolle eintrocknet, krümelt.
    "Ist doch besser, wenn sie so arbeiten, wie sie es können..."
    4. einige Wände sind teilweise nur mit dem halb so breiten Stein gemauert worden..?
    5. Steinlieferungen: mal Schlagmann, mal Wienerberger.

    Schicke dem Archi morgen Links aus diesem Forum, wie am besten repariert wird.

    Mittwoch kommt das Dach (Zink). Falls gewünscht: Fortsetzung folgt.

    LG
    Haitabu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aubauewill, 2. Juni 2008
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Schade um das Geld für diesen tollen Stein.
    Fugen gab es vereinzelt auch bei uns.
    Allerdings max 1cm.
    Diese wurden dann mit Dämmörtel geschlossen.

    Wer macht denn Bauleitung?
    Archi?

    Gruß & weiterhin viel Erfolg
    Elvis
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...spätestens an der Stelle hätte ich den Schwachmaat so eingenordet, dass er den Polarstern mit verbundenen Augen gefunden hätte.....
    -
    Sorry, aber selbst bei Verwendung einer Porenbeton Zahnkelle muss es keine solche Abstände zwischen den Steinen geben...
    -
    Bin kein Poroton-Fan: Aber schade ums Material!
    gruss
     
  5. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    der Archi mcht die Bauleitung...ein Fehler...jetzt weiss ichs....
    wenn ich mir die Kataloge von Schlagmann ansehe und dann unser Ergebnis.....
    Kann man denn mittlerweile Photos ohne IT Studium hochladen ;)?
    Dann hole ich das morgen nach......
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    1, Der Archi hat den Knall nicht gehört, geschweige denn die DIN 1053 verinnerlicht! (Bauschaum!)

    Eigentlich paart sich da Nicht-Wissen und Nicht Wollen btw Können!
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hier schon gelesen???
    Ansonsten Bilder per email schicken

    Grüsse
    Jonny
     
  8. #7 Shai Hulud, 2. Juni 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    OMG. Mir schwant Schlimmes für unseren Bau. :fleen

    Warst du jeden Tag mindestens 1x vor Ort, um zu beobachten, wie das Unheil seinen Lauf nimmt?

    Warum ein Fehler, den Archi die Bauüberwachung machen zu lassen? Ist es euer Archi oder war es ein GÜ?

    Anleitung Bilder hochladen, am besten gleich auch in den Baumurks-Wettbewerb 2008.
     
  9. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Danke für die Hochladtipps. Morgen gibts Photos. Versprochen. Aber ich bin da echt ziemlich doof....hab auch unsere leicht misslungene Sichtbetonwand nicht hochladen können.
    Der Archi macht die Ausschreibungen.
    Hoffe, dass das mit dem Dämmörtel klappt.
    Habe nur mit dem t9 gebaut, weil unser Porenbetonbau in Bayern (10 Jahre)wie eine absolute Naturkatastrophe angesehen wurde. "Griast Euch..Ah geht, schauts mal, da sind sie wieder, die mit dem Porenbetonstein..." (Oder war das Österreichisch...wir Fischköpfe sind so Sprachuntalentiert...ich zumndest)Rückwirkend: Porenbeton im Süden-> super verarbeitet, klasse Dämmung. Schall o.k. und viel viel preiswerter. Guter Stein.

    LG

    Haitabu
     
  10. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel

    Ja, wir waren andauernd dort. Für uns als Laien war aber der Bau als ganzes so eindrucksvoll. Absolut selektive Wahrnehmung. Jeder Baufortschritt ein kleines Wunder...Raum-Aufteilung, Sicht, Kinderzimmer weit weg...;-), etc..Ins Detail, und das sind für mich Fugen, sind wir erst jetzt gegangen...
    Wie wenn man einnen Gebrauchtwagen kauft.
    Am Anfang top..und dann sieht man die Beulen, Dellen, hört die Geräusche...
    Bem Thema Bauschaum bekomm ich aber, obwohl ich keine Ahnung habe, ne Totalkrise.
     
  11. #10 Ingo Nielson, 2. Juni 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    wen hast du dir denn da eingefangen . . . ??
     
  12. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Tröste Dich. Ich glaub, so 100%ig wird nirgendwo gebaut. Wichtig ist es, dass man vor Ort ist. So wie wir. Dann ist das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen...bzw. die Rest-Zahlungen fallen niedriger aus....
    Wenn man natürlich eine fertige, kosmetisch optimierte Frickelbude kauft, die schon geweisselt ist, dann kann man nur hoffen..vertrauen, und in Foren lesen...oder besser doch nicht....:bounce: was ich nicht weiss...
     
  13. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Also:
    Ich hab nen Freund, der baut grad in Augsburg das Fussballstadion.....
    der ist es aber nicht...l e i d e r
     
  14. #13 Ingo Nielson, 2. Juni 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ist ja ein alter kieler...
    und dann hast du keinen adäquaten engagiert? und was ist das für´n maurer, der keinen t9 verarbeiten kann?
     
  15. #14 Shai Hulud, 2. Juni 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Also Ingo ist es wohl nicht gewesen... ;)
     
  16. #15 Ingo Nielson, 2. Juni 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    korrekt. ich hasse bauschaum.
    @ josef: wird zeit für eine dependance im norden.
     
  17. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Du kennst ihn...:)

    kann ich darauf antworten, wenn das Gespräch morgen in die Hose geht..?...;-) Ich will die 100 Jahresfeier nicht versauen....

    Unser Archi hat schon andere Top Gebäude hier gebaut...nur keine Einfamilienhäuser.....:eek:
     
  18. #17 Jürgen Jung, 2. Juni 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    josef sagt gar ´nichts, er ist bestimmt auf dem Wege nach Kiel ;)

    Morgen gibts dann von der Kieler Förde eine Sturmwarnung in den Nachrichten :cool:
     
  19. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Wenn ich mir Ingos Photos ansehe, glaub ich kaum, dass er für knapp 40.000.- Euro Honorar (inkl. Statiker) ein haus (220 qm) in Kiel hinstellt, oder.....? ;-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ingo Nielson, 2. Juni 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ja? 100 ist schon ziemlich alt für kiel.
     
  22. #20 Ingo Nielson, 2. Juni 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    den statiker kann ich dir empfehlen. sooo teuer sind die nicht... ;-)
     
Thema:

T9 Rohbau im Norden Erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

T9 Rohbau im Norden Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  1. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  2. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  3. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...
  4. Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung

    Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung: Hallo, muss eine Baufirma den Bauschutt der beim Rohbau anfällt entsorgen, oder darf sie ihn einfach liegen lassen? Es wurde ein für die...
  5. T9 Kleben oder doch Leichtmörtel

    T9 Kleben oder doch Leichtmörtel: Hallo, welche vor und Nachteile hat das Verwenden von Leichtmörtel LM21 bzw. Kleber bei T9 Steinen mit 42,5 cm? Wie unterscheiden sich die...